ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Marcelinho ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 184
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.06.2009 - 11:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Champions League beim SV Lemwerder

Lemwerder (hwn). Mit dem FC Barcelona steht der Champions League Sieger 2009 bereits seit dem 27. Mai fest. Doch das hindert die Fußballabteilung des SV Lemwerder nicht daran, dieses komplexe Großereignis am kommenden Sonnabend ab 10 Uhr im Sport- und Freizeitzentrum mit seinen individuellen Mitteln als "Champions League beim SVL" nachzuspielen. Inzwischen ist dieses Event für so genannte Freizeitmannschaften zu einer festen Einrichtung im SVL-Veranstaltungskalender geworden, und findet auch stets eine große Zuschauerresonanz. Im vergangenen Jahr gewann das mit Ilhami Kaya, Teyfik Erkenekli, Murat Apaydin, Tuncay Selcik, Okan Altindag, Ayhan Yagzi, Izzet Bekar und Christopher Lias als "Island" angetretene Team die "Mini-EM beim SVL" und nahm den begehrten Pokal mit. Dieses Mal kann Cheforganisator Jochen Troschke 16 Mannschaften begrüßen.

@ Bremer Tageszeitung AG




Marcelinho ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 184
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.06.2009 - 09:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


FC Barcelona auch in Lemwerder vorn

Lemwerder (hwn). Europas beste Fußballmannschaft 2009 steht mit dem FC Barcelona schon seit dem 27. Mai fest. Und das bestätigte sich kurioserweise beim traditionellen Kleinfeldturnier für so genannte Freizeitmannschaften, das der SV Lemwerder in diesem Jahr unter dem Motto "Champions League beim SVL" im Sport- und Freizeitzentrum veranstaltete.

Natürlich war es reiner Zufall, dass dieses Meeting am Ende sein Traumfinale zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid erlebte. Denn vor dem ersten Anpfiff wurden alle gemeldeten 16 Teams per Los mit einem hochkarätigen Pseudonym etikettiert. Doch letztlich besiegte im Finale der mit den Akteuren Tuncay Selcuk, Izzet Bekar, Deniz Semereci, Kerem Ilkilic, Okan Altindag, Hasan und Can Kara, Adnan Erkenekli, Mattheo Pzeliorz sowie Betreuer Mehmet Pek angetretene FC Barcelona die mit Rudolf Lorenz, Erdogan Ergün, Bektas Sahin, Tim Schwarting, Ulas Kanat, Pascal und Marcel Wenke, Thorsten Meyer, Markus Riedel, Bastian Friese sowie Torben Stöß auflaufenden "Königlichen" verdientermaßen mit 2:1.

Nicht nur das Endspiel war der gelungene Schlussakkord unter eine Veranstaltung, die wiederum weit entfernt von einem Juxturnier war. Ganz im Gegenteil, teilweise sahen die Zuschauer überdurchschnittliche Partien, die den Vorstellungen hochklassiger Vereinsmannschaften in nichts nachstanden. Das galt speziell für das Finale, in dem der besonders auffallende Markus Riedel sein Team mit einem brillanten Volleyschuss in Führung brachte. Doch der spielerisch souverän agierende Gegner schlug zurück: Kerem Ilkilic und Mattheo Przeliorz sorgten innerhalb weniger Minuten für den Endstand.

Im Verlauf der Siegerehrung heimsten Organisator Jochen Troschke und Turniersprecher Tobias Schimmel allseits viel Lob für den nahezu perfekten Ablauf ein. Deswegen ist davon auszugehen, dass diese Veranstaltung im kommenden Jahr, dann unter dem Motto "MINI-WM beim SVL" ihre Fortsetzung finden wird.

@Bremer Tageszeitung AG




Marcelinho ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 184
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.07.2009 - 10:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


SGO lässt nichts anbrennen - 4:0
Auch Lemwerder holt einen Dreier


Von Wolfgang Domscheit

Aumund. Bezirksliga-Aufsteiger SG Oslebshausen wurde seiner Favoritenrolle bei der 31. Aumunder Fußball-Sportwoche beim 4:0 gegen DJK Blumenthal in der Gruppe B gerecht. Der SV Lemwerder bleibt nach dem 3:0-Sieg gegen Tura Bremen II für die Finalspiele ebenfalls im Rennen.

SV Lemwerder - Tura Bremen II 3:0 (2:0): Nach der 0:1-Niederlage gegen DJK Blumenthal zeigten sich die Lemwerderaner stark verbessert. Ein Eigentor von Rafael Souza (2.) nach einem Stamer-Eckball begünstigte hier die Schröder-Schützlinge. Ein Kopfball von Tobias Doering war hiernach die beste Tura-Möglichkeit (19.).

Im Gegenzug erhöhte Tim Schulz (20.) nach einem Abwehrfehler auf 2:0. In Hälfte zwei blieb das Aufbäumen der Westbremer aus. Nachdem Björn Wolf in der 39. Minute das gegnerische Tor noch knapp verfehlte, markierte er in der 50. Minute den dritten Treffer, als er von Andre Couvreux mustergültig freigespielt wurde.

SG Oslebshausen - DJK Blumenthal 4:0 (2:0): In den ersten 30 Minuten hatten die Blumenthaler mehr vom Spiel, allerdings wurden die Torchancen von Sascha Bauer (14., Freistoß), Emre Ariöz (17.) und Firat Erkek (18.) kläglich ausgelassen. Als die Oslebshauser erstmalig richtig gefährlich wurden, fiel die 1:0-Führung durch Noel Bock (27.) per Kopfball, nach einem gekonnten Flankenball von Lange. Fast mit dem Pausenpfiff zeigte sich erneut Noel Bock für das 2:0 verantwortlich.

In den zweiten 30 Minuten ließen die Oslebshauser Akteure den Ball laufen. Nachdem Aytac Buga (38.) für die SGO eine Großchance ausließ, legten Dirk Heumann (52.) und Noel Bock (58.) noch zwei Treffer zum 4:0-Endstand nach.

@Bremer Tageszeitung AG




Marcelinho ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 184
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.08.2009 - 09:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


SV Lemwerder verliert gegen TuS Schwachhausen

Von Jens Pillnick

Lemwerder. „Läuferisch und kämpferisch bin ich hochzufrieden“, verteilte SVL–Trainer Heiko Schröder ein pauschales Lob an die Spieler des Underdogs und hob seinen debütierenden Torwart-Youngster Daniel Zabka noch extra hervor: „Er hat mich positiv überrascht und 90 Minuten lang Ruhe ausgestrahlt.“
Björn Swyter (am Ball) konnte das Offensivspiel des Außenseiters SV Lemwerder aus dem Mittelfeld heraus bei der 0:2-Pokalniederlage gegen den TuS Schwachhausen nicht entscheidend beleben.

Die extrem defensive Ausrichtung mit einem Sechser-Mittelfeld und Roy Rother als einzige Spitze sorgte zwar dafür, dass die Platzherren nur wenig Chancen zuließen, aber zu der angestrebten Entlastung kam es so nicht. „Wir waren in der Abwehr und im Mittelfeld defensiv sehr beschäftigt und haben letztlich nur zerstört. Schwachhausen war uns läuferisch, technisch, spielerisch und im Zweikampfverhalten in allen Belangen überlegen“, beschrieb Heiko Schröder seine Eindrücke aus den ersten 45 Minuten. Die erhoffte Führung gelang dem Außenseiter so zwar nicht, doch der knappe Rückstand, der nach einer Ecke per Kopfballtreffer zustande kam (35.), ließ Lemwerder für den zweiten Abschnitt noch hoffen.

Nach dem Wechsel beorderte Heiko Schröder mit André Couvreux einen zweiten Mann in den Angriff, und prompt erarbeitete sich der Bezirksligist Feldvorteile. Chancen blieben aber weiterhin Mangelware, weil Schwachhausen defensiv sehr stark agierte und nahezu alle entscheidenden Eins-gegen-eins-Duelle gewann.

Den Vorwärtsgang behielt Lemwerder auch in Unterzahl bei – Michal Freundt sah nach einer Spielerbeleidigung „Rot“ (75. ) –, doch der entscheidende Treffer zum 0:2 (81.) gelang den Gästen mit einem Lupfer über Daniel Zabka. Lemwerders beste Möglichkeit, und damit die Aussicht auf eine heiße Schlussphase, ließ der allein auf das Tor zulaufende Björn Wolf ungenutzt (83.).

@Bremer Tageszeitung AG




Marcelinho ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 184
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.09.2009 - 11:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nervöser Beginn, gutes Ende

Von Dennis Schott

Weyhe. Es gibt Sachen im Fußball, die lasen Trainer mitunter schier verzweifeln. Beim Fußball-Bezirksligisten SC Weyhe II waren es die ersten zwanzig Minuten. 'Da sprichst vorher alles an, und trotzdem steht die Mannschaft zunächst völlig neben sich', sagte SCW-Coach Christian Jeinsen. Die Schwächephase der Gastgeber bezog sich jedoch nur auf die ersten zwanzig Minuten. Daher sprang am Ende noch ein 3:1 (1:0)-Erfolg gegen den SV Lemwerder heraus .

'Ich verstehe trotzdem nicht, warum die Mannschaft zu Beginn immer völlig nervös agiert', sah Christian Jeinsen ein entsprechend zerfahrenes Spiel seiner Elf, die mit dem Führungstreffer von Sören Meissner jedoch zusehend an Stabilität gewann. Dem Tor ging dabei ein Freistoß von Christoph True voraus, den John Daedelow per Kopf verlängerte, Lingau an die Latte köpfte und Meissner schließlich vollendete - auch mit dem Kopf. Jeinsen konnte dem Spiel vermehrt Positives abgewinnen. Das sollte sich mit dem Wiederanpfiff jedoch wieder ändern. Was auch dem Umstand geschuldet war, dass die Weyher nur zwei Minuten nach dem Pausentee das 1:1 kassierte. 'Wir haben uns aber wieder relativ schnell gefangen', erklärte Jeinsen. Glanzlicht war dabei das 'wunderschön herausgespielte' (Jeinsen) 2:1, das Simon Peters nach einer Kombination mit Sören Meissner per direkter Volleyabnahme markierte. Das Elfmetertor von Simon Peters machte den Sieg dann endgültig perfekt.

SC Weyhe II: Conrad - Daedelow, Lingau, Backhaus, Kukemöller (35. Hess), Siemering, Pervelz (46. Tonnemacher), True, R. Maaß (75. Kastens), Peters, Meissner.

@Bremer Tageszeitung AG





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
SAV II vs Lemwerder (oder Sege gegen Lemwerder) tsubasa 1 sav_webbi
U19 - Lemwerder Thomi 0 sg_aumund
AI Punktspiel gegen SV LEMWERDER StephanMangel 1 sav_webbi
28.01.08 F-Jugendturnier beim SV Lemwerder SAVWebmaster 1 sav_webbi
SAV D-Jugend beim SV Lemwerder 6.01.2008 SAVWebmaster 0 sav_webbi
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
okan altindag | wie hoch ist der beitrag beim sv lemwerder | sv lemwerder | bastian friese lemwerder | torben backhaus weyhe | pascal jochen amateurfußball deutschland | sv lemwe | emre ariöz
blank