ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Piroschka 
super
...............



Status: Offline
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 8501
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.05.2018 - 14:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Herrliche Fotos sind Dir wieder gelungen, danke

Leider habe ich den Federsee in schlechter Erinnerung. Kannst Du dich noch erinnern, als ich bei unserem Besuch in Isny meinen Oberarm verbunden hatte, das war die sehr schmerzhafte Folge eines Bremsenstiches, der sich entzündet hatte. Liebe Grüße und noch eine schöne Zeit





Signatur
Nicht das Denken erlöst die Welt, sondern die Liebe. Manfred Kyber (1880 - 1933

<u>
unregistriert

...   Erstellt am 15.05.2018 - 20:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Teil vier vom Federsee!

Renate, dann musst Du jetzt nach Bad Buchau kommen, jetzt gibt's hier keine Bremsen!

Es ist einfach toll um diese Jahreszeit - ein Blütenmeer ringsrum!











Im Bannwald Staudacher, auf einer kleinen Lichtung,blühen die ersten Orchideen - ein geflecktes Knabenkraut ist gleich neben dem Steg zu bewundern.


Bienenfreunde kommen in Alleshausen (liegt am Federseerundweg) auf ihre Kosten!






Der Gesang der Goldammern ist überall zu hören!






Storchenfreunde kommen hier in der Gegend überall auf ihre Kosten! Das Nest auf dem Kloster in Bad Schussenried







<u>
unregistriert

...   Erstellt am 15.05.2018 - 20:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


und gleich noch Teil 5 vom Federsee!

In Bad Buchau lohnt sich auch ein Abstecher ins Steinzeitdorf (UNESCO Weltkulturerbe). Im Moor wurden Reste von Siedlungen gefunden, die aus der Steinzeit stammen, Siedlungen gab's auch in der Bronzezeit, in der Eisenzeit.....auf jeden Fall vor ganz, ganz langer Zeit! Toll gemacht und an den Aktionstagen wird auch ganz toll erklärt!




















Rentierlager an der Schussenquelle, 15.000 v. Chr.


Fischfanganlage frühe Eisenheit, 700 v.Chr.






LG
Ulli

...ich kann zwar Bilder einstellen, aber im Forum keine Bilder ansehen, eine Vorschau zur Kontrolle ist mir auch nicht möglich. Ich hoffe, dass der richtige Text beim richtigen Bild steht!




Kathi ...
super
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.03.2014
Beiträge: 3442
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.05.2018 - 23:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ulli wunderschön deine Urlaubsbilder.


Ich hatte auch Urlaub und war erst an der Ostsee.

https://gopro.com/v/vEqv5XP9kWkV

Hoffe es klappt mit dem Video.





Signatur
L.G. Kathi

<u>
unregistriert

...   Erstellt am 17.05.2018 - 20:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kathi, ich hoffe, Du konntest Deinen Urlaub genießen! Das Video kann ich erst angucken, wenn ich wieder ein schnelleres Internet zur Verfügung habe!


Teil 6 vom Federsee

Die meisten Gefiederten, die hier in Bad Buchau unterwegs sind haben eins gemeinsam: sie sehen sich ziemlich ähnlich, tragen fast alle Tarnfarbe. Das mag für den Vogel zwar sinnvoll sein, bringt mich aber manchmal zur Verzweiflung. Da lob ich mir den hier, der seinen Namen laut und deutlich von sich gab - der Zilp-Zalp. Da sollten sich die anderen mal ein Beispiel dran nehmen.....








Sieht in meinen Augen ähnlich aus, singt aber ganz anders, das ist eine Gartengrasmücke (hab ich nicht alleine rausgefunden!)




Neues von Familie Schwan. Das Storchenpaar, das ich noch während der Balz beobachten konnte, hat sich mittlerweile ein respektabel großes Nest, natürlich von Wasser umgeben (der Fuchs ist im Schilf unterwegs) gebaut. Herr Schwan hat sich damit abgefunden, dass die Spaziergänger auf dem Steg an seinem Nest vorbeipatroullieren, Frau Schwan legt brav ihre Eier. Zuerst waren es zwei, dann drei Eier, ob noch welche dazu gekommen sind? Und während Frau Schwan die Eier ausbrütet, dreht der Gatte seine Beobachtungsrunden durch die Teichrosen auf dem Federsee.




















die Teichrosen als gelbe Farbtupfer überall auf dem Federsee


Blässhühner dürfen natürlich nicht fehlen


ein paar Lachmöwen versammeln sich immer schimpfend auf dem Steg




nicht nur die Vögel sorgen für die musikalische Hintergrundmusik.....


...im Hintergrund von fast überall aus zu sehen: der Bussen, die höchste Erhebung in der Gegend




LG
Ulli




Wolf 
super
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.03.2013
Beiträge: 2821
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.05.2018 - 21:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


hallo
eine Tagesausfahrt mit dem Töftöf
in der gleichen Gegend war mal
wieder angesagt,
bevor man an den Feiertagen
sich durch die viele Ausflügler durchplagt





































auch hier gibt es Nachwuchs

LG Wolf




<u>
unregistriert

...   Erstellt am 20.05.2018 - 20:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wolf, die Bilder werde ich mir zu Gemüte führen, wenn ich wieder zu Hause bin!

Teil 7 vom Federsee

Farbenpracht im Federseeried, im Hintergrund das Nest von Senderstorch Pius




Farbenpracht auch auf dem Federsee, der so langsam mit Teichrosen zuwächst


Windig war's, da versteckt Frau Schwan ihre Nase lieber im Gefieder!


Probleme mit der Halswirbelsäule? Herr Enterich hat da ein paar Tipps! Einfach nachmachen, dann sollte alles wieder geschmeidig sein!








Alles klar, Freunde?


Es regnete in Strömen, einer der Brutstörche vom Horst auf der Schlossklinik wusste, was zu tun ist! Er flog in einen Garten in Nestnähe und holte sich ein dickes Paket Polstermaterial!




<u>
unregistriert

...   Erstellt am 20.05.2018 - 21:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


und gleich noch Teil 8 vom Federsee

Auch heute waren wieder zwei Fremdstörche unterwegs! Die beiden, offensichtlich ein Paar, hatten es sich auf dem Kamin der Schlossklinik bequem gemacht, standen dort den ganzen Nachmittag, naja fast, denn das passte den alteingesessenen Buchauer Brutstörchen, die den Horst am anderen Ende des Daches bewohnen, natürlich überhaupt nicht, und sie versuchten immer wieder, die beiden zu vertreiben. Gegen Abend verzogen sich die beiden dann auch wieder. Beide waren beringt und ich konnte die Nummern ablesen. Ich bin auf die Rückmeldung gespannt!













Die beiden sind sich einig: das wäre ein prima Bauplatz!


Am Abend war wieder Ruhe eingekehrt, ein Altstorch war zur Futtersuche aufgebrochen, der andere hielt die Stellung. Vermutlich ist der Nachwuchs dort auch schon geschlüpft.


LG
Ulli




<u>
unregistriert

...   Erstellt am 21.05.2018 - 21:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Teil 9 vom Federsee

Zwei Flussseeschwalben gönnen sich ein Päuschen




die drei Enteriche hatten es mir besonders angetan


Blässhuhn bei der Arbeit! Es schleppte ein großes Rindenteil nach dem anderen an diese Stelle, da sollte bestimmt eine Brutplattform entstehen.#






Heute war ein Schilfrohrsänger so gnädig und gewährte mir ein Fotoshooting - gar nicht so einfach, wenn sich Vogel und Schilf ringsrum dauernd im Wind wiegt! Die Schilfrohrsänger haben den charakteristischen Augenstreif, sie starten immer wieder trällernd von ihrer Singwarte in die Höhe, landen an anderer Stelle und trällern weiter.










Gestern hatte das Brutstorchpaar auf der Schlossklinik Besuch von zwei Heimatlosen, am Abend waren sie erfolgreich vom Dach vertrieben gewesen. Aber die bei den hatten Bad Buchau nicht verlassen - es gefiel ihnen anscheinend hier! Heute Morgen leisteten die beiden Senderstorch Pius Gesellschaft!
Vielleicht hatten sie auch die Nacht dort verbracht?
Pius bewies auf jeden Fall, dass er eine coole Socke ist - er ließ sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen! Zuerst saß er auf dem Nest und wärmte seinen Nachwuchs, dann stand er seelenruhig auf, beschäftigte sich mit seinen Winzlingen, die Gäste standen auf den Baumen daneben und schauten zu, dann widmete sich Pius noch der notwendigen Hausarbeit, die Gäste nebenan störten ihn überhaupt nicht!




















Am Nachmittag entdeckt: ein Storch mit einem unberingten linken Bein (das rechte eingezogen) auf einem Nest auf einem Strommast, direkt an der Hauptstraße zwischen Buchau und Schussenried in Sattenbeuren - nicht die allerbeste Lage, aber Storch sieht das wahrscheinlich anders!


LG
Ulli




Wolf 
super
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.03.2013
Beiträge: 2821
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.05.2018 - 08:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


vielen Dank für die Bilder,
die Störche bei Pius sind einmalig,
da braucht es immer eine Punktlandung
auf den Bäumen daneben




More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Urlaubsbilder Summer16 7 summer16
Urlaubsbilder ronnyme 0 ronnyme
Urlaubsbilder Shadowgirl 1 fantom
Urlaubsbilder WOK 3 wok
Urlaubsbilder jojobn 1 klaushin
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Holger (65)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank