Forenverzeichnisse

 title=


Open Directory Project  dmoz.de
Obacht: dmoz scheint nicht mehr gepflegt zu werden!


Weitere Links siehe unten



Internet-Kuriositäten


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

schuhmode 



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 8
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.02.2016 - 13:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ulrich Nagel ist User bei gutefrage.net ("UlrichNagel") und verbreitet dort allerlei Merkwürdiges auf vielen Gebieten. In unserem Forum ist schonmal über ihn berichtet worden: "Schräger Vogel". Das in diesem Thread bereits enthaltene Zitat vom ihm ist sicher eines der bizarrsten, ich bringe es nochmal hier:

UlrichNagel schrieb
    Die in der Physik gelehrte allgemeine "Massenanziehung" ist Schwindel!
    2 dicht nebeneinander liegende ruhende Massen, egal welcher Größe, würden sich niemals anziehen!

(http://www.gutefrage.net/frage/tunnel-im-mond (Kommentare aufklappen!))

Obwohl es der Terminus "Schwindel" nahelegt, vertritt Nagel i.A. aber keine Verschwörungstheorie. Aber zurück zur Schwerkraft! Ulrich Nagel schreibt nicht nur bei gutefrage, nein, er schreibt auch Bücher! Z.B. das hier:

Physik für Mittelschulen und Gymnasien: (bis 10. Klasse) von Ulrich Nagel

Und was steht da über die Gravitation? Man glaubt es nicht:

Ulrich Nagel schrieb
    Eine weitere wichtige Größe eines Körpers ist sein Gewicht G auf der
    Erde. Die Ursache dafür ist die aus der Erddrehung (Folge der
    Gravitation) hervorgerufene Zentralkraft (Radialkraft). Den für eine
    bestimmte Körpermasse benötigten Anteil davon nennt man
    Erdanziehungskraft (siehe Mechanik 2/Dynamik). Der Begriff
    Massenanziehung für Gravitation ist nicht mehr ganz exakt, weil sich 2
    ruhende Massen niemals gegenseitig anziehen würden, sondern die
    Radialkraft einer rotierenden Masse die Ursache dafür ist. Du hast sie
    sicher schon verspürt, wenn du einen Körper am Seil in Drehbewegung um
    dich selbst versetzt hast.

(auf Seite 16, siehe books.google)

Da bleibt einem die Spucke weg. Also, das Gewicht eines Körpers wird verursacht durch die Erddrehung, welche eine Folge der Gravitaion ist, diese Drehung ruft die "Zentralkraft (Radialkraft)" und ein Anteil derselben nennt man Erdanziehungskraft.
Weswegen der "Begriff Massenanziehung für Gravitation" nun "nicht mehr ganz exakt" sei. Wie schön, dass Herr Nagel so viel Wert auf korrekte Ausdrucksweise legt.

Nein, ich werde obiges nicht weiter zerlgen, denn, wie ein mir (virtuell) bekannter Philosoph mal in einem analogen Zusammenhang meinte: "man muss nicht an jeder Mülltonne schuppern".

Erwähnt sein nur noch, dass das Buch im Eigenverlag erschienen ist. Wenigstens ein Lichtblick, dass sowas von keinem Verlag angenommen wurde!





Signatur
Der Nick "schuhmode" ist mal aus einem Scherz entstanden und hat keine weitere Bedeutung.

<Johannes.der.Googler>
unregistriert

...   Erstellt am 28.02.2016 - 18:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Achja, Herr Nagel und die Schwerkraft. Ich hab da noch einen:

UlrichNagel schrieb
    Jede sich drehende Masse baut ein Schwerefeld (Gravitationsfeld) auf und eine andere Masse in diesem Feld ist dadurch "schwer". "Schwere" ist jedoch keine physikalische Größe sondern die Gewichtskraft kurz Gewicht.

(https://www.gutefrage.net/frage/was-ist … ichtskraft)

Auf den Einwand eines Users "argumentiert" Nagel so:

UlrichNagel schrieb
    Hast du schon mal eine ruhende Masse mit spürbarem Schwerefeld erlebt?


