Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

doro 



...

Status: Offline
Registriert seit: 28.10.2004
Beiträge: 307
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.02.2005 - 07:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kann ich so nicht sagen, wenn ich Dosen füttere werden ca. 200 g Naßfutter pro Katze und ca. 50 g für 2 Katzen Trockenfutter ausgegeben. Das Trockenfutter wird mal mehr oder weniger angenommen. Bei selbstgekochtem sind es pro Mahlzeit und Katze ca. 120 g z. B. Hühnchen mit Reis. Unsere sind nicht dick, sondern haben laut TA Normalgewicht. Allerdings zwischendurch mal noch ein Stückchen Fisch oder Wurst etc. sind auch noch drin. Haben sie großen Hunger werden die Portionen auch schon mal größer. Aber dafür bleibt dann am Tag darauf schon mal was stehen.

LG
Doro




dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.02.2005 - 18:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey Doro,
ich halte es so, dass jede Katze ca. 1/4 der Dose bekommt - somit 1/2 Dosen aber ... meine sind Hauskatzen, ich bin mir ziemlich sicher dass Freigänger mehr zum verbrennen brauchen, allein schon deshalb weil sie draussen viel mehr Kalorien verbrennen um sich vor der Kälte zu "schützen"

Lieben Gruß
Daggi

p.s.s schau mal hier nach im Futterrechner





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

doro 



...

Status: Offline
Registriert seit: 28.10.2004
Beiträge: 307
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.02.2005 - 18:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Den kenn ich. Klar frißt Michel wesentlich mehr. Er ist Freigänger. Die angegebenen Mengen vom Hersteller sind i. d. R. zu hoch. Da unsere noch nicht ausgewachsen sind und noch keine 4 kg haben, hatte ich die Futtermenge mit TA abgesprochen. Ich sag ja, die meint sie seien ideal. Aber auch hier kommt es glaube ich auch etwas auf das Tier selbst an. Meine Schwester hat einen Kater, der 8 kg wiegt und einen von 6 kg. Beide sind riesig von der Höhe aber überhaupt nicht fett, sondern auch hier spürt man leicht die Rippen. Das sind halbe Panther. Die fressen durchaus 400 g Dosenfutter. Aber bei reiner Fleischgabe auch nicht mehr als 200 - 250 g am Tag. Ich denke es kommt auch auf die Nährwerte an und die Bewegung. Meine sind viel in Bewegung. Sie jagen sehr oft und viel durchs Haus. Liegt die Katze überwiegend in der Ecke, brauchen sie bestimmt weniger Kalorien.

LG
Doro




Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.02.2005 - 18:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dagmar hat recht.
Mein Freigänger futtert täglich 300 g weg, manchmal sogar 400 g.
Die Wohnungskatze hat gerademal so 200 g gegessen, meist sogar weniger.
Dies bezieht sich auf Naßfutter.

Trockenfutter wesentlich weniger, so eine kleine Handvoll am Tag.

Die Leckerlies und Belohungs-Katzenwürstchen nicht mitgerechnet, wobei ich da sehr zurückhaltend bin.

LG Mo.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.02.2005 - 20:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey Smily,
auch ich gehe nach Augenmass: je ein Drittel - wir dürfen die heimlichen Diebstahlsattakten, die aber recht selten sind, natürlich nicht mitrechnen.

So, bevor ich jetzt ein schlechtes Gewissen bekomme gehe ich nun zu meinen Asylanten in der Kälte und tu etwas für deren Verbennung Nein im Ernst, mir fiel das bei Mr. Black auf, der sich zwar sehr im Benehmen zusammenreißt, der aber gerade wohl wirklich mehr braucht.

Gruß
Daggi

[Dieser Beitrag wurde am 16.02.2005 - 20:14 von dagmar aktualisiert]





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2005 - 10:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ey Smily, Du bist ja witzig !
Steht doch auf der Dose, wieviel da drin ist.
Kleine Dose 195 g (also ca. 200 g)
Große Dose 400 g
und die ganz kleinen 100 g

Ist doch ganz einfach, oder ?

Und wenn man selbstgekochtes füttert, dann weiß man doch auch so ungefähr, wieviel in den Napf paßt.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




jennifer ...





Status: Offline
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2005 - 12:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


also nun kommen meine wie es von der menge scheint schmalen katzen aber nein sie sind dick


also 2 katzen 250g nassfutter+60 gramm trockenfutter

1kater 90 gramm trofu





Signatur
Viele Grüsse von Jennifer, Asrael, Nepomuk und Freitag
"Erst wenn jene einfache und über jeden Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im Wesentlichen das Gleiche sind wie wir, ins Volk gedrungen ist, erst dann werden die Tiere nicht mehr rechtlose Wesen sein."

jennifer ...





Status: Offline
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2005 - 17:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich finde es sehr viel für eine katze eine 400gramm dose
allerdings hat meine das auch mal bekommen
es kommt ja auch auf die katzen an und aufs futter

füttert man billiges futter braucht man mehr

bei hochwertigen futter weniger

also kann man es so pauschal gar nicht sagen





Signatur
Viele Grüsse von Jennifer, Asrael, Nepomuk und Freitag
"Erst wenn jene einfache und über jeden Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im Wesentlichen das Gleiche sind wie wir, ins Volk gedrungen ist, erst dann werden die Tiere nicht mehr rechtlose Wesen sein."

DieDicke ...





Status: Offline
Registriert seit: 30.10.2005
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.10.2005 - 11:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo!
Ich hab zu dem Thema mal meinen früheren Tierarzt gefragt. Der hielt die Angaben auf den Dosen für viel zu viel, die würden angegeben, weil der Futterhersteller ja schließlich viel verkaufen will. Bei meinem leider bereits verstorbenen Timmi musste ich das Futter schon dosieren. Der hat nämlich erst aufgehört, wenn der Napf leer war. Egal wie voll er war. Das waren dann 2 x 70 g, die er bekommen hat. Reicht vollkommen bei einer reinen Hauskatze. Meine "Dicke" bekommt Trockenfutter zur freien Verfügung. Da geht sie nur ran, wenn sie wirklich Hunger hat. Sie wartet nämlich auf die Dose, die es nur abends gibt. Da sind auch "nur" 70 g drin, aber die macht sie in einem Mampf leer. Kann ich übrigens sehr empfehlen... (almo nature).





Signatur
Liebe Grüße
Guddi

rikko 



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.06.2012 - 12:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Können Katzen sich eigentlich selbst regulieren was das Essen angeht? Oder gibt es solche und solche?





Signatur
Rikko man

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Wieviel Autogramme - wieviel noch offen?! Mausi 1 nanccy
dosen wegwerfen MSB 3 msb
5-liter dosen Splash0r 9 saufenohnesinn
cola-dosen-öffnen missy 0 finni
Keine Macht den Dosen! splasher75 19 glasblassingquintett
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
wieviel katzenfutter | wieviel katzenfutter am tag | wieviel katzenfutter pro katze | katzentagebuch.katzenkratzbrett.de | almo nature wieviel dosen | wieviel gramm dosenfutter benötigt die katze | nährwerte katzenfutter | katze 6 kg wieviel futterrechner
blank