News: So, es gab einige Veränderungen im Forum! Das meiste seht ihr wohl eher als diesen Newsbalken... aber trotzdem :) +++ Es gibt auch neue Regeln, bitte durchlesen!!!! +++ WM ist gelaufen, so nen scheiss!

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

zonk ...
ErschafferDerMatrix
..................



Status: Offline
Registriert seit: 21.03.2006
Beiträge: 224
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.04.2006 - 17:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich hab grad ne interessante kollumne zu den neusten hits der hosen gefunden:




Was Sitzpinkler sind, weiß jeder, oder? Für die, die den Begriff doch nicht kennen, will ich ihn kurz erklären. Männer lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: die, die im Stehen pinkeln und immer schön den Boden neben der Schüssel oder dem Urinal versauen, und dann die, die von ihrer Freundin oder der Gattin dazu konditioniert wurden, sich auf die Brille zu setzen und von dort aus - sauber und akkurat - loszustrahlen. Analog zu den beiden Pinklervarianten lassen sich auch Punks in Steh- bzw. Herumhüpf-Punks und Sitz-Punks einteilen.
Campino gehört mittlerweile zur letzteren, im Zuge der zunehmenden Vergreisung der Generation Sex Pistols wachsenden Gruppe. Zumindest, wenn er im Burgtheater auftreten darf. Dort erklärt er den Fans gleich zu Beginn, daß Hosen-Gigs zukünftig immer im Sitzen abgehalten werden. Das ist zwar schlecht für die Luftzirkulation beim Singen, verhindert aber, daß das alte Klappergestell in sich zusammenfällt. Außerdem paßt die Haltung auch eher zu Endzeit-Songs wie "Nur zu Besuch" oder
"Nichts bleibt für die Ewigkeit". Für den Spaß ist bei den Hosen schon länger Funny van Dannen zuständig, Campino dichtet ernsthafter und zusehends morbider. Wahrscheinlich fällt ihm beim Lesen der Traueranzeigen in der "Rheinischen Post" auf, daß die Einschläge immer näher kommen.

Mit "Der letzte Kuss" hat er nämlich einen weiteren todtraurigen und dem Lebensende - oder aber dem einer unerhört wichtigen Beziehung - zugewandten Text geschrieben. Alles Lebensfrohe ist dem Song fremd; die Musik perlt in herrlichstem Moll, irgendwo zwischen Beethovens "Mondscheinsonate" und Chopins
"Klaviersonate Nr. 2", vor sich hin. Im Refrain gibt sich Campino heiser und punkig wie eh und je. Er fragt: "Wo ist der Ort für den ehrlichsten Kuß?/Ich weiß, daß ich ihn für uns finden muß/Auf der Straße, im Regen, auf dem Berg, nah beim Mond/Oder kann man ihn nur vom Totenbett holen?" Ich möchte ihm antworten: "Mensch, Campi, alter Recke, du warst doch früher auch kein Kostverächter und hast gern bei Wein und Gesang mit einem Weib herumgeknutscht. Mag sein, daß da auch mal Eitelkeit oder schlicht animalische Lust im Spiel war, aber willst du jetzt wirklich alle Küsse deines Lebens in Frage stellen?" Das wäre doch zu schade, oder? Nur, weil man in die Jahre kommt und die Kurbel, die das Ding "da unten" hochkriegen soll, allmählich einrostet, sollte man doch nicht gleich das Leben und die Liebe in aller Bitterkeit abschließen.
Ein Text wie ein Hollywood-Film. Liefe "Der letzte Kuss" als Untermalung zum Joel-Schumacher-Klassiker "Flatliners", er würde perfekt passen. Wie Kevin Bacon, Julia Roberts oder Kiefer Sutherland als hochbegabte Medizinstudenten versuchen, den Moment des Todes bewußt zu erleben, um schließlich festzustellen, daß man in der Grauzone zwischen Leben und Tod von den eigenen Sünden überrannt wird, so scheint auch Campino an dem Punkt angekommen zu sein, wo die Vergangenheit zurückschlägt:
"Irgendwann kommt für jeden der Tag/An dem man für alles bezahlt/Dann stehen wir da/Denken wie, schön es mal war/Bereu’n unsre Fehler/Hätten gern alles anders gemacht" . Doch es ist zu spät. Was Andreas Frege in 43 Lebensjahren, davon 23 als Sänger der Toten Hosen, anderen angetan hat, das läßt sich nicht in knapp drei Minuten reparieren. Vielleicht erinnert sich Campino aber auch an die Worte, mit denen uns der alte Indianerhäuptling einst gewarnt hat: "Wenn das letzte Gläschen Bommerlunder leer getrunken und das letzte belegte Brot mit Schinken aufgegessen ist, dann werdet ihr wissen, dass Punk nicht lustig ist." Weil ich das so schade finde und weil ich nicht mag, daß meine Uhr nachts stehenbleibt - wer weiß schließlich, was das bedeutet - hole ich die Hosen-CD aus dem Player, befreie mich von Campinos Ungemach, lege stattdessen die Neuauflage der ersten Ärzte-Platte "Debil" ein und habe richtig Spaß an "El Cattivo", dem bitterbösen Cowboy.





was meint ihr dazu? also ich finde die neuen lieder gehen auch gut ab. und "der letzte kuss" ist endgeil





Signatur

IthakaJOJO ...
angehendEhrenwerter
...............



Status: Offline
Registriert seit: 30.03.2006
Beiträge: 85
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.04.2006 - 18:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ach der kerl, dar das geschrieben hat, is wohl noch nie aufem normalen Konzert gewesen.

Ich erinnere mich da an eins in Köln
Da war nix mit Rumsitzen!!!

Naja, die Hosen werden schon älter und generell etwas ruhiger, bzw "reifer" mit den Texten.

Tjaaa, trotzdem ne geile Band

PS: Wer einmal Karaoke mit nem Titel von denen gesungen hat, kann das auch gar nicht abstreiten

[Dieser Beitrag wurde am 05.04.2006 - 18:39 von IthakaJOJO aktualisiert]





Signatur
Klare Sache: Abbi, egal wofür, ich hab keine Zeit... muss lernen.... HAHAHA

tina
unregistriert

...   Erstellt am 28.06.2006 - 15:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


z0nk schrieb
    endgeil


jo





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
TOTEN HOSEN sweetcat 3 only_girls
die toten Hosen KorneliaHechtl 0 korneliahechtl
Die Toten Hosen Lina 8 freekyz
Die Toten Hosen Liza69 5 hsvfuchs
toten hosen futzi 26 verdammt
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank