Willkommen im Kupferketten-Forum!

Kupferketten-Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

amethyst74 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 25.08.2012
Beiträge: 3
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.08.2012 - 22:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Ihr Lieben,

seit 2004 bin ich Kettenträgerin. Ich hatte ca. 4 Jahre lang die kleine Kette und NIE, NIE, NIE Probleme. Alles lief super - keine Regelschmerzen, keine lange Periode - völlig normale Blutung.

Vor 2,5 Jahren habe ich mir eine neue Gynefix legen lassen und dann fing das Übel nach und nach an und es wurde seitdem nicht wieder besser. Starke Mensschmerzen, die ohne richtig viele Tabletten nicht auszuhalten sind, richtig kolik- und krampfartige Schmerzen etwa am 3. u. 4. Tag der Blutung (eigentlich in der Zeit, wo die Blutung am Stärksten ist) und ziemlich starke Schmerzen im rechten Eierstock. Blutung ist seitdem auch viel mehr als früher. Ich schob es erst nicht auf die Gynefix, aber irgendwann kam ich darauf, dass es eigentlich nur davon kommen kann.

Ich habe alles probiert, um die Schmerzen zu lindern: Tees, Homöopathie, Osteopathie, Ibu wirkt gar nicht mehr, Entspannungsübungen, Wärme - einfach alles und nichts hilft.

Wie gesagt, früher hatte ich meine Periode "mal so im Vorbeigehen" - kaum gemerkt, dass ich sie überhaupt habe.

Vor ca. 6 Monaten habe ich nochmal den weiten Weg zu Dr. Tauber auf mich genommen. Er hat alles kontrolliert und konnte nichts Negatives feststellen. Sitz sei ok, organisch auch alles top. Er meinte, an der Gynefix läge es nicht. Hm, ich kann das aber gar nicht so wirklich glauben. Warum kamen die ganzen Probleme aber genau zu dem Zeitpunkt, nachdem sie neu gelegt wurde?

Ich bin seit langer Zeit am Überlegen, sie mir ziehen zu lassen, weil ich einfach diese Schmerzen nicht mehr haben möchte zumal die medidamentöse Belastung, die ich mir Monat für Monat antue nicht gerade gering ist.

Aber wer weiß, ob die Schmerzen dann wirklich weg sind während der Mens und wie verhüte ich dann? Hormone fallen komplett aus.

Kennt jemand dieses Problem mit den starken Schmerzen? Wurde es nach dem Ziehen besser mit den Schmerzen? Kann es vielleicht doch einfach nur an der Größe liegen, dass dadurch die Schmerzen verursacht werden, dass sie einfach nicht passt, da ich eine eher kleine GM habe lt. Gyn? Sollte ich mir doch wieder die Kleine legen lassen, aber ist das dann des Rätsels Lösung - ich hätte Angst, dass ich dann doch wieder diese Schmerzen bekomme.

Ich bin echt ratlos und habe vor jeder Mens den absoluten Horror.

Liebe Grüße

Sandra




Tabita89 
Jungspunt
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 15.06.2012
Beiträge: 76
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.08.2012 - 19:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey und herzlich willkommen erstmal!

mmh, wieso hast du denn überhaupt eine andere Kettengröße bekommen? Hast du zwischendurch ein Kind bekommen? Und wie es klingt warst du auch bei der ersten Kette bei Dr. Tauber oder?

Das ist echt heftig, dass du so dermaßen starke Beschwerden hast, dass nicht mal Schmerzmittel was helfen! Das heißt ja eigentilch, man ist komplett einmal im Monat außer Gefecht gesetzt, ich glaub da kann jeder hier mitfühlen! Aber offensichtlich hat dein Körper die Kette ja ursprünglich gut vertragen, also würde ich jetzt mal von ausgehen, dass es entweder an der anderen Größe liegt oder die Kette irgendwie anders platziert wurde?! Das ist schon komisch irgendwie.. Was da so für Faktoren mit rein spielen!
Vielleicht könntest du nochmal eine andere Meinung einholen, bevor du sie wirklich entgültig ziehen lässt? Das wär ja irgendwie echt schade, wo du sie so lange ohne Probleme hattest!

Ganz liebe Grüße erstmal und ich hoffe es findet sich eine Lösung!





Signatur
4 1/2 Jahre die Pille Valette, nach vielen gesundheitlichen Problemen die Kupferkette seit dem 14.6.2012, gezogen am 29.11.2012

frauholle 
Jungspunt
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 57
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.08.2012 - 14:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hast du schonmal Buscopan-Zäpfchen ausprobiert? Hatte früher auch so schlimme Schmerzen, dass ich ein bis zwei Tage nur hechelnd im Bett lag, und eine Kombination aus Tabletten, Wärme und Zäpfchen war das einizige was wenigstens ein klein bisschen geholfen hat.
Zum Problem an sich... echt verdammter Mist. Da warst du zufrieden und dachtest du hättest die ideale Lösung für dich gefunden und jetzt das D:
Vielleicht liegt es wirklich daran, dass die neue Kette nicht ganz genau da sitzt, wo die alte saß; der Körper ist schon verrückt und manchmal macht ein Zentimeter einen riesigen Unterschied.
Wenn es kein finanzielles Problem ist, sich nochmal eine neue legen zu lassen, wenn es dann doch nicht daran lag, würde ich sie vielleicht wirklich ziehen lassen, dann hast du wenigstens Gewissheit





Signatur
22, nie hormonell verhütet, Gynefix seit September 2011, bis jetzt sehr zufrieden damit =)

amethyst74 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 25.08.2012
Beiträge: 3
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.08.2012 - 20:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ihr Lieben,

danke für Eure Antworten. Inzwischen denke ich wirklich, dass die Gyni einfach zu groß für meine kleine GM ist.

Ich habe im Oktober einen Termin bei einer Ärztin, die sich auch mit der Gynefix auskennt und werde mal hören, ob sie meine Vermutung bestätigt. Wenn ja, würde ich es auf jeden Fall noch mal mit der Kleinen versuchen.

Buscopan habe ich auch schon durch - das wirkt überhaupt nicht. Zumal ich ja völlig weg möchte von den Schmerzmitteln. Die tun mir auf Dauer nicht gut und merke auch ganz deutlich die Nebenwirkungen - bei der Menge, die ich monatlich an den beiden Tagen nehme auch kein Wunder.

Ich hoffe und bete, dass ich im Oktober Hilfe bekomme. Denn das macht so keinen Spaß. Und früher war ich so sehr zufriegen - aber da hatte ich ja wie gesagt auch die kleine Variante drin.

Liebe Grüße

Sandra




PodoLisa 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 24.09.2015
Beiträge: 3
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.09.2015 - 22:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo.

Ich hatte auch so Mega starke Mens.schmerzen bekommen. Ca eine Woche später-nach bzw während der mens - fiel mir auf, dass der Faden zu weit raus schaute und 5 Min. später hatte ich meine Kette in der Hand.

Kann mir nicht erklären woher das kam, ob durch die mens das Gewebe so weit abgestoßen wurde, Tampons einfach nich gehen (kette seit 7.7.15) ..aber so wahnsinne schmerzen, stimmungsschwankungen, Sensibilität ..und alles was dazu gehört, hatte ich lang nicht mehr.

Ich hoffe, dass es deinem Kettchen gut geht und dir auch wieder besser!
Liebe Grüße





Signatur
Kettenträgerin seit 7.7.2015


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
starke blutungen nach 9 monaten gynefix mizou 3 shao
Schleimabgang seit Gynefix lisa 3 shao
Seit heute Gynefix - Angst etoile 3 shao
Gynefix seit Mai: viele Probleme Steffi33 2 shao
GyneFix seit Juni 15-keine Periode... Jenny2410 1 shao
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
lieschenpieschen (35)


Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
starke schmerzen durch zweite gyne fix | gynefix starke schmerzen | gynefix wie lange außer gefecht | kupferkette extreme blutung | gynefix regelschmerzen ohne blutung | regelschmerzen bei kup | gynefix regelschmerzen | starke schmerzen nach gynefix permanent übelkeit | gynefix hiehen starke periode | kupferkette probleme starke mens
blank