Willkommen im

Hartz IV Forum

Achtung!
Dieses Forum steht ab sofort nur noch zum Lesen zur Verfügung.
Wir freuen uns, euch ab sofort im neuen Forum unter: Hartz IV Forum zu begrüßen.


Startseite Neues im Forum Suchen Login Mitglieder Forumregeln

• Willkommen im Hartz IV Forum! Hier können sie Fragen und Antworten zu Hartz IV und zum Arbeitslosengeld II (ALG II) stellen. Nur wenn wir uns gegenseitig helfen, kommen wir gemeinsam weiter! Zum Schreiben bitte registrieren. • Die Forumregeln sind Gegenstand der Nutzungsvereinbarung dieses Forums und gelten mit der Benutzerregistrierung als anerkannt. •





ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

sallie 
Neu dazu gekommen


...

Status: Offline
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.03.2008 - 11:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo, kann mir bitte jemand helfen?
Mein Sohn, jetzt 24 Jahre alt,ist 2004 in eine eigene Wohnung, zwecks Praktikum (mit Zusage auf Ausbildung)
200 km entfernt gezogen. Leider hat es mit dem Ausbildungsvertrag nicht geklappt. Er ist dann erst so jobben gegangen und hat davon seine Miete und Ausgaben getragen. Er hatte aber auch sehr viele Schulden gemacht, die wir für ihn bezahlt haben. Im Nov. 2006 musste er Hartz 4 beantragen- wurde auch genehmigt. Im Januar 2008 ist er mit Genehmigung des Amtes erneut umgezogen.( Er macht im Moment unbezahltes Praktikum - soll dann EQJ werden). Nun hat er am neuen Wohnort bis jetzt noch kein Geld vom Amt bekommen. Es wurde immer wieder raus gezögert - und heute hat er die Auflage bekommen, von seinen Eltern eine Einkommensbescheinigung vorzulegen. Diese wär unbedingt nötig, sonst könnte man das ganze nicht bearbeiten.
Meine Frage: ist das rechtens? Es gab doch diese Stichtagklausel und mein Sohn ist lange vorher ausgezogen. Was kann ich machen?
Für eine rasche Beantwortung wäre ich sehr dankbar.




Bobbycar ...
Sehr Aktiv
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.01.2008
Beiträge: 115
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.03.2008 - 16:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Beim Amt beschweren?!

Die müssen doch dann eh alles Zahlen bis zum Tag wo Ihr Sohn das letzte mal Geld bekommen hat!

Aber ich kann nicht verstehen wieso die ARGE sowas macht!!




Ottokar ...
Moderator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 8150
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.03.2008 - 14:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Sog. Elternunterhalt nach § 9 Abs. 2 SGB II kann das Amt nur fordern, wenn das Kind mit den Eltern zusammenlebt!
Das ist aber hier nicht der Fall.
Ich würde diese Nachweisforderung mit dieser Begründung ablehnen!

Ich würde schriftlich sofort! die Auszahlung des ALG II fordern, hilfsweise die vorläufige Zahlung nach § 40 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1a SGB II beantragen.
Und bei weiterem rechtswidrigen Verhalten des Amtes eine umgehende Feststellungsklage beim zuständigen SG androhen!





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Unter 25 bei Papa und kein Geld 2 sevenid
Bekomme kein Geld mehr Cafemilch 13 sevenid
einfach kein geld mehr.... Sake7507 6 sevenid
Eheähnliche Gemeinschaft-bekomme kein Geld mehr???? mini27 7 sevenid
brauche dringend hilfe, kein geld mehr wegen einstehensgemeinschaft ??? MrBonobo 1 sevenid





Weitere Informationen zur Hartz IV Reform und zum Arbeitslosengeld II: Hartz 4



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
geld unter 25
blank