ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

ChristianWolff ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 589
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.07.2007 - 21:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Kollegen,
a-jur hat eine recht nützliche Funktion, die es erlaubt aus der Adressverwaltung heraus Telefonnummern wählen zu lassen (Sogar die Durchwahl des unter "erweitert" eingemeldeten Sachbearbeiters).

Grundvoraussetzung ist natürlich, dass in der Kanzlei der Computer oder das Netzwerk einerseits und das Telefon bzw. die Telefonanlage miteinander reden und sich verstehen. Wenn das (noch) nicht der Fall ist, fragen Sie Ihren Systemadministrator oder den Kerl, der Ihnen die Hardware angedreht hat (Am besten geeignet ist der, der für den Telefonkram verantwortlich ist)

Die nächste Hürde besteht darin, dass die Telefonnummern in einem für die Anlage verdaulichen Format präsentiert werden. Dabei sind unterschiedliche Anlagen unterschiedlich tolerant. Während zum Besipiel manche VoIP-Anlagen so ziemlich alles schlucken und auflösen, solange es Zahlenketten sind, sind "traditionelle" Anlagen eher zickig und bestehen strikt auf dem Standartformat:
+49 (681) 12345
+[Ländercode] ([Vorwahl ohne führende 0]) [Rufnummer]

A-jur macht es Ihnen einfach: Grundsätzlich werden die Einträge in den Telefonfeldern vor Übergabe an die Wählhilfe von allen Buchstaben und Sonderzeichen "gereinigt" und lediglich die Zahlenketten übergeben. Sollte Ihre Anlage damit nicht zurechtkommen, besteht die Möglichkeit, auf das Standartformat zurückzugreifen: Wenn im Telefonnummernfeld ein "+" vorkommt, wird der Eintrag unverändert an die Wählhilfe übergeben. Je nach Telefonanlage kann es außerdem zu Problemen kommen, wenn die Vorwahl Leerstellen enthält; in diesem Fall müssen Sie in a-jur unter \Einstellugnen\Optionen das Häkchen bei "Telefonnummern nicht gruppieren" setzen und die Vorwahl ohne Leerstellen einsetzten.

Noch ein Tip:
Die von der Wählhilfe eingeblendeten Infofelder können ziemlich nerven, das lässt sich aber abstellen..
- nach dem Sie eine Nummer aus a-jur heraus gewählt haben, findet sich in der Taskleiste rechts unten ein Symbol mit einem Telefonhörerund einer Weltkugel (oder so ähnlich; ist ziemlich klein); bitte doppelt klicken
- Setzen Sie unter "Ansicht" das Häckchen bei "ausblenden wenn minimiert" und unter \Fenster\Anruffenster bei "Automatisch schließen"

Beste Grüße
CW





Signatur
RA Christian Wolff, LL.M. (NYU) ∙ Attorney at Law (New York) ∙ Schock Rechtsanwälte ∙ Feldmannstr. 121 ∙ 66119 Saarbrücken


Hilfe hier im Forum ist natürlich kostenfrei. Ich freue mich aber über Spenden an den Ruder-Club Saar 1885 e.V.

ChristianWolff ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 589
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.11.2007 - 19:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


kleine technische Ergänzung:
Die Windows-Wählhilfe, auf die a-jur für diese Funktion aufsetzt, ist ein Bestandteil von Windows. Eigentlich würde man daher erwarten, dass sie auch bei Microsoft dokumentiert ist. Wer aber vor dem Problem steht, sein Telefon oder seine Telefonanlage mit a-jur oder überhaupt erst mal mit dem Computer zu verbinden, kommt mit der MS-Hilfe nicht wirklich weiter. Offenbar ist es wohl so, dass Windows lediglich die Schnittstelle (TAPI) bereitstellt, auf die dann die Telefonhersteller aufsetzen. Es gibt meines Wissens drei Grundkonstellationen:

1. Sie verbinden den Telefon(Modem)-Ausgang Ihres Rechners mit dem Telefonnetz und nutzen eine Telefonie-Software, die den PC (zB über Headset) zum Telefon macht. In diesem Fall müsste eigentlich alles bereits problemlos klappen. Wenn das nicht der Fall ist, sollten Sie folgendes probieren:
- Start\Ausführen\dialer.exe
- in dem sich öffnenden Fenster \Bearbeiten\Optionen und dann die leitungen richtig einstellen

2. Sie verwenden ein Telefon, dass an den Computer angeschlossen werden kann (muss nicht VoIP sein); wenn dieses Telefon TAPI-fähig ist, müsste es eienen Treiber oder eine sonstige Software vom Hersteller geben. Siemens bietet zum Beispiel eine solche Software für Gigaset-Telefone an.

3. Sie verwenden eine Telefonanlage, die an Ihr Ethernet angeschlossen werden kann. Die Tk-Anlage bekommt eien IP-Adresse udn kann über Netzwerk bedinet und gewartet werden. Auch hier müsste es dann einen TAPI-Treiber vom Tk-Anlagenhersteller geben.

Beste Grüße
CW





Signatur
RA Christian Wolff, LL.M. (NYU) ∙ Attorney at Law (New York) ∙ Schock Rechtsanwälte ∙ Feldmannstr. 121 ∙ 66119 Saarbrücken


Hilfe hier im Forum ist natürlich kostenfrei. Ich freue mich aber über Spenden an den Ruder-Club Saar 1885 e.V.

grehsin ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 27.02.2008
Beiträge: 178
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.04.2008 - 19:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ChristianWolff schrieb

    3. Sie verwenden eine Telefonanlage, die an Ihr Ethernet angeschlossen werden kann. Die Tk-Anlage bekommt eien IP-Adresse udn kann über Netzwerk bedinet und gewartet werden. Auch hier müsste es dann einen TAPI-Treiber vom Tk-Anlagenhersteller geben.

So ähnlich ist es bei mir hier. Meine TK-Anlage ist per USB an meinen Server (DC) angeschlossen, auf welchem die TK-Software als "Server" läuft. Auf den Client-PC's laufen "Client"-Applikationen der Software. Die Telephone sind mit der TK-Anlage verbunden (ISDN).
Die TK-Software gewährleistet eine Wählhilfe analog der Windows-Variante. Fragt sich jetzt nur, WIE kann ich in diese Richtung eine Schnittstelle aufbauen?

BG





Signatur
RA Malte Grehsin, www.grehsin.de

kamueller ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 83
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.04.2008 - 18:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

... dies dürfte dann wohl weder mit "TAPI"- Treibern, noch mit "CAPI"- Treibern möglich sein.
M.E. müssten Sie den Server mit einer ISDN- Karte ausstatten und/ oder - soweit möglich - die TK-Anlage via Netzwerk mit dem Server verbinden.

Dies macht aber ohnehin nur dann Sinn, wenn Ihr "Server" ein MS Terminalserver ist, d.h. auf diesem Server alle Benutzer gleichzeitig (in mehreren Benutzersessions) arbeiten, insbesondere nur auf diesem Server A-Jur installiert ist.

Wenn Ihr Server "nur" ein Datenserver ist, bringt m.E. eine USB- Verbindung und auch sonst eine Verbindung zur TK- Anlage hinsichtlich der hier besprochenen Anbindung nichts.

MfKG

A. Mueller




ChristianWolff ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 589
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.04.2008 - 19:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


LiKo Grehsin,
Sie schreiben, Ihre TK-Anlage gewährleiste eine "Wählhilfe analog der Windows-Variante". Können Sie das etwas genauer ausführen? Erlaubt Ihnen diese Lösung das Wählen aus dem Windows- bzw- Outlook-Adressbuch?
Schöne Grüße
CW





Signatur
RA Christian Wolff, LL.M. (NYU) ∙ Attorney at Law (New York) ∙ Schock Rechtsanwälte ∙ Feldmannstr. 121 ∙ 66119 Saarbrücken


Hilfe hier im Forum ist natürlich kostenfrei. Ich freue mich aber über Spenden an den Ruder-Club Saar 1885 e.V.

grehsin ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 27.02.2008
Beiträge: 178
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.04.2008 - 12:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


kamueller schrieb

    Dies macht aber ohnehin nur dann Sinn, wenn Ihr "Server" ein MS Terminalserver ist, d.h. auf diesem Server alle Benutzer gleichzeitig (in mehreren Benutzersessions) arbeiten, insbesondere nur auf diesem Server A-Jur installiert ist.

Dies ist so bei mir vorgesehen, zwar habe ich keinen "Terminalserver" sondern eine ganz normale Domänenstruktur, a-jur selbst läuft jedoch als Terminalinstallation auf dem DC.

ChristanWolff schrieb

    Können Sie das etwas genauer ausführen? Erlaubt Ihnen diese Lösung das Wählen aus dem Windows- bzw- Outlook-Adressbuch?

Hier bei mir ist eine AGFEO TK-Anlage in Betrieb, an diese binden mein Server und die Clients über die Software TK-Suite an, siehe dazu http://agfeo.de/agfeo_web/hp3.nsf/89243 … 2,tk-suite

... diese Software ist in der Lage sich mit Outlook oder LDAP zu synchronisieren ...
Beste Grüße
MG

[Dieser Beitrag wurde am 11.04.2008 - 20:57 von grehsin aktualisiert]





Signatur
RA Malte Grehsin, www.grehsin.de

salewsky ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.11.2004
Beiträge: 158
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.04.2008 - 13:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


wer VoIP-Lösungen auf dem Desktop einsetzt benötigt uU nur eine einfache Konvertierung des in a-jur gespeicherten Telefonstrings. Wer so etwas nicht selbst erstellen will, findet eine passende Freeware hierfür unter
http://www.martin-dehler.de/voip/voipdial/voipdial.htm





Signatur
Peter Salewsky

grehsin ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 27.02.2008
Beiträge: 178
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.02.2009 - 13:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ChristianWolff schrieb

    Grundsätzlich werden die Einträge in den Telefonfeldern vor Übergabe an die Wählhilfe von allen Buchstaben und Sonderzeichen "gereinigt" und lediglich die Zahlenketten übergeben. Sollte Ihre Anlage damit nicht zurechtkommen, besteht die Möglichkeit, auf das Standartformat zurückzugreifen: Wenn im Telefonnummernfeld ein "+" vorkommt, wird der Eintrag unverändert an die Wählhilfe übergeben.

Scheinbar "reinigt" a-jur auch das "+" heraus. Ich benutze hier – schon wegen Outlook – nur das "Standardformat", also "+49 (1234) 123456". Dennoch meldet meine Wählhilfe einen Formatfehler und weist mich auf das "richtige", jedoch von mir verwendete, hin.
Also habe ich geprüft und herausgefunden, dass, laut Eintrag in meinem Telefon, eben nicht "+49xxxxxxx" an die Anlage übergeben wird, sondern "49xxxxxxx". Das führt denn auch folgerichtig zu der altbekannt netten Ansage "tüdülü – Kein Anschluss unter dieser Nummer etc.".
Weitere Tests ergaben, dass die Leerzeichen aus der Gruppierfunktion von a-jur wohl doch das Problem sind. Direkt in "Wählen" der Wählhilfe eingegeben, ergab sich dasselbe Bild. Gibt man jedoch das "Standardformat" um Leerzeichen bereinigt dort ein, kommt die Verbindung problemlos zustande.

Mein Vorschlag daher: Die Bereinigungsfunktion von a-jur so konfigurieren, dass Leerzeichen in JEDEM Fall gelöscht werden (schaden kann das sicher bei _keiner_ Anlage).

BG
MG


[Dieser Beitrag wurde am 07.02.2009 - 14:27 von grehsin aktualisiert]





Signatur
RA Malte Grehsin, www.grehsin.de

Becker ...





Status: Offline
Registriert seit: 09.01.2006
Beiträge: 203
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.05.2009 - 20:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Vielleicht hilft VOIP weiter?!

[Dieser Beitrag wurde am 27.05.2009 - 15:54 von Becker aktualisiert]





Signatur
Anwaltskanzlei Becker
Südstraße 16 - 52134 Herzogenrath
www.beckeranwalt.de
anwalt@beckeranwalt.de

grehsin ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 27.02.2008
Beiträge: 178
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.05.2009 - 14:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Becker schrieb

    Vielleicht hilft ### weiter?!




Nein für mich leider nicht, weil ich VOIP nicht mag. Bitte möglichst nicht derartige Links auf konkrete Hinweise kommerzieller Anbieter einbinden. Das könnte zu Schwierigkeiten führen.

Danke.

BG
MG





Signatur
RA Malte Grehsin, www.grehsin.de

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Wählhilfe über Kontextmenu RABB 3 gap
Neue Scheiben-Formate Admin 0 dvdverwalter
Wie kann ich Formate von Audiodateien ändern delegatic 5 delegatic
Welche Formate bei Hentai benutzt ihr? digital 2 digitalhentai
Welche Datei formate darf ich auf dem Webspace legen? MCRUDE 0 gamersforall
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
wählhilfe ausblenden | wählhilfe | wählhilfe fenster ausblenden | windows wählhilfe ausblenden | windows wählhilfe | wählhilfe terminalserver | windows wählhilfe fenster ausblenden | wählhilfe anruffenster
blank