home News Memberlist regist. login


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

crazy4flava ...
Admin Simone!
............



Status: Offline
Registriert seit: 24.09.2005
Beiträge: 1660
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.11.2006 - 16:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


so da mir grad öde is^^ noch ne ff von mir xD



Jetzt komm endlich runter verdammt!!!" schrie meine Mutter. "Nun, mit dir und deinem asozialen Freund sitz ich nicht an einem Tisch," schrie ich zurück und knallte die Tür meines Zimmers zu. Seit nun 2 Jahre lebt meine Mutter mit Peter zusammen, einem Alkoholiker den ich über alles hasse. ER nistete sich in unser Haus und unser Leben ein und meinen Mum fällt voll auf ihn rein. Seit er bei uns eohnt gibt es zwischen meiner Mum und mir nur noch Streit. Ich konnt einfach nich verstehn was sie an ihm mochte. Er war schmierig und trank eindeutig zuviel. Letztens ist ihm sogar mal die Hand ausgerutscht als er und meine Mum sich gestritten ahtten. Ich glaube sie liebt ihn da er Geld hat, alles geerbt, hat nie in seinem Leben ein Finger gerührt außer wenn er zur Flasche greift. Ich konnte einfach nicht verstehn wieso meine Mum meinte sie müsste sich von ihm abhängig machen, es ging uns gut genug. "Jetzt komm endlich du musst doch was essen," sagte meine Mutter und klopfte an die Tür. "Ich hab keine Hunger," rief ich und und machte meine Lieblimgs-CD an. Ich machte den CD-Player ganz laut. Trotzdem hörte ich wie unten das Geschreie wieder los ging. Voller Angst lief ich runter da ich manchmal Angst hatte das er sie richtig schlägt.
Bedrohlich hob Peter seine Hand. Ich versuchte meine Mum zu beschützen und schrie ihn an. "Lass mein Mum in Ruhe du scheiß Kerl!!" schrie ich. "Schnauze Dreckskind!" schrie er zurück. "Lass es gut sein, es passiert doch nichts," versuchte meine Mum Peter zu verteitigen. Wütend starrte ich sie an. "Wie kannst du nur so stur sein und dich von so nem scheiß Kerl aushalten lassen, dann lass dich doch glücklich verprügeln," schrie ich sie an und rannte aus dem Haus. Tränen liefen wir über die Wange. So schnell ich konnte rannte ich zu Magi einer gute Freundin von mir. Verwirrt machte sie mir die Tür auf. "Was is denn passiert?" fragte sie und nahm mich in den arm. Ich schlurzte und bekam kein Wort heraus. "Komm erstmal herein," sagte sie und zog mich sanft rein. Wir gingen ins Wohnzimmer wo Magis Freund Lee saß. "Oh sorry ich will euch nicht stören," schlurzte ich. "Du störst nicht, wir haben nur Videos geguckt und meine Mum hat Pizza geholt, mehr haben wir heut nicht vor," sagte Magi. "Ja störst nicht, was is denn nur passiert?" fragte Lee. Schlurzend erzählte ich den beiden von Peter, wie er meine Mutter wieder geschlagen hat. "Das ist ja schrecklch," sagte Magi. Ich nickte und wischte mir die letzten Tränen weg. "Ich glaub ich muss jetzt was allein sein, und lass euch in Ruhe," sagte ich, stand auf und verabschiedete mich. "Ok, bis dann, wir sehen uns," sagte Magi und auch Lee verabschiedete sich. Ich schlenderte allein durch die Straßen bis es abends wurde. Ich wollte einfach nicht mehr nach Hause es war unerträglich dort. Irgendwann taten mir die Füße vom vielen laufen weh, weshalb ich mich auf die Bordsteinkante setzte. Plötzlich klingelte mein Handy. "Hallo?" meldete ich mich. "Wo bist du?" fragte Steff. "Keine ahnung, ich sitz irgendwo in der Gegend ich will nicht zurück nach Hause." antwortete ich. "Ich hab bei dir zu Hause angerufen, deine Mutetr war irgendwie komisch," sagte sie. "Ja, sie wurd ja auch wieder von diesem Arsch verprügelt," sagte ich wütend. "Komm doch heut zu mir, Anna und Martina kommen auch heut und pennen hier," schlug Steff vor. "Ok ich bin auf dem weg zu dir," sagte ich und legte auf. Ich atmete erleichtert auf. Gut das ich so gute Freunde hätte ansonsten wusste ich nicht wo ich hingehen könnte, jedenfalls nach Hause wollte ich heute nicht mehr. Mit den Händen in den Taschen schlenderte ich zu Steff. Sie wohnte nicht allzu weit von mir weg, wie alle mein Freunde eigentlich. Keine 5 Minuten später war ich bei ihr. Steffs Familie hatte ein wunderschönes Haus, und die Familie war echt großartig. Steff hatte einen großen Bruder, es war Lee , Magis Freund, und noch eine kleine süße Schwester die Amy hieß. Ich mochte die ganze Atmosphäre in dieser Familie. Es war ganz anders als bei mir. Steffs Eltern waren nicht geschieden wie meine, und bei ihnen hockte kein besoffener Dreckskerl auf dem Sofa und schlug irgendjemanden. Steff hatte es einfach verdammt gut. "Hey da bist du ja schon," sagte sie fröhlich. Ich lächelte zurück. "Martina und Anna sind schon da, komm mit nach oben," sagte sie. "Ok," sagte ich und folgte ihr. "Hey ihr," sagte ich als ich das Zimmer betrat. Martina und Anna saßen beide auf dem Boden und bletterten in Zeitungen. "Hey süße," sagten beide. Ich umarmte sie zur Begrüßung und setzte mich dazu. "Erzähl mal was passiert ist zu hause bei dir?" fragte Anna. "Das übliche, Peter hat mal wieder zu viel gesoffen, er schlägt sie immer öfter und schreit sie total an, ich kann einfach nicht verstehn wieso sie ihn nicht rauswirft," sagte ich und seufzte."Ach wird schon," sagte Martina. Steff setzte sich zu uns. Den ganzen Abend lang redeten wir über alles mögliche. "Dein brother is heut bei Magi, ne?" sagte ich während ich Pizza aß. "Ja sie sind ein süßes Paar, aber Magi sollte lieber was aufpassen, mein Bruder is nich der allerliebste," sagte Steff und grinste. "Welche Jungs sind denn bitte allerliebst," sagte Anna. Ich sah sie an und lachte. "Wie war eigentlich dein Date mit Mus?" fragte Steff. Anna find an breit zu grinsen. "Es war total schön, wir haben uns sogar nachher noch geküsst," schwärmte sie. "Übrigens hab ich von Lee gehört das Jay ein Auge auf dich geworfen hat," sagte Steff. "Ähm Jay Murray?" fragte ich nach. Steff nickte. "Quatsch, der steht doch nur auf so topmodels," sagte ich. "Aber Lee hat es mir so erzählt," widersprach sie. "Kann ich mir nicht vorstellen außerdem kennen wir uns kaum," sagte ich. "Das muss ja nicht so bleiben," sagte Martina und lächelte breit. "Mach du dich erstmal an deinen Tom heran," sagte ich und grinste. Martina war schon länger in Tom einen Freund von Lee verliebt. Er war DJ und es verging kein Tag an dem sie nicht an ihn dachte.





