ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Oskar ...





Status: Offline
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 204
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.07.2005 - 20:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Folgenden Witz hat mir Werni Boss aus der Schweiz geschickt:

Immer häufiger kommt ein fremder Mann zu Mami und die beiden verschwinden
im Schlafzimmer. Eines Tages versteckt sich der 8-jährige Sohn im
Kleiderschrank
um zu beobachten was die beiden so machen. Auf einmal kommt der Ehemann
überraschend
nach Hause. Vor Schreck versteckt die Frau den Liebhaber ebenfalls in
diesem Schrank.

Der Sohn: Dunkel hier drin
Der Mann flüstert: Stimmt
Der Sohn: Ich habe einen Fussball
Der Mann: Schoen für Dich
Der Sohn: Willst Du den kaufen
Der Mann: Nee, vielen Dank
Der Sohn: Mein Vater ist draussen
Der Mann: OK wie viel
Der Sohn: 250 Franken

In den nächsten Wochen passiert es noch mal dass der Sohn und der Liebhaber
im gleichen Schrank enden.

Der Sohn: Dunkel hier drin
Der Mann: stimmt
Der Sohn: Ich habe Turnschuhe
Der Mann, in Erinnerung gedanklich seufzend: Wie viel?
Der Sohn: 500 Franken

Nach ein paar Tagen sagt der Vater zu seinem Sohn: Nimm Deine
Fussballsachen
und lass uns eine Runde spielen.

Der Sohn: Geht nicht, habe alles verkauft
Der Vater: Für wie viel?
Der Sohn: 750 Franken

Der Vater: Es ist unglaublich wie Du Deine Freunde betrügst. Das Ist viel
mehr als die Sachen jemals gekostet haben. Ich werde Dich zum Beichten in
die Kirche bringen.

Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche zur Beichte setzt ihn in den
Beichtstuhl
und schliesst die Tür.

Der Sohn: Dunkel hier drin
Der Pfarrer: Hör auf mit der Scheisse, ich bin pleite ............!




<Schorsch>
unregistriert

...   Erstellt am 09.07.2005 - 08:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


WARNUNG!

An alle Surfer jenseits der 50....





(mein Beitrag zur Stopfung des Sommerlochs)





<Schorsch>
unregistriert

...   Erstellt am 11.07.2005 - 11:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich fass es nicht!!

Klick hier:

Abo bestellen?




Oskar ...





Status: Offline
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 204
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.07.2005 - 21:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wieder einer von Werni aus der Schweiz:


Schönes Wochen-Ende...


Die Busfahrt:

Zwei Kegelclubs - einer nur mit Dunkelhaarigen,, der andere nur mit
Blondinen - charterten einen Doppeldeckerbus für die Teilnahme an einem
auswärtigen Frauen Kegelturnier.

Das Team der Dunkelhaarigen belegte den unteren Bus, während die Blondinen
oben Platz nahmen.

Recht bald herrschte unten im Bus eine Bombenlaune, man hatte Riesenspaß.

Plötzlich bemerkte die Vorsitzende der Dunkelhaarigen, daß man von den
Blondinen oben gar nichts hörte und entschloss sich, der Sache nachzugehen.

Als sie das Oberdeck betrat, saßen die Blondinen steif vor Angst auf ihren
Sitzen, starrten voller Panik auf die Strasse vor ihnen und klammerten sich
mit verkrampften Händen an die Lehnen der Vordersitze.

Die Dunkelhaarige rief: "Mädchen, was ist denn los...? Wir haben einen
Mordspaß da unten...

Eine der Blondinen schaute sie verstört an, schluckte schwer und

flüsterte:




"KEIN WUNDER.... IHR HABT JA AUCH EINEN FAHRER !!!... … …






Solong Werni...






Oskar ...





Status: Offline
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 204
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.07.2005 - 21:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kurzwitz der Woche:

Es sind noch Eintrittskarten vom Dancing-Bear Open-Air übrig!




Oskar ...





Status: Offline
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 204
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2005 - 23:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen



Funkspruchduell(weitergeleitet von Birgit Seiz)


Ø AM 16. OKTOBER 1997>



Dieser Funkspruch hat wirklich stattgefunden und wurde erst im März
2005 von den spanischen Militärbehörden zur Veröffentlichung
freigegeben.

Alle spanischen Zeitungen haben ihn veröffentlicht, und mittlerweile
lacht sich ganz Spanien darüber kaputt --- viel Spaß !

--------------------------------------------------------------

(Galicier = Spanier aus Galicien, einer spanischen Region)

--------------------------------------------------------------



> Galicier:

> (Geräusch im Hintergrund) ....... Hier spricht A-853 zu Ihnen,
bitte ändern Sie ihren Kurs um 15 Grad nach Süden, um eine Kollision
zu vermeiden Sie fahren direkt auf uns zu, Entfernung 25 nautische
Meilen ........





> Amerikaner:

> (Geräusch im Hintergrund)......Wir raten Ihnen, Ihren Kurs um 15
Grad nach Norden zu ändern, um eine Kollision zu vermeiden.





> Galicier:

> Negative Antwort. Wir wiederholen: Ändern Sie Ihren Kurs um 15
Grad nach Süden, um eine Kollision zu vermeiden.





> Amerikaner:

> (eine andere amerikanische Stimme) Hier spricht der Kapitän eines
Schiffes der Marine der Vereinigten Staaten von Amerika zu Ihnen. Wir
beharren darauf: Ändern Sie sofort Ihren Kurs um 15 Grad nach Norden,
um eine Kollision zu vermeiden.





> Galicier:

> Dies sehen wir weder als machbar noch erforderlich an, wir
empfehlen Ihnen, Ihren Kurs um 15 Grad nach Süden zu ändern, um eine
Kollision zu vermeiden.





> Amerikaner (stark erregter, befehlender Ton):

> HIER SPRICHT DER KAPITÄN RICHARD JAMESHOWARD, KOMMANDANT DES

FLUGZEUGTRÄGERS "USS LINCOLN" VON DER MARINE DER VEREINIGTEN STAATEN
VON AMERIKA, DES ZWEITGRÖSSTEN KRIEGSSCHIFFS DER NORDAMERIKANISCHEN
FLOTTE. UNS GELEITEN ZWEI PANZERKREUZER, SECHS ZERSTÖRER,FÜNF
KREUZER, VIER U-BOOTE UND MEHERE SCHIFFE, DIE UNS JEDERZEIT
UNTERSTÜTZEN KÖNNEN. WIR SIND IN KURSRICHTUNG PERSISCHER GOLF, UM
DORT EIN MILITÄRMANÖVER VORZUBEREITEN UND IM HINBLICK AUF EINE
OFFENSVE GEGEN DEN IRAQ AUCH DURCHZUFÜHREN. ICH RATE IHNEN NICHT
..... ICH BEFEHLE IHNEN, IHREN KURS UM 15 GRAD NACH NORDEN ZU
ÄNDERN!!!!!! SOLLTEN SIE SICH NICHT DARAN HALTEN SO SEHEN WIR UNS
GEZWUNGEN, DIE NOTWENDIGEN SCHRITTE EINZULEITEN, DIE ERFORDERLICH
SIND, UM DIE SICHERHEIT DIESES FLUGZEUGTRÄGERS UND AUCH DIE DIESER
MILITÄRISCHEN STREITMACHT ZU GARANTIEREN. SIE SIND MITGLIED EINES
ALLIERTEN STAATES, MITGLIED DER NATO UND SOMIT DIESER MILITÄRISCHEN
STREITMACHT ------- BITTE GEHORCHEN SIE UNVERZÜGLICH UND GEHEN SIE
UNS AUS DEM WEG !!!





> Galicier:



Ø Hier spricht Juan Manuel Salas Alcántara. Wir sind zwei
Personen. Uns geleiten unser Hund, unser Essen, zwei Bier und ein
Mann von den Kanaren,der gerade schläft. Wir haben die Unterstützung
der Sender Cadena Dial von La Coruña und Kanal 106 als Maritimer
Notruf.



Ø Wir fahren nirgendwo hin,da wir mit Ihnen vom Festland aus
sprechen. Wir befinden uns im Leuchtturm A-853 Finisterra an der
Küste von Galicien. Wir haben eine Scheiss-Ahnung, welche Stelle wir
im Ranking der spanischen Leuchttürme einnehmen. Und Sie können die
Schritte einleiten, die Sie für notwendig halten und auf die Sie geil
sind, um die Sicherheit Ihres Scheiss-Flugzeugträgers zu
garantieren,zumal er gleich an den Küstenfelsen Galiciens zerschellen
wird, und aus diesem Grund müssen wir darauf beharren und möchten
Ihnen nochmals ans Herz legen, was das Beste, das Gesündeste und das
Klügste für Sie und Ihre Leute ist, nämlich Ihren Kurs um 15 Grad
nach Süden zu ändern, um eine Kollision zu vermeiden ......




Oskar ...





Status: Offline
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 204
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.10.2005 - 12:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wieder was von Werni:


Hallo...

wenn du willst kannst du ihn mit der maus hin und her schwingen...
oder wenn er hängt einfach mit der maus weiter schieben oder so...

Georgie



Solong Werni




<Manfred>
unregistriert

...   Erstellt am 08.11.2005 - 01:34Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Deadheads, habe heute 'nen Super-Witz gehört. Den muß ich gleich verbreiten (Hoffentlich bekomm' ich den noch zusammen *gg*)
Aaaaaalso: Treffen sich ein Elektriker, ein Gärtner und ein Zimmermann in der Kneipe und grübeln gemeinsam nach, wer von ihnen wohl dem ältesten Gewerbe nachgeht. Da sagt der Zimmermann:"Mein Gewerbe hatte schon die Arche Noah gebaut!" Darauf meint der Gärtner:"Ach was, wir hatten den Garten Eden gepflanzt. Das Gartengewerbe ist folglich viel älter als die Zimmerei!" Nun hielt es der Elektriker nicht mehr aus und winkte lakonisch ab:"Ach was! Als Gott bei der Schöpfung sprach:,Es werde Licht!' hatten wir schon die Leitungen gelegt!"

Cool, oder...?




Oskar ...





Status: Offline
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 204
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.12.2005 - 17:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sonntag, 4.Advent

10.00 Uhr: In der Reihenhaussiedlung Onkelstieg lässt sich die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel Norbert 3 Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus, die Freude ist groß.

10 Uhr 14: Beim entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhaus und kontert umgehend mit der Aufstellung des 10 armigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Onkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 Fensterdekorationen.

19 Uhr 03: Im 14 km entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Hocklage registriert der wachhabende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommessgeräte für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst arglos.

20 Uhr 17: Den Eheleuten Horst und Heidi E. gelingt der Anschluss einer Kettenschaltung von 96 Halogen-Filmleuchten, durch sämtliche Bäume ihres Obstgartens, an das Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau.

20 Uhr 56: Der Diskothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt seinerseits einen Teil zur vorweihnachtlichen Stimmung beizutragen und montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laserensemble Metropolis das zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40 Meter Fassade eines angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem hässlichen Geräusch zerbröckelt.

21 Uhr 30: Im Trubel einer Club-Feier im Kohlekraftwerk Sottrup-Hocklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5.

21 Uhr 50: Der 85-Jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190 Flakscheinwerfern des Typs Varta Volkssturm den Stern von Bethlehem an die tiefhängende Wolkendecke.

22 Uhr 12: Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Kleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Onkelstieg. Zuvor war eine Boing 747 der Singapur Airlines mit dem Ziel Sidney versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenzufahrt der Bäckerei Brohrmeyer gelandet.

22 Uhr 37: Die NASA Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande der Milchstrasse Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel, die Experten in Houston sind ratlos.

22 Uhr 50: Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerks Sottrup-Hocklage, der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350 Megawatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze.

23 Uhr 06: In der taghell erleuchteten Siedlung Onkelstieg erwacht Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezembermorgen. Um genau 23 Uhr 12 betätigt sie den Schalter ihrer Kaffeemaschine.

23 Uhr 12 und 14 Sekunden: In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrup-Hocklage wie Donnerhall.

Durch den stockfinsteren Ort stapften irre, verwirrte Menschen , Menschen wie Du und ich, denen die Kerzen auf dem Adventskranz nicht genug waren.




Oskar ...





Status: Offline
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 204
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.04.2006 - 11:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Folgender fiel mir vorhin ein, als ich einen Kaffee zog (aus dem Automat).

Wie verschiedenen Nationalitäten mit ihren Problemen umgehen, kann man u.a. an folgendem Beispiel erkennen:

Lässt die männliche Potenz im fortgeschrittenen Alter nach, so geht etwa der Amerikaner in den Drugstore und kauft sich eine Packung Viagra.
Der Deutsche hingegen bestellt sich's irgendwo anonym
im Internet (das kommt dann in so einer neutralen Schachtel mit dem Aufdruck "Europas größter Viagra Versender" -hehe)

Nun jedoch unsere südlichen (jedenfalls meine) Nachbarn, die Italiener:
Nun die sitzen den halben Tag öffentlich im Café und trinken einen Kaffee Latte nach dem anderen!




More : [1] [2] [3]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Witze, Witze und noch mehr Witze ADMIN 0 nadichen86
witze hier kommen alle witze rein DNA 1 dna
Witze, Witze und nochmal Witze DerFauleWillie 0 boardordie
Witze über Witze Dangire 38 kmclan
Witze über Witze Neo 45 neo91
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
bester kurzwitz | spanierwitze | spanier witze | witze über spanier | spanien witze | witze spanien | witze über spanien | witz spanien
blank