Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

earmir 
Elb aus Caras Galadhon (Mod)
...



Status: Offline
Registriert seit: 22.03.2004
Beiträge: 515
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.01.2005 - 05:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Naja, die Bibel ist de facto realistischer, wenn man damit meint, dass etwas auf wahren Begebenheiten beruht.

Bei Jesus kann man sich sehr sicher sein, dass er mal gelebt hat ... bei den Elben wird das schon schwieriger...

Aber das heisst nicht, dass Tolkiens Werke keinen Funken Wahrheit beinhalten. Die ganze Húrin-Story stammt aus einer alten Sage und noch so einiges mehr. Ich weiss nicht in wie weit diese Sagen Fakt oder Fiktion sind, aber wo Rauch ist, ist meist auch Feuer...





Signatur
Ah avon rîs vorn, dan bain a gortheb sui i aur ah i dhû, aglareb sui aer ah Anor ah i loss am i eryd! Deleb sui i ngail ah i noer i-foen! Ú-athanc i 'weth Ceven! No nin melithar ah ú-chebithar estel!

Randís ...
Chuchichäschtli
...



Status: Offline
Registriert seit: 24.05.2004
Beiträge: 621
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.01.2005 - 18:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich schreibe mal ohne alles durchzulesen

Die Bibel ist sicher realistischer, in Bezug auf die Welt und die Personene, weil man ja in dieser Welt lebt und so...

Das Sil ist einfach sehr realistisch, weil man sich ME sehr gut vorstellen kann und im Sil die ganze Geschichte von ME drin steht. Aber da man ja nicht nach ME gehen kann, ist es eben doch wieder nur eine Fantasie. Eine realistische Fantasie, wenn man so will.





Signatur
Forth! Down fear of darkness!
Arise! Arise, Riders of Théoden!
Spears shall be shaken, shields shall be splintered!
A sword day...a red day...ere the sun rises! Ride now...Ride now...Ride! Ride for ruin and the world's ending!

Thingol 
Gefährte
...



Status: Offline
Registriert seit: 27.01.2004
Beiträge: 307
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.04.2005 - 16:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich glaube die meisten hier sind nicht weit genug in die Bibel eingedrungen um zu Beurteilen ob sie nun realistisch ist. Das soll kein Angriff sein, ich meine nur das das ein sehr komplexes Thema ist und die meisten hier würden mir ja auch zustimmen, dass man sich nicht über Hdr unterhalten kann, wenn man es nicht gelesen hat. Ich hab die Bibel intensiv gelesen und muss mal sagen: Friede Freude Eierkuchen ist das da NICHT!!!! drin.
So viel schlechtes wie in der Bibel steht, da ist das Silmarillion noch Harmlos!
Ich hab mich über das Thema schon oft mit Theologiestudenten unterhalten. Viele von den Geschichten in der Bibel gehen nach denen auf tatsächlich vorkommnisse zurück, die später für den Christlichen Glauben umgeschrieben wurden. Zum Beispiel die sieben Plagen. Die Sklaven wurden angeblich danach nicht gehen gelassen, sondern aus der Stadt gejagt weil die Vorräte zu knapp waren und man sich nicht leisten konnte sie mit durchzufüttern.
Oder der Kindermord von Herodes, wo immerhin in einem Ganzen Land alle Kinder von einem jahr und darunter brutal getötet wurden usw. SOWAS findest du im Hdr nicht.
Die Sache mit der Sintflut ist tatsächlich nachgewiesen es gibt da ein hervorragendes Buch mit Namen "Die Sintflut gab es doch" weiß nichtmehr wie der Autor hies, kann ich mal nachgucken wenn interesse besteht...
Jedenfalls wurden all diese Ereignisse/Legenden usw.. später in die Christliche Mythologie aufgenommen und verarbeitet, so wie die christen ja egal wohin sie kamen immer einen Teil des ursprünglichen Glaubens assimiliert haben. Wenn man das Christentum mal genau betrachtet findet man es als ein Mosaik verschiedenster einflüsse.
Daher würde ich die Bibel nicht als Unrealistisch betrachten. Nur an den Zusammenhängen darf wirklich gezweifelt werden.
Dagegen besteht über die Relevanten zusammenhänge beim Sil ja überhaupt kein Zweifel. Das Sil ist viel einfacher, besser Strukturiert, besser geschrieben (weil nicht so alt) und insgesamt zusammenphantasiert, wenn auch eventuell von realen Sagen inspiriert. Ich denke niemand von uns zweifelt daran, dass Tolkien ein Genialer Mann und in seiner Fiktiven Welt ein Atmosphärisch geschlossenes, nachvollziehbares und nun ja, realistisches Gesamtwerk geschaffen hat. Die Bibel dagegen steckt voller wiedersprüche. Dafür beruht sie nach momentanem wissensstand im kern auf wahren begebenheiten, auch wenn die Wunder und zusammenhänge, die Das Christentum hineininterpretiert nicht nachgewiesen werden können. Kur gesagt, ich finde Realistisch ist kein Von beiden, aber die Bibel hat wenigstens ihre wurzeln und ihren Wahren Kern in der realen Welt und ist nicht völlig frei erfunden ^^`





Signatur
Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.
Einstein sagt: Um in einer Herde von Schafen anerkannt zu werden, muss man vor allen Dingen eines sein: Ein Schaf.
Einstein Sagt: Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit... und bei dem Universum bin ich mir nicht SO sicher.

Adunaphel ...
Gefährte
...



Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2005
Beiträge: 148
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.04.2005 - 09:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich glaube das du volkommen recht hast Thingol!




Beriadanwen
unregistriert

...   Erstellt am 15.09.2005 - 13:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Esrtmal muss ich wohl sagen, dass ich aus der Kirche ausgetreten bin.
Die Bibel, naja, ich weiss natürlich nicht was darin wahr ist und was nicht, denn ich war ja nirgends dabei, genauso wenig im Sil.
Auf jeden Fall denke ich dass nicht alles was in der Bibel steht wortwörtlich zu nehmen ist, sondern eher symbolisch für irgendwas steht. Die Sintflut und solche Sachen, sicher wirds sowas damals auch schon gegeben haben.
Ich kann mich auch damit abfinden dass ein gewisser Jesus gelebt haben soll, wenn es allerdings darum geht dass er Gottes Sohn war und am dritten Tage auferstanden ist, und es eine unbefleckte Empfängnis war usw. dann wirds bei mir schon kritisch.

Aber das nur mal vorneweg.

Das Sil orientiert sich sicher an diversen anderen Sagen die es auf der Welt gibt, und an die die Menschen in den jeweiligen Ländern wohl genauso glauben/geglaubt haben wie andere an die Bibel.
Vielleicht ist das Sil also einfach nur eine Zusammenfassung und Neuinterpretation diverser (Götter)sagen.

Aber wer weiss das schon.

Die Bibel erzählt genauso wie das Sil und Sagen etwas das vor sehr sehr langer Zeit passiert ist/sein soll.
Wer inwieweit an das jeweilige glaubt ist natürlich jedem selbst überlassen.

Aber ich finde wenn man an die Bibel wirklich glaubt kann es auch nicht so schwer sein an etwas wie das Sil zu glauben. Für mich ist das Sil nur viel schöner und logischer.
Irgendwie gibts ja schon auch einige parallelen zw. Sil und Bibel wenn man sie so auslegen möchte.
zuerstmal einen Gott(Eru) und Engel(Valar). Die Menschen/Elben sündigen(Adam und Eva/ Die Silmaril). Einen gefallenen Engel(Luzifer/Morgoth(Sauron)). Die Menschen werden bestraft weil sie ihm dienen(Sintflut/ Untergang(Überschwemmung von Numenor).Einige können sich retten(Noah/Isildurs Erben)

wenn ich Lust hätte nachzudenken würde mir vermutlich noch mehr einfallen*g* und das obwohl ich die Bibel nicht mal gelesen habe, das ist nur aus der Schule hängengeblieben.

Ich weiss natürlich auch dass Mittelerde heute nicht existiert und vermutlich nicht in irgendeiner Parallelwelt Elben und Hobbits herum hüpfen, aber ich finde es doch schön mir das vorzustellen, auf jeden Fall schöner als Sintflut und sieben Plagen usw.

Und natürlcih denken die Menschen dass sie alles über die Entstehung der Erde und der Menschheit wissen, aber wer kann schon sicher sein, ob es nicht schon vor der Zeit an der unser Wissen einsetzt etwas anderes gab. Es ist doch auch von dem Wissen von alten Völkern sehr viel verloren gegangen, ich denke da an die Pyramiden, Stonehenge, die Mayatempel usw.

Warum also nicht so etwas wie Mittelerde?

[Dieser Beitrag wurde am 15.09.2005 - 13:40 von Beriadanwen aktualisiert]




Eofær ...
Low Rider
...



Status: Offline
Registriert seit: 12.04.2004
Beiträge: 111
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.09.2005 - 12:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Es ist extrem schwierig, beide Werke auf Realismus zu untersuchen und zu vergleichen.

Zuerst einmal ist die Bibel kein Geschichtsbuch, sondern ein Buch des Glaubens. Die in ihr enthaltenen Glaubenssätze stehen oft im Widerspruch zur Geschichtsschreibung. Nur ein Beispiel: Der Auszug der Juden aus Ägypten. Es gibt in der Geschichtsforschung ziemlich gute Hinweise, dass der im Alten Testament (AT) genannte Pharao Ramses II. (ca. 1298 v. Chr. bis 1213 v. Chr.) gewesen sein könnte. Zu dessen Zeiten gab es schon ein sehr gut organisiertes Staatswesen, in dem praktisch ALLES schriftlich dokumentiert wurde.

Allerdings ist nirgendwo die Abtrennung einer riesigen Gruppe von Menschen schriftlich fixiert. (Übrigens auch nicht unter einer anderen Regentschaft!). Man kann, glaube ich, davon ausgehen, dass dieser nicht unbemerkt geblieben wäre. Und tatsächlich berichtet ja auch die Bibel, dass der Pharao und seine Armeen den Flüchtenden gefolgt seien und dass der Pharao und seine Leute dabei vernichtet wurden. Dieser Vorgang ist nirgendwo in der Geschichtsschreibung zu finden, und Pharao Ramses II. ist nicht auf dem Schlachtfeld gestorben. Dennoch ist die Überlieferung des AT für Juden, Christen und Moslems die "Wahrheit". Wir werden nie herausfinden, was damals tatsächlich passiert ist!

Ist diese subjektive Wahrheit nun realistisch? Auf jeden Fall klingt sie nicht so, weil es sich um die spätere Aufschreibung einer mündlichen Überlieferung handelt, und weil wir meinen, es "besser" zu wissen. Die Bibel (AT und NT) sind voll von solchen Beispielen. Alles sind mündliche Überlieferungen, die teilweise VIEL SPÄTER erst schriftlich fixiert wurden. REALISTISCH klingt sehr vieles davon überhaupt nicht, es hat sich im Laufe der Jahrtausende verändert und ist oft verändert worden. Dennoch stellt es eine "Wahrheit" dar, die Wahrheit der drei großen Religionen, die das AT hervorgebracht hat.

Ein in sich geschlossenes Werk aus einer Hand wie das Silmarillion hat mit diesen Problemen nicht zu kämpfen. Das Sil. muss keinen Anspruch auf Wahrheit erheben, es muss nur "schön" und "lesenswert" sein. Es kann, ohne sich auf widersprüchliche mündliche Überlieferungen zu stützen, etwas konstruieren, das von den geschilderten "Fakten" stimmig und logisch ist.

Deswegen muss das Silmarillion, wie andere schriftstellerische Leistungen auch, einfach "realistisch" wirken. Deswegen hat es seine Realität in unserer Phantasie und in unseren Träumen. Die Bibel hat ihre Realität in unserem Glauben und unserer Spiritualität.

Was ist nun realistischer?

Viele Grüße

Peter


[Dieser Beitrag wurde am 27.09.2005 - 12:11 von Eofær aktualisiert]




Jarawen ...
Gefährte
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 15.08.2010
Beiträge: 70
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.01.2011 - 19:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hmmmm,........

Ganz ehrlich, ich glaub nicht an Jesus und so.
Also, der Großteil der Bibel ist schon unrealistisch. Aber das Silmarillion ist auch nicht gerade realistisch. Ich habe es gelesen und bin fast dran verzweifelt. Das einzige, was noch langweiliger ist, ist Nachrichten aus Mittelerde. Naja, Elben und so gibt es nicht, aber ich finde das alles viel besser als die bibliche Geschichte.





Signatur
Aya Earendil Elenion Ancalima

More : [1] [2] [3] [4]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Bibel oder Dinos? Jacky 10 junakio
Es ward gebrotet! - Oder: Was die Bibel verschweigt VampirBrot 1 brotforum
Gibt es einen Gott oder was hat Heinrich Schliemann mit der Bibel zu tun? johannes 0 heddesbach
Derrick ein realistischer Ermittler? Widanje 8 squire1971
Lost - realistischer als verschollen ? VerschollenFan 1 jhdesign
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
parallelen herr der ringe bibel | herr der ringe parallelen bibel
blank