Kurland-Kessel - Forum



ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<Welo>
unregistriert

...   Erstellt am 03.03.2008 - 17:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich bin Teilnehmer bis zur 3.Kurlandschlacht Okt.44, Angehöriger der 12. Pz.Div.,Pz.Gren.Rgt.5/auch 25.Lagen im Raum Moscheiken. Bin als Ltn. am 1.11.44 dort zum 3.Mal am Schulterblatt u. rechten Unterschenkel schwer verwundet und wurde ausgeschifft über Liebau. Schreibe z.Zeit an meiner Biegrafie. Leider sind mir über 5 Jahre Gefangenschaft in Sibirien viele Orte und Namen entfallen. Gibt es noch Zeitzeugen aus Kurland? Mich interessiert der letzte Ort meines dortigen Einsatzes und vielleicht auch der Name des hilfsbereiten Kameraden, der mich über 2 km zum Verbandsplatz geschleppt hat.Es wäre ein Wunder, aber vieleicht klappt es.Danke!
Welo




MichaelMolter ...
Webmaster
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 130
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.03.2008 - 15:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,
zunächst gibt es die Möglichkeit die genannten Fragen über eine Suchanzeige in der Zeitschrift "KAMERADEN" (unter: www.kameradenwerke.de) zu stellen. Vielleicht liest es noch ein ehemaliger Kamerad. Wenn die Daten über Ihre Verwundung festgehalten und registriert wurden, dann können Sie unter folgender Adresse vielleicht weiter kommen:

Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
Abt. IV-Ref. F. Krankenbuchlager
Wattstr. 11-13
13355 Berlin
(Lazarettaufenthalte u. Verwundungen)

Um allgemeine Daten über Ihre Militärzeit zu erhalten, können Sie eine militärische Biographie bei der Deutschen Dienststelle Berlin (WASt) beantragen. Internetadresse lautet:

http://www.dd-wast.de/

Über die Zeit Ihrer Gefangenschaft können Sie eventuell unter:

http://www.suchreferat-moskau.de/

mehr erfahren.

Viele Grüße

Michael Molter




adrian ...

...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 20.04.2006
Beiträge: 191
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2008 - 19:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Welo,

ich bin noch beim Suchen, hoffe dass ich noch etwas finde.
Hier habe ich zwei Literaturstellen gefunden, die vielleicht etwas weiterhelfen

Die Geschichte der 12. Panzer-Division - 2. Infanterie-Division (mot.) 1921 - 45
Gerd Niepold, Selbstverlag, 1988, 120 pages

Von Minsk bis Lyck. - Die 12. Panzer-Division in den Rückzugsgefechten im Sommer 1944
Niepold/Nennhaus, Selbstverlag, 1979, 200 pages


Gruß Werner

[Dieser Beitrag wurde am 13.03.2008 - 19:29 von adrian aktualisiert]





Signatur
Suche alle Infos zur 60. Inf.Div. (mot.) und zur 126. Inf.Div.


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
auf der Suche nach guten Labels matze 2 rockamberg
Auf der Suche nach einem guten Hamsterkäfig Manu 1 iguana
Auf der Suche nach einem guten Kinderwagen Lou 3 iguana
Suche Kameraden meines Vaters 7 kurlandkessel
Guten Morgen nach Basel peterpauker 0 lauralotte
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Sonnenwind (78)


www.Kurland-Kessel.de

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
3.kurlandschlacht 4.panzerdivision | moscheiken | gerd niepold | liebau ausgeschifft | die geschichte der 12.pz div gerd niepold selbstverlag | gerd niepold 12 pz div | 12.pz.div. | von minsk bis lyck. - die 12. panzer-division in den rückzugsgefechten im sommer 1944
blank