ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Ciriel 
Vize-Administrator
.......................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 2739
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.09.2008 - 07:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


„The Hound of the Baskervilles / Der Hund der Baskervilles“
Kapitel 9
„Second Report of Dr. Watson: The light upon the Moor / Zweiter Bericht von Dr. Watson: Das Licht auf dem Moor“

Watson berichtet Sir Henry von seiner Beobchtung bezüglich Barrymore und die beiden beschließen, ihn in der nächsten Nacht zu stellen und zu befragen. Sir Henry geht mit Beryl Stapleton spazieren, wird jedoch von ihrem Bruder entdeckt und es entbrennt ein heftiger Streit. Später entschuldigt Mr. Stapleton sich dafür jedoch.
Beim zweiten Versuch erwischen sie Barrymore, der erst versucht, so zu tun, als täte er gar nichts ungewöhnliches. Mrs. Barrymore erklärt dann jedoch, dass der gesuchte Mörder Selden ihr Bruder ist. Damit er nicht verhungert, bringen sie ihm Essen auf das Moor hinaus und benutzen die Kerze als Signal dafür, um seinen jeweiligen Aufenthaltsort herauszufinden (Selden stellt ebenfalls eine Kerze auf). Sir Henry und Watson machen sich auf, um Selden zu ergreifen und hören uf ihrem Weg wieder jenes seltsame Heulen. Selden kann ihnen entkommen, Watson endeckt jedoch auf dem Heimweg entwas, das ihm sehr zu denken gibt: Auf einem der großen Felsbrocken steht ein Mann. Als er Sir Henry auf ihnaufmerksam machen will, ist er jedoch spurlos verschwunden...


„Sir Henry put his hand...“ und What are you douing here, Barrymore?“ gefallen mir am besten.

Watson scheint einen Lieblingssatz zu haben. Hier schreibt er erneut: „And nowI passend on to thread which I have exricated out of the tangled skein...“ („Und nun gehe ich zu einem anderen Faden über, den ich aus dem verwirrten Knäuel gelöst habe...“). Wie die Aufzeichnungen zeigen, war das der ursprüngliche Titel von „A Study in Scarlet / Eine Studie in Scharlachrot.“

Woher kannte Watson den Cleft Tor? Hat ihm jemand den Tor gezeigt und beschrieben, und er hat dieses Gespräch nicht aufgezeichnet?

Sir Henry sagt, er habe eine Jagdpeitsche als Waffe dabei. Auch Holmes hat diese offensichtlich gerne benutzt, zumindest erwähnt Watson sie öfter.

Noch ein paar Anmerkungen zu Wortwahl, Formulierungen und Textveränderungen:
- Der Satz „We were both swift runners and in fairly good training...“ (Ausgabe von 1902 - „McClure, Philipps“). Im Strand Magazine heißt es „We were both swift runners and in good condition./i]. Haffmanns nahm die Übersetzung: „Wir waren beide gute Läufer und in bester Verfassung...“, also die Variante des Strand Magazines
- Watson erzählt, dass sie den Leuten von Princeton sagen wollten, wo Selden steckt, dass es aber bitter war, dass sie ihn bei einer solchen Gelegenheit nicht selbst gefangen haben. Im Original schreibt er für bitter den Slang-Ausdruck „lines“ („(...) but it is hard lines...“). Das ist der Ausdruck eines Soldaten für Schweirigkeiten, abgeleitet von „hard duty on the lines in front of the enemy“ („schwierige Pflichterfüllung in der Schlachtenlinie im Angesicht des Feindes“).
- Der letzte Satz des Kapitels fehlt in frühen englischen Buchausgaben, im Strand Magazine und in der Haffmanns-Ausgabe. Er lautet „In any case you will hear from me again in the course of the next few days“ (ungefähr „Auf jeden Fall werden Sie von mir in den nächsten Tagen hören.“).

So, schon wieder eine Leserunde geschafft! Nächste Woche geht es um Kapitel 10 („Extract of John Watson's Diary / Auszug aus Dr. Watsons Tagebuch“) und 11 („The Man on the Tor / Der Mann auf dem „Tor““).

Und, Ideen, Anmerkungen, Vorschläge?





Signatur
"Nanna nenn' ich Nökkvis Tochter..."
“There is no one like Kári among the men who are now in our land.”

Moritza ...
Dr. John Hamish Watson
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 1675
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.09.2008 - 14:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Besonders viele Anmerkungen habe ich nicht dazu, allerdings hat es mich gewundert, dass die beiden plötzlich über Stunden im Warten verharren mussten.

Kurz davor erwähnt Baskerville, dass er Barrymore ebenfalls, und das gleich zwei- dreimal, zur "genannten" Stunde gehört habe.
Es ist nur verständlich, dass, wenn man ein Zeichen ausmacht, dann doch zusätzlich auch eine ungefähre Uhrzeit, zu der dieses Zeichen erwartet werden kann.
Und zwar, wenn alle im Bett sind und man gefahrlos durch das Haus schleichen kann.

Das Bild, das unseren lang vermissten Meister auf dem Felsen zeigt, ist aber auch nicht zu verachten.
Und die Szene, in der der entrüstete Stapleton angerannt kommt, entbehrt auch nicht der geschilderten Komik.




Ciriel 
Vize-Administrator
.......................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 2739
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.09.2008 - 07:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Moritza schrieb
    Es ist nur verständlich, dass, wenn man ein Zeichen ausmacht, dann doch zusätzlich auch eine ungefähre Uhrzeit, zu der dieses Zeichen erwartet werden kann.
    Und zwar, wenn alle im Bett sind und man gefahrlos durch das Haus schleichen kann.

Vielleicht waren sie sich trotz allem nicht sicher, wann genau Barrymore auftauchen würde?





Signatur
"Nanna nenn' ich Nökkvis Tochter..."
“There is no one like Kári among the men who are now in our land.”

Wiggins 
Administrator
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 2645
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.09.2009 - 11:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Einerseits finde ich das stundenlange Warten ebenfalls als etwas merkwürdig, andererseits kann es aber auch sein, daß zu verschiedenen Tagen verschiedene Uhrzeiten ausgemacht sind, damit ein Rhythmus nicht so leicht erkennbar ist. Immerhin geht es um Seldons Leben.





Signatur
SHM - Das Sherlock Holmes Magazin: www.deutsches-sherlock-holmes-magazin.de
Alles rund um Sherlock Holmes und seine Welt. 4 x im Jahr auf 32 Seiten.


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
„The Hound of the Baskervilles / Der Hund der Baskervilles“ (Kapitel 13) Ciriel 1 wiggins68
„The Hound of the Baskervilles / Der Hund der Baskervilles“ (Kapitel 7) Ciriel 2 wiggins68
„The Hound of the Baskervilles / Der Hund der Baskervilles“ (Kapitel 12) Ciriel 5 wiggins68
„The Hound of the Baskervilles / Der Hund der Baskervilles“ (Kapitel 5) Ciriel 5 wiggins68
„The Hound of the Baskervilles / Der Hund der Baskervilles“ (Kapitel 8) Ciriel 3 wiggins68
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Saunders (36)


Preisvergleich

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
the hound of the baskervilles übersetzung | der hund von baskerville kapitel inhalt | the hound of the baskervilles kapitel 9 | selden | the hound of the baskervilles übersetzung pro kapitel | der hund von baskerville im ersten kapitel | der hund von baskerville inhalt kapitel
blank