Hallo! Herzlich Willkommen an alle neuen und regelmäßigen Spieler: schön, dass ihr wieder hergefunden habt *g*
Folgendes ist für die neuen Spieler zu beachten - Neuanmeldungen müssen erst von uns freigeschaltet werden. Bitte schickt vor eurer Anmeldung eine kurze "Bewerbung" hierher. Schreibt uns einfach, wie ihr zu uns gefunden habt und ein paar Sätze zu dem Chara, den ihr spielen wollt. Meldet euch bitte erst an, wenn ihr Rückmeldung von uns erhalten habt, und bitte macht euch vor dem Einstieg ins Spiel auch mit den FAQ vertraut!

*Administrator & Moderator *


The Chandler Chronicles ist im Augenblick geschlossen!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Meg
unregistriert

...   Erstellt am 18.11.2004 - 16:34Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Besonderheiten im 1. Monat
Körperliche Besonderheiten:

Das erste wirklich angenehme Symptom der Schwangerschaft ist das Ausbleiben der Monatsblutung.
Viele Frauen stellen eine Veränderung der Brüste fest. Diese werden empfindlich und fühlen sich schwer und voll an, besonders bei Frauen, die solche Veränderungen regelmäßig in der 3. Zykluswoche empfinden.
Eine erhöhte Müdigkeit kann auftreten.
In den ersten Monaten kommt es oft zu einem erhöhten Harndrang, der durch die hormonellen Veränderungen hervorgerufen wird.
Übelkeit, Brechreiz und Erbrechen
Heißhunger oder Unlust auf bestimmte Speisen
Verstopfung und Blähungen
Seelische Besonderheiten:

Seelisch sind viele Frauen in der Anfangszeit der Schwangerschaft instabil, möglicherweise launisch, reizbar und weinerlich, ähnlich wie in den Tagen vor den Tagen (PMS).
Je nach dem, ob sich die Frau über die Schwangerschaft freut oder nicht, muss diese verarbeitet werden, was zusätzlich zu psychischer Instabilität führt

Besonderheiten im 2. Monat
Körperliche Besonderheiten:

Müdigkeit
Erhöhter Harndrang
Übelkeit, Brechreiz und Erbrechen
Erhöhter Speichelfluss
Veränderungen der Brüste: Sie fühlen sich schwer und voll an, die Region um die Brustwarze wird dunkler. Außerdem können blaue Äderchen um die Brüste herum auftreten.
Heißhunger oder Unlust auf bestimmte Speisen
Verstopfung und Blähungen. Der gesamte Bauchraum kann anschwellen, was noch nichts mit einer vergrößerten Gebärmutter zu tun hat, sondern an den Verdauungstörungen liegt.
Schwindel und gelegentliche Kopfschmerzen
Krampfadern
Seelische Besonderheiten:

Seelisch sind viele Frauen in der Anfangszeit der Schwangerschaft instabil, möglicherweise launisch, reizbar und weinerlich, ähnlich wie in den Tagen vor den Tagen (PMS).
Allgemeine Berg- und Talfahrten der Gefühle

Besonderheiten im 3. Monat
Körperliche Besonderheiten:

Müdigkeit
Erhöhter Harndrang
Übelkeit, Brechreiz und Erbrechen
Veränderungen der Brüste: Sie fühlen sich schwer und voll an, die Region um die Brustwarze wird dunkler. Außerdem können blaue Äderchen um die Brüste herum auftreten.
Heißhunger oder Unlust auf bestimmte Speisen
Zunehmender Appetit
Erhöhter Speichelfluss
Verstopfung und Blähungen. Der gesamte Bauchraum kann anschwellen, was noch nichts mit einer vergrößerten Gebärmutter zu tun hat, sondern an den Verdauungstörungen liegt.
Schwindel und gelegentliche Kopfschmerzen
Schlafstörungen
Gelegentliche Kopfschmerzen
Seelische Besonderheiten:

Seelisch sind viele Frauen in der Anfangszeit der Schwangerschaft instabil, möglicherweise launisch, reizbar und weinerlich, ähnlich wie in den Tagen vor den Tagen (PMS).
Allgemeine Berg- und Talfahrten der Gefühle
Eine neue Art der emotionellen Ruhe kann einsetzen.

Besonderheiten im 4. Monat
Körperliche Besonderheiten:

Müdigkeit
Weniger Harndrang
Weniger Übelkeit, Brechreiz und Erbrechen bei den meisten Frauen
Veränderungen der Brüste: Unvermindertes Wachstum, aber weniger empfindlich.
Heißhunger oder Unlust auf bestimmte Speisen
Zunehmender Appetit
Verstopfung und Blähungen
Schwindel und gelegentliche Kopfschmerzen
Verstopfte Nase und Nasenbluten
Zahnfleischbluten
Leichte Schwellungen der Arme und Beine
Weisser, vaginaler Ausfluss (Leukokorese)
Gewichtszunahme am Bauch, so dass die alte Kleidung nicht mehr und Umstandsmode noch nicht passt.
Zum Ende des 4. Monats können manche Frauen die Kindsbewegungen spüren, vor allem wenn sie sehr schlank oder Zweitgebärende sind.
Seelische Besonderheiten:

Seelisch sind viele Frauen in dieser Zeit instabil, möglicherweise launisch, reizbar und weinerlich, ähnlich wie in den Tagen vor den Tagen (PMS).
Allgemeine Berg- und Talfahrten der Gefühle
Freude darüber, dass die Schwangerschaft endlich spürbar wird.
Leichte Vergesslichkeit

Besonderheiten im 5. Monat
Körperliche Besonderheiten:

Kindsbewegungen
Mehr Spaß beim Sex
Haare und Fingernägel können schneller wachsen
Schmerzen im unteren Bauchbereich wegen der Dehnung der Mutterbänder
Veränderungen der Brüste: Unvermindertes Wachstum, aber weniger empfindlich.
Heißhunger oder Unlust auf bestimmte Speisen
Zunehmender Appetit
Verstopfung und Blähungen
Schwindel und gelegentliche Kopfschmerzen
Verstopfte Nase und Nasenbluten
Zahnfleischbluten
Rückenschmerzen
Krämpfe in den Beinen
Leichte Schwellungen der Arme und Beine
Verstärkter weisser vaginaler Ausfluss (Leukokorese)
Seelische Besonderheiten:

Weniger seelische Instabilität
Weniger Berg- und Talfahrten der Gefühle
Leichte Vergesslichkeit

Körperliche Besonderheiten:

Deutlichere Kindsbewegungen
Schmerzen im unteren Bauchbereich wegen der Dehnung der Mutterbänder
Juckender Bauch
Veränderungen der Brüste: Unvermindertes Wachstum
Gesunder Appetit
Verstopfung und Blähungen
Schwindel und gelegentliche Kopfschmerzen
Verstopfte Nase und Nasenbluten
Zahnfleischbluten
Rückenschmerzen
Krämpfe in den Beinen
Leichte Schwellungen der Arme und Beine
Verstärkter weisser vaginaler Ausfluss (Leukokorese)
Seelische Besonderheiten:

Weniger seelische Instabilität
Weniger Berg- und Talfahrten der Gefühle
Vergesslichkeit
Zukunftsängste

Besonderheiten im 7. Monat
Körperliche Besonderheiten:

Deutliche und häufige Kindsbewegungen
Schmerzen im unteren Bauchbereich wegen der Dehnung der Mutterbänder
Juckender Bauch
Kurzatmigkeit
Veränderungen der Brüste: Möglicherweise Ausfluss aus den Brüsten (Kollostrum)
Gesunder Appetit
Verstopfung und Blähungen
Hämorrhoiden
Schwindel und gelegentliche Kopfschmerzen
Verstopfte Nase und Nasenbluten
Zahnfleischbluten
Rückenschmerzen
Schlafstörungen
Krämpfe in den Beinen
Schwellungen der Arme und Beine
Verstärkter weißer vaginaler Ausfluss (Leukokorese)
Seelische Besonderheiten:

Seelische Auseinandersetzung mit der zukünftigen Mutterschaft und der Geburt
Tag und Nachtträume über das Ungeborene
Vergesslichkeit
Zunehmende Ungeduld und zunehmender Wunsch nach dem Ende der Schwangerschaft

Besonderheiten im 8. Monat
Körperliche Besonderheiten:

Deutliche und häufige Kindsbewegungen, können auch schmerzhaft sein.
Juckender Bauch, hervorstehender Nabel
Kurzatmigkeit, weil das Baby auf die Lunge drückt
Blasenschwäche und vermehrter Harndarng
Veränderungen der Brüste: Möglicherweise Ausfluss aus den Brüsten (Kolostrum)
Gesunder Appetit
Verstopfung und Blähungen
Hämorrhoiden
Schwindel und gelegentliche Kopfschmerzen
Verstopfte Nase und Nasenbluten
Zahnfleischbluten
Rückenschmerzen
Schlafstörungen
Schmerzlose Kontraktionen des Bauches: Dieser wird für eine Minute hart und entspannt sich wieder.
Krampfadern und Krämpfe in den Beinen
Schwellungen der Arme und Beine
Verstärkter weißer vaginaler Ausfluss (Leukokorese)
Seelische Besonderheiten:

Seelische Auseinandersetzung mit der zukünftigen Mutterschaft und der Geburt
Tag und Nachtträume über das Ungeborene
Vergesslichkeit
Zunehmende Ungeduld und zunehmender Wunsch nach dem Ende der Schwangerschaft
Besonderheiten im 9. Monat
Körperliche Besonderheiten:

Veränderung der Kindsbewegungen: weniger Treten, mehr Rutschen oder Drehen, weil das Kind weniger Raum hat.
Juckender Bauch, hervorstehender Nabel
Kurzatmigkeit, weil das Baby auf die Lunge drückt
Veränderungen der Brüste: Möglicherweise Ausfluss aus den Brüsten (Kolostrum)
Gesunder Appetit oder auch kein Appetit. Manche Frauen nehmen kurz vor der Geburt etwas ab.
Verstopfung und Blähungen
Hämorrhoiden
Schwindel und gelegentliche Kopfschmerzen
Verstopfte Nase und Nasenbluten
Zahnfleischbluten
Verstärkte Rückenschmerzen
Schlafstörungen, Müdigkeit oder auch Energieschübe
Schmerzlose Kontraktionen des Bauches: Dieser wird für eine Minute hart und entspannt sich wieder.
Krampfadern und Krämpfe in den Beinen
Verstärkte Schwellungen der Arme und Beine
Verstärkter weißer vaginaler Ausfluss (Leukokorese), der manchmal auch rot durchmischt sein kann, vor allem nach dem Sexualverkehr
Ungeschicklichkeit
Senkwehen. Diese Wehen treten bei Erstgebärenden in der Regel 2-4 Wochen vor dem Geburtstermin auf. Das Baby rutscht merklich tiefer. Dadurch wird die Kurzatmigkeit besser, aber der Druck auf die Blase verstärkt.
Seelische Besonderheiten:

Seelische Auseinandersetzung mit der zukünftigen Mutterschaft und der Geburt
Tag und Nachtträume über das Ungeborene
Vergesslichkeit
Zunehmende Unruhe und zunehmender Wunsch nach dem Ende der Schwangerschaft
Nestbauinstinkt. Viele Frauen haben das Bedürfnis das Kinderzimmer auszugestalten, zu putzen oder vorzukochen.




unbekannt 
Shared Character




Status: Offline
Registriert seit: 22.02.2004
Beiträge: 3632
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.06.2005 - 11:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ammenmärchen zur Schwangerschaft und Kindern:

- Schwangere sollten nicht auf den Friedhof gehen, das Kind würde sonst sterben
- Wenn Kinder ihre ersten Zähne oben bekommen, sterben sie früh, da die Zähne sie in den Abgrund ziehen würden
- Stillende Mütter sollten keine Sahne schlagen, die wird sonst sauer
- Stillende Mütter dürfen kein Geschirr abwaschen, sonst geht die Milch ab
- Eine Frau darf 4 Wochen nach der Geburt keinen Bauernhof betreten, sonst würden alle Tiere sterben
- Man soll keine Babysachen kaufen bis das Kind da ist, weil es sonst stirbt
- Ein Mädchen nimmt der Mutter die Schönheit, ein Junge gibt der werdenden Mutter die Schönheit
- Isst man in der Schwangerschaft süßes, wird es ein Mädchen, isst man saures, ein Junge
- Bei einem Jungen hat die Schwangere einen spitzen bauch, bei einem Mädchen einen runden
- Hat man Sodbrennen während der Schwangerschaft, hat das Kind bei der Geburt Haare
- Ungetaufte Kinder sterben 13 Jahre eher als getaufte!
- Wenn man ein Kind nicht bekommen will, soll man ein Geldstück auf den Bauchnabel kleben. Angeblich erstickt das Kind dann.
- Katzen stehlen Babys den Atem
- Schwangere sollen kein Eis essen, weil das Kind erfrieren kann
- Frauen mit kleiner Brust könnten nicht stillen, weil sie keine Milch haben
- Wenn Schwangere Feuer sehen, sollten sie sich nicht am Körper anfassen, damit die Babys keine Feuermale bekommen
- Babys nicht an den Füßen kitzeln, sonst stottern sie nachher
- Während der Schwangerschaft darf man nicht baden, das Baby könnte ertrinken
- Schwangere dürfen sich nicht strecken, da sonst das Baby von der Nabelschnur erdrosselt werden könnte
- Man wird nicht schwanger wenn man Katzen hat
- Wenn eine Schwangere viele Erdbeeren isst, bekommt das Kind rote Haare
- Tote auf dem Friedhof rauben die Seele des ungeborenen Kindes
- Wenn Babys sich im Bauch viel bewegen, werden sie später ruhige Kinder
- Wenn ein Baby viel schreit, liegt es am bösen Blick neidischer Personen
- Wenn Schwangere baden oder duschen, bekommt das Baby einen Wasserkopf
- Wenn ein Baby im ersten Jahr Regentropfen ins Gesicht bekommt, bekommt es viele Sommersprossen
- Wenn man viel unter Morgenübelkeit leidet, bekommt man ein kränkliches Kind
- Babys und Kleinkinder sterben früh, wenn man sie oft kitzelt
- Schwangere sollen die Beine nicht übereinanderschlagen, würde dem Baby die Luft abdrücken
- Wenn Babys im Mutterleib Schluckauf haben, kommt das davon, dass die Mutter immer viel barfuß läuft
- Wenn man zu Beginn der Schwangerschaft viel Kakao trinkt, wird es ein Junge, trinkt man viel Milch, ein Mädchen
- Wenn der Bauch juckt, bekommt das Baby viele Haare
- Hat eine Frau am Anfang der Schwangerschaft viel Stress und bekommt einen Jungen, wird er schwul
- Das Kind nur gerade anschauen, sonst schielt es später
- Schwangere sollen nicht scharf essen, die Babys könnten blind werden


[Dieser Beitrag wurde am 11.06.2005 - 13:05 von unbekannt aktualisiert]




More : [1] [2]

Neuer Thread ...





Never forget 9/11

Board Design by Ruby & ValleyHawk
supported by Sesamstrasse

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
leukokorese | juckender bauch | weniger kindsbewegungen | häufige kindsbewegungen | dehnung der mutterbänder | juckender bauchnabel | kindsbewegungen schmerzhaft | schmerzhafte kindsbewegungen
blank