Das ist der ganze Kommentar. Und folgende Nachfrage blieb (natürlich) unbeantwortet:

Elsenzahn schrieb
    Kannst du irgendeine Messung vorweisen, die zeigt, dass zB eine Zentrifuge ein Schwerefeld aufbauen würde, welches dann von der Rotationsgeschwindigkeit derselben abhängig wäre?




schuhmode 



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 8
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.02.2016 - 09:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Auch wenn Herr Nagel nicht zu Verschwörungslehren neigt, findet er manchmal Grund, sich über den Gesetzgeber zu beklagen:

Ulrich Nagel (unag) schrieb
    Auch ich versuche mich schon jahrelang als Revoluzer in der Bildungsszene. Mit meinen beiden auf neuer pädagogischer Philosophie aufbauenden Gesamtlehrwerken “Physik für MS und Gymnasien” sowie “Leitfaden der Mathematik 1.Klasse bis Abitur” war ich von 2009 bis 2011 auf der Leipziger Buchmesse. Da fortschrittliche Gesamtlehrwerke per Schulbuchzulassungsgesetz von vornherein verboten sind, wollten es die 8 prominentesten Schulbuchverlage nicht verlegen ...

(Kommentar zu diesem Blog-Eintrag: Ab morgen nur noch “Che” bitte! - auf die Idee, die Ablehnung seiner Bücher könne auf deren fachlichen Mängeln beruhen, kommt u.Nagel selbstredend nicht.

Auf Nagels Mathe-Crackpotismus etc gehe ich in einem späteren Posting noch ein.




Wer sich mit gutefrage.net nicht auskennt: hier sind die Antworten von Ulrich Nagel: Antworten von U.Nagel (eine entsprechende Funktionalität zur Anzeige der Kommentare bietet gutefrage leider nicht).

Man wird bemerken, dass längst nicht alle Antworten von U.Nagel unsinnig sind. Standard-Schulaufgaben kann er i.d.R. korrekt vorrechnen und erklären, auch wenn er dabei immer mal wieder seine Privatterminologie vewendet: so ist es etwa eine Marotte von ihm, die Begriffe "Gleichung" und "Gleichungssystem" durch "Funktion" und Funktionssystem" zu ersetzen, zb hier: http://www.gutefrage.net/frage/was-kann … -196021264





Signatur
Der Nick "schuhmode" ist mal aus einem Scherz entstanden und hat keine weitere Bedeutung.

<Johannes.der.Googler>
unregistriert

...   Erstellt am 01.03.2016 - 22:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ulrich Nagel hat noch ein B​uch geschrieben: "Ist die Bildung noch zu retten?" Darin zeigt er sich gar als philosophierender Pädagoge. Er bemüht Hegels "Einheit der Gegensätze" :

Ulrich Nagel schrieb
    Wir sollten uns hierin bei der Natur mal wieder Rat holen: Dort geht es auch um Kampf und Einheit der Gegensätze! Das Eine geht nicht ohne das Andere. Auf die Erziehung bezogen heißt das Strenge und Liebe. Ein achtungserheischender Klaps oder eine Ohrfeige tun nicht weh, nur der Kinderseele, die zur Ordnung gerufen wird und hat nichts mit der Prügelstrafe von gestern zu tun!

(Seite 9)

Na, wenn ein Universalgelehrter wie U.Nagel uns versichert, das eine habe mit dem anderen nichts zu tun, dann müssen wir das wohl glauben.




schuhmode 



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 8
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.03.2016 - 07:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Diesmal gestatte man mir ein bisschen formale Vorrede (der nächste Beitrag wird wieder weniger formal sein!).

U.Nagel hat kein Problem mit "hoch 0", also damit, dass

a^0 = 1

ist für alle a ungleich 0 ("0 hoch 0" ist ein unbestimmter Ausdruck, wird aber ebenfalls oft als "1" definiert).

Eine möglich Begründung wäre:

a^(n+1) = a * a^n

hieraus folgt: a^n = a^(n+1) / a

Setzte ich nun n=0, dann ergibt das:

a^0 = a^(0+1) / a = a/a = 1

Das ist natürlich nicht die einzige Art, es zu begründen, aber sie passt gut zu folgendem:

n! = 1 * 2 * 3 * ... * n

"n Fakultät" hat ebenso wie a^n n Faktoren, und zwar die Zahlen von 1 bis n. Machnmal macht es Sinn, auch 0! zu definieren, und zwar als 1. Wir können es so begründen:

(n+1)! = n! * (n+1),

also n! = (n+1)! / (n+1)

und für n=0 ergibt das: 0! = 1! / 1 = 1/1 = 1

Aber während U.Nagel mit a^0 kein Problem hat, bekommt er bei 0! fast einen Herzkasper:

UlrichNagel schrieb
    0! gibt es nicht! ein Mathematiker, der das behauptet, ist kein Mathematiker! Fakultät ist die natürliche Faktorenfolge vom Zählanfang 1 ausgehend! Die Null gibt es nicht in der Multiplikation!

(http://www.gutefrage.net/frage/warum-wu … r-73779135)

Warum sich Nagel über 0! aufregt, nicht aber über a^0, das wissen wohl nur die Götter.

Übrigens sind beide obigen Fälle Beispiele für ein "leeres Produkt", ein Produkt ohne Faktoren. Dieses wird immer als 1 definiert, und eine anschauliche Begründung dafür wäre: "gar nicht multiplizieren ist dasselbe wie mit 1 multiplizieren."
Entsprechend lässt sich die Definition einer leeren Summe als 0 begründen.





Signatur
Der Nick "schuhmode" ist mal aus einem Scherz entstanden und hat keine weitere Bedeutung.

schuhmode 



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 8
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.03.2016 - 08:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich habe ja leider viel zuwenig Zeit, um mich um diesen Thread zu kümmern - dabei gäbe es soooo viel zu schreiben ... vielleicht wird es nach Ostern besser.

An dieser Stelle daher nur eine kleine Bemerkung: Was für U.Nagel auch typisch ist, ist, dass er häufig die bedeutung mathematischer Sätze völlig unterschätzt (oft auch die Schwierigkeit, sie zu beweisen). Kein Problem bei einem Laien, aber für jemand, der die ganze Wissenschaft umkrempeln will (und gerne "auf die Pauke haut", wenn auch selten ausfallend), ist das schon peinlich.

Über den Satz von der Primfaktorzerlegung schreibt er:
UlrichNagel schrieb
    Die Primzahlenzerlegung der Zahlenlehre ist so ein kleiner Fakt und unbedeutend, ...

(http://www.gutefrage.net/frage/im-welch … r-73781031)

Wer will, mag bei wikipedia hier nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Primfaktorzerlegung - für heute aus Zeitgründen genug!





Signatur
Der Nick "schuhmode" ist mal aus einem Scherz entstanden und hat keine weitere Bedeutung.

schuhmode 



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 8
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.03.2017 - 14:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich hab im hier: http://www.gutefrage.net/frage/warum-ha … te-fuer-x0 (zur Antwort von U.Nagel gehen, lesen ucl. der Kommentare!) schon mal erklärt, warum eine Funktion und eben auch die Umkehrfunktion eindeutig sein müssen. Er scheint es noch immer nicht verstanden zu haben, nach über einem Jahr ... hier nämlich: http://www.gutefrage.net/frage/gehoert- … -242742621 erzählt er wider Unsinn





Signatur
Der Nick "schuhmode" ist mal aus einem Scherz entstanden und hat keine weitere Bedeutung.

schuhmode 



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 8
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.04.2017 - 17:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zwei U.Nagel-Antworten, die ich gerade kommentiert habe, stehen hier https://www.gutefrage.net/frage/was-mac … enschaften und hier https://www.gutefrage.net/frage/zufalls … ntersuchen





Signatur
Der Nick "schuhmode" ist mal aus einem Scherz entstanden und hat keine weitere Bedeutung.


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
wunderbare Welt Snowflake 100 dragonhorses
Die Wunderbare Welt des [DRW] fredleg259 3 eagle_dust
Die wunderbare Welt der Schafform Tamel 0 govannas
Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs Budhda 0 bischofsholer
Die Schwerkraft Samedi 3 jamesbond
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Links

Infos und Tipps zum Thema "Spam"

Hilfeportal und Infoseite zu Phishingmails und Spammails

Der Spamschlucker

Ein Mann.
Eine Mailbox.
Eine Herausforderung.


Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


"Wegwerf"-Adressen reduzieren den Spam:

 wegwerfen.org stellt Ihnen temporäre Wegwerf-E-Mail-Adressen zur Verfügung, die nach 60 Minuten verfallen. Sie können innerhalb des Zeitfensters eingehende E-Mails lesen und darauf antworten.




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank