ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1510
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2018 - 00:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bin ganz Deiner Meinung, Herr Oberinspektor! Der letzte "Tatort" aus Dresden ist richtig gut, insbesondere wissen die Schauspieler/innen zu überzeugen und der Zuschauer ist ganz nahe an dem schwierigen Thema dran. Zudem gibt es nicht 1000 Nebenthemen, die störenden Einfluß ausüben. Schade nur, dass das Team nicht mehr lange in dieser Konstellation bestehen bleibt, ausgerechnet jetzt, wo Ernsthaftigkeit eingekehrt ist...





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://www.literaturexperte.com/

OberinspektorDerrick 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 602
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.02.2018 - 00:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Squire1971 schrieb

    Bin ganz Deiner Meinung, Herr Oberinspektor! Der letzte "Tatort" aus Dresden ist richtig gut, insbesondere wissen die Schauspieler/innen zu überzeugen und der Zuschauer ist ganz nahe an dem schwierigen Thema dran. Zudem gibt es nicht 1000 Nebenthemen, die störenden Einfluß ausüben. Schade nur, dass das Team nicht mehr lange in dieser Konstellation bestehen bleibt, ausgerechnet jetzt, wo Ernsthaftigkeit eingekehrt ist...


Das Stimmt. Den Berlinern, also Raacke und Alijnovic, ging es ja ähnlich, nach ihrem eindeutig besten TATORT "Gegen den Kopf" wurde 2013 das Aus verkündet. Irgendwie scheint das ein schlechtes Omen sein.
Mal sehen, was die Dortmunder so abliefern heute abend.

[Dieser Beitrag wurde am 04.02.2018 - 00:25 von OberinspektorDerrick aktualisiert]





Signatur
"Harry, der Pfarrer, der Pfarrer hat einen beneidenswerten Beruf."

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1510
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.02.2018 - 16:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Gegen den Kopf" ist ja mittlerweile einer meiner Lieblings-"Tatort"e, ein brillanter Film, der auch sehr gut ins Kino passen würde. Tja, und Ritter und Stark waren bald darauf "Geschichte"... Bei den Dresdnern wird dann wohl das Personal ausgetauscht, mal sehen, wer nachkommt. Vor dem exzellenten "Deja vu" hatte Dresden kaum was zu bieten, vielleicht gibt es ja einen Aufwärtstrend. Und Dortmund? Da ist wohl stets alles oder nichts möglich...





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://www.literaturexperte.com/

OberinspektorDerrick 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 602
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.02.2018 - 22:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Und wie sind so die Meinungen zum Meta-TATORT "Meta"? Ich fand ihn eigentlich ganz gut und spannend. Man musste halt immer konzentriert sein, um die verschiedenen Ebenen (der Film im Film plus "Taxi Driver") auseinanderhalten zu können, aber das war schon möglich. Und das neue Berliner Team und ihre TATORTe waren bislang nicht so meins, aber der hat mir gut gefallen. Experimental-TATORTe können eben auch seriös sein und nicht in selbstreferenziellen Witzeleien und ironisch-komödiantischer Selbstbespiegelung oder im Trash-Horror (der letzte Frankfurt-TATORT) veröden.





Signatur
"Harry, der Pfarrer, der Pfarrer hat einen beneidenswerten Beruf."

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1510
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.02.2018 - 00:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sehe das ähnlich wie der Oberinspektor! Ich fand das ganze "Meta", kein Vergleich zu schusseligen Experimenten, wie sie in letzter Zeit immer wieder für Verwunderung sorgen. Und ein Film im Film im Film ist allemal eine erstaunliche Herangehensweise für einen "Tatort", der Anerkennung verdient. Und ob es am Ende überhaupt einen Mörder und Mordopfer gibt? Alles Film, oder wie?





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://www.literaturexperte.com/

OberinspektorDerrick 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 602
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.03.2018 - 02:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Gute Frage. Der Borowski-TATORT war etwas speziell, gut, war vielleicht auch dem literarischen Ansatz mit Storm und Brecht geschuldet. Aber immerhin nicht so wirr, wie der vorige, in dem Borowski betrunken auf der Kieler Woche umhertorkelt.





Signatur
"Harry, der Pfarrer, der Pfarrer hat einen beneidenswerten Beruf."

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1510
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.03.2018 - 12:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ja, Borowski zeigt in letzter Zeit verschiedenste Facetten, vielleicht wird er noch zum Womanizer? Der letzte "Fall" sehr hanebüchen, schauspielerisch aber 1a. Aber es muss ja nicht alles "Meta" sein.





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://www.literaturexperte.com/

ross 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.07.2009
Beiträge: 2123
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.03.2018 - 00:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Meta" war ganz o.k., aber so euphorisch, wie die Folge teilweise in Rezensionen gehypt wurde, das fand ich schon etwas übertrieben.

Ich habe beim Berliner Tatort generell zwei Probleme, die miteinander zu tun haben: Zum einen waren die ersten Fälle, wegen der horizontal-verknüpften Erzählweise über mehrere Folgen hinweg inhaltlich schwach und wegen der langen Sendepausen zwischen den Fällen sehr unübersichtlich und für den Zuschauer kaum fassbar. Zum anderen werde ich mit dem Ermittler-Team irgendwie nicht richtig warm. Meret Becker muss als Kommissarin viel zu viel Privatkram in ihrer Rolle herumschleppen und wirkt so für mich deutlich weniger überzeugend als andere weibliche Tatort-Ermittlerinnen. Und Mark Waschke ist in seiner Rolle für mich der mit weitem Abstand unsympathischste Tatort-Kommissar ever.





Signatur
"Ironisch bin ich selber" (Derrick zu Berger in "Tod des Trompeters")

ross 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.07.2009
Beiträge: 2123
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.03.2018 - 00:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Borowski hingegen ist dank der Darstellungskraft von Axel Milberg eine Bank, dem verzeihe ich auch mal eine schwächere Folge, und die gab es in letzter Zeit leider reichlich, besonders misslungen fand ich die genannte Folge auf der Kieler Woche und den Ausflug ins Darknet.

Die Schwächen zuletzt lagen neben merkwürdigen Drehbüchern und noch merkwürdigeren filmischen Umsetzungen aber auch an der nervtötenden Zickerei zwischen Borowski und Frau Brandt (Sibel Kekili), die mir jegliche Krimifreude vergällt hat. Gut, dass das beendet wurde.

Der neue, literarisch-poetisch wertvolle Fall von Borowski am letzten Sonntag war dann endlich wieder sehr überzeugend. Handlung, Dialoge, stimmungsvolle Bilder und mit Christiane Paul als "Sirene" eine dem Kommissar absolut ebenbürtige Protagonistin, das war schon richtig gut.

Ich hoffe,dass die nächsten Borowski-Tatorte dieses filmische und darstellerische Niveau halten können.

[Dieser Beitrag wurde am 02.03.2018 - 00:56 von ross aktualisiert]





Signatur
"Ironisch bin ich selber" (Derrick zu Berger in "Tod des Trompeters")

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1510
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.03.2018 - 00:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Und nun also zum Drüberstreuen der weitgehende Impro-"Tatort" "Waldlust". Selten so einen Quatsch gesehen. Gut, dass Kopper nicht dabei war, er hätte sich ohnehin nur gelangweilt und mit seiner Mama telefoniert. Es verhält sich schon so, dass die guten Fälle immer seltener werden. Wobei "Deja vu" für mich einer dieser Ausnahmen ist, insbesondere auch die schauspielerischen Leistungen betreffend! Ob das 2018 noch getoppt werden kann, wage ich zu bezweifeln...





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://www.literaturexperte.com/

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Tatort Boxen NEU !!! Tian1806 21 squire1971
Tatort-Special Nina 3 squire1971
'Tatort'-CD-Boxen Squire1971 0 squire1971
Tatort-Nächte im SF1 ross 0 squire1971
Tatort Abend im SWR DerAlte 7 squire1971
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Hondachris (61)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank