Das größte und beste James Bond-Forum im deutschsprachigen Raum

WIR SIND UMGEZOGEN! Weiter geht es in Zukunft HIER!


Ein neuer deutscher James Bond Club wurde ins Leben gerufen! Alle Infos dazu auf dieser Seite!


00-Agenten
Übersicht
Q-Sells
Login
Anmelden
Du bist ausgeloggt oder nicht angemeldet. Wenn Du Dich hier im Forum registrierst, stehen Dir viele weitere Features zur Verfügung und Du kannst an der Welt von James Bond teilhaben! Also: Anmelden lohnt sich!

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] [242] [243] [244] [245] [246] [247] [248] [249] [250] [251] [252] [253] [254] [255] [256] [257] [258] [259] [260] [261] [262] [263] [264]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

felixleitner ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.04.2005
Beiträge: 2574
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.03.2009 - 19:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Miami Vice von Michael Mann mit Colin Farrell und Jamie Foxx

Also irgendwie packt er mich nicht mehr so richtig wie im Kino...

Eigentlich sind alle Mann-Qualitäten vorhanden - Fantastische Bilder, gute Darsteller, guter Soundtrack. Leider geriet das Drehbuch etwas uninspiriert. Vielmehr als die handelsübliche Undercover-Story ist diesmal nicht dabei herausgekommen. Gerade der Mittelteil tröpfelt so vor sich hin und man weiss danach gar nicht mehr so genau, was zwischem dem rasanten Start und dem ebenso packenden Finale alles passiert ist... Die Dialoge sind gut, aber nicht ganz so memorabel wie etwa in INSIDER oder COLLATERAL.

Beileibe nicht schlecht - kaum ein Regisseur versteht es, trotz oder gerade wegen einer extremen Oberflächenfixiertheit soviel Emotionen aufzubauen. Aber diesmal will der Funke nicht so recht überspringen...

Bin trotzdem gespannt auf seinen Public Enemies mit Johnny Depp & Christian Bale!


Deja Vu mit Denzel Washington

Da ich nicht über ein atomar betriebenes Super-Brain verfüge, tu' ich mich mit Zeitreise-Stories in Sachen Logik immer etwas schwer. Fandet ihr das Ganze plausibel? Naja, da dürfte man auch nicht bei TERMINATOR anfangen zu fragen...

Spannend wars trotzdem und ein Film mehr mit Denzel Washington ist mir lieber wie einer weniger.





Signatur
"I remember being the only person in the audience watching Licence to Kill apart from two women who were cinema staff who were right behind me but they left after about 20 minutes to go watch Batman" (aus dem Empire-Forum)


RSterling ...
Status: Felix Leiter
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.12.2008
Beiträge: 312
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.03.2009 - 12:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Conan - Der Barbar

Eigentlich mag ich den zweiten Teil lieber (v.a. da "Mayday" dort spielt), aber Schwarzeneggers Körper ist ne Wucht





Signatur
"Für England, James?
Nein, für mich!"

ollistone ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 4130
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.03.2009 - 12:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Krabat

Mit David Kross ("Der Vorleser", "Knallhart"), Daniel Brühl, Robert Stadlober, gedreht von Marco Kreuzpaintner ("Trade - Willkommen in Amerika").

Man fühlt sich etwas an "Harry Potter" erinnert, ein wenig an "Herr der Ringe", dabei ist es doch der gute alte Ottfried Preußler, das alte Genie. Sehr gelungene Verfilmung des Jugendbuch-Klassikers, eindringlich, unheimlich und sehr dicht.



Der Baader-Meinhof-Komplex

Im Thread zu dem Film gibt es ja einige Einträge, nur hat keiner gesagt, wie er den Film nun findet. Ich fand ihn - tja, schwierig zu sagen. Wie lassen sich zehn so ereignisreiche Jahre wie 1967 bis 1977 in einen Film packen? Gar nicht. Quod erat demonstrandum.

Zwar endlich mal ein deutscher Kinofilm, der nicht wie eine Sat1-Fernsehproduktion aussieht. Dafür werden die deutschen Stars regelrecht vorgeführt. Musste das nun Anna Maria Lara sein? Hannah Herzsprung? Viel name dropping, aber das ist es nicht, was dem Film am meisten schadet.

20 Sekunden Attentat auf die Olympischen Spiele in München, 45 Sekunden Stockholm, 2 Minuten "Landshut", Benno Ohnesorg, Rudi Dutschke, komm, da passt noch was, also den Herold und das BKA mit reingestopft, Randale an der FU, Ausbildungscamps in Jordanien, Stefan Aust auf Sizilien - wo doch jedes einzelne Thema schon einen abendfüllenden Film ergeben würde (siehe "Mogadischu"), nee, ich weiß nicht.

Ich glaube, auch das Vorhaben, die Jahre 1933 bis 1945 mit allem, was dazwischen war, in einem einzigen Unterhaltungsfilm unterzubringen, würde kläglich scheitern. So wie hier.

[Dieser Beitrag wurde am 23.03.2009 - 15:50 von ollistone aktualisiert]





Signatur
Dieser Kommentar unterstützt die Aktion:

"Komm wir essen Opa." - Satzzeichen retten Leben!

felixleitner ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.04.2005
Beiträge: 2574
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.03.2009 - 16:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Wenn ich mich mit meiner 68er- und RAF-Antipathie mal überwinden könnte, den Film anzuschauen... Aber nein, Martina Gedeck musste in einem Interview ihr Verständnis für die Täter bekunden und das in einem Wortlaut, der "verstehen" und "sympathisieren" mal wieder verwischt.

Da der Film laut Kritikern (auch hier im Forum) auch noch "neutral" bleibt, scheint er für einen wie mich, der zu diesem Thema eben nicht "neutral" denkt, nur schwer zu ertragen sein. Meine Freude, dass er keinen Oscar erhalten hat, möchte ich hier nicht verheimlichen.





Signatur
"I remember being the only person in the audience watching Licence to Kill apart from two women who were cinema staff who were right behind me but they left after about 20 minutes to go watch Batman" (aus dem Empire-Forum)


ollistone ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 4130
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.03.2009 - 17:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ich schlage vor, die Diskussion in dem passenden Thread fortzusetzen, sonst gibt es wieder Mecker...





Signatur
Dieser Kommentar unterstützt die Aktion:

"Komm wir essen Opa." - Satzzeichen retten Leben!

felixleitner ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.04.2005
Beiträge: 2574
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.03.2009 - 18:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Da haste Recht, das wars aber auch schon wieder von meiner Seite.





Signatur
"I remember being the only person in the audience watching Licence to Kill apart from two women who were cinema staff who were right behind me but they left after about 20 minutes to go watch Batman" (aus dem Empire-Forum)


ollistone ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 4130
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.03.2009 - 18:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Von meiner nicht, siehe "Baader-Meinhof"-Thread.





Signatur
Dieser Kommentar unterstützt die Aktion:

"Komm wir essen Opa." - Satzzeichen retten Leben!

felixleitner ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.04.2005
Beiträge: 2574
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.03.2009 - 16:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Im TV:

In der Hitze der Nacht Mit Sidney Poitier & Rod Steiger

Hat bei mir ein bisschen verloren gegenüber ähnlich gelagerten Filmen wie Angst in der Stadt oder Ein Mann wird gejagt. Jedenfalls kann man sich schon fragen, ob die Polizei in jedem Südstaaten-Nest wirklich so rückständig, doof und rassistisch war/ist, wie das hier dargestellt wird. Und das es keine Pflicht gab, in einem Mordfall nicht auch die Mordkommission hinzuzuziehen. Tibbs erscheint hier schon wie ein Sherlock Holmes im Tal der Ahnungslosen.

Insgesamt ok, gut gespielt und mit der richtigen Atmosphäre und Message, wenn auch nur mäßig spannend.

Ach ja, einen lustigen Film(Synchro?)-fehler habe ich entdeckt: Wenn der Täter sein Geständnis aufs Band spricht, sagt er "...wünschte, er wäre noch am Leben." Wenn das Band dann nochmal abgespielt wird, sagt er auf einmal: "...wünschte, ich hätte ihn nicht getötet.".


Khartoum mit Charlton Heston und Laurence Olivier

Vielleicht einer der letzten Monumental-Filme der 60er Jahre im vollen episch-bunten Glanze des Genres. Heston muss als britischer Gouvernor Gordon Pascha die Hauptstadt Sudans gegen einen aufständischen Moslem-Führer verteidigen.

Heston ist mal wieder nicht so sympathisch, aber das passt halt zu seinen autoritären Figuren, die er extrem glaubhaft darzustellen versteht. Olivier spielt prinzipiell auch gut, wirkt aber zu keiner Sekunde wie ein authentischer "Mahdi". Dunkle Gesichtsbemalung ist mittlerweile ein absolutes "No Go" und kann das britische Profil Oliviers auch nicht verbergen.

Das Ende ist recht abrupt, wenn auch historisch korrekt. Wirkt vielleicht auch deswegen nicht ganz so rund und spektakulär wie andere Filme dieser Ära. Ein zweiter Lawrence von Arabien ist Khartoum nicht gerade geworden, dafür gibt es zuviele Längen. Trotzdem ganz interessant, da hier mal ein eher unbekanntes Kapitel britischer Kolonialgeschichte gezeigt wird. Die Briten stehen am Ende jedenfalls nicht gerade als Helden da.

Gegen die Massaker, die den Sudan in den letzten Jahren erschüttert haben, sind das hier allerdings nur Sandkastenspiele...

[Dieser Beitrag wurde am 27.03.2009 - 16:42 von felixleitner aktualisiert]





Signatur
"I remember being the only person in the audience watching Licence to Kill apart from two women who were cinema staff who were right behind me but they left after about 20 minutes to go watch Batman" (aus dem Empire-Forum)


ollistone ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 4130
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.04.2009 - 12:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


World Trade Center und Eragon

Beide im Wechsel am Sonntag gesehen - konnte mich nicht entscheiden, welches dieser Machwerke ich zuerst abschalte. Immer, wenn ich mit einem Film schon abgeschlossen hatte, wurde der andere so unerträglich mies, dass ich doch wieder zum anderen umschalten musste. Usw. usf.

Aber interessantes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Preis als schlechtester Film 2006.





Signatur
Dieser Kommentar unterstützt die Aktion:

"Komm wir essen Opa." - Satzzeichen retten Leben!

felixleitner ...
Status: Sir Frederick Gray
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.04.2005
Beiträge: 2574
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.04.2009 - 13:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Irgendwo muss man seinen Masochismus ja ausleben

Ich hab' da auch mal rumgezappt und mir sind beide ebenfalls auf den Sack gegangen, obwohl ERAGON noch etwas unfreiwilligen Humor bereithält. Dann habe ich aber meine noch nicht gesichteten Aufnahmen durchgeforstet und COMAangeschaut.

Ein spannender 70er Jahre Krankenhaus-Thriller von Michael Crichton mit Michael Douglas und Richard Widmark über Patienten die bei scheinbar harmlosen Operationen ins Coma fallen und verschwinden. Eine Chirurgin wird aufmerksam...

Hat man mittlerweile schon öfters in Variationen gesehen (z.B. in EXTREM mit Gene Hackman), weswegen die Auflösung auch etwas vorhersehbar war. Und zudem nicht ganz glaubwürdig (SPOILER: Das Risiko auffälliger Coma-Fälle eingehen nur wegen Organ Handel? Da bedienen sich die Schurken doch meistens einfacher in Dritte-Welt-Ländern). Und die emanzipatorische Message wirkte auch etwas dick aufgetragen.

War aber trotzdem fesselnd und mit dichter Atmosphäre. Und Geneviève Buiold ist extrem schnuckelig!

[Dieser Beitrag wurde am 07.04.2009 - 13:54 von felixleitner aktualisiert]





Signatur
"I remember being the only person in the audience watching Licence to Kill apart from two women who were cinema staff who were right behind me but they left after about 20 minutes to go watch Batman" (aus dem Empire-Forum)


More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] [242] [243] [244] [245] [246] [247] [248] [249] [250] [251] [252] [253] [254] [255] [256] [257] [258] [259] [260] [261] [262] [263] [264]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Action Filme Kevin17 18 jamesbond
Ist der zuerst gesehene Bond-Darsteller immer der Lieblingsdarsteller ? Carsten 1 jamesbond
Der erste gesehene Bond-Darsteller immer der Beste ? Carsten 48 jamesbond
sind bond filme hollywood filme? MrBond 7 jamesbond
Filme download joe 1 jamesbond

Geburtstagsliste:
Heute haben 6 User Geburtstag
Adson (49), MarcusL (47), lukaso84 (35), Venus (41), peter123 (46), andgo1 (52)


Am 007-Gemeinschaftsforum beteiligte Webseiten: all time high | Der Name ist Bond, James Bond | Hallalla's Bondseiten
Weitere 007 Partnerseiten: 007 News | Bond & Beyond | Bondklub Deutschland & Friends (FB) | James Bond XXL

Gründer: Tim Roth (all time high)
Administrative Tätigkeit: Laura Jung, Thorsten Beckmann
Moderatoren: Fabian Stufft, Patrick Völkner, Tim Roth, Thomas Stephan
In Memoriam: Mirko Backes



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
forum daniel brühl | in der hitze der nacht synchronfehler
blank