Informationsforum für Gesundheit, Umwelt, Politik

Gospel - Puzzle

1 Teil sieht die Welt

aus vielen besteht sie, ist 1 in der Form

aus ausgeführten guten Beiträgen

macht ihr 1 Ensemble.


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.09.2006 - 11:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


LOREMO


Wer schon mal einen Blick in die nahe Auto-Zukunft werfen möchte und sehen will, was bisher verhindert wurde, wird hier fündig. Die Automobilgeschichte wird neu definiert - und wie !!!
1,5 Liter Verbrauch und bei 20 PS 160 km/h
2,7 Liter Verbrauch und bei 50 PS 220 km/h

Allein schon mit solchen Fahrzeugen kann die CO² Emmission deutlich gesenkt und die Umwelt nachhaltig entlastet werden.

Mehr unter: LOREMO




Lesen Sie bitte auch:
Kommt das Auto der Zukunft aus Bayern?
Loremo zieht ungeheuer viel Aufmerksamkeit auf sich - zu recht, aber bleibt es diesmal wieder beim Prototypen? Von Craig Morris
Quelle: Sonnenseite

Machen Sie mit - Loremo-Umfrage ?


[Dieser Beitrag wurde am 14.12.2008 - 19:45 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.10.2006 - 10:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Andere mobile Alternativen

Es gibt viele Projekte, an denen hart gearbeitet wird. Nicht alles ist, was längst machbar wäre, wird gefördert. Ganz im Gegenteil - viele Techniken wurden verhindert, weil sie nicht im Interessen der herrschenden Kartelle entsprechen, die mit Öl Milliarden verdienen. Auch der Staat hatte daran kaum Interesse, weil dadurch die Steuereinnahmen sinken.

Einige Beispiele sollen hier genannt werden:
Hybrid-Autos werden derzeit nur von japanischen Herstellern angeboten. Wo sind die Europäer und die deutschen Autobauer ?

Bio-Diesel oder Sunfuel wird derzeit in Choren bei Freiberg in großtechnischen Anlagen aus Biomasse hergestellt. Damit kommen selbst betagte Fahrzeuge gut zurecht. Wo aber sind die Förderprogramme zu Durchsetzung dieser Alternativen geblieben? Stattdessen wird Biodiesel vom Staat besteuert und die Anreize zur Umstellung auf diese Alternativen sind weg.

Wasserstoffautos - werden in kurzer Zeit keine Konkurrenz zu Benzin- und Diesel-Fahrzeugen darstellen, weil die Technik viel zu teuer und ein Tankstellennetz viel zu aufwändig ist. Zudem muß flüssiger Wasserstoff auf Minus 253°C gekühlt werden und verbraucht dazu selbst viel Energie.

Benzin aus Sand - Silan könnte ein Teibstoff der Zukunft sein. Motoren, die mit Silan betrieben werden, könnten in kurzer Zeit gebaut und eingesetzt werden. Silan "verbrennt" umweltfreundlich und als Abfall entsteht Wasser und Stockstoff, zwei für die Umwelt völlig neutrale Stoffe. Im AEVU-Film wir daruf näher eingegangen.

Für den Kurzstreckenverkehr könnten ferner Elektro-und pressluftgetriebene Autos eingesetzt werden, die 0-Emmissionen erzeugen. Die Energie hierfür könnte aus sauberm Ökostrom geliefert werden.

Sie sehen schon an den wenigen Beispielen, was alles getan werden könnte, wenn es nur gewollt würde. Daran können nur wir selbst etwas ändern, wenn wir sofort hndeln.





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.01.2007 - 12:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Selbst im Elsbett-Museum wird man fündig

Tauchen Sie ab in eine sehr bewegte Geschichte eines großartigen Erfinders und Pioniers, der seiner Zeit weit voraus war. Hier erfahren Sie, wie Fortschritt verhindert wurde, weil er von Obrigkeiten nicht gewollt war.

Elsbett-Museum - hier anklicken






Folgender Bericht ist nicht mehr ganz neu, doch immer noch Top-aktuell:

Öko-Motor: besser als die Industrie erlaubt

Revolutionärer Elsbett-Motor im Clinch mit Energie-Lobby
Der Motorenkonstrukteur Dr.Ing. Ludwig Elsbett kämpft um die Durchsetzung seiner Erfindung. Die Argumente sprechen für ihn. Aber reicht das?

Stellen wir uns vor, es gäbe einen umweltfreundlichen Motor, der kein CO² und SO² an die Umwelt abgibt, der den niedrigen Energieverbrauch aller PKW-Motoren hat und normales, ungiftiges Pflanzenöl verbraucht. Würden nicht alle Autohersteller Schlange beim Erfinder stehen, würde nicht die Regierung dafür sorgen, daß sich diese umweltfreundliche Erfindung möglichst schnell durchsetzt?

Rätselhaftes Desinteresse....www.wfg-gk.de/freieenergie1.html


Mehr über Elsbett-Motoren auf Seite 3 dieses Treads


[Dieser Beitrag wurde am 28.11.2008 - 21:08 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.03.2007 - 18:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Druckluftauto- ....

Was aus den ersten luftbetriebenen Autos geworden ist,
- steht HIER

Folgendes Video (engl) zeigt Druckluftautos, wie sie demnächst kommen sollen....???
Klick hier




Aufatmen in den Städten
Das erste Druckluftauto der Welt geht in Serie

Der französische Erfinder Guy Negre hat einen Motor entwickelt, der nur mit Luft fährt. Das Auto hat bereits die Entwicklungsphase durchlaufen und die ersten Modelle für die Zulassung sind bereits vorgestellt. Mit 30 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 110 Kilometern in der Stunde ist das Luftdruckauto bestimmt keine Eintagsfliege. Der Wagen selbst soll etwa 25.000 Mark kosten. Eine "Tankfüllung", bei der der Bordkompressor an eine Steckdose angeschlossen wird, um Druckluft zu erzeugen, kostet zwei Mark und soll für bis zu 300 Kilometer reichen - ein ideales Auto für den Stadtverkehr. Nicht ohne Grund kann sich die französische Firma vor Anfragen nicht mehr retten.

weiter -->> klick hier



Das Air-Quad
hier anklicken

[Dieser Beitrag wurde am 04.12.2013 - 10:53 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.04.2007 - 14:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Elektrische Antriebssystem für Zivilfahrzeuge

MM-Antriebssysteme für Nahverkehrsbusse und Stadtfahrzeuge mit Magnetmotor




Umrüstung von Neu und Gebrauchtfahrzeugen
auf Elektroantieb




Aktuelle Meldungen zum Thema Elektromobilität finden Sie im Umweltbrief:
klick hier


[Dieser Beitrag wurde am 22.04.2011 - 09:45 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.04.2007 - 15:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das Ökologische Tuning-Projekt





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.04.2007 - 06:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Elektro-, Brennstoffzellen- und Hybrid-Fahrzeuge

Diese Liste enthält vergangene und aktuelle Elektro-, Brennstoffzellen- und Hybrid-Fahrzeuge nach Herstellern sortiert. Ein Anklicken der Fahrzeugbezeichnung oder des Bildes führt zu weiteren Informationen.





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.11.2007 - 21:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Honda bringt erstes Wasserstoffauto auf den Markt


+ 29.10.2007 + Wenn man bei deutschen Autobauern nachfragt, wann das längst angekündigte Wasserstoffauto serienmäßig auf den Markt komme, erhält man zur Antwort: "Vielleicht in zehn Jahren."
Wenn man bei Honda dasselbe nachfragt, lautet die Antwort: "In drei Wochen."

Seit etwa zwei Jahren versichern Japans Autobauer, dass das "Null-Emissions-Auto", der Honda FCX bald kommen werde. Jetzt ist es so weit, wurde soeben auf dem größten Autosalon Asiens, der Tokioter Automesse, angekündigt.

In drei Wochen auf der Automesse in Los Angeles wird das erste serienmäßig gebaute Brennstoffzellen Auto der Welt vorgestellt. In Kalifornien wird es ab 2008 ein Netz von Wasserstoff-Tankstellen geben - erstmals in der Welt.

Wieder einmal sind die Japaner vorne, während BMW, Daimler, VW und Co. getan haben, was sie seit Jahren am liebsten machen: Die Zukunft verschlafen!
Sonnenseite


Wir warten immer noch......
Meist sind es Bastler, die Wasserstoffapplikationen als Treibstoff nutzen:
z.B.:
hier. Bausätze gibt es auch in Deutschland,u.a. auch unter www.wasserstoffauto24.de

Geet-Systeme


[Dieser Beitrag wurde am 15.07.2011 - 17:40 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.11.2007 - 07:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Pflanzenöltraktoren sind serienreif

+ 15.11.2007 +
Der Anstoß, einen pflanzenöltauglichen Traktor zur Serienreife zu bringen, kam von Landwirten aus Deutschland, Österreich und Frankreich.
Die ersten Pflanzenöltraktoren sind serienreif. Die beiden Traktorenhersteller Fendt und Deutz-Fahr stellen auf der aktuellen Agritechnika ihre serientauglichen Pflanzenöltraktoren vor.

Mit der Produktion ist ab Mitte des nächsten Jahres zu rechnen
Die Traktoren der beiden Unternehmen waren bereits bei dem 100-Pflanzenöltraktoren-Programm positiv aufgefallen – vor allem mit geringeren Schadstoffausstößen als herkömmliche Dieselmotoren. Die anderen Traktorenhersteller werden schnell folgen müssen, wenn sie ihre Kundschaft nicht an die beiden Vorreiter verlieren wollen.

Das 100-Pflanzenöl-Traktorenprogramm wurde auf unsere Initiative unter Rot-Grün gestartet. Oberstes Ziel des Programms war es, dass die Traktorenhersteller zukünftig ihre Traktoren direkt pflanzenöltauglich ausliefern und eine spätere Umrüstung auf Pflanzenöltauglichkeit überflüssig wird. Dieses Ziel wurde jetzt erreicht. Die Vorstellung der Pflanzenöltraktoren ist ein großer Erfolg des rot-grünen Programms. Künftig können die Landwirte mit ihrem eigenen Sprit fahren und sind unabhängig vom knappen und teuren Erdöl.

Leider hat die Steuer-Politik der großen Koalition im PKW-Bereich der Entwicklung der Pflanzenöltechnologie einen starken Dämpfer verpasst. Bislang zeigt die große Koalition keinerlei Einsicht, ihre desaströse Biokraftstoffsteuerpolitik zu revidieren.
Entwarnung gibt es mittlerweile an anderer Stelle. Letztes Jahr wurde die Pflanzenölszene durch Meldungen verunsichert, es gebe eine Studie, die für Pflanzenölabgase eine höhere Mutagenität festgestellt hätte, als bei Diesel. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass der Test nicht mit Pflanzenölmotoren durchgeführt wurde.

Mittlerweile liegen einige Untersuchungen vor, die mit genormten Pflanzenölen sowie Pflanzenölmotoren durchgeführt wurden. Sowohl die Tests der TFZ, des BIFA, der TU München als auch der Universität Rostock haben dabei ergeben, dass die Mutagenität von in Pflanzenölmotoren verbranntem Pflanzenöl deutlich unter der der Mutagenität von in Dieselmotoren verbranntem Diesel liegt.


DEUTZ-FAHR berücksichtigt und gewährleistet:


> Motoren- und Einspritztechnik muss auf Pflanzenöl abgestimmt sein.
> Haltbarkeit und Zuverlässigkeit des Motors und seiner Aggregate
> Höchste Laufkultur in den unterschiedlichsten Betriebs- und Lastzuständen
> Einhaltung der aktuell gültigen Abgasgesetzgebung
> Gewährleistung der Werksgarantie: bei SAME DEUTZ-FAHR 24 Monate (oder 2.000 Betriebsstunden)
> Serviceunterstützung durch den Fachhandel
> Ersatzteilversorgung

Neben den Kostenvorteilen durch den Einsatz von Pflanzenöl - zum einen durch die geringeren Treibstoffkosten oder alternativ sogar durch den Betrieb einer eigenen Ölmühle - bietet das System von Same Deutz-Fahr aber auch handfeste technische Vorteile. Zum Einen die Sicherheit durch Werksgarantie und die Betreuung durch den Fachhandel. Zum Anderen aber auch das gute Gefühl für den Landwirt und Lohnunternehmer, einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten.

Quelle: Sonnenseite
DEUTZ FAHR 2007
Hans-Josef Fell MdB 2007
Sprecher für Energie- und Technologiepolitik der
Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.05.2008 - 06:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Elektroautomobilität


Elektroautos
Erstes E-Serienauto kommt aus Norwegen 2008
Lightning GT
Shelby
Twike
Jetcar
Tesla - beste Reichweite
Mini E
Elektroauto - Made in Aachen Mai.2011
KTM - Made in Austria Juni 2011
Twizy - E-Fahrzeug von Renault ab April 2012 zu haben
Mercedes B-Klasse Electric Drive
Colibri ab 2014
BMW i3+Video
BMW i8
MIA - electric- Microbus für die Stadt

Elektrobikes:
Elektro-Maxiscooter
E-Superbike....April 2011

Elektrobus
Elektrobus mit 250 km/h April 2011


[Dieser Beitrag wurde am 19.06.2013 - 09:26 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

More : [1] [2] [3] [4]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Umweltfreundliche Kunststoffe lebenslust 1 patientfuerpatient
Weitere umweltfreundliche Energietechniken lebenslust 2 patientfuerpatient
Weitere Lösungswege für mehr umweltfreundliche Energie lebenslust 0 patientfuerpatient
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
vectrix maxiscooter | vectrix verbrauch | elsbett motor | verbrauch vectrix | 037361-14836 | elsbett museum | umweltfreundliche stadtfahrzeuge | autobauer loremo | maxiscooter elektro
blank