ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Clara ...





Status: Offline
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 25
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.08.2005 - 11:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich wachte früher als sonst auf, heute konnte ich Zara reiten. Ich freute mich sehr, schnell zog ich mich an, ging ins Bad , putzte mir die Zähne und bürstete mein mittellanges Haar. Ich ging in die Küche, schmierte mir schnell noch ein Brötchen ,nahm die Möhren und Äpfel vom Tisch und ging zur Haustür. Danach nahm ich den Autoschlüssel und den Haustürschlüssel und ging hinaus. Ich öffnete meinen Kombi und stieg ein . Ich legte die Äpfel und die Möhren auf den Beifahrersitz ,klemmte mir das Brötchen zwischen die Zähne und steckte den Schlüssel ins Zündloch. Danach startete ich den wagen und fuhr Richtung Gestüt Reitverein Buchenhain los. Als ich ankam ,parkte ich den Wagen ,nahm die 2 Äpfel und paar Möhren und wanderte zu Zaras Paddock. Ich streichelte ihre Stirn und gab ihr einen Apfel. Ich betrat dann den Paddock und strich ihr über den Hals. Ich zeigte ihr eine Möhre, hielt sie zwishcen ihre Vorderbeine. Sie senkte den Kopf und versuchte die Möhre zu nehmen, aber es war wohl etwas arbeit. Ich hielt die Möhre dann etwas näher, dann nahm Zara die Möhre. Zufrieden zermalmte sie die Möhre. Dann ging ich aus dem Paddock , schloss die Tür und ging zur Sattelkammer.
Ich nahm den Sattel von dem Sattelbock ,legte die Trense über die Schulter und schnappte mir den Putzkoffer. Halfter und Strick waren beim Paddock. Als ich zur Box kam , legte ich die Sachen ab , nahm mir den Hufkratzer und begann die Hufe auszukratzen. Zara stand angebunden in ihrer Box und sah mir zu. Ich klopfte sie liebvoll , als ich fertig war. Dann nahm ich die Hufbürste und schrubbelte die Hufe sauber. Danach nahm ich Gummistriegel und Kardätsche und striegelte ihr Fell sauber bis es glänzte. Ich legte die Bürsten weg , nahm den Striegel und strich über Zara schönes und weiches Fell. Dann nahm ich die Mähnenbürste und den Mähnenkamm , fing an zu bürsten. Danach ging ich mit dem Mähnenkamm durch . Zaras Mähne war nun seidig und durchgebürstet. Ich legte den Kamm und die Bürste weg, zerlas den Schweif. ich nahm nochmal die Kardätsche und strich vorsichtig über Zaras Gesicht. Nun war sie fertig geputzt.
Ich machte die Stalltür noch einen etwas weiter auf, damit ich den Sattel reinbringen konnte. ich legte ihn auf Zaras Rücken, schnallte ihn lose fest . Ich stellte noch schnell die Steigbügel ein und holte die Englische Trense. Ich zog die Riemen Fest, allerdings nr so fest , wie man sollte und löste das Halfter vom Strick. Ich zog das Halfter aus und legte es beiseite, so das kein Pferde drüber stolpern konnte. Ich zog meinen Reithelm an und nahm die Gerte in die Hand. Dann machte ich die Stalltür weit auf, sodass Zara nicht rausstolperte. Ich führte sie zum Platz, weil heute ein Schöner Tag war. Ich gurtete nochmal nach, dann ging ich nach vorne und zog an einem Vorderbein , dann am anderen, sodass sich keine Falten unter dem Sattelgurt befanden . Dann stieg ich auf und klopfte Zara nochmals.
Ich ritte sie zuerst einige Runden Schritt. Mir fiehl auf, das sie gut eingeritten war ,aber noch etwas ängstlich, aber das würde sich noch ändern. In der nächsten Ecke trabte ich an und machte eine einfache Schlangenlinie auf der langen Seite. Sie hörte auf jede Hilfe die ich ihr gab und wartete auf die nächsten angaben. Ich sass nun aus und wechselte durch die ganze Bahn. Auf der anderen Hand, war sie etwas wackelig und fand nicht direkt das Gleichgewicht, aber dann wurden die Schritte wieder flüssiger und sie lief wieder normal. Ich machte noch einige Übungen , dann galoppierte ich Zara an . Sie hatte eine rhytmischen und gutgänigen Galopp, den man garantiert gut zeigen konnte. Zara schwitzte mittlerweile ,doch sie hatte noch Energie, die sie liebend gern loswerden wollte. Ich klopfte Sie liebevoll am Hals , pariete sie zum Schritt durch. Ich legte die Steigbügel über und trieb sie zum Trab an . In der nächsten Ecke , galoppierte ich sie wieder an . So konnte ich besser sitzen und meinen Sitz im Galopp verbessern, Zara schien es auch Spass zu machen , denn sie beschleunigte etwas, aber ich nahm sie zurück und pariete sie schlielßcih durch. Ich ließ sie Schritt gehen . Danach nahm ich die Steigbügel wieder auf, ließ die Zügel lang. Zara schnaubte und schüttelte den Kopf. Nach einer Runde maschierte ich auf , und lobte Zara. Sie hatte es toll gemacht. Ich stieg ab und zog die Steigbügel hoch. Ich lockerte den Sattel etwas, und führte sie zu ihrer Box. Ich sattelte sie ab und zog die Trense über ihren Ohren . Zara ging gleich zur Wassertränke und trank gierig. Ich räumte die Sattelsachen, außer die Putzbox weg , wusch die Trense ab und hängte sie wieder auf ihren Platz. Ich ging zurück zur Box und nahm den Hufkratzer aus der Box. Danach öffnete ich die Box und kratzte Zara die Hufe aus. Ich zog mit dem Schweißmesser dann noch das Fell ab , damit sie nicht so verschwitzt war. Ich holte ihre Weidedecke und legte sie auf, dann legte ich noch Halfter und Strick an und führte sie au den Box. Ich hatte einen Äpfel genommen und machte das gleich wie vor dem reiten. Diesmal schaffte es Zara . Ich lobte sie und gab ihr noch eine Möhre. Dann führte ich sie zur Stutenweide, dort ließ ich sie los. Zara galoppierte los , buckelte und freute sich einfach, sie frei bewegen zu dürfen. Ich schaute noch eine Weile zu und ging schließlich zu ihrer Box. ich räumte alles weg und zurück zur Box. ich musste noch den Platz abäppeln und die Box noch ausmisten. Ich holte Schaufel und Harke und machte die Box etwas sauberer. Ich nahm allerdings nur die Äppel raus, dann ging ich zum Misthaufen kippte die Schaufel aus. Danach lief ich zum Platz und sammelte die Pferdeäpfel von Zara auf . Ich leerte die Schaufel ebenfalls beim Misthaufen . Ich räumte dann harke und Schaufel weg und ging zum Auto. Ich stieg ein und fuhr noch hause.





Signatur
[B]Pferde sind gute Freunde, meist die Besten. Wenn man erst ihr Vertrauen besitzt, sind sie die Größten.[/B]
Mein Pferd hier ist Zara, die liebe, freche Dülmerer Ponystute.


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
"Soziale Verantwortung" oder "Stand heute in einer E-Mail" BitterSweetDreams 3 zimtschneckerl
Zalman bringt Spezial-"Maus" für Shooter-Fans tunedoc 15 [wega]tunedoc
Ausführliche Beschreibung "wie man Subtitel in einen Anime bringt" Ranma 3 ranma
Internetradio bringt Special zu 50 Jahren "Herr der Ringe" saberrider86 0 hdr
Porsche bringt die "Zauberflöte" nach Japan Thomas993 0 thomas_gramlich
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank