Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

ChrisM ...
Junior Member
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.10.2012
Beiträge: 201
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.10.2012 - 22:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo liebe Community!

Ja, wo nur soll ich anfangen... am besten vermutlich ganz am Anfang. Seit nun mehr einem Monat setze ich mich täglich mit Aaliyah auseinander. Aufmerksam (um genauer zu sein, wieder aufmerksam - aber dazu später mehr) bin ich auf Aaliyah Ende September geworden, als ich über's Webradio auf meinem R'n'B-Channel einen Track hörte, der mir außerordentlich gut gefiel. Ein Blick auf's Tablet verriet mir Titel und Künstler. Es handelte sich um "Enough said" feat. Drake (ein kleiner Einwurf nebenbei: diesen Track höre ich immer noch genauso gerne, wie an dem Tag, als ich ihn das erste Mal hörte. ABER: mittlerweile habe ich mich viel mit Aaliyah beschäftigt und höre diesen Track ausschließlich in der Solo-Fassung, also diejenige ohne Drake. Später im Text mehr dazu). Was ein wunderschöner, melodisch eingehender Track! Vor allem aber, wurde ich neugierig. Mir war der Track nicht bekannt und mir war sofort klar, da ich das Schicksal von Aaliyahs Leben zumindest in groben Zügen kannte, dass es sich hier entweder um einen Remix oder eine um eine Collabo mit Drake aus bisher unveröffentlichten Materials von Aaliyah handeln muss. Also mit dem Tablet unter'm Arm ab auf's Sofa und erst mal gegoogelt. Und so hat nun alles angefangen...

Ich begann, mich mit dem Leben und Ableben (so sehr ich letzteres Wort auch hasse und es mir im Herzen wehtut dieses Wort zu benutzen, so trifft es doch den Kern) von Liyah zu befassen. Ich habe mich in viele Sachen eingelesen, die ich im Netz gefunden habe. Überwiegend englischsprachige Seiten, da es auf Deutsch einfach nicht so viele Seiten, Berichte, Foreneinträge und Videos gibt. Zunehmend merkte ich, wie sehr ich von Aaliyahs Leben und ihren viel zu frühen Tod ergriffen war und verbrachte immer mehr Zeit mit der Recherche nach ihrer Person. Ich beschäftigte mich einschlägig mit ihrem musikalischen Werdegang, d. h. ihrer Musik, ihren Veröffentlichungen, ihren Auftritten aber auch mit ihren Filmen sowie mit den Personen, die ihr im Leben besonders nahestanden wie Missy, Timbo, Static, DMX bis hin zu Partnerschaften und selbstredend ihrer Familie!!! Was ich allerdings noch zum Ausdruck bringen möchte: im Prinzip fühle ich mich seit "Enough said" sehr mit Aaliyah verbunden. Aber wie bereits erwähnt, von ihr gehört habe ich schon lange vorher und das nicht gerade wenig! Ich wusste, um das tragisches Schicksal, welches Aaliyah ereilt hatte leider nur zu gut Bescheid. Auch waren mir viele ihrer Tracks bereits geläufig. Und einen möchte ich dabei ganz besonders hervorheben, nämlich "Miss you". Dieser ist seit ungefähr 2003 als Maxi sogar in meinem Eigentum. Diesen Song höre ich seit Jahren immer und immer wieder gerne, auch wenn ich ihn seit jüngster Zeit ein wenig anders sehe/höre.

Ich begann meinen Freunden von ihr zu erzählen bzw. mich mit ihnen über sie zu unterhalten. Ich machte mehrere Einkaufstouren beginnend bei großen Elektronikketten bis hin zu kleinen An- und Verkaufsläden stets auf der Suche nach neuen CDs. Seit dem vergeht kein Tag und Abend, an dem ich nicht mindestens ein Album von Liyah im CD-Player abspiele und den Receiver auf einen ordentliche Lautstärke drehe, damit auch die Nachbarn in den Genuss ihrer Musik kommen. Aber da ist noch etwas anderes... einfach mehr als die Musik für mich. Ich weiß nun seit diesen vier Wochen einfach noch nicht richtig mit der Thematik Aaliyah umzugehen.
Zum einen stellen sich mir unendliche viele Fragen, wie z. B.

die Frage über unveröffentlichtes Material, was angeblich nur ihre Mutter besitzt,
ob Liyah wirklich kurzzeitig schwanger von R. Kelly gewesen ist, was ich einem weiteren Gerücht entnommen habe,
ob Aaliyah wirklich unter einem "schwachen" Herzen litt und sie deswegen tatsächlich einen Herzinfarkt während des Absturzes erlitt,
oder ob tatsächlich ein neues Album von Blackground veröffentlich wird.

Was das betrifft, ist meine Meinung eindeutig: ich finde es eine riesen Sauerei, dass Blackground sich das Recht nimmt ein neues Album gegen den Willen ihrer Familie zu herauszubringen. Sich irgendwelche von Liyah eingesungene Hooks zu nehmen und daraus dann künstlich aufgebauschte Tracks zu schaffen, welche dann auch noch von Drake gefeatured werden, finde ich dermaßen pietätlos!! Und ich glaube, die meisten von euch werden mir beipflichten, dass wenn ein Album rauskommen sollte, dieses nur in Einvernehmen mit dem Eltern und in Zusammenarbeit mit Timbo, Missy, DMX etc. entstehen sollte.

Zum anderen macht es mich einfach todtraurig, dass Aaliyah in so jungen Jahren auf so tragische Art und Weise ums Leben gekommen ist. Ich weiß, Aaliyah hätte gewollt, dass man sich mit einem Lächeln auf den Lippen an sie erinnert. Aber dennoch fällt es mir so unheimlich schwer, nicht traurig zu sein. Bei meinen fast wöchentlichen Clubbesuchen, trifft es mich neuerdings jedes Mal wie ein Schlag, wenn den Clubboxen "Try again" dröhnt. Ich erinnere dann meine Freunde regelmäßig daran, dass dieses Lied ja von unserem Baby Girl stammt - leider immer mit einem "flauen" Gefühl im Bauch. Noch extremer wird es, wenn ich bspw. die kleine "Ansprache" von DMX im Miss You Video sehe. Ganz ehrlich: ich bin nun ein mittlerweile ein 26-jähriger gestandener Mann (will ich zumindest behaupten), aber als ich nun dieses Video vor Kurzem gesehen habe, musste ich weinen wie ein kleines Kind. Oder wenn ich das Interview seh', in dem Aaliyah sagt:" ... I would want to be remembered as a full-on entertainer, someone who can do it all, and as a good person", habe ich regelmäßig Tränen in den Augen.

Ferner habe ich mir in den letzten Wochen viele, viele Gedanken über den Tod gemacht. Um es auch hier vorneweg zu nehmen: ich bin Rationalist und glaube nicht wirklich an ein Leben nach dem Tod. Auf der anderen Seite, würde ich aber auch nicht die Existenz von etwas "Größerem" bestreiten. Oder anders gesagt, würde ich mir wünschen, dass es da etwas gäbe. Dann könnte ich auch mit dieser Thematik viel besser und einfacher umgehen. Was das im Übrigen betrifft, habe ich für mich eine schöne Vorstellung von Aaliyah's Leben in dieser "anderen" Welt gefunden. Diese schaut so aus, dass sie in irgendeiner Form "dort" auch mit Static wieder vereint ist. Dieser ist ja an sich bei einem Routineeingriff völlig unerwartet gestorben. Eine für mich schöne, wenn auch vllt. naive Vorstellung ist, dass er nun wieder auf seine eigentliche, große Liebe Aaliyah trifft...

So, genug erzählt. Ich habe euch meine Geschichte aufrichtig und ehrlich erzählt. Zum einen damit ihr nun wisst, wen ihr hier im Forum als neues Mitglied begrüßen dürft, zum anderen um einfach mal all das loszuwerden, was mir auf der Seele brennt. An all diejenigen, die sich die Zeit genommen haben diesen langen Text zu lesen, möchte ich noch ein fettes Dankeschön richten! Ich freu' mich über jegliche Kommentare und wünsche euch allen eine angenehme Nacht,

Chris!

Aaliyah - truly an angel on earth





Signatur

90michi09 ...
Junior Member
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.06.2012
Beiträge: 305
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.10.2012 - 00:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Willkommen im Forum Chis!
Ich bin auch durch einen Song wieder auf Aaliyah aufmerksam geworden. Und dann ist es mir auch so ergangen, dass ich dann immer mehr über sie lesen wollte, von ihr sehen wollte und ich nicht aufhören konnte ihre Musik zu hören. Ich war richtig besessen. :-D





Signatur

Your love is one in a million,it goes on and on and on, you give me a really good feelin', all day long

Sarastyle1 ...
Aaliyah Lounge Staff
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 3304
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.10.2012 - 10:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


herzlich willkommen auch von mir!
ich kann mich noch daran erinnern,als hier gähnende leere stattfand und jetzt werden wir immer mehr! :-D

ich glaube in jeden ihrer Fans, steckt auch ein teil von ihr. Um ein Fan zu sein, muss man sich mit der Person identifizeren können und das tun wir alle oder? .

ich muss zugeben, auch ich habe oft diese zweifel...ob es wirklich sowas wie ein himmel gibt. Aber dann sage ich mir auch: Es muss einfach! es kann das alles hier nicht einfach so entstanden sein. ... jedenfalls bin ich mir zu 100% sicher das es Gott gibt. Ich sehe das leben eher als eine Prüfung..die bei jedem unterschiedlich lang dauert. und wenn Gott genug gesehn hat, spielt das schicksal seinen lauf. Wie auch immer, ich glaube daran, dass sie irgendwo da oben ist. Mit allen anderen Legenden. 3




JuneBugThugy ...
Aaliyah Lounge Staff
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 4138
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.10.2012 - 18:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi Chris,


Erst einmal RESPEKT und danke, dass du dich uns (wo wir uns ja alle nicht wirklich kennen) öffnest und dazu noch zugibst, ein 26 Jähriger Mann (Betonung auf Mann, denn ein Mann der Tränen zulässt ist auch wirklich ein Mann) zu sein, der beim Gedanken an Baby Girl's Tod ein wenig in sich zusammenfällt.
Ich finde es echt total schön, dass du neu in unserem Forum bist und noch schöner finde ich es, dass du, trotz nach so vielen Jahren nach Aaliyah's Ableben, sie "neu" kennenlernst.
Wie ich gelesen habe, hast du ja schon öfters was von ihr gehört, sei es Lieder oder über ihren schrecklichen Tod.
Dass du durch "Enough Said" eine neue Seite an dir entdeckt hast, dass du die selben Gefühle in der letzten Zeit entwickelt hast für Aaliyah, das berührt mich echt total

Bezüglich deiner noch offenen Fragen:
Ich glaube die kann dir niemand so genau beantworten.
Es gibt immer wieder das Gerücht, dass Diane (Aaliyah's Mutter) im Besitz von unveröffentlichtem Material ist. Das sagt sie angeblich auch bei einer Session, wo sie über John Edwards Kontakt zu Aaliyah aufnimmt (http://www.youtube.com/watch?v=xsdB367IYwQ&feature=plcp).
Ob Aaliyah wirklich schwanger war, da bin ich immer noch hin- und her gerissen. Es wird zumindest in einem ihrerh Biografie-Bücher ebenfalls erwähnt - und auch in seinem.
Das mit dem schwachen Herzen habe ich auch schon öfters gelesen..

Ich vermute das mit dem Album ist die Wahrheit, mittlerweile ist der Rummel drumherum schon riesengross, wenn das sogar schon ihr Onkel, Drake selber, Missy, Timbo und Ginuwine kommentieren..


Und ich heisse dich herzlich Willkommen in unserem Forum und dass du ein langfristiges Mitglied bleibst





Signatur


* 16.01.1979
† 25.08.2001

ChrisM ...
Junior Member
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.10.2012
Beiträge: 201
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.11.2012 - 01:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey,

erst einmal vielen lieben Dank für die freundliche Begrüßung hier im Forum!

@Sara: Die Vorstellung, dass jeder Fan einen Teil von Aaliyah in sich trägt, gefällt mir überaus gut! Diese Auffassung wäre mir bis jetzt nicht in den Sinn gekommen, finde sie aber sehr, sehr schön.

So... und jetzt an JuneBug, Michi und allen anderen Mitgliedern: mich würde mal interessieren, wie ihr eigtl. zu Aaliyah gekommen seid (also eurem Fan-Dasein)? Wie, wann, warum... einfach eure Geschichte!!

Freue mich auf zahlreiche Beiträge!





Signatur

JuneBugThugy ...
Aaliyah Lounge Staff
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 4138
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.11.2012 - 12:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dazu gibt's bereits einen thread, aber erzähle gerne nochmals kurz wie das war :

Hab 1999 mit meinen schwestern tv geguckt und als wir an mtv vorbei gezippt sind, rief meine älteste schwester "halt stoop lass das, das ist sooo ne geile frau und das lied is hammer".
Es lief Try Again und ich mit meinen 9 jahren hab einfach diese wunderschöne frau gesehen die- und dessen stimme einem engel glich. Mir gefiel das lied, also wünschte ich mir erstmal die Romeo Must Die Soundtrack-CD. Die hab ich dann die ganze Zeit gehört, da mir auch come back in one piece, are u feelin me und i don't wanna total gefallen hatten.
Bis dato fand ich sie einfach nur ne hammer frau mit ner bomben stimme und super songs.
Mit den jahren hab ich mich immer mehr mit ihr als person- und nicht nur mit ihrer musik mehr befasst und ich finde sie einfach nach wie vor eine unglaublich interessante, mysteriöse und tiefgründige Frau. Ich hab als kind nie verstanden wie man einen superstar vergöttern kann, man kennt diese celebrities ja kein stück persönlich.
Aber mit Aaliyah hat sich diese Einstellung um 180 Grad gedreht.

Daher hab ich mir dieses Jahr auch win Tattoo in Erinnerung an sie stechen lassen und weil ich selbst nach 13 Jahren fan-sein immer noch sagen kann dass ich sie liebe und sie mich und mein leben geprägt hat.. :')





Signatur


* 16.01.1979
† 25.08.2001


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Liyah bei den VMAs?! MysticLady 17 makaveli2oo5
Träumt ihr von Liyah?! TrishOday 269 makaveli2oo5
Eure Flop 5 von Liyah Shadoow 9 makaveli2oo5
Flyer mit Liyah drauf lovelee 40 makaveli2oo5
Einsame Insel und nur 3 Liyah Songs: welche? ChrisM 13 makaveli2oo5
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------





Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank