ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

KraloMa ...
Administrator
........................



Status: Offline
Registriert seit: 25.01.2007
Beiträge: 416
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.02.2007 - 00:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Stuppelfuchs - Kartoffelpuffer

Zutaten:

1000 g Kartoffeln, 1-2 Eier, Salz, 2 Esslöffel Mehl, Ausbackfett.- Zum Verbessern: Quark, Kümmel, etwas mit Salz verriebenen Knoblauch.

Zubereitung:

Die gewaschenen Kartoffeln dünn schälen und roh reiben oder im Mixgerät zerkleinern. Eier, Salz und Mehl schnell darunter rühren. Diesen Teig löffelweise in eine Pfanne geben, in der bodenbedeckt heißes Fett ist, zu kleinen dünnen Puffern breit drücken und diese auf beiden Seiten knusprig backen.
Sofort auftragen, und zwar als Beilage zu Fleischgerichten, Gemüsen, Salaten oder mit Apfel-oder Preiselbeerkompott.

Ein Kochrezept von OMA

Quelle: Rezepte aus Mutters Rezeptbuch

Kleine Ergänzung von mir selbst - schmeckt auch hervorragend mit Kräuterquark oder aber belegt mit dünnen Lachsscheiben und Meerrettichsauce.





Signatur
KraloMa

KraloMa´s Grafik- und Webdesign - - - - - - - - KraloMa´s Plauderstübchen- - - - - - - -Das Country und Western Portal Europas

logopaul ...
älterer Neuling
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 48
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.12.2009 - 19:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,
ich schnuppere schon seit Tagen durch dieses
Forum und habe schon sehr viele Beiträge gelesen.
Meine Oma, mütterlicherseits, Ida Hönig geb. Burock
hatte auch öfter mal "Stuppelfuchs" gemacht.
Meine Frage: Woher kommt der Name "Stuppelfuchs"?
Die Dinger waren gut.
Bei uns in Maintal heißen sie einfach nur

"Pannekuche"

Danke für eine Antwort.

Grüsse aus Maintal
Paul





Signatur
Suche in Schlesien, 1870-1945 :
in Rieglitz: Müller;in Gräferei: Müller u.Jeltsch;
in Stranddorf:Kauf;in Woits:Heisig;in Peterwitz:Kauf;
in Tschauschwitz:Scholz;
Suche in Sudetenland 1868-1945 :
in Karbitz:Hönig, Burock,Haschke,Netuka;
in Arbesau:Hönig;in Schönpriesen:Burock;
in Tellnitz:Dietze;
in Leitmeritz:Hönig;

Meine Quellen : FamilySearch Record Search, Ahnenforschung.Net
Heimatfreunde Aussig Forum, Ancestry.de.

Gartenzwerg ...
Forums-Kenner
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 297
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.12.2009 - 17:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Paul, schau bitte hier nach:
http://www.razyboard.com/system/morethr … 916-0.html





Signatur
D.W.Winter

logopaul ...
älterer Neuling
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 48
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.12.2009 - 17:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Gartenzwerg,

danke für den Link, leider führt er mich wieder zu
dem Beitrag zurück, wo wir uns befinden.
Eine Antwort auf meine Frage habe ich dadurch nicht bekommen.
Kann sein, das es auch nicht bekannt ist, wie der Name oder Begriff "Stuppelfuchs" entstanden ist.

Schöne Feiertage wünscht aus Maintal,

Paul



Wie komme ich an den Zugang der Daten von den Einwohnern von Aussig bis 1945 ??





Signatur
Suche in Schlesien, 1870-1945 :
in Rieglitz: Müller;in Gräferei: Müller u.Jeltsch;
in Stranddorf:Kauf;in Woits:Heisig;in Peterwitz:Kauf;
in Tschauschwitz:Scholz;
Suche in Sudetenland 1868-1945 :
in Karbitz:Hönig, Burock,Haschke,Netuka;
in Arbesau:Hönig;in Schönpriesen:Burock;
in Tellnitz:Dietze;
in Leitmeritz:Hönig;

Meine Quellen : FamilySearch Record Search, Ahnenforschung.Net
Heimatfreunde Aussig Forum, Ancestry.de.

Gartenzwerg ...
Forums-Kenner
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 297
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.06.2012 - 13:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hier habe ich mal ein anderes, vielleicht originaleres Rezept gefunden:

Zutaten für 4 Personen

1 ½ kg Kartoffeln geschält frisch
1 Stk. kleine-mittlere Zwiebel
100 g Speck - Vegetarier ersetzen durch Rapsöl
1 TL Salz
1 Prise Kümmel
1 Stk. Ei
1 El Mehl
1 kg Pflaumen frisch - im Winter auch tiefgekühlt

Rezept Zubereitung Stoppelfuchs aus dem Riesengebirge
Speck fein würfeln und auslassen. Ein großes Backblech damit fetten, Grieben drauflassen. Kartoffeln, Zwiebel reiben, mit Mehl, Ei, Kümmel und Salz mischen. Diese Masse auf dem Blech verteilen ( schön dünn) und mit den halbierten Pflaumen belegen.Schnittfläche nach oben. In der Backröhre bei 220 °C für ca 45 min backen, bis Ränder schön knusprig sind. Mit Zucker bestreuen und heiß auf den Tisch (am besten aus der Pfanne essen). Ein Milchkaffe schmeckt dazu !

Lies mehr über Stoppelfuchs aus dem Riesengebirge Rezept - Rezepte kochen - kochbar.de bei www.kochbar.de

Nur, woher dieses Wort stammt, manche schreiben auch Stoppelfuchs, habe ich immer noch nicht herausbekommen. Die Suche geht weiter.... Wer macht dabei mit?

[Dieser Beitrag wurde am 18.06.2012 - 13:37 von Gartenzwerg aktualisiert]





Signatur
D.W.Winter

Gartenzwerg ...
Forums-Kenner
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 297
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.06.2012 - 13:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


So, diesen Artikel fand ich...

Kartoffel stoppeln - darf man das?

Ich fuhr heute mit dem Rad an einem abgeernteten Kartoffelacker vorbei, da sah ich noch einige Kartoffel liegen, teilweise auch vom Trecker in den Boden reingedrückt. Ich suchte mir ein gutes Kilo zusammen, da packte mich die Frage: und wenn jetzt der Bauer kommt? Kann der mich anzeigen, ist das strafbar, oder ist das "Kartoffel stoppeln" erlaubt, weil er ja das Feld bereits abgeerntet hat und was er liegen ließ ist frei für alle?
http://www.cosmiq.de/qa/show/1226286/Ka … f-man-das/

Mir war eingefallen, dass wir zu dem Nachlesen "stoppeln" sagten. Möglicherweise kommt der "Stuppelfuchs" davon...





Signatur
D.W.Winter

Karin ...
Frischling


...

Status: Offline
Registriert seit: 17.03.2007
Beiträge: 5
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.08.2014 - 21:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Lecker, da bekomme ich Hunger.

Wir haben ebenfalls schon über die Bezeichnung gerätselt und sind zu dieser Erklärung gekommen:

Stuppel = die Stoppeln auf einem Feld, denn er ist ja nicht wie ein Pfannkuchen ebenmäßig, sondern stoppelig

Fuchs = weil er nach dem backen/braten eine rötlich braune Farbe hat.

Alles nur Spekulation, trotzdem ist es eines meiner Leibgerichte. Wenn ich Glück habe, bekomme ich eine große Portion mit Apfelmus wenn ich Weihnachten nach Hause fahre.





Signatur
Leben ist das, was wir daraus machen


Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
SchrenkW (67)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
stuppelfuchs | rezepte aus dem sudetenland | einkochrezepte | omas einkochrezepte | rezepte sudeten | rezepte sudetenland | stoppelfuchs rezept | sudeten rezepte
blank