made by Mademoiselle

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Mademoiselle 
Diamant
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 26.07.2010
Beiträge: 557
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.08.2010 - 18:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sicherlich hat jeder so etwas ... Bücher oder Filme die euch im Laufe eurer Entwicklung beim Schreiben beeinflusst haben... Welche? Und wie? Vielleicht gibt es ja auch ein Warum? Erzählt doch ^^





Signatur




Scythe 
Seraphim
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 2202
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.08.2010 - 19:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bücher, nur Zwei: Cupido von Jilliane Hoffman und Dich Schlafen Sehen von Anne-Sophie Brasme.

Filme haben mich eher in Interressen und Blickwenkel beeinflusst, nicht direkt im Schreibstil oder wie ich den Plot behandle. Aber Interresensquellen und Blickwinkel tun das schon^^
Es waren zu viele Filme, weil ich einfach zu viele geguckt habe, als dass ich sie jetzt aufzählen kann.





Signatur




Mademoiselle 
Diamant
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 26.07.2010
Beiträge: 557
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.08.2010 - 22:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bücher haben mich nicht so sehr beeinflusst - seltsamer Weise eher Filme - was daran liegen kann, dass ich stark in Bildern denke.

Aber ich denke "Duft des Blutes" hat mein Denken über Vampire stark verändert... Und "Narnia" - die überhaupt der Anfang bei mir waren mitn selbstlesen. Das Meisterwerk hat mich für immer geprägt. "Der Kinderdieb" zeigte mir wie man Brutales schreibt. So dass es nicht unangenehm ist, aber man trotzdem alles weiß.
Und natürlich "Das Bildnis des Dorian Gray" - ich kann nicht genau sagen, was es in mir bewirkte, aber es tat etwas... Vielleicht begann ich zerstörte Menschen besser zu verstehen *grübel* Und es lehrte mir den Spaß daran *lach* Die Schönheit huldigte ich schon davor ^^

Bei Filmen waren wichtig "Wächter der Nacht/des Tages". Die Art eine Story zu verarbeiten - die Bilder, die Charaktere. Es hat sich bei nur einem Mal sehen so in mein Gehirn gebrannt, dass ich sie nicht mehr vergessen kann. Die kranke Vampirin, ein Typ der Blut von der Brücke kotzt, ein Junge mit unendlicher Macht. Einfach beeindruckend ^.^
Und dann natürlich "The Fall", der mir noch einmal vor Augen führt, dass man aus einem einzigen Bild so viel machen kann. Und dass man eine Geschichte durch Bilder erzählen kann. Seit dem Film hat sich mein Schreibstil (glaub ich) verändert und ich achte noch mehr auf Beschreibungen.
Und dann noch "Cheri" - oh wie sehr ich den Film liebe! Auch er ist eher eine Bestetigung, aber das ist auch sehr wichtig ^.^ Der Charakter des Cheri hat mich iwie beeindruckt *lach*
"Pans Labyrinth" prägte mich stark durch die starke Verbindung von Realität und Fantasie. Seit dem versuche ich meine Bücher so real wie möglich zu halten - obwohl sie Fantasy sind.

Mangas haben mich auch beeinflusst... "Paradise Kiss" zeigte mir, wie ein Ende aussehen kann, und danach begann ich lange darüber nachzudenken und habe meinen Horizont erweitert ^^.





Signatur




Scythe 
Seraphim
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 2202
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.08.2010 - 05:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Aaaaaah, ich hab einen Film aus meiner Kindheit gefunden. Als ich den heute nach 15 Jahren wieder gesehen habe, kommt es mir wie ein Traum von damals vor. Obwohl ich mit der Hauptperson des Films/Geschichte nichts, rein gar nichts, gemeinsam hatte, konnte ich mich bereits als kleines Mädchen mit ihr identifizieren. Ein Mädchen, das von allen zu unrecht und unfair behandelt wurde, wo sie dabei doch nur Gutes wollte= So sah auch meine Kindheit aus und irgendwie hat mir der Film geholfen. Ich habe mich mit ihm nicht mehr einsam gefühlt sondern bestätigt. Ich denke, dank diesem Film, bin ich zur hoffnungslosen Romantikerin(denn die bin ich wirklich, ob man mir das abkauft oder nicht xD) heran gewachsen und so wuchs auch meine Leidenschaft für Filme.

Desideria e l'anello del drago - Der Ring des Drachen

Ich erinnere mich wieder an so vieles! Ich glaube, der Film ist auch dafür verantwortlich, dass egal was ich zeichne oder schreibe oder kreiere: Die (Haupt-)Personen leiden und kämpfen mit ihren übrig geblieben Mitteln.

Kurz danach, war ich als Mädel ein Prinzessin Fantaghiro-Fan Die Serie stammt vom selben Regisseur und hat auch Ähnlichkeiten miteinander^^
Auch diese Serie, die eigentlich ein einziger, breiter Film ist, haben mich geformt(wollte immer die Starke Prinzessin sein, die aus als einzige Blume aus eineam Haufen dreckt wächstund das zeige ich auch in meinen Heldinnen).

[Dieser Beitrag wurde am 10.08.2010 - 05:17 von Scythe aktualisiert]





Signatur





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Welche Filme habt ihr/wollt ihr haben? Trisha 13 alice_seno
Welche Bücher habt ihr euch zuletzt gekauft? SchnufftiPuffti 14 lamia666
Welche Bücher habt ihr euch zuletzt gekauft? FairyQueen 13 schnufftipuffti
Welche Filme gefallen euch besonders gut ??? Sharion -1 _raptor_
Welche Filme zieht ihr euch rein GostFaceKiller 2 gostfacekiller
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Nairobie (31)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank