Forum registrieren Login Razyboard


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

HOTPOT
unregistriert

...   Erstellt am 23.01.2007 - 17:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Für 8 Portionen:
3kg Wildschweinkeule
2 mittelgrosse Rosmarinzweige
2 TL Wacholderbeeren
2 Kardamomkapseln
100 g frischer Ingwer
1 Zitrone mit unbehandelter Schale
1 TL getr. Thymian
1 Tl geschroteter schwarzer Pfeffer
4 EL mittelscharfer Senf
2 EL Öl
1 Bund Suppengrün
200 g fetter Räucherspeck in grossen, dünnen Scheiben
4 Lorbeerblätter, Salz
3/8l kräftiger Rotwein
40 g Mehl, 60 g Butter
1 EL Tannenhonig

Wildschweinkeule häuten, Rosmarinnadeln von den Stielen streifen. Keule auf der runden Seite mehrmals einstechen und die Hälfte der Nadeln in die Einstiche stecken.
Restliche Rosmarinnadeln, Wacholderbeeren und die aus den Kapseln gelösten Kardamomkörner im Mixer zerkleinern. Ingwer schälen, reiben und den Saft durch ein Tuch in eine Schüssel drücken. Zitrone waschen, dünn abreiben und auspressen. Zitronensaft und - schale, die Hälfte des Ingwersaftes, Thymian, Pfeffer, Senf, Öl und Gewürzmischung zu einer Paste verrühren.
Keule mit der Paste einreiben, mit Klarsichtfolie bedecken und über Nacht durchziehen lassen.
Suppengrün putzen, waschen und grob würfeln. Die Hälfte der Speckscheiben in die Saftpfanne legen.
Keule mit der runden Seite nach unten darauf platzieren. Suppengrünwürfel und Lorbeerblätter rundherum verteilen. Keule salzen und mit den restlichen Speckscheiben bedecken.
Keule auf der 2. Einschubleiste von unten in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 250 Grad 30 Min. garen.
Nach 30 Min. die Hitze auf 200 Grad zurückschalten, den Rotwein angiessen und die Keule weitere 60 Min. garen. Nach und nach 1/4 l Wasser zugiessen und die Keule hin und wieder mit dem Bratenfond beschöpfen.
Keule herausnehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen.
Saftpfanne wieder in den auf 250 Grad hochgeschalteten Ofen schieben und den Inhalt kräftig bräunen, zwischendurch gut umrühren. Nochmals 1/4 l Wasser zugiessen und alle Röststoffe
mit einem Pinsel lösen. Alles durch ein Sieb in einen Topf geben und entfetten.
Mehl und Butter verkneten. Den restöichen Ingwersaft und den Honig in den kochenden Bratenfond rühren. Mehlbutter zugeben, aufkochen lassen und nachwürzen.
Keule aufschneiden und mit der Sosse servieren.





Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


  • Kanzlei des inhaltlich verantwortlichen Foren-Papas
  • blog des Foren-Papas
  • Owi-Spezialisten
  • Blog zu Verkehrsunfaellen
  • Unsere Presse
  • Linktausch.at


  • Impressum

    Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
    Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



    blank