ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

greenlantern ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 03.12.2007
Beiträge: 40
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.01.2008 - 16:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


ein gesunder hund, der vernünftig eingearbeitet wurde, verpisst sich nicht für tage.....





Signatur
ich kann auch ohne rechtschreibung leben....

freya ...
Veteranenklasse
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.12.2007
Beiträge: 906
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.01.2008 - 16:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Also ich hab hier bisher immer nur passiv mitgelesen, da ich von diesem Thema keine Ahnung hab und der Meinung bin, dass man dann sich dann auch ruhig mal raushalten soll. Jetzt hatten wir aber am Samstag zwei Hunde von einer Drückjagd in unserem Revier auf der Bundesstrasse zur Autobahn vorm Auto - einen ganz süssen Beagle und einen schwarzen - beide Hunde waren völlig verstört und sind nur deshalb dem Überfahren entgangen, weil mein Mann die Strasse gesperrt hat. Über das Halsband konnten wir den Halter über ein Handy anrufen. Dabei war die Jagdgruppe fast 7 km entfernt. Ist das eigentlich normal - so eine Entfernung ? 7 km würden meine beiden nicht mal an nem guten Tag schaffen.





Signatur
Der Schmerz vergeht irgendwann - aber die Liebe bleibt

altedora ...
Veteranenklasse
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 870
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.01.2008 - 18:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Für meine Hetti sind 7 km so gut wie nichts.
Wenn sie eine Spur hat, dann zählen keine Kilometer. Sie kennt kein Hindernis, sogar eine dichtbefahrene Straße stört sie nicht.
Darum habe ich sie ja ständig an der Leine.





Signatur
Martina mit Paul (Bassetoma Dora und Beagleoma Hetti im Herzen)

Nicht alles so ernst nehmen !!

Amanda ...
Alfa
........................



Status: Offline
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 3032
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.01.2008 - 16:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


..ja so kenne ich das von den Beagles auch.
Der von einer Freundin war mal 3 Tage bei uns im Wald verschwunden und sie hat ihn nur durch Zufall wieder bekommen.
Auch beim Deutschen Wachtelhund und den Münsterländern
kommen solche "Ausflüge" vor.

Meine gehen zum Glück nicht so weit weg. Falls ich die Bassets mal zum Stöbern schicke und sie recht lange bleiben, brauche ich nur Emmy "laut" geben lassen...und rucki-zucki sind sie wieder da.
Ich glaube ich würde vor Sorge verrückt werden, wenn sie mal länger weg wären. Reicht schon immer, wenn Lotte mal wieder eine Wanderung zu den Misthaufen der Nachbarn macht.

@Freya: da war dein Mann ja der "rettende Engel " für die Hunde ....super,was er da gemacht hat!

Carola





Signatur
Ich bereue nicht meine Vergangenheit, sondern nur die Zeit , die ich für falsche Menschen opferte, die es nicht wert sind , dass man einen Gedanken an sie verschwendet !!
Menschen, die mich nur kannten, weil sie etwas von mir wollten und mir dann ihre Gefühle und Freundschaft vorgaukelten!!




\"Wer in der rechten Hand den Besen
hält, um damit den eigenen Dreck
vor seiner Tür wegzufegen und wer
sich dann mit der linken Hand an
der eigenen Nase fasst, der hat
keine Hand mehr frei, um mit
Fingern auf andere Leute zu
zeigen.\"

altedora ...
Veteranenklasse
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 870
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.01.2008 - 17:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Der Beaglerüde von meinem Bekannten ist einmal 36 Tage fort gewesen. Er dachte nicht mehr, dass er ihn jemals wiedersehen würde.
Aber wie durch ein Wunder kam er wieder nach Hause.
Verschwunden ist er damals auf der Nürnberger Burg, da ist er aus dem Auto gesprungen und weg war er. Gefunden wurde er in Regelsbach, das ist in der Nähe von Schwabach.
Wo er die 36 Tage war weiß niemand.

Das ist übrigens auch der Hund, den der Jäger erschossen hat.





Signatur
Martina mit Paul (Bassetoma Dora und Beagleoma Hetti im Herzen)

Nicht alles so ernst nehmen !!

lachrizzi ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 23
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.07.2008 - 23:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo!
Nochmal zu dem Thema, Verletzungs/Todesrisiko.
Das muss jedem bewusst sein, dass es bei der Jagd unter Umständen gefährlich sein kann.
Mein Freund hat auch bei jeder Nachsuche das Risiko, dass Mira von ner Sau geschlagen werden kann oder er sie ausversehen erschießt. (ist einem guten Freund von ihm auf ner Nachsuche passiert, der hat geschossen, Mumpel is abgesplittert und hat die Brandadern seiner Hündin getroffen.....)
Einem anderen Bekannten ist es passiert, dass sein Cocker bei der Prüfung überfahren wurde (
Risiko ist immer dabei, nicht nur für die Hunde. AUch Menschen wurden ja schon angeschossen...wobei ich das nicht verstehen kann.




greenlantern ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 03.12.2007
Beiträge: 40
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.08.2008 - 19:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


der erfahrene jäger geht in so einer situation nur mit der kalten waffe an den bail.....wer bei sowas feuert, nimmt wissentlich die verletzung oder den tot seines hundes in kauf.....





Signatur
ich kann auch ohne rechtschreibung leben....

Jo ...
Jugendklasse
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 209
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.08.2008 - 22:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ein Versehen kann beim Gang auf die Toilette passieren aber nicht auf der Jagd!





Signatur
venatura-beata-basset-hounds

peter ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 17.12.2006
Beiträge: 856
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.08.2008 - 07:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Jo schrieb

    Ein Versehen kann beim Gang auf die Toilette passieren aber nicht auf der Jagd!


Cooooool





Signatur
www.bassethound-bayern.de



Amanda ...
Alfa
........................



Status: Offline
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 3032
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.08.2008 - 12:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Taj, es sollte nicht sein....aber trotzdem passiert immer noch viel zu viel.
Der Neffe einer Arbeitskollegin war mit seinem Opa auf der Drückjagd ( ich denke er war noch nicht mal 10)
und wurde vom eigenen Großvater angeschossen( weil die Waffe nicht gesichert war) und er hatte großes Glück, dass man ihm die Hand erhalten konnte....
Jakob ist mal im Revier( wo Manni vorher mit ging) mal in eine Falle geraten... die war AUF einem Hochsitz deponiert, Jakob, gerde in der ersten Klasse, krabbelte hoch, weil wir mit den Hunden am Teich üben wollten. Als Köder war eine Taube drauf, der andere Teil mit Ästen verdeckt. Mein neugieriger Junge natürlich will die Taube "untersuchen" und die Falle schnappte zu!!!! Er schrie wie verrückt und ich dachte erst er wäre von einer Biene gestochen worden.
Die zwei Freunde, mit denen ich unterwegs war, haben lange gebraucht, ( und brauchten noch Werkzeug aus dem Auto) um ihn zu befreien...
wenn ich daran denke, steht mir heute noch die Gänsehaut auf! Manni ist dann gleich mit ihm in die Klinik gefahren...und er hatte einen XXXXX-L Schutzengel . er hatte nicht mal einen blauen Fleck.
Wie das zuging, weiß ich bis heute nicht!
Ich habe die nächsten zwei Tage nur geheult, das war der Schock!!
Das zum Thema "Jäger und Verantwortung"!!!
Mit Waffen ist es leider oft auch nicht anders...ich kenne einige Waidmänner, die die geladene Waffe auf dem Beifahrersitz liegen haben!!!
Was soll denn der ganze Quatsch mit dem verschärften Waffengesetzen, wenn dann doch so viele "Unfähige" mit der Waffe rumlaufen können. ( mittlerweile gibt es ja schon Jägerkurse, die man in 14 Tagen machen kann!!!Ausbildung mittels "Schießkino", was soll das?? ) Scheinbar ist dies auch nur noch "Geldsache"... Ist schon klar, das es schwierig ist,
dies zu "überwachen" aber das es inzwischen soooooo einfach ist, an den Jagdschein zu kommen, das ist nicht mehr normal...da geht man mal schnell 14 Tage in ein "Ausbildungscamp-mit Erfolgsgarantie" und schon kann man munter drauf losballern!!
Ohne jegliche Erfahrung in der Praxis!

So, Schluß jetzt mit Aufregen.....
also, Grünröcke..ich hoffe ihr geht sorgsam mit euren Waffen um!

Carola





Signatur
Ich bereue nicht meine Vergangenheit, sondern nur die Zeit , die ich für falsche Menschen opferte, die es nicht wert sind , dass man einen Gedanken an sie verschwendet !!
Menschen, die mich nur kannten, weil sie etwas von mir wollten und mir dann ihre Gefühle und Freundschaft vorgaukelten!!




\"Wer in der rechten Hand den Besen
hält, um damit den eigenen Dreck
vor seiner Tür wegzufegen und wer
sich dann mit der linken Hand an
der eigenen Nase fasst, der hat
keine Hand mehr frei, um mit
Fingern auf andere Leute zu
zeigen.\"

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
jagdgebiete um schwabach | beagle auf der drückjagd
blank