ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Schnapper ...
Orga
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 18.08.2013
Beiträge: 163
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.06.2014 - 15:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Land und Volk
Kleine Landeskunde
*Der befestigte Weg ist der „östliche Königsweg“ und führt am Fuß der Weißwipfel durch drei Grafschaften und eine Freistadt. Zusammen mit einer weiteren Grafschaft bilden sie das Königreich Kobringen. Der „östliche Königsweg“ ist etwa 6 Tagesreisen lang.

*Diese Grafschaften, welche der „östliche Königsweg“ verbindet, sind Eislingen, Steinreich und Siebenfelden. In Steinreich führt er durch die Freistadt Greifenfurt. Die letzte Grafschaft ist Auenfurt.

*Das Weghaus befindet sich am Süd- Östlichen Ende der Grafschaft Siebenfelden und am Rand der südlichen Firnwälder. An einer Trutzburg zwischen Auenfurt und Siebenfelden, wird der „östliche Königsweg“ zum „Grenzerweg“

*Insgesamt ist das Königreich nicht all zu groß und kann in unter zwei Wochen zu Fuß durchquert werden. Haupt Importgüter des Königreichs sind Glas, Lustwaren, Fisch, und Metalle; Haupt Exportgüter sind Wolle, Stein und Holz

Ohr auf der Straße
*Es soll im Winter gefährlich sein den weißen Walde am Fuß der Weißwipfel zu betreten und geradezu lebensmüde ist der, welcher in ihnen zu übernachten gedenkt!

*Obwohl der letzte Winter sehr mild und die Steuereinnahmen sehr gut waren, sind die Steuereintreiber in diesem Winter wieder auf den Seitenwegen auf der Suche nach Schmugglern und Wanderern die ihre Steuern noch nicht gezahlt haben.

*Der strenge Winter soll aggressive Oger aus den Bergen bis an den Rand der Täler gedrängt haben, andere behaupten allerdings das sie von etwas anderem aus ihrer Heimat vertrieben wurden.

*Alten Legenden nach, soll in tief in den Wäldern dieses Tals ein knorriger alter Baum stehen der sich mit seinen Wurzeln tief ins Herz des Berges bohren soll. Hier brachten die barbarischen Stämme aus den Bergen Blutopfer zu ehren ihres Gottes.

Waschweibergerede
*Der kalte Winter in diesem Jahr soll von einer Hexe mit schwarzem Haar verursacht worden sein.

*Ein Schreinerlehrling aus Kreuzbach schwört Stein und Bein einem riesigen Vogel aus schwarzem, kaltem Feuer entkommen zu sein.

*Ein hübsches Mädchen in zerlumpten Kleidern soll ein zahmes Alfalon besitzen, welches sie dazu abgerichtet hat Männern in die Hosenbeine zu krabbeln um sie so ab zu lenken.

*Der Bauer Leineweber aus Hirschberg behauptet gesehen zu haben wie der Schmied von Talmark Geld von einem Vampir angenommen hat.

[Dieser Beitrag wurde am 04.12.2014 - 20:56 von Schnapper aktualisiert]





Signatur
Treffen im Fuksbau 0: Veteran der ersten Stunde
Treffen im Fuksbau 1: Treffen der Eisfüchse
Treffen im Fuksbau 1.1: Wanderfüchse
Treffen im Fuksbau 2: Treffen der Sonnenfüchse
Treffen im Fuksbau 2.1: Auf den Spuren von Armon Falkenauge
Treffen im Fuksbau 3: Von Raben und Rotkehlchen


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Taiyou no Rakuen ~Promised Land~/Das Paradies der Sonne ~Das gelobte Land~ Hanon 0 girly1201
Brucker Land - Das Netzwerk UNSER LAND Norbert_Schneider 0 schneider
Was für ein Volk EtlamFrashgul 4 der_dude
Das Volk Dunkelhertz 2 dunkelhertz
Das Volk Dunkelhertz 5 dunkelhertz
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank