Knausererforum (vormals einfachleben.de.vu)

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

orinoco 
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 28
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.01.2007 - 01:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Wer eine enge Zahnstellung hat kommt um den Einsatz von Zahnseide wohl kaum drumherum. Nachdem bei mir mal wieder eine neue Packung fällig war und ich die "Gebrauchsanweisung" studierte fiel mir auf wie verschwenderisch diese ist (Naja, die wollen eben viel Zahnseide verkaufen). Für jeden Zahn sollte man jeweils 50cm Zahnseide abziehen, davon 90% um die Finger wickeln und nur ein kleines Stückchen in der Mitte benutzen.

Ich mache es seit Jahren schon anders: ca. 30 cm abziehen und die Enden fest zusammenknoten (ggf. doppelten Kreuzknoten, Seglerknoten sollte eigentlich jeder Knauserer kennen und können, da äusserst effektiv in jeder Lebenslage, da nicht nur extrem belastbar und zuverlässig, sonder auch wieder einfach zu lösen!!!)
Diese feste Zahnseidenschlaufe unter Spannung um die beiden Mittelfinger legen und mit den beiden Zeigefingern und den beiden Daumen den vorderen freien Teil der Schlaufe jeweils so verzerren und drehen, dass das es zwischen oder um die Zähne passt und damit gearbeitet werden kann (mann ist sowas schwer zu beschreiben!) Man ist damit jedenfalls sehr variabel und kommt wirklich in alle Zahnlücken bis zwischen die hintersten oberen Backenzähne.
Dank des festen Kreuzknotens rutscht einem ein sonst evtl. zu kurzes Stück nicht ab.
Wenn das Arbeitsstück abgenutzt ist dreht man die Schlaufe einfach weiter zu einem unbenutzten Stück usw. bis man die Schlaufe rundum (bis auf das Knotenstück) abgenutzt hat. Ggf. Speisereste abwischen. So reichen 30 cm für eine komplette Gebisslückenreinigung.
Ich hab auch andere Spar-Methoden ausprobiert, aber entweder konnte ich damit nicht ordentlich arbeiten oder die Zahnseide schnitt sich unangenehm in die Finger ein. Die Schlaufenmethode hat sich daher für mich bewährt.




fadenspinnerin ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 5
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2007 - 15:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


orinoco schrieb

    Ich mache es seit Jahren schon anders: ca. 30 cm abziehen und die Enden fest zusammenknoten


hallöli - hat zwar nix mit mundhygiene zu tun, aber mit zahnseide: ich nehme die schon seit jahren zum knöpfe annähen noch keiner hat sich aufgeribbelt, yeah - lg cornelia





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Sei nicht sparsam oceano 0 lichtbotschaften
Einkaufspolitik richtig ??? oder zu sparsam Ole 2 stolberger_tivoli_jonge
Bilder verwenden Mott 0 mott
razyboard FAQ verwenden? Aexas 3 support_board
NICHT VERWENDEN pilgrim 0 pilgrim





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
content
blank