Forum Regeln Mitglieder Suchen Anmelden Member Login


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

lekatza 



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 11
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.06.2005 - 13:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo zusammen,

ich habe irgendwann Anfang der 90er meine ersten TKKG-Kassetten gekriegt und mir dann ne ganze Reihe dazugekauft. Nach ner ziemlich langen Pause hab ich dann irgendwann mal wieder in eine neue Folge investiert - ich glaube es war "Unternehmen grüne Hölle". Auf einmal hieß Tarzan aber nicht mehr Tarzan sondern Tim. Was ist passiert? Seit dem finde ich überall nur noch den Namen Tim, als wäre er nie anders genannt worden. Kann mir jemand verraten, ab wann die Namensänderung kam und ob sie erklärt wurde?

Vielen Dank
Gruß lekatza




hoerspielhelden 
Petra & Michael von www.hoerspielhelden.de




Status: Offline
Registriert seit: 02.01.2005
Beiträge: 45
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.06.2005 - 18:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Lekatza,

dieses Rätsel ist schnell aufgeklärt - die Begründung für den Namenswechsel findest Du in dem Abenteuer "Die weiße Schmugglerjacht" (Folge 38)
Bevor die TKKG-Freunde auf der Insel Rhodos Rauschgiftschmuggler jagen, ändert Peter Karsten seinen bisherigen Spitznamen.



Der Buchvorlage ist genau zu entnehmen, warum er diese Entscheidung trifft und fortan nur noch mit seinem zweiten Namen "Tim" genannt wird (etwas eigenwilliges Konstrukt, aber sonst hätte man die Detektive in PKKG umbennen müssen...)

"[...] Im Gloria-Palast lief: TARZAN UND DAS GOLDENE KROKODIL! Und plötzlich packte ihn die Neugier. Tarzan? Wegen seiner körperlichen Gewandtheit, seiner braunen Haut und den dunklen Locken hatten die Internatsfreunde ihm vor ewigen Zeiten den Spitznamen angehängt. Wer oder was sich hinter diesem Tarzan verbarg - davon hatte er nur eine nebelhafte Ahnung. Affenmensch? Halbaffe? Urwaldschreck?
Mal checken, dachte er, wie das die Filmemacher sehen. Das Sauwetter rechtfertigt den Besuch einer Nachmittagsvorstellung. [...]
Als er zwei Stunden später nach Hause kam, war seine Mutter schon da. [...] "Na, mein großer Sohn", meinte sie lachend und zog ihn an der Nase. "Wie war denn der dritte Ferientag? Du machst ein Gesicht, als hätte Gaby dir einen bitterbösen Brief geschrieben."
"Das wäre das Schlimmste. Mir ist nur das Zweitschlimmste passiert. Sozusagen ein Schlüsselerlebnis - nämlich bestimmend für meine Zukunft. Ich weiß jetzt, wer Tarzan ist."
"Du meinst, du kennst dich selbst?"
"Nein. Ich meine den Typ, dessen Namen man mir als Spitznamen aufgepfropft hat. Eben konnte ich den Hollywood-Tarzan auf der Leinwand bewundern: einen halbfertigen Bodybuilder im Lendenschurz. Gesprochen hat er eigentlich nichts. Hat nur ein paar Mal gebrüllt, daß die Urwald-Kulisse wackelte. Einen Gorilla hat er erwürgt und ein Krokodil. Mit dem Messer hat er einen Löwen abgeschlachtet. Wenn das die Tierschützer erfahren! Ehrlich, es war der letzte Schwachsinn - und dieser Dschungelheld ist eine total beknackte Nuß. Ich bin entsetzt. Mehr noch: empört. Der Spitzname beleidigt mich. Hätte ich das eher gewußt! Ich bin stolz auf meine Eins in Mathe. Mit diesem Tarzan habe ich nur ein gemeinsam: Auch ich mag Bananen."
Lachend sank Susanne Carsten in einen Sessel. "Du Armer! Aber was soll denn nun werden?"
"Ich heiße Peter. Wozu brauche ich einen Spitznamen? Nach den Ferien werde ich am Schwarzen Brett eine Bekanntmachung veröffentlichen. Peter Carsten heißt nicht mehr Tarzan. Zuwiderhandlungen werden mit schmerzhaften Griffen geahndet. Das heißt, wer mich Tarzan nennt, kriegt Kloppe. Das gilt", er lachte, "auch für die Pauker. Außerdem verfasse ich sofort einen Brief mit zwei Durchschriften. An meine Freunde. Aus ist`s mit Tarzan! Man nenne mich Peter."
"Ein ernstes Problem", foppte sie ihn. "Komisch. Ich habe immer gedacht, mit dem Spitznamen Tarzan hätten sie deinen zweiten Vornamen veralbert. Weil der auf mit T anfängt und... naja."
Er riß die Augen auf und hockte sich neben den Sessel.
"Wie bitte? Ich habe einen zweiten Vornamen?"
"Aber das weißt du doch. Er steht auf der Geburtsurkunde und auf dem Taufschein."
"Neiiiiiin! Ich weiß nichts. Bin ahnungslos wie ein Regenwurm. Bei Geburt und Taufe - da war ich zwar dabei. Aber es ist so enorm lange her. Und ich habe nicht Karls Gedächtnis. Der erinnert sich an noch frühere Zeiten. In meinem Ausweis, Mutti, steht Peter Carsten. Sonst nichts. Wie heiße ich denn nun?"
"Stimmt. In deinem Ausweis habe ich den zweiten Namen nicht eintragen lassen, weil er erstens nur eine Erinnerung an deinen Großvater ist - väterlicherseits - und zweitens... Nun er ist etwas ungewöhnlich, aber hübsch die Abkürzung."
"Ich platze vor Neugier."
"Dann sollst du noch ein bißchen zappeln. Auf deinen Großvater kannst du stolz sein. Ich habe ihn gekannt. Er starb, als du anderthalb warst. Fast 91 Jahre ist er geworden. Und noch mit 88 hat er als Bergsteiger Dreitausender bezwungen. Er schwamm wie ein Delphin. Die Sportlichkeit hat sich von ihm über Vati auf dich vererbt. [...] Jedenfalls war dein Großvater nicht nur sportlich, sondern auch sonst ein prachtvoller Mann. Er war klassischer Archäologe [...]."
"Mutti, du spannst mich auf die Folter. Wie hieß er?"
"So wie der Gehilfe des Apostel Paulus."
"Alles klar."
"Wirklich?"
"Hm. Wieso brauchte Paulus eigentlich einen Gehilfen?"
"Du bist nicht sehr bibelfest, wie?"
[...]
Sie legte ihm den Arm um die Schulter. "Würde dir Tim gefallen?"
"Tim? Tim! Nicht übel. Heiße ich so? Sag bloß, der Apostel Paulus hatte einen Gehilfen, der... Hahahaha! Das glaube ich nicht."
"Tim ist die Abkürzung. In voller Länge wird daraus Timotheus."
Er fiel auf den Teppich und lachte, bis ihm Tränen in die Augen traten.
"Timotheus! Herrlich! Aber das verschweigen wir lieber. Tim genügt völlig. Ohne den Otheus. Mutti, wozu brauche ich einen Spitznamen? Bin ja bestens ausgerüstet - dank deiner und Vatis Weitsicht damals, als ich das Licht der Welt erblickte."


Und schwupps, seit dieser Folge heißt Peter nicht mehr Tarzan, sondern Tim - beinahe genial gelöst von Stefan Wolf...

Diese Textstelle konnten wir Dir und allen anderen Besuchern unseres Forums nicht vorenthalten - sicherlich ist dem Autor Stefan Wolf die Ironie bewußt gewesen, wenn er z.B. Peter "schmerzhafte Griffe" als Strafe für die Verwendung des Nicknamens "Tarzan" androhen läßt, wodurch er den armen Muskel-Karate-Protz, der jeden Ganoven aufs Kreuz legt, wieder in die Nähe des dumpfen Urwald-Affens rückt... als jugendlichem Leser bleiben einem solche Bonmots natürlich verborgen! Aber jetzt sind diese Jugendkrimis stellenweise auf eine ganz eigene Art höchst amüsant!

Mehr über TKKG, die Sprecher und den Autor Stefan Wolf erfahrt Ihr natürlich auf www.hoerspielhelden.de:

Interview mit Stefan Wolf, dem Autor von TKKG
Interview mit den Sprechern von Tim und Karl
Unsere TKKG-Sammlung
...und vieles mehr!

Lauschige Grüße,
die Hörspielhelden




Waschbaer ...
Hörspiel-Fan
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 36
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.06.2005 - 08:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Irgendwo im Internet steht zudem, dass der Name anscheinend aus rechtlichen Gründen geändert werden mußte.




lekatza 



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 11
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.07.2005 - 10:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jap, und zwar z.B. bei Wikipedia: TKKG bei Wikipedia

Der Artikel ist sehr umfangreich und informativ, allerdings würde ich mit den Kritikpunkten dort nicht so ganz mitgehen. Zum einen, weil ich die "gewaltbereitschaft" von Tim/Tarzan deutlich geringer empfinde als bspw. bei den Funkfüchsen, die ja pro Folge mind. 1-2 Dresche verteilen oder einstecken. Und zum andern, da verschiedenste Vorurteile in (fast) allen Hörspielserien (5Freunde, Funkfüchse, ??? etc) ausreichend "gepflegt" werden.

[Dieser Beitrag wurde am 01.07.2005 - 10:45 von lekatza aktualisiert]




Waschbaer ...
Hörspiel-Fan
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 36
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.07.2005 - 09:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


@ lekatza: Meiner Meinung nach ist es genau umgekehrt. Für mich sind, z.B. die Funk Füchse realistischer, da sie bei Prügeleien nicht immer Sieger sind. Tim dagegen gewinnt immer und besonders in den neueren Folgen wird dieser Aspekt sehr überheblich dargestellt. Kennst du schon alle Folgen, besonders die Neuesten?




wombatus ...
Hörspiel-Experte/-in
............



Status: Offline
Registriert seit: 03.01.2005
Beiträge: 180
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.07.2005 - 11:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


lekatza schrieb


    ... allerdings würde ich mit den Kritikpunkten dort nicht so ganz mitgehen. Zum einen, weil ich die "gewaltbereitschaft" von Tim/Tarzan deutlich geringer empfinde als bspw. bei den Funkfüchsen, die ja pro Folge mind. 1-2 Dresche verteilen oder einstecken. Und zum andern, da verschiedenste Vorurteile in (fast) allen Hörspielserien (5Freunde, Funkfüchse, ??? etc) ausreichend "gepflegt" werden.


Waschbaer schrieb

    @ lekatza: Meiner Meinung nach ist es genau umgekehrt. Für mich sind, z.B. die Funk Füchse realistischer, da sie bei Prügeleien nicht immer Sieger sind. Tim dagegen gewinnt immer und besonders in den neueren Folgen wird dieser Aspekt sehr überheblich dargestellt.


Es stimmt schon, dass in fast allen Kinderhörspielserien die Charaktere recht einfach mit unverkennbaren Attributen gestrickt sind (der Dicke, der Schlaue, die Schöne etc. - selbst die drei ??? spielen ja mit solchen Merkmalen, wenn auch in den neuesten Folgen oft mit einem ironischen Augenzwinkern), doch stößt mir vor allem bei manchen TKKG-Folgen diese Schwarz-Weiß-Malerei auf. Ich empfinde Tim stellenweise herrisch, teilweise schon aggressiv, wobei er fast schon aufdringlich an einer rigorosen "political correctness" orientiert ist. Den Autoren von den drei ??? gelingt hier die Gradwanderung meist besser als Stefan Wolf, auch wenn Justus oft ein nerviger Besserwisser ist - vielleicht liegt es gerade an dem ironischen Unterton, den das Sprecher-Dreamteam Wawrczeck, Fröhlich und Rohrbeck perfekt beherrschen....

Natürlich darf man bei solchen Diskussionen nicht vergessen, dass wir über Kinderhörspiele sprechen - die eigentliche Zielgruppe wäre mit differenziert ausgearbeiteten oder gar gebrochenen Charakteren völlig überfordert und dürfte stellenweise selbst ironische Anspielungen nur schwer verstehen. Deshalb "überhöre" ich Tims Tarzan-Sprüche einfach, denn obwohl ich eindeutig zur drei ??? - Fraktion gehöre, möchte ich auf TKKG nicht verzichten...
Und mal ehrlich, wer wollte denn in der Pubertät nicht auch manchmal so ein Macker wie Tarzan sein... ?

Euer Wombatus

[Dieser Beitrag wurde am 02.07.2005 - 12:12 von wombatus aktualisiert]





Signatur
Hörspiele - die "Tonspur fürs Lebenskino" (Michael Rutschky)

Waschbaer ...
Hörspiel-Fan
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 36
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.07.2005 - 09:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


@Wombatus: Natürlich hast du mit deinen Ausführungen recht. Ich habe TKKG recht lange gesammelt, vor kurzem aber beschlossen, dass ich mir keine neuen Folgen mehr kaufe, weil besonders Tim und Gaby nur noch übertrieben sprechen und Karl + Klößchen eigentlich nur Randfiguren sind. Zudem wird die Gewalt in den neueren Folgen anders dargestellt. Tim droht doch in den neuen Folgen Verdächtigen schon bei bloßem Verdacht mit Prügel und handelt selten in Notwehr. Wenn ich mir die Anfangsfolgen anhöre, dann gibt es da z.T. überhaupt keine Prügeleien, bzw. Tim versucht ihnen aus dem Weg zu gehen oder wird selbst angegriffen. Wahrscheinlich sehe ich die Hörspiele als Erwachsener differenzierter als Kinder, denen das gefällt oder nicht auffällt.




wombatus ...
Hörspiel-Experte/-in
............



Status: Offline
Registriert seit: 03.01.2005
Beiträge: 180
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.07.2005 - 10:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Waschbaer schrieb

    Ich habe TKKG recht lange gesammelt, vor kurzem aber beschlossen, dass ich mir keine neuen Folgen mehr kaufe, weil besonders Tim und Gaby nur noch übertrieben sprechen und Karl + Klößchen eigentlich nur Randfiguren sind. Zudem wird die Gewalt in den neueren Folgen anders dargestellt. Tim droht doch in den neuen Folgen Verdächtigen schon bei bloßem Verdacht mit Prügel und handelt selten in Notwehr.


Deine Beobachtung stimmt, Waschbaer, besonders Gaby, die früher eher nasal gesprochen hat, gibt in den neuen Folgen immer mehr die kleine blonde Girlie-Zicke mit künstlich-affektiertem Lachen und Weibchen-Gehabe, vor allem ihrem starken Tim-Tarzan gegenüber - fürchterlich, wo bleibt die weibliche Emanzipation in den Kinderhörspielen?

Wombatus





Signatur
Hörspiele - die "Tonspur fürs Lebenskino" (Michael Rutschky)

Waschbaer ...
Hörspiel-Fan
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 36
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.07.2005 - 11:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Es wäre einfach schön, wenn sich die Macher und Sprecher die ersten Folgen anhören und sich dann entscheiden würden, wieder eine ähnliche TKKG Folge zu produzieren. Bei den ??? sind auch nicht alle Folgen top, aber es gibt zwischen den mittelmäßigen Folgen immer wieder sehr gute Hörspiele.




lekatza 



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 11
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.07.2005 - 11:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Waschbaer schrieb

    Kennst du schon alle Folgen, besonders die Neuesten?


Ich muß ja zugeben, dass ich ischon ne ganze Weile nicht mehr up-to-date bin was TKKG angeht. Daher habe ich immer noch das Bild von Tarzan im Kopf, das ihn als Judoka zeigt, der die Philosophie der Selbstverteidigung pflegt. Ich werde mich wohl mal wieder etwas auf den neuesten Stand bringen müssen.
Aber wenn sich die Egos und Charaktere meiner Jugendhelden derart geändert haben sollten, dann wäre das wirklich sehr schade. :`(
Da ich vorallem Tarzans ausgeglichenen und fast militant fairen Charakter der ersten Folgen sehr bewundert habe.




More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Tarzan Alex 0 bau04
Tarzan Piccolina 98 piccolina
Tarzan Schnucke 0 streetjunkie
Tarzan 0 grizabella
Tarzan Birgit49 1 lillyamalia
Neuer Thread ...



[Home][Hörspiel-News][Hörspiel-Events][Hörspielhelden][Hörspielrezensionen][Hörspielsammlung][Hörspiel-Links][Interaktiv]



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
tkkg tarzan tim | tkkg tarzan | tkkg gewalt | tkkg tim und gaby | tkkg timotheus | tkkg tim | forum tkkg charaktere geändert haben | tarzan tim tkkg
blank