ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

FranzGleumes ...





Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 32
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.12.2006 - 22:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ja, sowas gibt es noch! In der Slowakei gibt's z.B. mehrere größere Nationalparks, wo noch nicht mal Autos durchfahren dürfen. Da mußte ich hin!



Traumziel Laos:





Signatur
Je sais aussi, dit Candide, qu’il faut cultiver notre jardin. (Voltaire)

Schin 



...

Status: Offline
Registriert seit: 22.02.2006
Beiträge: 42
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2006 - 15:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


jo, Slowakai war ich letztes Jahr. Wirklich wunderschöne Natur....und Immobilien gibts dort auch noch sehr günstig. bzw. sind die allgemeinen Lebenskosten sehr gering. Essen 2 Euro, Bier 50 cent. etc..
Wo warst du in der Slowakai? Ich war in der Fatra und Tatra. Kostengünstige Übernachtungsmöglichkeiten und geile Natur ! Aber trotzdem relativ viel Touristen...





Signatur
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen.
Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.

FranzGleumes ...





Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 32
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.12.2006 - 20:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich war vier Tage in der großen Fatra unterwegs. Ich bin nicht schwindelfrei und mein Rucksack wog über 30kg, deswegen hab ich mir die Tatra gespart. Aber so war's auch nett, ich war immerhin auf 1350m. Touristen habe ich nicht viele gesehen, es war ja auchs schon Anfang September. Aber ich glaube die kleine Fatra ist auch beliebter.

Es gibt auch andere schöne Gegenden in der Slowakei; wie gesagt war's in Zajezova auch nett, wo das Ökodorf ist (siehe "Siedlungen in Diskussion").
Normale Häuser kosten in der Gegend ca. 7.500- 25.000 Teuros. Diese Preisklasse gibt's auch in Deutschland, aber nicht mit der Umgebung. Ruhig und idyllisch.





Signatur
Je sais aussi, dit Candide, qu’il faut cultiver notre jardin. (Voltaire)

<der_robert>
unregistriert

...   Erstellt am 10.10.2011 - 00:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


also, ich hab mich hier gerade leider vergeblich versucht zu Registrieren, doch ich komme nicht am Türsteher vorbei...

Nun zum Thema:

War vor etwa 2 Jahren ca. 6 Wochen mit einem Freund in der Slowakei wandern. Sind von Bratislava in die Malá Fatra von Strecno aus gestartet. Es gibt da einen Fernwanderweg ich glaube es ist der E6 aber sicher bin ich mir nicht. Wie auch immer er ist wunderschön, aber auch tückisch.
Wenn jemand die gleiche Strecke über die Malá Fatra laufen möchte, muss er gut Wasser mitnehmen. Man läuft ausschlieslich auf der Kamm. D.h. man sieht zwar die Quellen am Hang, aber sie bleiben unereichbar. Wir mussten damals frühzeitig absteigen, weil uns Wasser und Essen zur neige gingen.
Dananch gings in die Hohe Tatra, ein wunderschönes Karsk Gebirge dass es auf jedenfall verdient hat bewandert zu werden. Dort hatten wir jedoch mit "Touristen" durchaus unsere Begegnungen. Die Slowaken sind ein Wandervolk. Wie die Österreicher. Es ist einfach Volkssport und alle Wandern. D.h. auf den einfachen Wegen kann man auch im Gebirge große Gruppen antreffen. Es handelt sich dabei in der Regel um Tagesausflüge die gegen 3-4 Uhr Abends verschwinden bzw. absteigen. Wer das nicht tut hat die Chance auf ein einmaliges Gebrigserlebnis bei absoluter Einsamkeit.
Zum Ende waren wir noch im Slovenský Raj (Slowakisches Paradies) was sehr überfüllt war. Landschaftlich sehr schön, aber man hat immer Menschen hinter sich und vor sich. Wir fanden das auf unserer Suche nach Abgeschiedenheit eher "suboptimal".
Bei den Slovaken haben wir verschiedene Leute kennengelernt. Vor allem aber auf dem Land konservative, die viel Hass au die Zigeuner haben. In den Städten haben wir Zigeuner getroffen die uns lieber Ausnehmen als Ausfragen wollten, was uns nach den Gesprächen mit den Lauten auf dem Land gar nicht mehr so komisch vorkam.
Aber der große Teil den wir trafen hatte mit dem Streit nichts am Hut und war glücklich uns als Gäste wilkommen zu heißen, was mich sehr berührt hat.

Die Slowakei ist für mich ein Land mit Karakter, der nicht immer einfach ist, aber im Grunde wunderschön.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
!HILFE! unser kleiner molch lässt sich kaum noch blicken und frisst kaum noch! somebody 1 frank_axo
Menschen und die wichtigsten Menschen-Völker IrasCignavojo 5 vereinderfreundemyras_vfm_ev
Kaum was los!!! Leilani 9 kyokoj
Kaum Zeit.......................... Ikiuma 6 fullmoon_melody_team
kaum ein Unterschied RikiMasorati 1 rikimasorati
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Schin (41)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
zajezova | il faut cultiver notre jardin | zajezova, slowakei | wald und menschen
blank