Login

Wichtiger Hinweis:
Neuanmeldungen werden hier nicht mehr frei gegeben, da das Forum nur noch Archivzwecken dient!


More : [1] [2] [3] [4] [5] [6]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

RemusLupin
unregistriert

...   Erstellt am 23.08.2006 - 22:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Remus war sich unschlüssig was er tun sollte. Er ging zu dem Stuhl, auf dem er Snape vermutete. „Ich kann mir vorstellen, dass das nicht leicht war. Und du musst jetzt auch nicht darüber reden. Doch wir sollten langsam aufbrechen, OK?“




SeverusSnape ...



Schulleiter

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 20.04.2005
Beiträge: 4201
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.08.2006 - 22:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Severus wischte sich ein letztes Mal eine Träne fort und versuchte so klar wie möglich zu sagen „Lass uns gehen.“

Er schluckte, weil er merkte, dass ihm immer noch ein Kloß im Hals hing. „Danke Merle, ich bleibe mit dir in Kontakt.“ Er stand auf und ging in Richtung Tür.





Signatur
Die, die eigentlich nur Severus spielen wollte. *augenroll*
Im Spiel Severus Snape, Hagrid, Susan Bones und Ersatzchara X
PNs bitte immer Severus schicken. Danke!

MerleCauldronpatcher
unregistriert

...   Erstellt am 23.08.2006 - 22:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


"Ja, bitte", sagte Merle in Snapes Richtung. Irgendwie klang er traurig oder so, fand das Mädchen. Dabei hatte sie gehofft, dass er sich freuen würde, Dione zu sehen. Aber manchmal waren die Dinge komplizierter. Vielleicht, wenn er mit ihr hätte reden können, dachte sie. "Schreiben Sie mir, wenn Sie den Trank analysiert haben. Ich bin ganz furchtbar neugierig. Und passen Sie auf sich auf." Dann nickte sie Remus zu. "Dankeschön. Das war sehr nett von Ihnen", meinte sie mit kindlicher Offenheit.




RemusLupin
unregistriert

...   Erstellt am 23.08.2006 - 22:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Remus ging nun auch zur Tür und öffnete sie. Er drehte sich noch einmal lächelnd zu Merle um und sagte: „Ich wünsche dir schöne Weihnachtferien, Merle. Und dann sehen wir und nächstes Jahr hoffentlich in der Schule wieder.“

Severus war schon hinaus und nun ging auch Remus und schloss dir Tür hinter sich.

tbc: Vierter Stock: Fluchschäden +Snape




MerleCauldronpatcher
unregistriert

...   Erstellt am 23.08.2006 - 23:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Merle saß eine Weile mit in die Arme gestützten Kopf auf dem Bett und dachte nach. "Wäre wohl zu leicht, wenn alles so einfach wäre", sagte sie schließlich in den Raum und blätterte dann ihr Heilkunde-Buch wieder auf. "Hoffentlich macht er nur nicht wieder irgendwelchen Unfug."




MerleCauldronpatcher
unregistriert

...   Erstellt am 22.09.2006 - 16:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Die folgenden Tage in St. Mungos vergingen für Merle unglaublich schleppend. Sie hörte nichts Neues von Snape und die Untersuchungen, die sie täglich hatte, fanden nicht mehr ihre wirkliche Begeisterung. Inzwischen bekam sie auch den rosafarbenen Trank nicht mehr, so dass sie weder versuchen konnte mit Philomele zu reden noch mit Dione.

Dennoch sprach Merle natürlich viel mit Philomele, auch wenn diese nicht antworten konnte. Aber nachdem sie nun nicht nur fest daran glaubte, sondern wusste, dass ihre kleine Schwester alles verstand, was sie ihr sagte, erzählte sie ihr alles, was ihr so einfiel - über ihre Eltern, über Hogwarts und über ihre neuen Freunde, wie Draco.

Es war der Montag vor Weihnachten, den Draco für seinen Besuch bei Merle ausgewählt hatte und Merle war den ganzen Tag schon furchtbar aufgeregt. Sie hatte sich extra das neue schöne Nachthemd mit den rosa Blümchen angezogen und den weinroten Morgenmantel mit den Sternen. Ihre Füße steckten in weißen flauschigen Pantoffel und in ihre Haare hatte sie weinrote Bänder geknotet.

Dann hatte sie einen der Heile so lange belagert, bis sie ein paar Blumen für ihr Zimmer bekommen hatte und ihre Mutter hatte schließlich mit einem
Seufzen am Sonntag zwei Stück Kuchen mitgebracht, damit Merle ihrem Gast, von dem sie ständig redete, auch etwas zu Essen anbieten konnte. Während Merle auf Draco wartete, saß sie ungeduldig auf ihrem Bett und las Philomele einen Aufsatz über weißen Verschwindeflieder vor.




DracoMalfoy
unregistriert

...   Erstellt am 23.09.2006 - 13:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


pp: Empfang

Draco klopfte vorsichtig an die Türe und trat zögernd ein.
Er mochte Krankenhäuser nicht, sie waren so... kalt...

Aber als er Merle dort sitzen sah musste er lächeln.
Er hatte sie wirklich lange nicht gesehen...
"Guten Morgen Merle", begrüßte er sie freundlich und schloss die Türe leise hinter sich.




MerleCauldronpatcher
unregistriert

...   Erstellt am 23.09.2006 - 22:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


"Draco!" Merle war von ihrem Bett aufgesprungen, wobei das Buch von ihrem Schoss glitt. Sie huschte zur Tür. "Toll, Du bist schon da." Sie ergriff ihn am Arm und zog ihn in den Raum hinüber zu dem anderen Bett. "Ich muss Dich unbedingt jemanden vorstellen. Das ist meine Schwester, Philomele. Phili, das ist Draco, von dem ich Dir so viel erzähle habe." Sie sah zu Draco. "Sag was, sie versteht alles", beendete sie ihre recht stürmische Begrüßung.




DracoMalfoy
unregistriert

...   Erstellt am 23.09.2006 - 22:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Draco stand vor dem Bett und fühlte sich sichtlich unwohl. Aber um Merle ncith zu endteuschen setze er ein gezwungenes Lächeln auf und presste ein "Ähm... hallo Philomele...", heraus.
Als sie nicht im geringsten reagierte sah er unsciher zu Merle hinab.
Hatte sie je erzählt was mit ihrer Schwester war? Er konnte sich nicht daran erinnern...




MerleCauldronpatcher
unregistriert

...   Erstellt am 23.09.2006 - 22:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


"Sie ist nach einem Banshe-Schrei in ihrem Körper gefangen", erklärte Merle ernst, als sie bemerkte, dass Draco nicht wirklich wusste, was mit Philomele war. Sie hatten in Hogwarts nicht über sie gesprochen - kein Wunder, hatte Merle doch immer noch ein schlechtes Gewissen wegen der ganzen Sache und verdrängte alle Erinnerungen an den unseligen Tag auf dem Dachboden lieber. "Deswegen bin ich überhaupt nicht hier." Sie sah Draco fragend an. "Magst Du Kuchen? Meine Mama hat welchen für uns hier gelassen. Wir haben auch Saft."




More : [1] [2] [3] [4] [5] [6]







Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank