Willkommen im Hung Gar Kuen Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Hagen ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.02.2006
Beiträge: 97
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.01.2010 - 21:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dieser Beitrag soll versuchen einmal den genauen Hintergrund und vorallem den Unterschied von den immer größer werdenden "Kung Fu"-Angeboten in Deutschland aufzuzeigen.

Immer mehr Kung Fu Schulen werden in Deutschland (und natürlich in anderen Teilen der Welt) eröffnet, welche sich als "Shaolin Kung Fu" oder ähnlichem bezeichnen.

Die Schüler werden dabei angelockt von irgendwelchen Shaolin Berichten in den Medien, die über das Kung Fu berichten.

Leider vermitteln diese Berichte und die in diesem Format gegründeten Schulen ein völlig falsches Bild vom wahren Kung Fu.
Der Begriff Kung Fu wird somit immer mehr ins falsche Licht gerückt und man bekommt eine total falsche Vorstellung von dem was Kung Fu eigentlich ist.

Die traditionellen Lehrer und Meister, die ihre Kunst von traditionellen Meistern überliefert bekamen, haben es immer schwerer das Bild des wahren Kung Fu zu bewahren.

Viele Neulinge, die Kung Fu lernen wollen, kommen mit ganz falschen Vorstellungen daher, weil sie von irgendwelchen Berichten und Videos "verseucht" sind.

Heute wird unter Kung Fu nur noch eine Kunst verstanden, die dem Bodenturnen oder der rhytmischen Sportgymnastik gleicht. Man geben dem Turner eine Waffe (Stock, Säbel o.ä.) in die Hand und läßt ihn dann damit rumfuchteln, während er Saltos schlägt, Rollen macht oder sonstiges.
Diese Entwicklung hat aber mit dem traditionellen Kung Fu rein gar nichts zu tun.
Sicherlich sind solche Leute sehr fit, das ist gar keine Frage, aber dennoch hat das mit dem traditionellen Kung Fu sehr wenig zu tun.

Kung Fu war und ist eine Kampfkunst, mit der durchaus sehr effektiv gekämpft werden kann. (Man denke hier z. B. an Wing Chun).
Die Leute, die nur rumhopfen mit dem Säbel in der Hand, sind wie gesagt zwar fit, aber ob sie damit kämpfen können, ist eine ganz andere Frage.

Sicherlich ist das traditionelle Kung Fu nicht nur zum Kampf, sondern es ist eine Körperertüchtigung und eine Methode, den Geist zu kultivieren.
Aber das geschieht nach alten überlieferten Traditionen, die man nicht in wenigen Wochen erlernen kann oder gar durch das Studieren von irgendwelchen Kung Fu Filmen oder Videos.

Hier ist harte Arbeit gefragt (dies ist übrigens die eigentliche Bedeutung des Wortes "Kung Fu" bzw. Gong Fu).

Unsere traditionelle Kampfkunst möchte sich ganz eindeutig von der allgemeinen Auffassung vom "Feld-Wald und Wiesen - Kung Fu", welches in unserer Gesellschaft und in den Medien angepriesen wird, distanzieren. Dieses pseudo-Kung Fu läßt sich einfach besser zu Geld machen, weil es einen besseren Showeffekt hat und verhältnismäßig schnell zu erlernen ist. Hier gibt es keine großen Hintergründe, die man erlernen muß. Keine traditionellen Überlieferungen, die beachtet werden müssen.

Das geht eben mit dem traditionellen Kung Fu nicht. Hier sind eben doch wichtige Hintergründe zu erlernen, weil das wahre Kung Fu nach Gesetzmäßigkeiten aufgebaut ist. Hier fließen chinesische Medizin, Feng Shui, Fünf Elemente, Yin Yang usw. mit ein. Es ist eine Lehre, die viele Jahre bis Jahrzehnte an Lehrzeit bei einem Meister bedarf.

Leider ist gerade China nicht mehr an dem traditionellen Kung Fu interessiert. Hier wird durch das versenden von irgendwelchen "Shaolin Mönchen" ein völlig falsches Bild über das Kung Fu vermittelt, welches nicht der Wahrheit entspricht. Denn der Name Shaolin ist weltbekannt. Der Name wird hier etwas mißbraucht. Das alles hat mit traditionellem Kung Fu sehr wenig zu tun.
Aber nochmal sei gesagt, daß das Können der Akteure hier nicht in Frage steht. Genause wie das Können eines Bodenturners mit Säbel in der Hand nicht geschmälert werden soll.
Es geht lediglich um die Wahrheit des traditionellen Kung Fu.

Ich hoffe, daß der wahrhaft Suchende sich nicht von solchen Medienbeiträgen und solcher Shows blenden läßt und dann irgendwelchen Schulen folgt, die kein traditionelles Kung Fu lehren.

Wenn jemand mal den Unterschied gesehen hat, so wird er sich jedesmal für das wahre Kung Fu entscheiden, nicht für das Show Kung Fu.

[Dieser Beitrag wurde am 16.01.2010 - 21:18 von Hagen aktualisiert]





Signatur
Sifu Hagen Bluck Hung Gar Kuen Martial Arts Association Germany
Bo Chi Lam Hung Kuen


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Kung Fu Brandy 1 svfunkstreifejujutsu
Kung Fu !!!! wiliwili 0 wiliwili
[NES] Kung Fu NPlayer1 1 nplayer1
Kung Fu AsiaBoy 0 asiaboy
Kung Pow Dennis 3 dennis_forst
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
hungar kungfu deutschland | wahre kung fu deutschland | unterschied bei kung fu schulen | traditionelles kung fu in china lernen | in china traditionelles kung fu lernen | kung fu total schnell lernen | hung gar kuen schule | kung fugong fu
blank