Dark Wings Germany



Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

hondafreak1981 
Warrior
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 110
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.03.2011 - 19:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hier meine persönliche Review von The Unforgiving.
Ich hoffe Eure Meinungen im Anschluss lesen zu können:

Track 1 "Why not me"

Für mich uninteressant , da ich nicht auf die Story stehe und die Omastimme mir nicht gefällt.
Ich möchte mich nicht gruseln sondern schöne Musik hören.

Track 2 "Shot in the Dark"

Der Chor zu Beginn und in der Mitte klingt irgendwie komisch. Der Rhytmus ist garnicht mal schlecht, passt aber nicht zum Lied, oder doch?
Mir gefällt das Wort Damn nicht, es kommt zu oft vor - passt irgendwie nicht...
Der Langsame Part (Start 3:00) ist total einfallslos, das Solo dahinter (3:36) ist wieder O.K. Insgesamt ein Lied was Chartpotential hat, mich aber nicht berührt.

Track 3 "In the middle of the Night"

Der Start klingt einfallslos, keine eindeutige Melodie wie ich es mag. (z. Bsp. bei The Howling) Die Stimme von Sharon ist mir zu "dreckig" ich persönlich mag es höher. Selbst in den hohen Passagen singt sie nicht hoch wie früher, anders halt. Die langsamen Parts dazwischen (z.Bsp. 1:48) wirken drangesetzt nicht harmonisch zum Rest.
Das Lied berührt mich ebenfalls nicht.

Track 4 " Faster"

Das Lied ist O.K. Der Einfluss von Chris Isaak (Identische Backgroundmelodie) ist mir too much. Das ganze Lied hat von Anfang bis Ende fast die gleiche Melodie (Bis auf den wirklich schönen Solo- Part in der Albumversion)
Das Lied höre ich gerne beim Autofahren - faster halt...

Track 5 " Fire and Ice"

Der Beginn ist sehr sehr duster...
Die Pianoparts und der Gesang erinnern mich oft an " Never ending Story" Insgesamt eher traurige Stimmung. Das Lied passt ganz gut zu WT meiner Meinung nach. Das höre ich gerne.

Track 6 " Iron"

Der Start macht einen auf "bombastisch" sind Gott sei Dank ein paar schöne Instrumente zu hören die ich lange vermisst habe auf dem Album. Die Musik danach klingt animierend, kraftvoll - nicht schlecht. Der Refrain ist mir etwas zu einfach und vorhersehbar. Das die alte Oma n der Mitte quasselt ist schade , dafür kommt danach ein cooles Solo. Sehr sehr gut ist das Ende wo der refrain nach oben gepitcht ist (wie bei Sonata Arctica).

Track 7 " Where is the Edge"

Das Lied ist an sich O.K. etwas älterer Style kommt durch. Die Stimme und die Chöre klingen ein wenig voller, besser als in den bisherigen veröffentlichungen (oder habe ich nur den Eindruck). Leider kein richtiger Burner in dem Lied, eher ein guter Lückenfüller. Das Solo (2:50) ist ein Scherz, besteht nur aus einer Tonlage.

Track 8 " Sinead"

In der ersten Sekunde denkt man es sei "I just died in your Arms tonight" Da weiss man also schon wohn die Reise geht... 80s. Der Rhytmus ist ähnlich wie Shot in the dark poppig. Der Song macht gute Laune und wird in den Charts Erfolge feiern, da ich denke das es eher in eine "Mainstreamige" Richtung geht.

Track 9 " Lost"

Der Anfang klingt nach "Nothing else Matters" Der Refrain ist ein Witz, da er "Shot in the dark" mehr als ähnelt. Der Rest erinnert mich zu sehr an "All i need" was ich auch nie mochte. Lost ist aber trotzdem ein Stück besser als "All i need"

Track 10 " Murder"

Der Begnn klingt nach einer Mission to kill.
Sharon beginnt zu singen mit ungewohnt angsteinflössender Stimme. Darauf stehe ich 0%. Ich denke dann an Pale oder einen Swansong wie schön leicht ihre Stimme sein kann. Nicht mein Geschmack.
Kein Ahaerlebniss in dem Lied, der Refrain klingt auch ähnlich wie "Shot in the dark" oder "Lost" Der Refrain geht auch komplett an mir vorbei. Desinteresse, ich muss schnell ein Lied weiter drücken...

Track 11 " A Demons Fate"

Definitiv mein Lieblingslied auf dem Album. Erinnert mich zwar 100 % an Sonata Arctica aber das ist für mich nichts schlechtes, da SA meine 2. Lieblingsband ist. Der Part vorm Refrain ist super, der Refrain selbst ist eher langweilig und die Solos sind Spitze. Der Rhytmus gefällt mir hier auch zum ersten mal richtig auf dem Album. "Repeatdrück"

Track 12 " Stairway to the Skies"

Das Lied ist das einzige auf dem Album was etwas alten WT Zauber hat. (also etwas besonderes) Der Refrain ist mir zu einfach und schwach, der Rest überzeugt mich aber komplett. Besonders das Solo ist sehr gut gelungen. Schöner Abschluss.

Alles in allem etwas neues von WT, ein paar Ohrwürmer sind vorhanden, leider für mich zu wenig Zauber vorhanden. Das liegt nicht an der Musikrichtung an sich (Armin und Sharons "In and out of love" ist auch ein anderer Stil, trotzdem mit Zauber. Schade das die Melodien sehr sehr einfach gestrickt sind und die Hintergrundelemente nicht bombastisch klingen, ich liebe Bombast. Das ganze düstere und beängstigende brauche ich persönlich nicht, wird aber viele Fans finden.

Ich würde mich freuen Eure Meinungen zu hören,
vielleicht vergleicht ja sogar jemand meine Meinungen parallel mit dem Album.



[Dieser Beitrag wurde am 23.03.2011 - 20:09 von hondafreak1981 aktualisiert]





Signatur

TheCircle ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 26.09.2005
Beiträge: 2102
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.03.2011 - 13:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich vergebe zusätzlich mal Punkte für die Tracks (max. 10).

WHY NOT MY - ein Knaller als Einleitung der mir Gänsehaut bereitet, düster
und atmosphärisch. Anders als das Intro zu TSF, jedoch genauso gut. 10 Punkte

A SHOT IN THE DARK - Für mich der Ohrwurm des Albums. Eingängig und
Doch nicht zu popich. Sharons Stimme gefällt mir hier am besten. Ich finde der
langsame Part in der Mitte paßt. 9 Punkte

IN THE MIDDLE OF THE NIGHT - Zuerst die Abzüge in der B-Note: Der Chor
am Anfang, gesungen von Sharon, ist mir zu elektronisch und hecktisch.
Das Gitarrenintro ist nicht gerade melodiös, auf der anderen Seite fehlen etwas
die Dunkeltöner. Die Vocals von Sharon sind mir hier zu einheitlich und zu sehr
Uptempo. Herausgerissen wird das ganze durch die genialen Gitarren-Flashs
ab der Mitte und zum Ende hin. Ich hatte mir insgesamt von diesem Song etwas
mehr versprochen. 7 Punkte

FASTER - hat Ohrwurmqualität. Typischer Rocksong ohne symphonische
Elemente. Gut! Sharons Chor-Einspielung am Anfang ist unpassend.
Den Chriss Isaak-Einschlag hätte man weglassen können. 8 Punkte

FIRE AND ICE - Schmalz und Trief am Angang, Angels läßt grüßen. Doch ab
Der Mitte gewinnt der Song an Dynamik und verläßt das seichte Fahrwasser.
6 Punkte

IRON - Kraftvoller Song, die Gitarren kommen ordentlich rüber. Ja, ja, der Refrain -
ich hasse Glam-Rock! Klingt etwas nach EUROPEs nervigem The final Countdown.
Doch dann kommt ein tolles Solo für Ruud. Mother Maiden setzt mit ihrem Sprech-
Part atmosphärisch noch einen drauf. 9 Punkte

WHERE IS THE EDGE - Im Stile von THOE und damit wirklich nicht schlecht.
Klingt sogar voluminöser als Faster. 8 Punkte

SHINEAD - Besser als erwartet. Wichtig - man hört die Gitarren. Ist nicht so
elektronisch wie befürchtet. 7 Punkte

Lost - Eine der besseren WT-Balladen, ohne Kitsch-Ansatz. Sharons rauchigere
Stimme finde ich in den Balladen besser. Typisch, der dynamischere Part ab der Mitte
7 Punkte

MURDER - Für mich der "Geheimtipp" des Albums. Sharons rauhe, verzerrte
Stimme, einfach toll und interessant. Düstere Gitarren untermalen den Song.
Schlägt neben SHINEAD am ehesten aus der Art. 9 Punkte

A DEMONS FATE - Stückweise alte WT-Tradition. Vielleicht das TTBTR des neuen
Albums. Gute Solos, vielschichtiger Song. 8 Punkte

STAIRWAYS TO THE SKIES - wird definitiv meine WT-Lieblingsballade. Keine
Spur von Kitschansatz. Sehr orchestral. Ein wirklich gelungener Abschluß.
Wenn hier noch Mother Maiden das Schlußwort gehabt hätte, wäre das die Krönung gewesen. 8 Punkte

Durchschnittsbewertung nach Alben:

The heart of everything 8,00
THE UNFORGIVING 8,00
Enter 7,75
The Silent force 7,36
Mother Earth 7,20

[Dieser Beitrag wurde am 24.03.2011 - 15:24 von TheCircle aktualisiert]




Jumbo ...
Lebende Foren Legende
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1545
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.03.2011 - 21:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich geh jetzt mal nicht auf jeden einzelnen Song ein sondern auf das ganze Album !
Auf THE UNFORGIVING klingen WT zwar etwas anders als sonst gewohnt, dafür aber auch RICHTIG GUUUT !
Mir gefällt der neue Stil und ich sehe es als positive Weiterentwicklung der Band an !
Operation gelungen und Album auch KLASSE !

Nachdem meine schlimmsten Befürchtungen auf einem Schlag verflogen sind gebe ich dem Album 9 von 10 möglichen Punkten !

[Dieser Beitrag wurde am 25.03.2011 - 21:09 von Jumbo aktualisiert]





Signatur

Goliat 
Jungspund
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 14
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.03.2011 - 17:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Also ich habe es auch seid Heute *freu*

Ich habs von Saturn mit Comic und zusatz DVD.

Meine meinung dazu:

Ich finds GEIL





Signatur
Wer andere beherrscht ist stark...wer sich selbst beherrscht ist mächtig

DeepWithin ...
Foren Gott
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.09.2005
Beiträge: 4352
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.04.2011 - 16:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hier meine Bewertung:

1. Why Not Me 9/10
2. Shot in the Dark 10/10
3. In the Middle of the Night 7/10
4. Faster 8/10
5. Fire and Ice 9/10
6. Iron 9/10
7. Where Is the Edge 7/10
8. Sinéad 8/10
9. Lost 7/10
10. Murder 10/10
11. A Demon's Fate 9/10
12. Stairway to the Skies 9/10

Insgesamt: 102/120 = 8,5/10

[Dieser Beitrag wurde am 01.04.2011 - 16:55 von DeepWithin aktualisiert]





Signatur
Is there a place deep within....

wtsimi ...
Lebende Foren Legende
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.03.2007
Beiträge: 2440
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.04.2011 - 19:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich denke da gibt es nicht viel zu sagen.

Ich gebe jedem Lied 10 Punkte, weil ich einfach jedes Lied auf dem Album super finde.




hondafreak1981 
Warrior
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 110
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.04.2011 - 22:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hier Sharons und Roberts Review

http://www.youtube.com/watch?v=xxccJSTv … er&list=UL

http://www.youtube.com/watch?v=oytFbjsR … re=related





Signatur

bluerose488 ...
Routinier
.........



Status: Offline
Registriert seit: 23.02.2006
Beiträge: 406
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.04.2011 - 01:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Habe bis jetzt nur Faster und die Bonus Lieder gehört die mir alle sehr gefallen,deshalb denke ich trifft das diesjährige WT Album wohl meinen Geschmack.
Ich will das Stück für Stück anhören und genießen.

Das Making of ist auch super geworden und auch die Videos dazu.

The Last dance hat Ähnlichkeit wie das Bonus Lied von "Stand my ground",gefallen mir beide sehr.

Hoffe das WT auch dieses Mal 1-2 Bonus Liedern performen.





Signatur

Neotopia 
Newbie
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 20.04.2011
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.04.2011 - 16:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hab auf meinem Blog auf ein Review zum neuem Album geschrieben. Wer's lesen möchte: Review zu Within Temptation - The Unforgiving

Das Album ist schon ziemlich Hammer, musste mich selbst züngeln, um nicht zu euphorisch zu wirken. Das ist mir aber nur stellenweise gelungen. :D

Würde mich auch freuen, wenn ich einen Facebook Like auf dem Blog bekäme. )





Signatur
Metalblog mit Reviews und den ganzen Kram

TheCircle ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 26.09.2005
Beiträge: 2102
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.04.2011 - 17:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Neotopia schrieb

    Hab auf meinem Blog auf ein Review zum neuem Album geschrieben. Wer's lesen möchte: Review zu Within Temptation - The Unforgiving

    Das Album ist schon ziemlich Hammer, musste mich selbst züngeln, um nicht zu euphorisch zu wirken. Das ist mir aber nur stellenweise gelungen. :D

    Würde mich auch freuen, wenn ich einen Facebook Like auf dem Blog bekäme. )


Sehr schöner Bericht, den Du da geschrieben hast.
Wofür gab es die 2 Punkte Abzug?




More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Eure Poster | Eure Zimmer Opium 131 is
Eure CD-Sammlung DeepWithin 58 is
Review Openair Gampel - 17.08.2007 ! bluerose488 0 is
The Unforgiving auf simfy.de Kostenlos anhören!!! Lobogaust 0 is
Unforgiving the movie + das neue Album JaneDoe79 5 is
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Tara (29)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank