ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Judith 

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 3081
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.11.2015 - 19:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Schnecken oder Schlangen?





Signatur
... und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle.

Elliz 

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.02.2015
Beiträge: 1105
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2015 - 09:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Helferlein ist auf Schnecken ausgewichen - warum auch immer. Die Rede war - bezogen zur Geschichte - von Schlangen. Schnecken gab es im Terrarium auch keine, aber Fische (keine Piranhas), die den Kaimanen ihre Ratten wegfraßen. Das war eklig!





Signatur
Leben und leben lassen.

ippiz 

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 1085
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2015 - 10:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Und Spinnen, gab's auch Spinnen. So ganz große haarige? Bei einem Bekannten habe ich auch schon mal eine Schlange auf den Arm nehmen dürfen (sagt man so?). Wirklich ein schönes Gefühl dieses glatte warme Leder zu spüren. Außerdem wunderschön!

Ansonsten liebe ich von den Tieren, die in Terrarien gehalten werden, eher die Echsen. In allen Größen und Farben. Sie schauen irgendwie aus, als wären Sie aus einer Zeit übrig geblieben, die längst vorüber ist. Letzte Zeugen der Ära der großen Dinosaurier. Irgendwie traurig.





Signatur
«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68

Helferlein 

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 1370
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2015 - 11:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


@ Elliz: Sorry, ich war ein wenig verwirrt und habe nicht richtig gelesen ... Vielleicht war das Wochenende doch zu anstrengend ...





Signatur
Einem anderen gehöre nicht, wer sein eigener Herr sein kann

Judith 

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 3081
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2015 - 12:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jedes Wochenende eine intellektuelle Herausforderung!?





Signatur
... und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle.

RAJABEAT ...

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 1879
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2015 - 13:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Der Lapsus von Helferlein ist leicht erklärbar, handelt es sich doch bei Schlangen und Schnecken um kriechbare, essfertige Tiere.
Der Unterschied zwischen den beiden Rassen besteht darin, dass man die Schnecke zuerst aus ihrem Haus locken muss um sie zu verzehren, während die Schlange bedeutend flinker und damit nicht so leicht einzufangen ist, besonders wenn sie sich im Haar der Meduse versteckt (das ist jetzt total intellektuell ).
In Westeuropa werden auch Frösche zur Konsumation angeboten, jedoch nur die Schenkel, der Rest wird entsorgt. In Resteuropa findet man die Amphibien kaum auf der Speisenkarte, weil Frösche im Gras leben, grün sind und davonhüpfen wie die Känguruhs (Känguru schreibt man mit H, ohne dem können sie nicht hupfen).
Natürlich sind auch Spinnen essbar, wenn man ihnen vorher die haarigen Schenkel rasiert.
Aus dem Terrarium habe ich so direkt nie gegessen, nur in Marokko gabs mal ein Chamäleon, am Teller war das gar nicht farbig und schmeckt wie eine Mischung aus Wildsau und Dromedar mit einem leichten Hauch von Maulwurf.
Hannibal, die Python meiner Tochter, ist vor Jahren schon verstorben, jetzt bewohnt die Vogelspinne Henriette das Terrarium.
Letzte Zeugen der Saurier sind neben den Komodowaranen auch die grossen Vögel, wie der Kondor und der Kolibri, weil ja nicht alle urigen Tiere, obwohl saurisch, die Erde zertrampelten.

So weit meine zoologischen und kulinarischen Ausführungen zum Thema Schlangenschnecke, verbunden mit dem tiefsten Mitleid mit Helferleib, ob ihres anstrengenden, hoffentlich glücklich überstandenem Wochenende.





Signatur
And in the end the love you take is equal to the love you make

Judith 

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 3081
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2015 - 15:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Irgendwie zum Abgewöhnen, RAJA. Auf einmal könnte einen der Hang zum Vegetarismus packen.





Signatur
... und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle.

ippiz 

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 1085
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2015 - 15:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Gerade telefonierte ich mit einem lieben Kollegen (aus dem schönen Frankenland). Er erzählte mir eine kleine Geschichte von seinem dreijährigen Neffen, der von seiner Mutter gefragt wurde:

"Magst a Kloß mit Soß oder Nudeln mit Soß" - "I mag Fleisch mit Soß!" war die Antwort.





Signatur
«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68

RAJABEAT ...

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 1879
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2015 - 17:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


In manchen Bereichen ist uns die Jugend eben weit voraus, ippiz.





Signatur
And in the end the love you take is equal to the love you make

Elliz 

.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.02.2015
Beiträge: 1105
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.11.2015 - 10:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ippiz,

es gab auch Spinnen im Terrarium, zum Glück recht wenige. Allerdings waren wir am Tag vor Halloween da, und findige Mitarbeiter hatten die Spinnenecke geschmückt. Das sah dann so aus, dass auf einem Ast in einer Höhe von 170cm ungefähr, einem fiesen, haarigen Vieh gegenüber sah. Es sah auch noch echt aus, ich habe mich sehr erschrocken.

Die Echsen mag ich auch. Wir hatten das große Glück, einem Chamäleon beim Fliegenfangen zuzusehen. Husch, war die lange Zunge draussen, und noch huscher, war sie wieder drinnen. Die sonstigen Bewegungen des Tieres waren hingegen seeeeehr laaaangsaaaaam.

Und ich mochte die Tomatenfrösche.





Signatur
Leben und leben lassen.

More : [1] [2] [3]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank