wir sind umgezogen!




Hallo liebe Partnerboards!
Wir sind umgezogen. Daher könnt Ihr unser board aus den Partnern löschen. Wir bedanken uns bei Euch für die wundervolle Partnerschaft und lassen die Partner bei uns noch öffentlich stehen. Weiterhin alles Gute für Eure boards. LG, die Brut der Nacht




ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Velkan ...
Vampir...


...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.05.2006
Beiträge: 329
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.10.2006 - 01:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen




8458.rapidforum.com

The Journey Continues

Sieben, eine magische Zahl. Für manche bedeutet sie Pech, für andere das reine Glück. Ebenso wie die Legenden der alten Zeit, die sich um sieben kleine, orangefarbene Kugeln ranken. Jede dieser Kugeln besaß dieselbe geheimnisvolle Macht und jede trug eine andere Zahl von roten Sternen in sich, diese Anzahl reichte von eins bis sieben. Der Sage nach, musste man alle sieben Kugeln zusammensammeln und man bekäme drei Wünsche erfüllt, sogar Tote könnte man aus dem Jenseits wiederauferstehen lassen. Die Kugeln wurden angeblich von dem Gott der damaligen Zeit geschaffen und waren manchen Menschen als "Dragonballs" bekannt. Dieser Name hatte durchaus Sinn, denn waren alle Dragonballs vereint, verfinsterte sich der Himmel, der Tag wurde zur Nacht, nur die grellen Blitze erleuchteten das Schwarz am Himmel und der heilige Drache Shenlong erschien, den Menschen ihre Wünsche zu erfüllen. Er konnte dem Menschen der ihn rief entweder Glück und Wohlstand oder der ganzen Welt unsagbares Leid bringen. Denn wie in jeder Zeit gab es auch damals Menschen, die nur auf ihr eigenes Wohl aus waren und die Herrschaft über die Erde ergreifen wollten. Waren die Wünsche des Einzelnen erst erfüllt worden, verschwand der Drache wieder, ebenso die sieben Dragonballs. Sie wurden im Bruchteil einer Sekunde über die ganze Welt verstreut und verwandelten sich daraufhin in normale Steine. Erst nach einem Jahr nahmen sie wieder ihre alte Gestalt an und so konnte sich der Nächste, der sie fand, seine ganz eigenen Wünsche erfüllen.

Das Alles ist heute nur noch eine Sage und die meisten Menschen haben sie entweder vergessen oder glauben nicht mehr daran. Nur noch Wenige denken hin und wieder an diese Legenden, besonders die Erben der einstigen großen Krieger der Z-Gruppe. Diese ruhen nun schon lange im Jenseits, doch ihre Namen und Taten sollten niemals in Vergessenheit geraten. Son-Goku, Vegeta, Piccolo, Son-Gohan, Son-Goten, Trunks, Kuririn, Tenshinhan, Yamchu, Tchausu C-18, C-17 und C-16, Videl, Pan, Bra, Mister Satan, Dende, Muten Roshi und so natürlich auch die Erfinder der berühmten Capsule Corporation, besonders Bulma, sie alle waren nie völlig vergessen worden. Die Vernichtung Freezers und die damit zusammenhängende Rache der Saiyajins, des stolzesten Kriegerstammes, den das Universum je gesehen hatte. Die Zerstörung der grausamen Cyborgs. Cell's großes Turnier der Kampfkünste, das mit Son-Gohan's Sieg und dem Tod Cell's und Son-Goku's einherging, ebenso mit der fälschlichen Ernennung des Retters der Welt, Mister Satan. Nachdem das Monster Boo aufgetaucht und die gesamte Menschheit, ebenso der Planet Erde, zerstört wurde, lag Boo's baldige Vernichtung dann wieder in den Händen der beiden größten und unvergessenen Saiyajin-Krieger, Kakarrot und Vegeta. Deren legendäre Freundschaft in die Geschichte eingegangen war und die so zusammen mit den anderen Z-Leuten unzählige Male die Welt und ihre Lebewesen retteten und gegen alles Böse verteidigten.

Doch diese Heldentaten liegen nun schon lange zurück und niemand reichte mehr an diese einstigen Helden heran, selbst ihre Nachkommen hatten noch keine derartigen Gelegenheiten gehabt zu trainieren und sich zu beweisen und so waren die Erde und ihre Bewohner schutzlos. Nur einer der mächtigen Krieger hatte die Zeiten überdauert und war nicht ins jenseits gewandert, Piccolo. Er wurde damals nach einigen Jahren von den Kaioshinns ausgewählt um selbst als neuer Kaioshinn über die Erde zu wachen und vor äußeren und inneren Einflüssen und Feinden zu beschützen. Vegeta, Son-Goku und die anderen sahen die Kaioshinns nicht als die geeigneten Personen in dieser Rolle, doch Piccolo, der ja nun seit dem letzten großen Kampf wieder mit seiner anderen göttlichen Hälfte vereint war, hatte ja schon früher als Gott über die Erde und ihre Bewohner gewacht und so ernannten ihn die Kaioshinns mit bestem Gewissen. Piccolo lebt so nun weiter im göttlichen Palast und seine Kraft ist durch diesen neuen Wandel noch beachtlich um einiges gestiegen. So ist er nun, unwissend von den Bewohnern der Erde, der derzeit stärkste Kämpfer auf dem Planten. Doch gegen die sich verbreitende Grausamkeit unter den Menschen konnte selbst er mit seinen Fähigkeiten als Krieger nichts ausrichten.

Einst herrschte auf der Erde Wohlstand, einst sah man blauen Himmel und ebenso blaue Meere, die Menschen hatten nichts zu befürchten durch den Schutz der damaligen Krieger. Heute, im 21.Jahrhundert und nach dem Tod dieser 'Beschützer', ist vom Glanz der alten Zeit nicht mehr viel übrig. Dort wo einst Technologie Macht, Wissen und Wohl brachte, existieren heute Unterdrückung, Diebstahl, Leid, an vielen Orten Armut und Gewalt. Und doch gibt es zwischen all diesem Elend und der Zerstörung immer wieder junge Menschen die aus der Masse herausragen und ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen wussten, eben jene, die das Erbe der alten Helden in sich tragen, an ihre Geschichten glauben. Die Dragonballs sind trotz allem längst in Vergessenheit geraten und ruhen an ihren jeweiligen Orten versteckt überall auf der Welt.

Schon vor Jahren wurde von den mächtigen Kriegern ein gemeinsames Abkommen getroffen, dass auf alle Kämpfer aus ihren Rängen oder mit ihrem Blut bezogen war. Es besagte, dass ihre übernatürlichen und zum Teil unmenschlichen Kräfte und Fähigkeiten vor den Augen der normalen Menschen verborgen bleiben sollten, vor allem aber auch, dass sich niemand einen sichtbaren Vorteil durch seine körperliche Überlegenheit verschaffen durfte. Und die meisten Kämpfer hielten sich daran, schon allein um alte Traditionen und Werte und auch das Andenken an die größten Krieger aufrecht zu erhalten. Natürlich gab es auch hier schwarze Schafe und Ausnahmen von der Regel, die meinten sie müssten beweisen. dass sie stärker als andere waren und sich so ihr Wohl in dieser inzwischen grausamen Welt aufbauen wollten, doch diese wurden von den Anderen durch ihre Art in ihre Schranken gewiesen. Das Meiste davon blieb aber im Geheimen und wurde nicht an die Öffentlichkeit gerichtet. Man dachte, dass wenn die Kräfte der Erdenbewohner im Verborgenen blieben, würden es weniger grausige Gestalten wie Freezer und Boo auf die Welt absehen, soweit klappte das auch vorerst, doch nun zerstörten die Menschen sich und den Planeten selbst allmählich. Es gab nichts mehr woran sie festhalten konnten. Doch nun senkte sich erneut ein Schatten über das Antlitz der Erde, niemand konnte auch nur im Entferntesten etwas davon ahnen, denn der Großteil der Leute war nur noch auf ihr eigenes Leben konzentriert und darauf wie sie am besten über die Runden kommen konnten. Sie kannten es ja auch nicht mehr anders. Das Abkommen galt also trotzdem weiter. Doch der geheime Wunsch und die Hoffnung der meisten Kämpfer blieben bestehen, sie wollten so offen kämpfen wie es ihnen möglich war und alle Fähigkeiten und Möglichkeiten ausschöpfen und für sich normal trainieren ohne ihre Kräfte unterdrücken und verstecken zu müssen.

