RSS-Feed

Neueste Beiträge



Wir sind ein unabhängiges Forum von Modellbauern für Modellbauer

Eine Teilnahme am Forum ist absolut kostenlos


Anmelden / Log in ! Für Registrierte Benutzer
Benutzername: Passwort:
Neuanmeldung
New Member Sign in Passwort vergessen? ...

Das Forum dient nur noch als Archiv

!!Neuanmeldungen werden nicht angenommen!!



More : [1] [2] [3]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

HJW ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.06.2006 - 17:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Tigerfreunde,
vor einiger Zeit bekam ich eine Anfrage zu meinem Bergetiger den ich ja hier im Forum vorgestellt habe.
Nach einer Woche Bedenkzeit hab ich mich dann entschlossen die Teile noch einmal für einen Bergetiger zu bauen.

Hier nun einmal mein Baubericht.

Als erstes habe ich neue Zeichnungen erstellt.



Weiter ging es mit dem zuschneiden der Messingrohre für den Hebearm und anschließenden zusammenlöten .



Anfertigen der kleinen Seilrolle im Hebearm.



Als nächster Arbeitsschritt das anfertigen der Stütze an der Kanonenblende.



Teile des Lagerbockes für den Hebearm.



Provisorisch befestigter Lagerbock Hebearm.



Der komplette Hebarm.



So liebe Tigerfreunde das solles erst einmal gewesen sein. Der Baubericht wird fortgesetzt.

Gruß Hans-Joachim





Signatur



Eigentlich weiß man nur,
wenn man wenig weiß.
Mit dem Wissen wächst
der Zweifel.

RommelJunior ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 20.02.2006
Beiträge: 832
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.06.2006 - 18:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


hallo HJW

ich habe den bergetiger leif gesehen und muß sagen super gebaut.
jetzt meine frage an dich
könntest du einen bericht über das verlöden von messing einstellen ?

gruß jens





Signatur
nächster Termin.: 27.02.2010 Basteltag in Dernbach

Unsere HP:
http://www.guxdu.com/pages/m/modellbaug … ?page=Home

HJW ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.06.2006 - 16:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Tigerfreunde,
Baubericht Teil 2 von Stubentiger202`s Bergetiger.

Nach dem der Hebearm und die beiden Stützen fertig gestellt waren habe ich diese provisorisch auf dem Turm befestigt.



Das kleine Loch was hier noch im Hebearm zu sehen ist, war zur Ermittlung der Steilheit des Hebearmes.




Als nächstes habe ich auf der Drehmaschine die Seilrolle für die Flasche angefertigt und mit der Halterung versehen. Den kleinen Stift den man unten an der Halterung sieht ist drehbar und nimmt später den Kranhaken auf.


Den Kranhaken habe ich aus 3 aufeinander gelötete
1 mm Messingbleche hergestellt. Hier noch grob ausgesägt.


Und hier das Endergebnis.

Demnächst mehr.

Gruß Hans-Joachim





Signatur



Eigentlich weiß man nur,
wenn man wenig weiß.
Mit dem Wissen wächst
der Zweifel.

Leo2A6 ...





Status: Offline
Registriert seit: 14.05.2006
Beiträge: 99
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.06.2006 - 09:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Auch ich konnte den Tiger life erleben und kann nur sagen

Ich wünschte ich währ nicht so ein Grobmotoriker.

Die super funktionierende Rücklaufverriegelung der Winde (Baubericht wird sicher folgen)

Ich freue mich schon auf die restliche Baubeschreibung





Signatur
Sherman FO Kanal 50, Pershing FO Kanal 51
Leo 2A6 Fo Kanal 51, Tiger I Fo Kanal 50 ,HL Tiger I R+S Kanal 2, P III R+S Kanal 2

Augenblicklich in der Inst.
Gepard Kanal 51, Königstiger, Leo 1A4

HJW ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.06.2006 - 11:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Tigerfreunde,

Baubericht Teil 3 von Stubentiger 202`s Bergetiger.
Der Turmumbau.



Nach dem der Turm auseinander gebaut ist. Erste Baumaßnahme absägen der restlichen Kanone und bearbeiten der dadurch entstandenen Öffnung.





Am Turmboden sind die Reste der Rommelkiste entfernt.


Einkleben von einem Polysrteifen als Wiederlager für die neue Rückwand.


Das Heraustrennen der Rommelkiste aus dem Turm muß nach Möglichkeit sehr genau passieren.



Wie schon bei dem Turmboden wird auch am Turmdach ein Polystreifen eingeklebt. Auch dieser dient als Wiederlager der Neuen Rückwand.
Ebenfalls werden rechts und links der Öffnung Polystreifen eingeklebt.



Das Anpassen und Einbauen der Neuen Rückwand bedarf etwas Übung mit der Verarbeitung von Polystyrol.
Die Rundung der Neuen Rückwand ist nicht ganz einfach. Mit einem Draht habe ich die genaue Länge der Rückwand ermittelt. Dann die Rückwand grob ausgeschnitten und in 60 Grad warmes Wasser gelegt.
Solange im Wasser gelassen bis sich das Polystyrol verformen ließ. Die Rückwand nun der Rundung des Panzerturmes angepaßt auf Maß gebracht und eingeklebt.



Die noch fehlende Kante am Turm wird mit einem dünnen Polystreifen aufgefüllt.


So sollte es eigentlich nach kurzem spachteln und überschleifen der Rückwand aussehen.


Der Baubericht wird fortgesetzt.

Gruß Hans-Joachim





Signatur



Eigentlich weiß man nur,
wenn man wenig weiß.
Mit dem Wissen wächst
der Zweifel.

Sturmtiger ...

...



Status: Offline
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 4978
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.06.2006 - 14:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Sehr saubere Arbeit

Gruß, Stefan




HJW ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.07.2006 - 10:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Tigerfreunde,

Baubericht Teil 4 von Stubentiger 202´s Bergetiger.

Einbau eines Servo zum Heben und Senken des Hebearmes.


Um den Servo einbauen zu können mußte die Kugelbahn von der Schießeinheit rechts unten im Bild gekürzt werden. Sie kann nicht entfallen, weil sie als Drehpunkt der KwK dient. Als Halterung für den Servo habe ich mir einen Winkel aus 1 mm Messingblech angefertigt.


Den Zapfen von der Ursprünglichen
HL-Hebeeinrichtung gekürzt mit einer Bohrung von
2 mm versehn. An den Kurbelzapfen des Servos ein Stück Polysryrol angebaut. Dieses dient als Gelenk und begrenzt die Höhe des Hebearmes. Das freie Ende des Polystreifens ist dann mit der KwK verbunden.



Den Haltewinkel mit dem Servo ist an der Komandantenluke mit einer 3 mm Senkkopfschraube befestigt.

Der Baubericht wird fortgesetzt.

Gruß Hans-Joachim





Signatur



Eigentlich weiß man nur,
wenn man wenig weiß.
Mit dem Wissen wächst
der Zweifel.

hunter02 



...

Status: Offline
Registriert seit: 11.05.2006
Beiträge: 162
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.07.2006 - 12:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Hans-Joachim,

wird das Tigerchen eine Prop. Anlage bekommen ?

Gruß Bernd




HJW ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.07.2006 - 12:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Bernd, so weit ich weiß hat Stubentiger 202 schon eine Proportionalsteuerung eingebaut. Und der Bergetiger hat wohl auch schon seine ersten Einsätze beim Treffen im Westerwald gehabt.

Gruß Hans-Joachim

[Dieser Beitrag wurde am 04.07.2006 - 12:57 von HJW aktualisiert]





Signatur



Eigentlich weiß man nur,
wenn man wenig weiß.
Mit dem Wissen wächst
der Zweifel.

HJW ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.07.2006 - 10:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Tigerfreunde,

Baubericht Teil 5 von Stubentiger202´s Bergetiger.

Der Bau der Seilwinde.

Als erstes mußte wieder eine Zeichnung her.


Das Anfertigen der Teile.


Zuschneiden der Seitenwangen und einbringen der Bohrungen. Die Zahnräder sind vom großen C Modul 1.


Einbau der Antriebswelle mit Zahnrad. Die Welle besteht aus Messinrohr und ist an den Seiten ausgespart zur Aufnahme der Handkurbeln.




Als nächstes der Einbau der Welle wo das große Zahnrad und die Seiltrommel Platz finden.




Anfertigen der Seiltrommel. Diese ist aus Aluminium und auf der Drehmaschine entstanden.


Anbringen der beiden Handkurbeln.


Damit, wenn am Hebearm einmal Last hängt nicht der arme Soldat die gesamte Last mit den Kurbeln halten muß habe ich eine Rücklaufsperre eingebaut.






Das soll es für Heute sein der Baubericht wird fortgesetzt.

Gruß Hans-Joachim

[Dieser Beitrag wurde am 05.07.2006 - 12:31 von HJW aktualisiert]





Signatur



Eigentlich weiß man nur,
wenn man wenig weiß.
Mit dem Wissen wächst
der Zweifel.

More : [1] [2] [3]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Bergetiger HJW 47 heng_long_panzer_forum
Bergetiger 24 rommeljunior 0 heng_long_panzer_forum
Und wieder ein Bergetiger rommeljunior 55 heng_long_panzer_forum
Mein Bergetiger HJW 0 heng_long_panzer_forum
tankmeiers Bergetiger tankmeier 5 heng_long_panzer_forum

Geburtstagsliste:
Heute haben 2 User Geburtstag
Claus (51), Sandmann (42)





Forum online

Google






Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
polystyrol verformen | bergetiger i | zahnräder rücklaufsperre seilwinden | bergetiger | bilder bergetiger | schießeinheit für heng long panzer | modellbau bilder von bergetiger | schießeinheit für panzer
blank