Forum registrieren Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

lebenslust ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.09.2011
Beiträge: 399
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.11.2014 - 11:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Vortrag vom 21.11.2014

Der Energietisch Altenberg e.V. hatte zu seinem jüngsten Termin am 21.11.2014 zu einem interessanten Vortrag zum
Thema Heizen mit Wasserstoff-Unterstützung zu Familie Jacob nach Dittersdorf geladen. Nach der Begrüßung durch den
Gastgeber und die Einleitung durch Herrn Papsch wurden im einstündigen Vortrag des Referenten (Herr Grellmann) die
Grundlagen, das technische Prinzip, die Einsatzmöglichkeiten und die Technik vorgestellt und es gab in Anschluß für die
Teilnehmer Gelegenheit, Fragen an Herrn Grellmann zu stellen, die auch alle beantwortet wurden.
........

Nach den Worten des Referenten ist Heizen mit Wasserstoffzusatz heute absolut kein Problem mehr, im Grunde wird die
bestehende Heizung einfach nur zu einer Heizung mit Wasserstoff-Unterstützung erweitert. Somit entfällt jeglicher teurer
Umbauaufwand, weil die bestehende Heizung noch viele Jahre mit deutlich reduziertem Öl- oder Gasverbrauch betrieben
werden kann und gleichzeitig der Ausstoß von giftigen und umweltschädigenden Abgasen drastisch vermindert wird.

Neben Standard-Geräten für verschiedene Brenner-Leistungsklassen bis 300 KW können auch große Heizanlagen aller
Leistungsklassen nachgerüstet werden. Eine Besonderheit ist der zusätzliche Einsatz eines "Rauchgasaufbereiters",
der einen Teil des Heiz-Abgases wieder in Brennstoff umwandelt und zusammen mit dem Wasserstoff einer erneuten
Verbrennung zugeführt werden kann. Damit lassen sich die Verbrauchs- und Abgasemissionen noch deutlicher verringern.

In den meisten Fällen wird also keine neue Heizung benötigt, sondern lediglich die passenden Zusatzgeräte, die Ihre
Heizung so richtig auf Trab bringen. Eine Ausnahme gibt es aber dennoch: es können nur gebläsegeführte Heizungsbrenner
(nichtatmosphärische Brenner) nachgerüstet werden, was bei Ol und bei den meisten Gasheizungen der Fall ist.

Bei der anschließenden Besichtigung der Öl-Heizung mit der Wasserstofftechnik des Gastgebers konnten sich die Teilnehmer
live von der Technik, den äußerlichen Gegebenheiten und der Funktion aus praktischer Sicht überzeugen und dabei feststellen,
das Einfach manchmal Mehr, ökologischer und viel günstiger ist, als sich die Meisten bislang vorstellen konnten.
........

Zu Rückfragen können Sie sich gern an den Gastgeber Fam. Jacob wenden: http://ce-275.umwelt-genossenschaft.de/
Informationen zu den beiden nächsten Webinaren der Genossenschaft für umweltgerechtes Leben eG finden Sie in der GUL-Homepage.




[Dieser Beitrag wurde am 22.11.2014 - 11:50 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Straße 10b 09544 Neuhausen
Tel. +49 37361 -49991 Büro: -14836 Fax: +40 3222 1324220 beratung@umwelt-genossenschaft.de


Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank