Diese Forum dient nur noch als Archiv

Bilder gibt es jetzt hier!


Login




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Bilderelse ...

.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 17.02.2008
Beiträge: 805
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.06.2008 - 11:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Irgendwo, jetzt ist sie weg, habe ich eine Geschichte über den PC gelesen. Anthia hatte sie verfasst. Die Story fand ich gut, so richtig aus dem Leben gegriffen und sie war oder ist witzig erzählt. Diese Selbstironie gefällt mir immer unheimlich gut.

Da fiel mir ein, dass ich auch einmal mich über meine Technik ausgelassen habe (ist noch in Kleinschreibung, was sich schwer liest, hab jetzt aber keine Lust zum Ausbessern, deshalb bitte ich um Gnade...wobei...keine Lust zu haben, verdient eigentlich keine Gnade!)

Egal, hier ist sie:

Technik


Begeistert. Ungeahnte möglichkeiten liegen uns zu füßen. Ein schöner beginn, positiv und optimistisch!

Schau’ ich doch zunächst mal, was mir da so zu füßen liegt. Ich erblicke, wenn ich mich hinter die fassade begebe, ein schier unlösbares wirrwarr von kabeln, steckern, kleinen geheimnisvollen kästchen mit glimmenden grünen und roten lichtern, z.t. der ordnunghalber an der wand befestigt. Einigermaßen verwirrt bin ich nun auch. Fachmenschen wissen mit sicherheit sofort, welche schnur wohin führt und was damit ausgelöst wird oder gar beendet bei heftiger berührung. Kann ja passieren, wenn man mal stürmisch sauber machen muß.
Denn staub ist schädlich! Technik, insbesondere unsere so beliebten computer, sind empfindlich. Sie sind allergisch, haben sie zuviel staub schlucken müssen, gibt’s zoff. Irgendwas heimtückisches läuft da inwändig und plötzlich lässt der uns nicht mehr ins internet z.b., kann natürlich auch vielfältige unergründliche andere ursachen haben. Jedenfalls ist spätestens in dem moment unsere begeisterung gedämpft. Kommt weiteres versagen dazu, es gibt unendliches, sind wir genervt und ein teil des kopfes steht dem anderen im wege.

Manche menschen sind krank, wenn der fernseher nicht mehr mag (ich glaube, die sind sowieso krank). Es ist erstaunlich, wie viel energie sie imstande sind freizusetzen, um diesen zustand zu beheben. Ich beobachtete dieses phänomen stets mit erstaunen. Ein von der arbeit oder wovon auch immer gebeutelter mensch, kaum noch fähig sein bierglas anzuheben, erwacht urplötzlich aus dämmernder lethargie, wird fähig zu sprechen, ja sogar zu handeln. Ist der schaden behoben, verfällt unser mensch schlagartig wieder in seine sommer/winterstarre.

Man hat sich im laufe eines lebens mit technischen geräten umgeben, an denen wir hängen wie an tröpfen einer krankenhaus-intensivstation. Fällt nur einer aus, japsen wir nach luft oder können kaum das nötigste verrichten. Ich werde mir nicht die mühe machen, irgendwas aufzuzählen. Erwähnenswert erscheint vielleicht dennoch die so unentbehrliche elektrische ohr-und nasenhaarauszupfmaschine oder das elektronische eierköpfgerät mit netzanschluß. Ich sage euch, wenn ich diese nicht hätte, ich wäre total hilflos und am ende. Damit sie nicht auch noch das zeitliche segnen, halte ich sie streng unter verschluß und benutze sie lieber nicht.

Technisiert zu sein bedeutet fortschritt!
Wollen doch mal sehen, was da so fortschreitet? Mehr oder weniger scheint so einiges fortzurennen.
Haben wir denn noch eine möglichkeit, uns ein warmes süppchen zu zubereiten, wenn der hightech-herd nicht will?
Ich habe ja noch einen wald hinter dem haus und könnte beeren sammeln eventuell ein kleines holzkohlenfeuerchen entzünden. Ist aber nicht immer erlaubt, es ist nie immer alles erlaubt.!!
Was macht aber so der arme stadtmensch? Ach so…der geht sich ‚nen Döner holen oder andere leckere frische sachen, die da so ständig in der nachbarschaft rauch aufsteigen lassen.
Oder sind wir in der lage bei keilriemenriß der waschmaschine unsere designerklamotten reinlich zu halten? Nein, ..das war falsch gedacht, die sind ja nicht maschinentauglich. DA darf man nur schwenken, nicht wringen und niemals aufhängen. Am besten wegschmeißen und neu kaufen…oder lieber gar nicht erst kaufen.
Ja, wir haben sogar mühe unseren zarten alabasterkörper zu pflegen, wenn die heizungseinstellung mal kein warmes wasser bietet.

Wenn strom weg, ist praktisch alles mit einem schlag fort, man ist klinisch tot.
DA geht nur noch eines, das, was seit menschengedenken sich nicht technisieren lassen will. Aber in derlei will ich mich jetzt und hier nicht verstricken.

Manchmal denke ich, was hatten die höhlenmenschen es doch gut. Sie wussten zu kämpfen und zu leben. Dieser neid kommt bei mir immer dann hoch, wenn meine technik mir die zunge raussteckt, und mir ahnungslosem engel die zornesadern anschwellen.
Mitunter hilft ja ein an-und ausschalten oder runter-und rauffahren evtl. auch ein gezielter und gut dosierter schlag auf die kiste und die sache schreitet fort. Dann will ich sofort kein höhlenmensch mehr sein.

Ich denke mal, wir versuchen, die schreibschrift nicht zu verlernen sowie das abschneiden einer scheibe brot per hand. Vielleicht auch eine kerze anzünden, müssen ja nicht unbedingt winnetous methoden, ein feuer zu entfachen, zur anwendung kommen. Das wäre übertrieben.

Und ich verspreche hier vor allen leuten, dass ich nie ein sich selbstreinigendes elektronisches bauchnabel-massagegerät mit aufladbaren akkus verwenden werde, um einen straffen bauch zu behalten. Ich weiß da besseres und das ist mein letztes wort!




Stefan 
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 12.02.2007
Beiträge: 1622
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.06.2008 - 22:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Huhu Helga,

da bin ich ja erstmal ganz erstaunt, was für komische Sachen es so alles gibt.

Ein elektronisches Eierköpfgerät, ich lach mich wech! Das hast Du Dir bestimmt ausgedacht, so was gibt es nicht, oder doch?

Das selbstreinigende elektronische Bauchnabel-Massagegerät mit Akkus (ist ein Akku nicht immer aufladbar? ), das entspringt garantiert Deiner Fantasie. Das gibt es nun garantiert nicht.

Ist schon erstaunlich, was "man" an Technik so alles braucht, um ein "vollwertiger Mensch" zu sein. Ob es noch Menschen gibt, die ohne Kaffeemaschine Kaffee kochen können?

Besonders lustig finde ich es (auch wenn es traurig ist!), wenn sich Leute über ihre hohe Stromrechnung aufregen, und gleichzeitig nicht wissen, wo z.B. der Ausschalter am Fernseher ist.

Helga schrieb
    Ich habe ja noch einen wald hinter dem haus und könnte beeren sammeln...


Denk an den Fuchsbandwurm und vergiss auch die Zecken nicht! Vor den Viechern rettet Dich auch keine Technik.

Technische Grüße

Stefan




Bilderelse ...

.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 17.02.2008
Beiträge: 805
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.06.2008 - 21:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Stefan,

ob Du es jetzt glaubst oder nicht: das Ding für den Bauch gibt es wirklich! Ich habe zwar keines aber meine Tochter, die Irre. Man schnallt es sich um und dann vibriert mehr oder weniger intensiv irgend etwas. Soll also wie ein Massagebett ganz besonders gut wirken. Na ja, meine liebe Conny hats wohl auch in der Schublade verschwinden lassen und geht nun joggen, dabei ist sie schlank wie eine Gerte.

Das Eierköpfgerät besitzen wir!!! Es ist aber nicht elektronisch (war dichterische Freiheit) funktioniert mechanisch und wird vom jeweiligen Besuch beim Frühstück mit Inbrunst und Gelächter verwendet. Ist halt ein Geck!
Der korrekte Name: Eierschalen-Sollbruchstellenerzeuger. Geil wa!

Schönen Feierabend denn noch.
Helga




Stefan 
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 12.02.2007
Beiträge: 1622
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.06.2008 - 22:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Natürlich hab ich Dir geglaubt, Helga! Je verrückter ein Gerät, desto eher wird es produziert und gekauft. Siehe Fähnchen fürs Auto!


Helga schrieb
    ...und geht nun joggen, dabei ist sie schlank wie eine Gerte.


Hat Du Dicke (also ECHTE Dicke) schon mal joggen sehen? Das scheitert schon am passenden Anzug. (Nein, ich bin nicht gemein. )




ragusaa2000 

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.04.2008
Beiträge: 93
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.06.2008 - 22:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Technikfreunde!

ich hatte sogar schon mal ein elektrisches Fensterputzgerät. Das sollte eigentlich mittels Dampf die Fenster ruckzuck und kinderleicht sauber dampfen. Hat es aber nicht gemacht. Der Schmutz wurde gleichmässig auf der ganzen Scheibe verteilt und musste danach ganz mechanisch von Hand weggeputzt werden. Ich hab drei mal so lang gebraucht, als wenn ich gleich von Hand geputzt hätte. Ganz zu schweigen von dem ganzen Kabelsalat......Außerdem hab ich mir an dem teuflischen Gerät ständig die Finger gebrannt. Vielleicht war es damals noch nicht ganz ausgereift?










Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
sollbruchstellenerzeuger | sollbruchstellenerzeuger gerät | eierköpfgerät | sollbruchstellen-erzeuger | eierkö
blank