Willkommen im

Hartz IV Forum

Achtung!
Dieses Forum steht ab sofort nur noch zum Lesen zur Verfügung.
Wir freuen uns, euch ab sofort im neuen Forum unter: Hartz IV Forum zu begrüßen.


Startseite Neues im Forum Suchen Login Mitglieder Forumregeln

• Willkommen im Hartz IV Forum! Hier können sie Fragen und Antworten zu Hartz IV und zum Arbeitslosengeld II (ALG II) stellen. Nur wenn wir uns gegenseitig helfen, kommen wir gemeinsam weiter! Zum Schreiben bitte registrieren. • Die Forumregeln sind Gegenstand der Nutzungsvereinbarung dieses Forums und gelten mit der Benutzerregistrierung als anerkannt. •





ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

mahedraze 
Neu dazu gekommen


...

Status: Offline
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.08.2007 - 11:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo ich habe ein problem und weiß nicht mehr weiter.
ich beziehe harz 4 in lüdenscheid und bin locker 190kg schwer und musste eine eigliederungs vereinbarung unterschreiben das ich mich beim ärnährunsberater und beim arzt zum abnehemen melden muss. ich will das aber nicht ich mus dan 2 mal die woche zu terminen wo das busgeld nich bezahlt wird. ich hab 2 wochen keinen termin gemacht und hab jetzt n ultimatum und wenn ich mich nicht ums abnehmen kümmere wollen sie mir das geld sperren. das ist doch gegen aller würde gezwungen zu werden. wenn nich sogar körperverletztung? was kann ich dagegen machen?

mfg mahedraze




Ottokar ...
Moderator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 8150
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.08.2007 - 16:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo,
adipositas ist in Deutschland eine anerkannte Erkrankung. Du hast lt. SGB2 die Pflicht, alles zu tun um deine Bedürftigkeit zu verringern bzw. zu beseitigen. Dazu gehört auch die Behandlung einer Krankheit, soweit dadurch deine Aussichten auf Eingliederung in den Arbeitsmarkt verbessert werden können, bzw. diese Krankheit der Ausübung von Jobs entgegen steht. Das dürfte bei 190 kg zweifelsfrei der Fall sein. Meiner Ansicht nach ist das Amt hier ausnahmsweise mal im Recht. Außerdem hast du dich in der Eingliederungsvereinbarung dazu verpflichtet. Sollte diese nicht aus anderen Gründen nichtig sein, bist du daran gebunden. Du kannst höchstens deine EinV mal von einem Anwalt auf Rechtsgültigkeit prüfen lassen. Wenn sie rechtswidrig ist, kannst du dagegen klagen. Das schützt dich aber nicht vor der nächsten EinV die ebensolche Forderungen enthalten und dann rechtsgültig sein kann.




<guest>
unregistriert

...   Erstellt am 11.08.2007 - 11:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo mahedraze,

zu Deinem Problem(EGV) steht heute ein interessanter Artikel im sozialticker.com.(11.08.07).Auf jeden Fall ausdrucken!










Weitere Informationen zur Hartz IV Reform und zum Arbeitslosengeld II: Hartz 4



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
wegen übergewicht sperre harz 4 | übergewichtige bei hartz 4 | hartz 4 anwalt lüdenscheid | hartz 4 übergewicht | übergewicht hartz4 | harz4 übergewicht | harz 4 übergewicht | hartz übergewicht | anwalt hartz4 lüdenscheid | übergewicht hartz
blank