Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, würden wir hinaufsteigen und euch zurückholen!

Forum Infohomepage Mitglieder Suchen Anmelden Member Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

dorolon
unregistriert

...   Erstellt am 20.05.2009 - 16:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Ihr Lieben,
Ich habe gestern erfahren, dass meine Schwangerschaft nur ein "Windei" war (8. Woche). Jetzt habe ich nächste Woche einen Termin zur AS. Seit gestern abend habe ich allerdings ganz leichte Blutungen, z.T. bräunlich. Ich habe gelesen, dass das die Vorstufe der FG sein könnte und hoffe nun, dass es "natürlich" abgeht. Wie lange dauert es nach den Vorblutungen, bis die FG passiert und wie stark sind die Blutungen und Schmerzen? Ich muss nämlich heute entscheiden, ob ich zur Hochzeit einer Freundin am Freitag fliege (wohne in London) und habe Angst, dass es genau dann passiert und ich große Probleme haben werde...Wie sind denn Eure Erfahrungen?
LG,
Doro




babsi ...
Silberner UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 4231
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.05.2009 - 17:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Doro,
ich hatte die FG 2 Tage nach Beginn der SB, die immer stärker wurden.
Die Blutungen waren dann sehr stark und ich hätte mich nicht in der Lage gefühlt, in der ersten Woche außer Haus zu gehen sowohl körperlich als auch emotional.
Es reagiert natürlich auch jede Frau anders.
lg





Signatur
Babsi mit einem unvergessenem * (01/09) und unserem Wastelinchen (12/09) und unserer Minimaus (12/11) an der Hand.






Sternchen0601 ...
Freischwimmer
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.01.2009
Beiträge: 191
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.05.2009 - 21:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo liebe Doro,

also bei mir war es so, dass ich Schmierblutungen hatte und am nächsten Tag hatte ich schon eine sehr starke Blutung mit Schmerzen. Das war Sonntags morgens. Ich bin am Montag schon wieder zu Arbeit gegangen. Das habe ich so gerade geschafft. Ich würde das aber wirklich niemandem empfehlen. Ich war aber auch erst 6. Woche. In der 8. Woche fällt das bestimmt noch eine Nummer heftiger aus. Ich würde Dir empfehlen zu Hause zu bleiben, um alles körperlich und seelisch erstmal zu verarbeiten.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für alles.

Liebe Grüße





Signatur
Heike mit Sternchen 1 am 07.01.09 AS in der 10. ssw + Sternchen 2 am 19.04.09 FG in der 6. ssw. im Herzen und Luis geb. 15.01.2010 an der Hand.

Pfiff ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.09.2008
Beiträge: 5065
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.05.2009 - 23:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Doro!

Bei mir war es ungefähr 4 Tage nach der ersten Blutung dass die Fg passiert ist..aber Blutungen hatte ich keine starken..aber Schmerzen..nehme an wie Wehen und da war ich froh zuhause zu sein

Halt mich nicht für blöd aber ich habe mit meinem Baby gesprochen nachdem mir die Ärzte gesagt haben dass es nicht gewachsen ist und ihm gesagt dass ich mir wünsch dass es bald geht wenn es notwendig ist,,weil ich dieses Warten nicht aushalte - ich war dann duschen und 30 Minuten später ist es dann gegangen...

Du musst dür dich entscheiden ob dir die Hochzeit gut tut oder ob du lieber zuhause bleibst... du findest deine richtige Lösung!

Christina





Signatur
Meine Engel - ihr habt Spuren auf Erden hinterlassen, obwohl eure Füße die Erde nie berührten - ihr seid geliebt und lebt in unseren Herzen weiter !

Alma & Nana(6 SSw & Eileiterss), Elin (6 Ssw), Yara (9 Ssw), Lucio (11Ssw) & Zyan (12 Ssw ) Hoffnungsschimmerchen
* ** * *
* * Für unsere Sternenkinder

August und September 2011 - Immunisierung mit Partnerlymphozyten in Heidelberg
Seit 5.4.2013 sind wir auch Erdeneltern!

Moehrchen ...
Bronzener UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.02.2008
Beiträge: 2297
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.05.2009 - 11:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Doro!

Bei mir hat sich gar nix vorangekündigt (außer, dass dass mein Zwergi in der 8.SSW im US nicht darstellbar war, aber selbst da war ich noch arglos und dachte, naja, der ES hat sich verschoben). Bis ich dann an einem Freitag Morgen mit richtig heftigen (aber schmerzfreien) Blutungen aufgestanden bin. Ich habe an diesem und an den zwei folgenden Tagen nur Nachtbinden getragen und war eigentlich ständig dabei, die zu wechseln. Es war also eine wesentlich heftiger Blutung als eine normale Regelblutung. Meine FA meinte damals, man sollte darauf achten, dass einem nicht schwindlig wird oder der Kreislauf wegkippt.... Mit Schmerzen, das ist sehr unterschiedlich, wie Du schon liest, haben hier manche sehr schlimme gehabt, ich muss sagen, dass die FG bei mir körperlich völlig schmerzfrei war.

Nach den ersten 3 Tagen ist es ähnlich wie bei einer normalen Regelblutung abgelaufen, die etwas länger dauert. Die Blutung wurde weniger, etwas Schmierblutung und dann war die FG vorbei.

Also, ich war Freitag, wegen einem wichtigen Termin auch noch ein paar Stunden arbeiten und am Montag wieder. Ich hab zwar eigentlich nichts geschafft und viel geheult, aber für mich war es besser, als zu Hause die Wände anzustarren...

Aber das muss jeder für sich entscheiden, was er verkraftet oder nicht. Ich würde evtl. nachfragen, ob auf der Hochzeit Schwangere oder Babys zu erwarten sind. Denn der Anblick von beidem hat mich nach der FG noch wochenlang aus dem Konzept gebracht und mir so manchen peinlichen Heulkrampf beschert.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit.





Signatur
Zwergi im Herzen (11/07) und Zwillingsmädchen an der Hand (07/09)

Mondstein ...
Bronzener UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.01.2009
Beiträge: 2489
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.05.2009 - 15:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Doro,
ich glaub der Verlauf einer Fehlgeburt ist sehr individuell.
Bei meiner ersten Fehlgeburt lief Alles in etwa ab,wie bei der normalen Mens - Durchbruchblutung,vielleicht etwas stärkere Schmerzen,nach etwa 10 Tagen dann war Alles vorbei... .
Und meine nächste Mens kam dann auch zeitgerecht.

Beim zweiten Mal war ich weiter (in der 8.SSW) und es war so, das ich erst leichte Blutungen hatte, mich schon darauf einstellte sehr bald Schmerzen zu bekommen und heftigst zu bluten,wie beim vorigen Mal.
dann aber hielten die dezenten Blutungen über Tage an und erst eine halbe Woche später begann der natürliche Abgang.
Dann hatte ich massive Schmerzen,heftigste Blutungen und leider auch (keine Angst, das hat wirklich nicht Jede!) einen Kreislaufkollaps und musste notfallmassig ins KH ... .
Es wurde dennoch keine Ausschabung vorgenommen,weil mein Körper schon vieles aufd en Weg gebracht hatte ... also fuhr ich wider heim.
Dort hatte ich eine erneute Nacht mit wehenartigen Schmerzen, bis am nächsten Vormittag - nun 6 Tage nach der ersten leichten Blutung - "Alles" im Schwall abging und auf dem Klo ins Papier in mene Hand fiel ... .Danach wusste ich - das wars jetzt.Und so war es auch.Die Schmerzen wurden weniger.Nach etwa drei Tagen war ich wieder völlig schmerzfrei.
Allerdings war ich noch sehr kraftlos - wg. des Bluverlustes (ich kann dir Kräuterblut empfehlen - natürliche Eisenquelle).
Die Blutungen wurden mal stärker,mal schwächer,aber hielten doch (auch das muss nicht immer so sein) über ewat einen Monat an.Eigentlich macht man ab der achten Woche eine Ausschabung,so die Ärztin.Daher viell. der längere Verlauf.
Bei den Schmerzen haben mir sehr Dolormi für Frauen und Atemtechniken geholfen.
Anschl. hatte ich eine homöopathische Erstversorgung nach FG (vielleicht magst du das nachlesen auf der Seite für natürliche Kinderwunschhilfe ...einfach gopgeln.)

Ich wünsch dir, dass du -zumindest erstmal körperlich - Alles gut überstehst und sende dir liebe Grüße mit,
Anke





Signatur
"Dort oben leuchten uns`re zwei Sterne (L.,10.2007 & J.,12.2008) & unten da leuchtet ihr." (Zwillinge-M.&E. *01.2010)

dorolon
unregistriert

...   Erstellt am 21.05.2009 - 16:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ihr Lieben,
Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten! Das hat mir wirklich mehr gebracht als alles googeln. Ich habe immer noch nur Schmierblutungen und keine Schmerzen, aber es hat auch erst vor 2 Tagen angefangen. Ich stelle mich jetzt drauf ein, in den nächsten die FG zu haben - fahre also nicht auf die Hochzeit, weil mir das einfach zu unsicher ist. Meine Freundin hat zum Glück vollstes Verständnis.
Vielen Dank nochmal!
Doro





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Wie lange habt ihr mit dem "arbeiten gehen" gewartet? Tatjana1982 11 knalli
eine (lange) "Beichte"... Nettimaus 24 knalli
Wie lange Blutungen?? Fireangel 2 knalli
Wie lange Blutungen nach Ausschabung??? YDaRkAnGeLY 11 knalli
Biete "Bébé Sounds" prenatal Heart Listener jen 0 knalli
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
wie lange blutung nach fehlgeburt | fehlgeburt wie lange blutung | wie lange dauert eine natürliche fehlgeburt | fehlgeburt schmerzen wie lange | fehlgeburt wie lange blutungen | fehlgeburt wie | wie lange blutung bei fehlgeburt | wie lange dauert eine fehlgeburt
blank