Signatur



ju du bist die beste patientin die man haben kann xDD luvya


Das WE war der hammer, lieb euch =)

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.11.2006 - 17:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


auch hier lese ich süße^^
schnell weiter




Shaz 
Jay Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 11.10.2004
Beiträge: 671
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.11.2006 - 17:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Also ich finds toll
weiter bitte




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.11.2006 - 19:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ach wie geil
Noch eine für mcih *illusion denken also! nicht zerstören*


schnell weiter süße





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

jamu ...
Admin Julia!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 6864
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.11.2006 - 20:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Oh ich find die FF so toll
schön das du sie auch hier postest
schnell weiter Honey





Signatur
Thinking of you, whereever you are
Spike

...Wer kämpft kann gewinnen, wer nicht kämpft nur verlieren...

Simone bist die beste Therapeutin. Lieb Dich
Mädels lieb euch

crazy4flava ...
Admin Simone!
............



Status: Offline
Registriert seit: 24.09.2005
Beiträge: 1660
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.11.2006 - 16:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


so hier gehts auch ma weiter^^



Das gute an so guten Freunden war das man für einige Stunden vergisst wie scheiße ein Leben sein kann. Die ganze Nacht laberten wir über Mädchenzeugs. Irgendwie waren wir so in Gespräche verwickelt das wir gar nicht müde waren. Plötzlich klingelte mein Handy irgendwann nachts. "Hallo," meldete ich mich. "Wo steckst du??" fragte mein Mutter wütend, ich erkannte ihre Stimme direkt. "Ich bin bei Steff," sagte ich wütend. "Wie kannst du einfach so wegrennen und die ganze Nacht wegbleiben??" schrie sie durchs Telefon. "Wenn es dich gekümmert hätte wo ich wäre hättest du schon früher angerufen," sagte ich. "Das stimmt nicht, ich habe mir große Sorgen gemacht." sagte sie etwas ruhig. "Kümmer dich um deinen Peter," sagte ich wütend und legte auf. Wütend auf meine Mum schmiss ich das Handy in die Ecke auf Steffs Bett. "War das deine Mutter," fragte Anna. Ich nickte. Irgendwann wurde wir doch müde und legten uns was schlafen. Am nächsten morgen frühstückten wir bei Steff noch ausgiebig und gackerten immer noch. "Lass uns doch heut Mittag alle Mädels zusammentrommeln und shoppen gehn und am Abend gehn wir in nen Club," schlug Martina vor. "Ja wieso nicht," sagte ich und auch Anna stimmte zu. "Gut warte ih ruf alle an und Magi kommt ja wahrscheinlich eh gleich mit meinen Brother," sagte Steff und holte das Telefon. Zuerst rief sie Melinda an, dann Jojo und dann Lisa. Alle hatten Zeit und hatten bock auf shoppen. Zuert aber musste ich nach Hause um mich umzuziehn und zu duschen. Was mir aber schwer fiel. Ich hasste das Gefühl nach Hause zu müssen. Ich machte mich also auf den Weg. Keine 5 Minuten später war ich bei mir angekommen. Ängstlich drehte ich den Schlüssel um und ging hinein. Es war irgendwie beängstigend ruhig. "Wo warst du," sagte Peter plötzlich hinter mir. Ich erschrack. "Bei ner Freundin," sagte ich schroff und ohne ihn anzugucken. "Wo is Mum," fragte ich ihn schroff. "Einkaufen, sie hat sich wahnsinnige sorgen gemacht weißt du," sagte er. Er war irgendwie komisch nett heute. Ich sah ihn skeptisch an. "Was planst du?" fragte ich ihn wütend. Er sah mich an mit einem fiesem Grinsen. "Was sollte ich vorhaben," sagte er und grinste. Ich hatte manchmal echt schiss vor ihm. Er holte sich ein Bier ausm Kühlschrank. Es war nicht sein erstes Bier heute, das wusste ich genau. Ich sha ihn angeekelt an, und rannte schnell die Treppe hoch umzuduschen. Dabei verriegelte ich mehrfach die Tür, bei diesem Kerl wusste man nie. Nach dem duschen, zog ich mir frische Klamotten an, schnappte mir mein Portmoinnaie und verließ so schnell ich konnte das Haus. Mit diesem blöden Penner wollte ich nicht eine Minute länger in einem Haus sein. Ich rannte zurück zu Steff. Gut das wir grad Ferien hatten. Übermorgen mussten wir jedoch wieder zur Schule.





Signatur



ju du bist die beste patientin die man haben kann xDD luvya


Das WE war der hammer, lieb euch =)

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.11.2006 - 18:34Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ahhh schnell weiter süße der teil is toll




jamu ...
Admin Julia!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 6864
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.11.2006 - 19:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Oh Honey der teil is aber echt toll geworden
schnell weiter





Signatur
Thinking of you, whereever you are
Spike

...Wer kämpft kann gewinnen, wer nicht kämpft nur verlieren...

Simone bist die beste Therapeutin. Lieb Dich
Mädels lieb euch

crazy4flava ...
Admin Simone!
............



