Sehr geehrte Besucher, wiederholte Angriffe haben uns veranlaßt das Board zu schließen. Die Beiträge werden weitestgehend repariert und schrittweise auf unseren sicheren Server übertragen. Nach Abschluß der Arbeiten wird das Razyboard geschlossen. Interessenten nutzen bitte den Link zu unserem IG-FTF Portal



HINWEISE

S U C H E


IG-PORTAL
IG-Galerie
Impressum
Preisvergleich
Name:
Paßwort:



More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Weiss 

Kein Mitglied


...

Status: Offline
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: -4
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.10.2008 - 12:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Nils,

bei meinem Tonkopf gibt es keine Schraube für die Nadel!

Ich denke es müsste so ne Art Dauernadel sein. Gab es sowas eigentlich?

Werd heut abend ein Bild vom Tonabnehmer einstellen.

MFG

Markus




Nils 



...

Status: Offline
Registriert seit: 17.04.2010
Beiträge: -59
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.10.2008 - 13:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Markus, ich vermute einfach ein anderes Modell als den 260W...

der war definitiv für Stahlnadeln, zum Auswechseln der Nadel nach jeder Plattenseite - im Normalfall.

Freilich gab es auch Dauer/Halbdauernadeln, die dann 10 oder auch 30 Seiten abspielten.

Aber die leichte Auswechselbarkeit mußte schon gegeben sein, deswegen auch die Drehbarkeit des Tonkopfs beim 260W.
(Tonkopf verchromt, eckig (leicht trapezförmig) oben aufgeprägter "Dual"-Schriftzug.

Welcher Tonkopf da auf Deinem Dreher sitzen mag, klärt sicher nur das Foto




weiss 

Kein Mitglied


...

Status: Offline
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: -4
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.10.2008 - 19:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


So nun hier ein paar Bilder, die hoffentlich weiterhelfen







MFG

Markus

Irgendwie Klappt das Bilder einstellen nicht??

[Dieser Beitrag wurde am 22.11.2013 - 15:42 von Kustos aktualisiert]




Nils 



...

Status: Offline
Registriert seit: 17.04.2010
Beiträge: -59
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.10.2008 - 20:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Markus,

ich habe mir die Bilder eben in der Galerie angesehn.
(Warum das Laden nicht klappt, weiß ich nicht)

Sehr seltsam Dein 260w !

Irgendwas will da nicht so recht zusammenpassen... das ist der Tonarm TO 1001 von Telefunken (hier firmiert er halt als Siemens)

Zu diesem Tonarm habe ich schon weiter vorn etwas geschrieben.

Ja, er hat bereits einen Saphir und funktioniert auch magnetisch.

Saphirtausch ist sehr kompliziert, früher mußte man das ganze System über den Händler einschicken lassen.
Der Saphir ist im Inneren auf einem Kupferträger befestigt - dieser ließe sich zur Not noch austauschen, aber diese Träger gab es meines Wissens nie im freien Handel (also für den Privatmann) - dementsprechend ist mir so ein Ersatzteil ehrlich gesagt auch noch nie begegnet.

Eventuell ist Dein System wirklich defekt - eine Reparatur ist sicher sehr, sehr schwer, wenn die mit haarfeinem Kupferdraht gewickelte Spule keinen Durchgang mehr hat.

Aber irgendwie seltsam, wie dieser Tonarm auf einen Dual 260 kommt!

Ich vermute eine gute Bastelarbeit, oder eine spezielle Anfertigung von Dual für ein bestimmtes Siemensgerät mit diesem Dreher.

Vielleicht kann noch jemand anderes weiterhelfen ?

Gruß, Nils

[Dieser Beitrag wurde am 07.10.2008 - 20:10 von Nils aktualisiert]




weiss 

Kein Mitglied


...

Status: Offline
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: -4
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.10.2008 - 20:34Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Nils,

das scheint ja ein sehr interessanter Dreher zu sein.

Da habe ich ja mit dem TO 1000 oder TO 1001 (wo ist da der Unterschied) ja aus unwissenheit nen richtigen Glücksgriff gemacht.

Hier gibts nen Testbericht über den TO 1000

TO 1000

[Dieser Beitrag wurde am 07.10.2008 - 20:35 von weiss aktualisiert]




Nils 



...

Status: Offline
Registriert seit: 17.04.2010
Beiträge: -59
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.10.2008 - 03:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Der TO 1000 wurde meines Wissens nur anfangs, also 1936 produziert, ganz wesentlich mehr dann danach vom TO 1001.

Unterschied meines Wissens: andere Nadelbefestigung etc.

Das ist ohnehin SEHR wichtig: schon damals wurde empfohlen eher nur NEUE Platten zu spielen!
Hintergrund: Der Saphir neigt sehr zum Abbrechen bei kleinen Schäden in der Platte, wie sie beim Grammophon/Stahlnadel öfter vorkommen.

Also besser nur tadellos erhaltene Platten mit dem TO 1001 spielen.

Du könntest übrigens Glück haben: ein Übertrager könnte Dir weiterhelfen!

Habe gestern nochmal bei einem Freund nachgefragt und er bestätigte, daß beim TO 1001 wohl meist (immer?) ein Übertrager zwischengeschaltet war.

Nur Werte konnte ich nicht ermitteln, da mach doch einfadch mal Versuche!

Gruß, Nils




Nils 



...

Status: Offline
Registriert seit: 17.04.2010
Beiträge: -59
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.10.2008 - 07:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Und noch ein Nachtrag:

Ich vermute ja nach eingehender Betrachtung Deiner Photos doch eine "Hochzeit" aus zwei Geräten...

1. Wozu sollte Dual den Aufnahmebehälter für die gebrauchten Stahlnadeln an so einem Modell angebracht haben ?

2. Wozu überhaupt das Poti unter dem o.g. Behälter, wenn doch völlig sinnlos beim TO 1001 ?

3. Die Ablagegabel für den Tonarm ist eigentlich etwas zu breit für den TO 1001, aber genau richtig für den Originaltonarm des Dual-Stahlnadeltonarms.

Gruß, Nils




More : [1] [2]







Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
nils museumsdirektor | to 1001 telefunken | telefunken grammophon | dual 260 schellack | grammophon schrank händler | grammophonschrank | telefunken to1000 | grammophone schrank
blank