Und die Chancen scheinen heute nicht mehr so schlecht zu stehen wie noch vor einigen Wochen. Heute sind merkwürdige Einladungen im Umlauf. Einladungen zu einem illegalen Kampsportturnier, dem "Dead or Alive Budokai der waffenlosen Kampfkünste". Die Kämpfer können bei normalen Budokai-Turnieren alle fünf Jahre beweisen, dass der menschliche Körper weitaus leistungsfähiger ist, als es den Anschein hat und stärker als die Meisten vermuten. Doch dieses Dead-or-Alive-Turnier, das nun das 64. Kampfsportturnier ist, scheint anders zu sein als alle bisher bekannten, wohl ein Grund dass es illegal ist, denn hier tritt eben jenes geheime Abkommen der Kämpfer außer Kraft. Sie dürfen nun also dabei mit allem aufwarten was sie haben und können. Das Turnier soll auf einer einsamen Insel stattfinden, damit es trotz allem vor den Augen der Öffentlichkeit versteckt wird und bei den laufenden Kämpfen nicht allzu viel zerstört werden kann. Ob die Regierung davon wusste, konnte keiner wirklich einschätzen. Gerüchte, ebenso wie die Einladungen kursierend, besagen, der Gewinner des Dead-or-Alive-Turniers bekäme als Preis nicht nur ein sehr hohes Preisgeld, sondern auch einen Dragonball auf dem vier Sterne abgebildet sind. Die Veranstalter würden danach alle Kämpfer von der alten Sage über die Dragonballs informieren und sie in einen Wettstreit zu ziehen der nur allzu genau an die alten Zeiten erinnerte. Den Kämpfern bleibt es überlassen, ob sie sich auf eine Reise voller Gefahren begeben und die Dragonballs suchen, oder ob sie in ihr altes und halbwegs normales Leben zurückkehren. Für jene, die sich auf die Suche machen würden, ist während des nächsten Jahres das geheime Abkommen ungültig. Ein durchaus verlockender Gedanke, doch werden sich einige Kämpfer an dieser Reise über den ganzen Erdball versuchen und damit ein Abenteuer eingehen, dass ihnen sowohl ein besseres Leben als auch den Tod versprechen kann? Eines steht fest, es wird ein Spiel mit dem Leben und gegen den Tod und ob man das eingehen sollte, bleibt jedem Kämpfer selbst überlassen.

    Facts:
    [*] das RPG startet mit dem Aufbruch der Kämpfer zu dem Turnier der waffenlosen Kampfkünste, dem Dead or Alive
    [*] Kakarrot und die Z-Krieger, bis auf Piccolo, sind längst tot, nur ihre Nachkommen gibt es nun auf der Welt
    [*] Es ist nicht möglich die Z-Leute wieder ins Leben zu rufen
    [*] Die Welt ist inzwischen grausam und nichts ist mehr so wie es war. Jeder versucht selbst so gut wie es geht über die Runden zu kommen. Nur noch wenige wohlhabende Menschen sind auf den Kontinenten verstreut, eben solche, die ihren Reichtum geerbt haben, sich selbst welchen zu erarbeiten ist kaum noch möglich.
    [*] Wissen und Kenntnisse über die Serie und Manga wären nicht schlecht, man kann sich aber auch so leicht in die Story einfinden da sie nur als Orientierung dienen soll
    [*] das RPG und das Forum lehnen sich zwar an die Serie DB/Z/GT an, wir begrüßen aber auch all jene User, die sich allgemein für Kampfsportarten interessieren und so ihren Beitrag in dem Spiel leisten können und wollen!


[Dieser Beitrag wurde am 05.11.2006 - 21:58 von Velkan aktualisiert]





Signatur
.x.Velkan Sarsuelo .x. Vampir.x. STECKBRIEF



Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
The Journey Continues Velkan 0 nathani
but if he continues to go to the net the way ruogu1234 0 hundegutachten
Don 2 the Case continues Kiran 29 shah_rukh_khan_only
The Legend continues.............. PeoplesChamp 0 chain_gang_soldier
Roger - The Saga Continues johnski 2 rumpelstar
Neuer Thread ...




Free Counter
Free Counter


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank