Übersicht News Mitglieder =>ZUR NEUANMELDUNG <= Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Wolfgang 
Talent
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.12.2007
Beiträge: 341
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.07.2009 - 10:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Fußball: Die drei führenden Mannschaften in der Freizeitliga Nordvorpommern konnten am 16. Spieltag in Begegnungen überzeugen und setzten sich weiter von Platz vier in der Tabelle ab. Der Tabellenführer aus Barth musste in Wöpkendorf harten Wiederstand brechen um einen 2:0 Sieg mit auf die Heimreise zunehmen. Die kenzer Einheit setzte ihre beeidruckende Serie auch gegen die Blau Weißen der KVG fort und siegten auf eignem Rasen mit 6:2. Im Spiel Marlow gegen den PSV Ribnitz Damgarten stand schon vor dem Match fest, dass nur der Sieger eine reale Chance hat, weiterhin im Kampf um den Meistertitel mitspielen zu können Mit diesem Druck kamen die Marlower besser klar und fegten die Polizeifußballer, die allerdings ersatzgeschwächt in Marlow antraten, regelrecht mit 8:1 vom Platz. Der Ribnitzer SV und Böhlendorf trennten sich nach einer 3:1 Führung der Einheimischen noch 3:3 unentschieden und werden es beide schwer haben, noch einem Podiumsplatz zu erreichen.
In der Platzierungsrunde besiegte die Darßer Kicker ihre Rivalen aus Wustrow mit 2:1. Das torlose Remis zwischen Bartelshagen I und Löbnitz war spannender wie das Ergebnis aussagt. Ihren ersten Punktedreier der Saison fuhren die Balu Weißen aus Ahrenshagen beim 1:0 Heimsieg gegen Gelbensande ein und übergeben damit die Rote Laterne wieder an die spielfreien Velgaster. An der Spitze der Torjäger gibt es zwei Veränderungen. Der Kenzer Jörg Köhler übernimmt hier mit 22 Treffer die Führung. Der Marlower Fred Schedlinski konnte nach seinen vier erzilten Treffern zum bisher führenden Rayk Schröder aus Barth aufschließen. Beide haben jetzt 21 Treffer auf ihren Konto.

VfB Marlow – PSV Ribnitz Damgarten 8:1 (4:1)
1:0, 2:0, 3:1,5:1 Fred Schedlinski (9., 10., 13., 32.), 2:1 Lars Ehling (12.), 4:1, 7:1 Bernd Stannebein (21., 38.), 6:1, 8:1 Torsten Gritzan (35., 55.)

Vfb Marlow spielte mit: Fred Lewerenz - Ralf Müller, Olaf Müller, Bernd Müller - Torsten Gritzan, Fred Schedlinski, Bernd Stannebei- Thoralf Ziese- Jörn Schröder, Ralf Becker

Nach dem Traumtor Marke Tor des Jahres durch Ehling hatten die Polizeifußballer an diesem Abend keine weitere Chance um die überzeugende Spielweise der Marlower zu stoppen.

SG Wöpkendorf – SV Barth 0:2 (0:1)
0:1 Frank Stolzenberger (16.), 0:2 Frank Meyn (57.)
Die Hausherren scheiterten an ihre Chancenverwertung und einen stark haltenden Holger David im Tor des SVB. Schiedsrichter Torsten Scheffler zeigte eine super Leistung.

SG Einheit Kenz – KVG Blau Weiß RDG 6:2 (1:1)
1:0 Norbert Dombrowa (16.), 1:1, 2:2 Mike Werner (28., 37.), 2:1 Karsten Koch (35.), 3:2 Fred Röhnke (40.), 4:2 Gunnar Bandlow (49.), 5:2, 6:2 Jens Köhler ( 56., 58.)
Nur bis zum 2:2 konnten die Blau Weißen in einem zuschauerfreundlichen Spiel mithalten und wurden in den restlichen 20 Minuten von den Gastgebern ausgespielt.

Ribnitzer SV 1919 – SV Böhlendorf 3:3 (3:1)
1:0 Michael Born (1.), 1:1 Steffen Wende (4.), 2:1 Andreas Gohs (17.), 3:1 Nico Kamiske (25.), 3:2 Heiko Pauli (34.), 3:3 Steffen Beckmann (58.)
Bis zum Pausenpfiff sah der RSV wie der sichere Sieger aus. In der zweiten Halbzeit leisten sie sich zwei krasse Abwehrfehler die Gäste dankend annahmen und zum verdienten Ausgleichtreffer kamen.

SV 1927 Bartelshagen I – BSV Löbnitz 53 0:0
Beide Offensivreihen zeigten Mängel im Abschluss. Letztendlich wird das Remis beiden Mannschaften gerecht.



SV Blau Weiß Ahrenshagen – SV Gelbensander Grashoppers 1:0 (0:0)
1:0 Michael Sain (33.)
Ahrenshagen gewann dieses Match glücklich ab nicht unverdient. Beide Teams bescheinigten Dr. Erwin Jost eine überragende Schiedsrichterleistung.

SV Darßer Kicker – TSV Wustrow 2:1 (0:1)
0:1 Markus Reiche (6., NM.), 1:1 Udo Martens (36.), 2:1 Ralf Dankert (37.)
In einem fairen Duell gewannen die Hausherren aufgrund des Doppelschlages innerhalb einer Minute nicht unverdient. Eine sehr gute Leistung zeigte wieder der eingesetzte Schiedsrichter Markus Schumek.

Tabelle nach dem 16. Spieltag:

1. SV Barth 16 38 61:19
2. SG Einheit Kenz 16 36 48:19
3. VfB Marlow 16 33 55:29
4. PSV Ribnitz Damgarten 16 28 24:17
5. KVG Blau Weiß Dam. 16 26 30:30
5. SV Böhlendorf 16 25 37:22
7. SG Wöpkendorf 16 22 30:20
8. Ribnitzer SV 1919 16 20 23:23

9. SV Grashoppers Gelbens. 16 18 30:37
10. SV Darßer Kicker 16 16 20:33
11. SV 1927 Bartelshagen I 16 16 13:32
12. BSV Löbnitz 53 16 13 18:29
13. TSV Wustrow 16 13 23:36
14. SV Blau Weiß Ahrensh. 16 5 9:38
15. Velgaster SV 14 4 13:50


Ansetzungen 17. Spieltag am 22.07.2009, 19.00 Uhr

Meisterrunde:
SG Einheit Kenz – VfB Marlow
SV Barth – SV Böhlendorf
KVG Blau Weiß – SG Wöpkendorf
PSV Ribnitz Damgarten – Ribnitzer SV 1919

Platzierungsrunde:
SV Blau Weiß Ahrenshagen – BSV Löbnitz 53
SV 1927 Bartelshagen I – TSV Wustrow
SV Gelbensander Grashoppers – Velgaster SV
Spielfrei: SV Darßer Kicker





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
PSV II : VfB Marlow Jochen 3 marlow
Vfb Marlow - Sukower SV Wolfgang 0 marlow
FSV Klevenow - VfB Marlow 3:4 (1:3) Andy 22 marlow
FC G-B Damgarten - VfB Marlow 4:3 (1:1) Rainer 0 marlow
1.R.KP SV 47 Rövershagen - VfB Marlow 3:1 n.V. (0:0, 0:0) Rainer 0 marlow
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank