ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

raspi 



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.05.2005
Beiträge: 1141
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.09.2010 - 17:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,
möchte hier eine Art Luftablass spalte machen.
Fange selber mit den Meckern an.

Mein TA hat mir schon zu viele Sorgen beschert, sei es den wegen nicht guter Kastration, oder falscher Diagnose.
Da wir mittlerweile schon den 6 Fall haben, wo es nach dem Legen Komplikationen gibt, muss ich sagen das es nicht an uns liegen könnte. Eiter in den Wunden über mehrere Monate, oder nicht gemachte Drainagen, und auch schlecht vernähten Wunden.
Weiter geht es mit falschen Diagnosen was die Trächtigkeit anbetrifft, und daraus resultierenden Komplikationen. Musste aber feststellen das es nicht nur bei mir der Fall ist. In einen bekannten Reitstall sagte er das die Stuten nicht trächtig sind, und dann standen die Fohlen am Morgen in der Box. Natürlich waren sie zu klein, und die Stuten lädiert, da sie bis zum Schluss schwer arbeiten mussten, und zu ihren Leidwesen auf Diät gesetzt waren.
Da mir das nicht geheuer war was der Arrach trieb, habe ich ihn mit 6Monaten von den Rest der Herde abgetrennt. Laut meinen TA hätte er keine Decken können, da er erst ab 10 Monate so weit wäre. Ich musste mir anhören, das ich bescheuert, und unfähig bin, und meine Sturheit ihm auf den Sack ginge. Einen Test ob die Damen doch trächtig sind vermied er mit immer kehrenden Wiederworten. Wie ich dann sagte das keine in der Rosse ist, dann meinte er es liege an dem, weil kein Hengst da ist. Falls die Damen trächtig sind habe ich wieder den Ärger am Hals, da er sich weigerte den Arrach früher zu legen. Haften tut er für sein Fehler nicht, da nicht einmal für Pferde gezahlt wird, die unter seiner Hand eingehen.
Würde ihn gerne nahe legen das er entweder in die Rente, oder dem Alkohol aus dem Weg geht.
Wer auch so ein Exemplar in seiner Nähe hat möge es uns gerne mitteilen. Bitte ohne Namen, und Adresse, da sie auch mal gut waren was man berücksichtigen sollte.
LG
Eine sehr verärgerte, und auch frustrierte Magda





Signatur
Pferde lügen nicht

LittleBit 



...

Status: Offline
Registriert seit: 05.11.2007
Beiträge: 499
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.09.2010 - 19:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi Magda,
in Deutschland haften Tierärzte für nachweislich gemachte Fehler schon (ob sie wollen oder nicht). Zur Not werden Geschädigte einen Anwalt einschalten müssen (Rechtschutzversicherung ist sehr hilfreich), aber Tierärzte und Kliniken, die auf ihren Ruf bedacht sind, wissen auch selber, wenn sie Mist gebaut haben und sind um Schadensbegrenzung bemüht. Das war jedenfalls die Erfahrung einer Bekannten.
Kannst Du nicht den TA wechseln, wenn sich das wiederholt. Offensichtlich arbeitet er mit unsterilem Werkzeug, daß ihr Euch immer Infektionen einfangt. Wenn einer so unbelehrbar ist, da ist doch kein Kraut gewachsen.





Signatur
Du kriegst nicht das, was Du willst, sondern das, was du brauchst. Und dann fragst Du dich, womit du´s verdient hast.

raspi 



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.05.2005
Beiträge: 1141
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.09.2010 - 20:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi,
für größere Tiere zuständigen Tierärzte sind bei uns sehr rar gesägt. Zu dem kommt es, das er der einzige Pferde TA ist, und somit extrem viel Arbeit hat, und sich dann mit Alkohol abreagiert. Die Jungen haben noch zu lernen, und gehen gerne in Ställe ab 20 Tieren. Verdienen dadurch wesentlich mehr.
Wegen den Sterilen Werkzeug sagt er auch das es an uns liege, da wir es lieber auf der Weide machen als im Stall. Der kommt mir noch weniger Steril vor.
Wer dann trotzt neuesten Ultraschall Gerät nicht erkennt ob ein Pferd tragend ist oder nicht, ist für mich nicht mehr tragbar. Genau so schlimm ist, das er die Hormone der Tiere unterschätzt. Heute ist alles möglich, das sollte er bedenken.
Schade um ihn, den er war schon ein Profi.
LG Magda





Signatur
Pferde lügen nicht

jackypeppino 



...

Status: Offline
Registriert seit: 24.09.2010
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.09.2010 - 09:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo ich bin neu hier und hab das gerade mit dem Tierarzt gelesen ich kenne das hatte auch mal so einen TA das schlimmste war aber wir hatten mal ein Fohlen das hat sich auf der Koppel in dem E-Zaun verfangen und hat sich die ganzen Sehnen und Bänder an dem Fuß abgerissen man hat sogar schon den Knochen gesehen. Der Fuß war nur noch dran gehangen. Ich habe gesagt wir schläfern sie sofort ein das arme Ding leidet. Nein der TA hat einen Gips hinmachen müssen vielleicht wächst es wieder zusammen. Die kleine hat Equi bekommen das aus der Flasche pro Tag für 400 kg und die wog höchstens 100 kg. Auf jeden Fall was passiert mit einer Wunde wenn keine Luft hinkommt?
Nach einer Woche kam der TA wieder ich sagte wir schläfern sie ein sie leidet. Wir schauen erstmal sagte der TA. Ein paar Stallkollegen waren auch da wegen heben. Der Gips kam weg und man sah wie alle Helfer zurück gingen die Wunde von der Kleinen hat unter dem Gips anfangen zu verwessen. Was sie für Schmerzen hatte wünsche ich keinem. Der TA meinte ha ja dann schläfern wir sie halt jetzt ein ich hätte wohl recht gehabt, aber man konnte es ja versuchen.
Das war das schlimmste was ich bisher erleben mußte und auch nicht vergessen werde.
Liebe Grüße





Signatur
Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!!!

raspi 



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.05.2005
Beiträge: 1141
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.09.2010 - 18:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,
erst mal wollte ich dich hier Willkommen heißen.

Finde das immer so schlimm wenn sich die Herrschaften absolut überschätzen. Statt das sie es zugeben würden das es keinen Ausweg gibt, glauben sie an Wunder. In einer Klinik würde man entweder es Fachgerecht versorgen, oder sofort zur Erlösung raten. Finde das so unfähr gegenüber den Besitzern und den Tieren. Als mein Fohlen mit Rattengift vergiftete wurde, hat der TA auch alles versucht, nur nicht nach einer Vergiftung zu suchen. Wir hätten es mit den Vitamin K1 retten können, aber das kam für den Herren nicht in Frage. Es ging elend zu Grunde, und dann erst hat er nach der Ursache gesucht. Das hätte er sich sparen können.
Anderseits ist es auch schwierig die Leute zur Verantwortung zu ziehen, da man für ihr Fehlverhalten Beweise braucht, und da geht dir kein anderer TA rein. Er müsste einen Kollegen anschwärzen, und das machen die wenigsten. Also bleibst du auf den Kosten sitzen, und die sind nicht gering.
LG Magda





Signatur
Pferde lügen nicht

raspi 



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.05.2005
Beiträge: 1141
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.09.2010 - 16:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


So nun denke ich das er endlich klar Schiff machen muss, da ich den Wallach in eine Klinik geben muss. Er ist wieder unter Eiter, und die OP-Narbe ist um das zweifache angeschwollen. Entweder hat er da was vergessen, oder er hat mit den Besteck was rein gebracht. Was bleibt ist die Rechnung die er von mir verlangt, und ca. 1500€ für die Klinik, da die den wieder operieren müssen. Der arme Kerl tut mir Leid.





Signatur
Pferde lügen nicht

raspi 



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.05.2005
Beiträge: 1141
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.01.2011 - 20:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dank einer Heilpraktikerin, und viel Arbeit geht es dem Pferd wieder gut. Was nicht an der Tatsache ändert, das ich auf der Suche nach einen neuen TA bin.
Der neuen Vorfall zeugt nur das dieser überarbeitet ist, und das mit Alkohol auszugleichen versucht.
Es geht hier zwar nur um Katzen, aber die sind trotz Impfung alle schwer krank. Wenn ich Pech habe, werden sie alle eingehen.
Entweder lag es am Impfstoff, oder ich weiß nicht.
Auch wenn er im normalen Zustand sehr gut ist. Die negativen Vorfälle überwiegen.





Signatur
Pferde lügen nicht

raspi 



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.05.2005
Beiträge: 1141
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2011 - 19:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ist schon Lustig. Nun werde ich und weitere die sich negativ über den Herren geäußert haben, durch den Kakao gezogen.
Das wäre nicht weiter schlimm, wenn er nicht sagen würde das uns die Pferde weggenommen gehören.
Wenn dem so ist, warum versucht er immer noch an den Wallach zu kommen. Es war zwar vereinbart das er ihn bekommt, aber nicht umsonst, und nicht nach diesen Vorfällen. Er bekam schon 2 Pferde kostenlos wo ich sagen muss das hier auch was schief lief. Die ehemaligen Besitzer haben sich bei mir gemeldet, und mich gebeten das ich das Pferd nicht aus der Hand tue. Das da was nicht richtig ablief ist mir klar, aber aus Angst haben sie nichts gesagt.In keinen diese Negativen Fälle hat er sich zu seinen Fehlern bekennt.
Denke das er abtreten sollte wie die alten, aber sehr guten TAs. Sie konnten es nicht vertreten das sie mit zunehmenden Alter, uns somit steigenden Gesundheitlichen Gebrechen einen Größeren Schaden anrichten.
Hoffe das ihr mehr Glück habt.
LG





Signatur
Pferde lügen nicht


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Arzt+Pfusch DraseBazarof 2 tigerdrena
DAS FORUM IS PFUSCH Horst 3 luboja
Urteile - Makaberes - Pfusch admin 15 marsden
Internet--Gesetzes-Pfusch³ Yoda 39 kenobi
PIMP MY RIDE = Alles nur Pfusch? Poloteddy 5 fuchur74
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
tierarzt pfusch | tierarztpfusch | tierärzte pfusch | tierarztpfusch an katzen | pferd tragend trotz negativem ultraschall gibt es das | was tun bei tierarztpfusch | tierarztfusch was kann man tun | stute tragend trotz negativen ultraschall
blank