ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

TomsHotJeanny 





Status: Offline
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 7
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.05.2006 - 15:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


~Kapitel 1~
~Unendlichkeit~
Gedankenverloren schaue ich aus dem Fenster meiner Schule. Der Tag scheint gar kein Ende nehmen zu wollen,zieht sich hin wie eine kriechende Schnecke.Mir gefällt das,obwohl ich mich in meiner Klasse nicht besonders wohl fühle.Ich denke über die Leute nach,die sich meine Mitschüler nennen und hier mit mir gemeinsam die Zeit absitzen.Privat bin ich denen sowieso piep egal. Meine Gedanken wenden sich urplötzlich von diesen Menschen ab und wenden sich den Träumen zu,die ich in letzter Zeit so oft hatte.Sie handeln entweder von der Unendlichkeit,die wirklich der einzige wahre Freund ist,den ich noch habe oder halt von ihm.Ja ihm Tom Kaulitz ,dem Jungen mit den Rastazöpfen,der seit dem 19.12.2005 eine sehr entscheidende Rolle in meinem oft so grauen Leben übernommen hat.....
Weiter oder nicht?





Signatur

TomsHotJeanny 





Status: Offline
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 7
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.05.2006 - 15:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jedes Mal komme ich in diesen Träumen mit Tom zusammen und dann passiert ihm immer etwas so schreckliches und ich gebe mir stets die Schuld daran.Die Schule ist inzwischen aus,doch die Gedanken an den Tokio Hotel-Gitarre-Spieler haben sich wie Vögel in meinem Gedächnis fest genistet. Die anderen Mädchen und Jungs verlassen fröhlich das Schulgelände.Mir huscht kein einziges Mal ein Lächeln über meine Lippen.Seit dunkle schwarze Gewitterwolken über mich gezogen sind,habe ich es einfach verlernt zu lächeln.
Mein Weg für mich,wie jeden Tag,über die farblosen Aspaltstraßen Duisburgs,bishin zur Bahnhaltestelle.Wie oft hatte ich mir bereits gewünscht,Tom oder Georg(mein 2ter Fave) würden dort stehen und auf mich sehnsüchtig warten.Bisher hatte sich mein Wunsch nicht erfüllt.
Heute ist der 23.Februar 2007.Mein 21.Geburtstag.Wie jeden Geburtstag werde ich auch diesen auf meinem Zimmer verbringen und ihn mit einer großen Leere im Herzen sozusagen feiern.Auf eine großartige Party habe ich ehrlich gesagt keine große Lust.
Den Restnachmittag werde ich wohl mit dem Anhören des ,,Schrei"-Albums verbringen müssen.Gut,soll mir ganz Recht sein,denn solange ich die wundervolle Musik der vier Jungs aus Magdeburg habe,kann mir der Rest der Welt gestohlen bleiben.





Signatur

TomsHotJeanny 





Status: Offline
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 7
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.05.2006 - 15:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


In das Gebäude,in das ich nach halbstündiger Fahrt mit der Straßenbahn zurückkehre,fühle ich mich nicht wirklich wie zuhause.Diese weißen Tapetenwände strahlen für mich nur eisige Kälte aus.Hier fällt wirklich kein einziges nettes Wort.Dennoch habe ich in dieser leblosen Wohnung mein Fleckchen warmer Erde in meinem Zimmer gefunden.Hier wohne ich gemeinsam mit Tom,Bill,Georg&Gustav.Sie sind immer für mich da,wenn auch nur auf Plakaten.Inzwischen bin ich zuhause angekommen.Drücke meiner Ma schnell einen Begrüßungskuss auf ihre Wange und renne,so schnell,wie mich meine Beine nur tragen können in mein kleines eigenes Reich,weil ich wieder bei den vier Boys meiner Träume sein will.
Vor allem bei Tom will ich jetzt gerne sein.Mich mit ihm nett über alles mögliche unterhalten und dazu Red Bull aus der Dose trinken.
In meinem Zimmer liegen nur drei scharfe Gegenstände herum:eine messerscharfe Rasierklinge,ein Messer und eine noch unbenutzte frisch verpackte Spritze.An der Klinge klebt Blut-mein Blut!Das Selbstverletzen lässt mich einige schlimme Ereignisse aus meiner schweren Kindheit leichter vergessen.Noch teile ich mit niemanden wirklich mein dunkles Geheimnis- diese drei blutroten Buchstaben,die ich mir selbstständig in den linken Unterarm geritzt habe:TOM!Zum ersten Mal im Leben bin ich mächtig stolz auf mein Werk.Wenn ich mich schneide,dann ist es so,als würde mich die Unendlichkeit Stück für Stück mit sich reißen und irgendwann dann sicher auch einholen.
Mein Blick fällt auf das Maxi-Poster,welches ich aus der Jugendzeitschrift BRAVO habe.Darauf sind Tom&sein Zwillingsbruder Bill abgebildet.Beide in Lebensgröße.Während Bill seine strahlend schneeweißen Zähne auf dem Plakat präsentiert,huscht bei Tom eher ein Grinsen,als ein richtiges Lächeln über seine Lippen.Laut Gerüchten zufolge soll Tom nur sehr selten lächeln.Deshalb ergänzen der Dreadlookige und ich uns so gut.Tom hat eine Seele, die niemals ihren wahren Frieden finden wird,genauso wie die Meine.
Wie lange schon starre ich das Poster der Kaulitz-Zwillinge an? Sekunden,Minuten oder vielleicht schon ganze endlose Stunden?In meinem Gehirn hat sich inzwischen eine so gewaltige Leere gebildet,das ich es nicht mehr weiß.
Plötzlich reißt mich meine Ma aus meiner traumhaften Gedankenwelt.Ich soll sofort zum Essen kommen,obwohl ich eigentlich gar keinen Apettit verspüre.





Signatur

TomsHotJeanny 





Status: Offline
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 7
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.05.2006 - 16:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Was hat meine Ma heute Morgen zu mir gesagt,als ich mich für die Schule fertig machte?Sie erwähnte mal kurz so zwischen Tür und Angel,das sie eine Überraschung für mich hat.Möchte bloß wissen,was das ist und ob es mit Tokio Hotel irgendetwas zu tun hat.Das werde ich dann wohl erst in einigen Minuten wissen.Vorher decke ich die drei roten Stellen an meinem Unterarm gut zu.Ma soll nicht wissen,das ich mich aus verzweifelter Liebe zu Tom Kaulitz ritze.Was würde sie denn dann bloß von mir denken,wenn sie es wüsste?Sicher würde sie mich dann sofort in die Klapse stecken wollen.Bevor ich mein Zimmer und somit meine heile kleine Welt für eine kurze Zeit verlasse,gebe ich noch schnell Tom&Bill einen Bussi auf die Wange.Das mache ich immer dann,wenn ich irgendwo hingehe,ist mein kleines Ritual geworden.Dann laufe ich mit einer gewissen aufgeweckten Neugierde in die Küche,wo meine Ma noch irgendetwas kocht.Der Küchentisch ist feierlich gedeckt.Erwarten wir heute zu so später Stunde noch Gäste?
Ich habe niemanden eingeladen,denn wahre Freunde habe ich gar keine.Auf dem Tisch zähle ich sechs Teller und sechs Tassen.
,,Sie müssten jeden Moment hier sein."Momentan verstand ich echt nur Bahnhof.Wen meinte meine Ma denn mit sie?
RINNG!Der Ton der Türschelle reißt mich aus meinem Grübeln.
,,Da sind die Vier ja endlich."Im nächsten Augenblick ist meine Mutter aus der Küche verschwunden.Mir wird plötzlich so unwohl zumute,als ich vier unterschiedliche Stimmen aus der Diele wahr nehme.Sie könnten nur von Leuten in meinem Alter stammen.Wer sind diese Leute bloß?
,,Jeanny.Alles Gute zum Geburtstag.Hier die lang versprochene Überraschung von mir."Ich drehe mich um,da ich mit dem Rücken zur Küchentür stehe und schaue ganz unerwartet in zwei wunderschöne kastanienbraune Augen,die mich schon so lange auf Plakaten verzaubert haben.Es sind die Augen von.
Es sind die Augen von Tom Kaulitz,meinem absoluten Tokio Hotel-Liebling.
,,Hi,ich bin der Tom."begrüßt der Dreadlookige mich und seine Stimme klingt sehr warm und herzlich.Hinter dem Hip-Hopper tauchen auch nocht Bill,Georg&Gustav auf.Ich weiß gar nicht,wie ich darauf reagieren soll.Ob ich mich freuen oder doch lieber weinen soll?Eine glitzernde Träne wird nun in meinem Auge geboren und bahnt sich nun den Weg über meine rosane Wange in ihren sicheren Tod.Immerhin steht Tokio Hotel jetzt leibhaftig vor mir und dennoch kommt mir das Alles wie ein einziger Traum vor,den ich schon so oft geträumt habe.
In Georgs grünen Augen lese ich sowas wie Sorgen.Etwa um mich?Plötzlich spüre ich eine warme Hand auf meiner Wange.
Toms Hand.Sie streichelt darüber und der 16-Jährige wendet seinen Blickkontakt noch immer nicht von mir ab.Zeigt er wirklich ein so großes Interesse an so einer grauen Maus wie mir?Anscheinend schon,denn Tom fängt die Träne mit seinem Finger auf.~Seltsam,wo kommen diese Schmetterlinge in meinem Bauch auf einmal her?Ist es,weil ich in Toms zauberhafte Augen schaue?Sie strahlen eine so ungeheure Wärme aus.Noch nie zuvor habe ich einen solch geheimnisvollen braunen Farbton gesehen,außer bei Bill.Dennoch gleichen sich die Augen der beiden Kaulitz Brüder in keiner Weise.Bill hat im Gegensatz zu Tom eine viel dunklere Augenfarbe.~
Ich versuche mich irgendwie zu fassen,aber in diesem Augenblick fällt mir das besonders schwer.Am liebsten würde ich mir Tom schnappen und mich mit ihm in eine dunkle Ecke verkriechen,aber dann wäre ich kein bisschen besser,als die heißen Chiks,die Tom mit seinem unglaublichen Charme verführt hat.
Nein,so wollte ich auf keinen Fall enden.Ich brachte die vier Jungs zum Tisch und fragte anschließend,ob sie was zu Trinken haben wollen.Wie bereits erwartet,antworteten alle vier Boys wie im Chor:Red Bull.
Während wir also auf unsere bestellten Getränke warteten,die uns meine Mutter bringen würde,kam ich mit den Kaulitz-Twins ins Gespräch.Bill redete wie ein Wasserfall und Tom warf das eine oder andere Kommentar dazwischen.Ich würde Tokio Hotel später mein Fan-Zimmer zeigen.Obwohl ich mich schon die ganze Weile mit Bill unterhielt,ließ ich Tom nicht mehr aus den Augen.Er scheinbar auch nicht.denn ich spürte jeden seiner derbsten Blicke auf meinen Schultern.





