Forum registrieren Login Razyboard


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

petrolia ...
Sommelier
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 530
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.01.2011 - 14:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Für die Röllchen:

1 Möhre
1 Mango
1 Minigurke
ca. 150 g Kopfsalatblätter
3 Stengel Minze, 3 Stengel Koriander, wenn vorhanden: Thai-Basilikum
200 g gekochter Reis (aus 70 g rohem Reis)
Saft von 2 Limetten
1 TL Fischsauce
2 TL Palmzucker (kann durch braunen Zucker ersetzt werden)
4 EL Sesamöl
ca. 12 Reispapierblätter (16 cm Durchmesser)

Für die Nuoc Cham-Sauce:

5 Knoblauchzehen
5 rote Chilischoten
1 gr. Limette
5 EL Fischsauce
5 EL Reisessig
50 g Palmzucker (oder brauner Zucker)

Röllchenzubereitung:

Möhre & Gurke schälen und in feine Streifen schneiden. Mango schälen, würfeln. Salatblätter waschen, Mittelrippe entfernen. Von den Kräuterstengeln die Blättchen abzupfen und grob hacken. Alle vorbereiteten Zutaten bis auf den Salat mit dem gekochten Reis mischen. Limettensaft, Fischsauce, Öl und Zucker mit der Reismischung vermengen und zugedeckt kühl stellen.

Reisblätter in warmes Wasser tauchen und zwischen feuchte Küchentücher legen. Nach ein paar Minuten sind sie weich und können verwendet werden: etwas Kopfsalat auf das Blatt legen. Darauf etwas Reismischung verteilen. Den rechten und den linken Rand des Reisblattes darüber klappen. Nun den unteren Rand über die Füllung klappen und vorsichtig aufrollen (die Reispapierblätter reißen leicht - wenn es gar nicht geht, zwei übereinander legen).

Wir machen das immer live am Tisch zusammen, aber man kann das Ganze natürlich vorbereiten. In dem Fall die Rollen aber unbedingt mit Frischhaltefolie abdecken, sonst schmeckts nach einiger Zeit nicht mehr.

Nuoc-Cham-Sauce:

Knoblauch schälen und mit den Chilischoten fein hacken. (ich entkerne sie nicht, weil wir gerne sehr scharf essen. Wer es weniger scharf mag, sollte 1. weniger Chilischoten verwenden und 2. die Kerne entfernen. Mit den angegebenen 5 Schoten ist es wirklich sehr, sehr scharf ) Limette auspressen. Fischsauce, Essig, 100 ml Wasser, Zucker, Knoblauch und Chilischoten in einem Topf langsam erhitzen, aber nicht kochen lassen. Abkühlen lassen und den Limettensaft unterrühren.

Die Rollen mit der Nuoc-Cham-Sauce servieren.

Und: man muß sich natürlich nicht sklavisch an die Zutatenliste für die Füllung halten. Heute gibt es die Rollen bei uns ohne Mango, dafür mit Bambussprossen. Manchmal mit Tofu statt Garnelen. Manchmal mit Bohnensprossen und Glasnudeln. Nur Gurke und Möhren, das muß für mich immer rein.

Die Nuoc-Cham-Sauce ist ein Alleskönner, die kann man auch als Marinade für Glasnudelsalat verwenden oder über ein Reisgericht kippen. Wenn was übrigbleibt, einfach in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren - mit dem Chiligehalt hält die sich ungefähr ewig.

Und, wie gesagt - wir sind verlobt und werden im Herbst heiraten, aber wenn ich diese Röllchen mache, bekomme ich jedesmal wieder einen frischen Heiratsantrag.

Ich kann aber nicht sagen, ob das bei jedem Mann funktioniert...





Signatur
Eine Katze ist immer so lang wie der Tisch hoch ist.


Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Eierravioli (61)


  • Kanzlei des inhaltlich verantwortlichen Foren-Papas
  • blog des Foren-Papas
  • Owi-Spezialisten
  • Blog zu Verkehrsunfaellen
  • Unsere Presse
  • Linktausch.at


  • Impressum

    Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
    Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



    blank