Informationsforum für Gesundheit, Umwelt, Politik

Gospel - Puzzle

1 Teil sieht die Welt

aus vielen besteht sie, ist 1 in der Form

aus ausgeführten guten Beiträgen

macht ihr 1 Ensemble.


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.01.2010 - 18:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Der Treibstoff-Kat

Mit dem T-Kat sparen Sie Kraftstoff – mit Versicherungsschutz

Im KFZ Bereich bis zu 25%
Im Heizungsbereich bis 25%
Im LKW bis zu 15%
Im Generatorenbereich bis zu 30%
Das Wichtigste: der Umwelt ersparen Sie eine ganze Menge - Abgase bis 30%, Feinstaub bis zu 80%!

- Geschütztes Produkt
- Verbrauchsgutachten von EU Prüfstellen
- Emissionsgutachten von EU Prüfstellen
- Kein Eingriff in die Motorsteuerung
- Keine elektrischen Anschlüsse
- Universell nachrüstbar
- Wartungsfrei
- Widerverwendbar
- mehr Leistung

Funktionsweise

Der Kraftstofffrequenzfilter dotiert durch seine Wirkungsweise die im Kraftstoff vorhandenen Kohlenstoffatome negativ. Da der in der Ansaugluft vorhandene Sauerstoff zum Großteil eine positive Dotierung aufweist, kommt es zu einer sehr raschen und exakten Verbrennung (Oxydation).

Wirkung im Motor

Durch eine raschere und exaktere Verbrennung legt die Motorelektronik den Einspritzzeitpunkt näher zum OT, da ansonsten die Verbrennung vor dem OT fertig ist. Dies bewirkt eine Erhöhung des Drehmoments, was unweigerlich zu einer besseren Beschleunigung führt.

Auswirkung auf die Abgase

Eine schnellere Beschleunigung führt zu einer rascheren Expansion der Abgase. Wie in der Physik bekannt reagiert der Stickstoff (N) nur bei hohen Temperaturen auf den Sauerstoff (Oxydation zu NOx). Durch die schnellere Expansion der Abgase kühlen diese schneller ab, und der Stickstoff hat weniger Zeit mit dem Sauerstoff zu reagieren. Dies bewirkt eine Reduktion der Stickoxyde. Weiters wird durch eine exakte Verbrennung der Anteil des nicht vollständig verbrannten Kohlenstoffs (CO, Kohlenmonoxyd) stark reduziert. Auch die ungebrannten Kohlenwasserstoffe (HC) werden durch die Aktivierung des Kohlenstoffs stark vermindert. Das Kohlenstoffdioxyd steigt unweigerlich durch die bessere Verbrennung prozentuell an, da aber eine Reduktion im Verbrauch der Motoren erfolgt, erfolgt auch hier im gesamten gesehen eine Reduktion des CO2 Ausstoßes. Dies kann durch Abgasmessung ermittelt werden.

Auswirkung auf Verbrauch

Durch das am Prüfstand bei Magna nachgewiesene höhere Drehmoment, kann der Fahrer bei einer niedrigeren Drehzahl in den nächsten Gang schalten, bzw. braucht bei Steigungen erst später in den niedrigeren Gang schalten. Dies führt, da pro Umdrehung eine vorgegebene Menge an Kraftstoff eingespritzt wird, zu einer Reduktion im Verbrauch.


Stellen Sie sich vor, was eine Nachrüstung bewirken kann, bei weltweit über 900 Mio Kraftfahreugen, dazu kommen noch Land- und Baumaschinen, Bootsmotore, Ölheizungen etc. ....



Risiken:

Bei Heizungen bitte die Hinweise zur Einstellung und Kontolle der Brenner beachten. Aufgrund der bis zu 200 °C höheren Verbrennungstemperatur drohen ohne Reduzierzung der Einspritzmenge vorzeitige und kapitale Schäden., die bei sachgemäßer HJanhabung vermeidbar sind.


Bei Heizungen bitte die Hinweise zur Einstellung und Kontolle der Brenner beachten. Aufgrund der bis zu 200 °C höheren Verbrennungstemperatur drohen ohne Reduzierzung der Einspritzmenge vorzeitige und kapitale Schäden.

Zum T-Kat-Flyer: klick hier

[Dieser Beitrag wurde am 04.07.2011 - 21:26 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.02.2010 - 12:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


T-Kat im Eisatz

T-Kat - eingebaut, hier ein Foto


Nach ca. 2000km Einlaufphase ist der Verbrauch unter realistisch vergleichbaren Bedingungen im Winterbetrieb bei Dauerfrost von 7,2 Liter auf 5,85 Liter/100km gesunken.

Die Nachrüstung ist unkompliziert, im obigen Fall etwa 10 min Arbeitszeit.

Mit Preisen, die bei ca. 100 € netto zzgl. Ust und Versand beginnen, ist es auch die preiswertese Variante praktizierten Umweltschutzes.


[Dieser Beitrag wurde am 16.05.2010 - 20:49 von lebenslust aktualisiert]





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.05.2010 - 09:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Erfahrungsbericht Mai 2010:

Das Fahrzeug wird vorwiegend in Gebirgslage im Kurzsteckenbetrieb bewegt, meist Strecken von 0,5-4 km zwischendurch auch mal 10-25 km, selten weiter, für kleine Lieferungen und Transporte. Trotzdem liegt der Verbrauch im Schnitt bei rund 6,5 ltr/100km. Somit kann ich auch nach einem halben Jahr das sehr positive Fazit vom Februar bestätigen.
Was ich ebenfalls noch bemerken möchte, ist die spürbar bessere Leistung im unteren Drehzalbereich, es muß weniger heruntergeschaltet werden, für einen Kleinwagen der Klasse beachtlich.





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.11.2010 - 08:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Verbrauchstest am 2.11.2010

Fahrzeug wie oben, Seat Ibiza 1,4 Km-Stand ca. 180000 mit T-Kat
neue Winterbereifung,
Temperatur: Hinfahrt ca. 5 Rücktour 4-3°C
Insassen: 3 Erwachsene
Strecke: 60 km Landstraße, 20km Stadtverkehr, 126 km Autobahn - Freiberg - nach Leipzig und zurück

Verbrauch: Ermittelter Verbrauch 11,33 Liter --> Schnitt 5,5 Liter/100 km





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz

lebenslust ...
Administrator


...

Status: Offline
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 8768
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.07.2011 - 12:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Es mußte wohl so kommen !

Liebe Leser,

Insider wissen, dass Lobbyverbände und Politik immer wieder diverse Innovationen verhindern, und das sehr "erfolgreich". Umweltschutz hat bei diesem Poker nur eine Alibifunktion. Denn hier geht es um viel Geld, Einnahmen aus der Maut und der Mineralösteuer, die in der Staatskasse schon fest verplant sind. Auf der anderen Seite stehen tausende hochbezahlte Ingenieure und Entwickler der Autoindustrie, die sich durch "Hinterhoftechnik" als blamiert betrachten. Das das nicht lange hingenommen wird, scheint nur eine Frage der Zeit.

Der Einbau und Gebrauch des KFF ist auch weiterhin in allen Fahrzeugen gestattet, doch Umschreibungen von Steuerklassen bei mautpflichtigen Fahrzeugen wird es voraussichtlich nicht mehr geben, wie sich nachfolgendem Bericht entnehmen läßt:


Ministerium hebt Bescheid für Kraftstoff Frequenz Filter auf

20.06.2011
Vorläufiges Ende der Euro-Zauberei

Der mautsparende Einsatz des von der Salzburger KFF Resources GmbH entwickelten
Kraftstoff ­Frequenz Filters währte nur kurz. Statt dem vom Verkehrsministerium vorerst
auf 18 Monate ­befristeten Einsatz kam das Aus bereits Mitte Mai. Über die Ursachen
dafür herrscht Unklarheit.....

http://www.automotive.co.at/ireds-113558.html





Signatur
Andre Voigt, Freiberger Strasse 10b, 09544 Neuhausen
Tel: 037361 49991 mobil: 0173 378 25 18
Umweltschutz ist die größte Herausforderung an die Menschheit - AEVU-Umweltschutz


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Weniger Spritverbrauch oder mehr Krieg lebenslust 0 patientfuerpatient
Billiger Treibstoff oder doch nicht ? lebenslust 0 patientfuerpatient
Zu wenig Solar-Leistung lebenslust 0 patientfuerpatient
Viel Geld, wenig Leistung Robin 0 patientfuerpatient
Weniger Medizin für Senioren? lebenslust 0 patientfuerpatient
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
kraftstofffrequenzfilter | treibstoffkat | treibstoff kat | kff filter weniger kraftstoff | kff t-kat | kff kraftstoff frequenz filter | kff filter | treibstoff-kat
blank