Signatur

TomsHotJeanny 





Status: Offline
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 7
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.05.2006 - 16:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Oder was meinst du dazu,Bruderherz?"
Tom holte sich in fast allen Lebenssituationen einen Rat bei Bill ab,denn wer kannte den Dreadlookigen wohl besser,als sein eigener Zwillingsbruder.Bill biß hart die Zähne zusammen,als ihn Tom dies fragte.Wie sollte er seinem Bruder nur erklären,das er das Mädchen auch süß fand?Es war nicht das erste Mal,das er und Tom sich in dasselbe Girl verguckt hatten.Bill würde Tom einfach eine dicke Lüge auftischen,schließlich wurde der Schwarzhaarige nicht umsonst ,,Meister im Lügen" genannt.Hoffentlich wurde Tom Bills Plan nicht schnell durchschauen.Davor hatte Bill nämlich am meisten Angst.
,,Also,wenn ihr mich fragt,die hat was."mischte sich nun auch noch Georg ins Gespräch ein.Seine smaragdgrünen Augen förmten sich,während der Band-Älteste sprach,zu regelmäßigen Schlitzen.Jetzt fehlte nur noch die klare Meinung des sonst so stillen Drummers über meine Person.
Weiter?





Signatur


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Untitled Sonnenschein 0 wirsindueberall
Untitled YuLee 0 lyrkam
RPG Untitled TuttiiFruttii 10 blubbding
FF- Untitled Aila 23 nakki
Untitled FreakyPhoebe 0 hollyslight
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
tom kaulitz geritzt | magdeburg bill tom geburtstag | geburtstag kaulitz bruder | kaulitz twins fanfiktions | tom kaulitz ist mein blut | wer hat sich tom kaulitz geritzt
blank