Bild



Mitmachen - Gastzugang

Einladung - Mitglied werden

Suchen


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Gestriger
unregistriert

...   Erstellt am 16.11.2008 - 09:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Es gibt Orte, die sind noch gefährlicher als die Deutsche Bahn.
Die deutschen Hauptschulen etwa.
In Neu-Ulm hat ein 14 jähriger seinen Lehrer 2x mit der Faust ins Gesicht geschlagen.
Die Schüler nennen das eine Respektschelle und hoffen, dass die Lehrer daraus lernen.

Die Schüler lernen eh nichts mehr.
Der neue Bildungsstandard wird von den Hauptschülern verfehlt,belegt eine neue Studie.
Deshalb wollen die Minister diesen Standard wieder abschaffen.
Wo es keine Maßstäbe gibt, kann auch niemand dran scheitern.
So einfach macht es sich die Bildungspolitik.




Epikur
unregistriert

...   Erstellt am 16.11.2008 - 13:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bildung ohne Maßstäbe, das widerspricht allem was die Bildungsminister vor einigen Jahren gefordert und verkündet haben.
Genau so mittelmäßig wie die bisherige Bildungspolitik fielen auch die Reaktionen der Verantwortlichen auf die Pisastudie aus.
Wie immer wurde lange herum lamentiert, föderalistische Streiterein wurden ein Dauerthema.
Nach Jahren wurde schließlich auf Bundesebene eine einzige Reformmaßnahme verkündet.
Die Einführung von Bildungsstandards.
Und diese damals hochgelobten Vergleichsarbeiten, sollten einen einen Überblick darüber geben, welche Bundesländer und welche Schulen diese Standards erreicht haben.
Spätestens heute wissen wir, dass diese Vereinbarung von Anfang an faul war.
Jedes Bundesland durfte nämlich über die Umsetzung des Standards in eigener Zuständigkeit entscheiden.
Von bundesweiter Einheitlichkeit eines Bildungsstandards also keine Spur.

[Dieser Beitrag wurde am 16.11.2008 - 23:39 von Epikur aktualisiert]




WordPerfekt
unregistriert

...   Erstellt am 16.11.2008 - 19:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das deutsche Schulsystem ist so schlecht, wie die Bildungsminister, die dafür verantwortlich sind, egal welcher Partei sie angehören und egal welcher Regierung.

Das Bildungsproblem ist nicht erst seit der Pisastudie bekannt, nur seit dem haben wir es schwarz auf weiß, wie schlecht unsere Kinder unterrichtet werden.

Die Reform des einheitlichen Bildungsstandard war ebenso mickerig, wie das Gerangel der einzelnen Bundesländer, die auf ihren ganz individuellen Standard pochten.

Von Anfang an war diese Reform zum Scheitern verurteilt, weil immer wieder betont wurde, dass es sich bei dem Standard nur um eine Untergrenze dessen handele, was Schüler in Deutschland lernen können.

Es wurde auch darauf aufmerksam gemacht, jedes Bundesland könne und dürfe diese Standards gern überbieten.

Aber Hallo, ticken die noch richtig? Da konstruktiveren sie eine peinlich niedrige Messlatte, die Damen und Herren Schulminister. So niedrig, dass auch garantiert jeder Pisaverlierer noch die Chance hatte, hinüberzuspringen und dann ist selbst diese niedrige Hürde noch zu hoch.

Um so erschreckender ist es, wenn nun die Leistungen der Hauptschüler nicht mehr gemessen werden sollen, einfach deshalb, weil selbst diese niedrige Hürde noch zu hoch ist.

Welch eine Blamage, nicht für die Schüler sondern für die Schulminister und die Bildung in Deutschland.




<Johannes>
unregistriert

...   Erstellt am 16.11.2008 - 23:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das Aussetzen von Standards hilft unseren Politikern die Statistik schön zu rechnen.
Das ist ein politischer Betrug, mit einer nicht selten zu beobachtender Dreistigkeit.




Loreley ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 14.04.2007
Beiträge: 294
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2008 - 08:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo ihr Lieben

Jetzt hatte ich nur einen Teil der Überschrift gelesen und mich schon gefreut, dass vielleicht irgendwo ein Ort auf dieser Erde existiert, wo es keine Massstäbe gibt. Zum deutschen Schulsystem kann und will ich mich nicht äussern, dazu bin ich nicht kompetent. Aber wäre es nicht wunderschön, wenn wir nicht andauernd überall und von (fast) jedem bewertet, gemessen, eingeteilt und beurteilt werden würden. Denkt ihr nicht auch, dass wir den ganzen Wirtschaftsschlamassel, den wir heute haben, nicht zuletzt dieser seltsam unmenschlichen Gesellschaft und deren System zu verdanken haben. Wie schön wäre es, wenn wir alle so sein könnten, wie wir im Innersten, in unserer Essenz sind?

Herzgrüssli

Brigitta

[Dieser Beitrag wurde am 17.11.2008 - 17:24 von Loreley aktualisiert]





Signatur
Es wird einmal der Tag in deinem Leben kommen, von dem an du nur noch lieben kannst ...

Anne ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 809
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2008 - 09:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Brigitta,
wenn wir keine Maßstäbe haben, woran sollen wir uns orientieren?

Anne




Loreley ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 14.04.2007
Beiträge: 294
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2008 - 16:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wie bereits gesagt, passt mein Beitrag nur bedingt in diesen Thread, weil ich die Überschrift nicht ganz gelesen hatte, aber da du schon fragst, hier auch eine Antwort:

Z.B. an unseren Herzen.

Liebe Grüsse

Brigitta





Signatur
Es wird einmal der Tag in deinem Leben kommen, von dem an du nur noch lieben kannst ...

wortundbild
unregistriert

...   Erstellt am 17.11.2008 - 17:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ja Brigitta, das dürfte überhaupt der richtige Maßstab sein:
Unser Herz...
in Verbindung mit unserem Gewissen und unserem gesunden Menschenverstand.

Allerdings reicht das dann unter der Ausgangsfragestellung nicht aus. oder etwa doch?




Tagtraeumerin
unregistriert

...   Erstellt am 17.11.2008 - 18:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


In Sachen Schul- und Bildungspolitik würde ich gern vorantreiben, dass alle Menschen, egal ob hochbegabt oder besonders förderungswürdig eine Schule vorfinden, in der die individuell so gefördert werden, wie es ihnen zusteht, und wie sie es brauchen. Ich wünsche mir für alle Kinder, dass sie ein selbstbestimmtes, vernünftiges , gutes Leben leben können, und dass sie zufrieden sind mit Herz und Verstand.




Loreley ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 14.04.2007
Beiträge: 294
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.11.2008 - 21:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen










Signatur
Es wird einmal der Tag in deinem Leben kommen, von dem an du nur noch lieben kannst ...

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Eigenschaften zum Scheitern 0 just_for_fun
Das kann ich auch Tagtraeumerin 0 just_for_fun
Niemand 0 just_for_fun
und niemand hat was bemerkt? wortundbild 1 just_for_fun
Niemand darf es wagen, unsere Gaza Politik zu kritisieren Robert 3 just_for_fun
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
just for fun politik razyboard | politik just for fun razyboard
blank