Status: Offline
Registriert seit: 24.09.2005
Beiträge: 1660
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.11.2006 - 20:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Total aus der Puste klingelte ich an der Tür. Es waren schon fast alle da von den Mädels. Nur Magi und Lisa fehlten noch. Wir verbrachten das warten auf die zwei mit fernseh gucken. Pötzlich klingelte es an der Tür. Es war Lisa. 10 Minuten später kam auch Magi mit Lee zurück. "Na endlich Magi du solltest schon vor ner halben Stunde hier sein," sagte Steff. "sorry jetzt können wir aber los," sagte Magi. "Ja, schon gut, dann lasst uns mal gehen Mädels," sagte Steff. "Kommt ihr heut auch in den Amunclub?`" fragte Lee uns. "mal sehen, sind deine Freunde auch da," fragte Steff. Lee nickte. "ich denk mal wir kommen," sagte sie und grinste. Steff war in Stu verliebt, er war auch ein Kumpel von Lee. "Gut," antwortete er, gab Magi nen Abschiedskuss und verschwand dann nach oben. "geil dann seh ich ja heut Mus wieder," sagte Anna und grinste breit. "Hehe und ich seh 'Tom wieder," sagte Martina. Ich lächelte. "Lasst uns jetzt mal gehen," sagte ich. Wir shoppten stundenlang in London. Am Nachmittag war ich sämtliches Geld los. *gg* Nachdem wir shoppen waren, ging jeder von uns nochmal nach Hause um sich umzuziehen. Ich zog mir nen weißen Minirock an und ein hübsches top. Ich schminkte mich leicht und ging noch in die Küche um einen Joghurt zuessen. Peter saß am Tisch mit nem Bier in der Hand und beobachtete mich. "Was guckst du so?" fragte ich gereizt. Er grinste nur. Angeekelt sah ich ihn an. Ich aß zügig meinen Joghurt auf und räumte schnell noch das Geschirr in den Geschirrspüler. Plötzlich merkte ich wie Peter hinter mir stand, mir an den Po fasste und mich überall betatschte. Schnell stolpterte ich einen Schritt von ihm weg und starrte ihn entsetzt an. "Sag mal spinnst du du widerlicher Penner," schrie ich ihn an und hob meine Hand um ihn eine Ohrfeige zu verpassen. Doch er war schneller und bremste meine Hand mit seiner Hand. Er hielt mein Hand fest und drückte sie so fest das es wehtat. "Lass los," schrie ich doch er drückte nur noch mehr zu. Er grinste frech. Dieser Widerling versuchte mir nun unter den Rock zufassen. Ich schrie ihn an. Da drückte er nur noch mehr meine Hand. Sie schmerzte nun wirklich sehr. Plötzlich kam meine Mutter zur Haustüre herein. Er ließ mich sofort los und ging zum Tisch zurück und trank weiter sein Bier. Meine Mum betrat die Küche und sah mich an. "Hallo, öhm ist was nicht in Ordnung?" fragte sie mich. Ich sah Peter an, der mich erwartungsvoll an sah. Er wusste meine Mutter würde nichts glauben wenn ich ihr von dem erzählen würde was gerade passiert war. Ich sah meine Mutter an. "Nein," sagte ich gereizt und verließ die Küche. Ich schnappte mir meine Jacke und ging hinaus. Dieser scheiß Kerl, ich fühlte mich so angewidert. Ich ging so schnell ich konnte zu Magi. Dort wollten wir uns alle treffen





Signatur



ju du bist die beste patientin die man haben kann xDD luvya


Das WE war der hammer, lieb euch =)

jamu ...
Admin Julia!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 6864
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.11.2006 - 20:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ey der kerl is sowas von ekelig
schnell weier Honey





Signatur
Thinking of you, whereever you are
Spike

...Wer kämpft kann gewinnen, wer nicht kämpft nur verlieren...

Simone bist die beste Therapeutin. Lieb Dich
Mädels lieb euch

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
way to hell crazy4flava 1 blazin_fanclub
way 2 hell crazy4flava 3 blazin_fanclub
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------





Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
mutter zog minirock | minirock po fühlte
blank