ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1520
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.01.2009 - 11:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Folge 58: Schubachs Rückkehr, EA: 9.3.1979

Anonymer User
-
Geschrieben: 13.02.2003 01:52


________________________________________
Hi,

spannungsarme Folge ohne Höhepunkte. Übertrifft die zwei vorherigen Folgen sogar noch an Langeweile. Derrick gibt eine müde Vorstellung ab, kann zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Impulse setzen. Berger darf sogar einmal den Telefonhörer abnehmen und einen Satz sprechen(was er dafür wohl an Gage bekommen hat). Die dämliche Easylisteningmusik zwischendurch kann den Zuschauer sogar in eine Tiefschlafphase versetzen, ich konnte mich gerade noch so wachhalten. Gähn! Hüllen wir also den Schleier des Vergessens über diese belanglose Folge und freuen uns auf eine hoffentlich bessere nächste.

Sascha






Anonymer User
-
Geschrieben: 13.02.2003 09:15


________________________________________
Leider schon wieder eine eher durchschnittliche Folge in Sachen Spannung, obwohl die Ausführung des "angekündigten Mordes" bis kurz vor Ende noch undurchsichtig ist. Insgesamt fand ich allerdings die schauspielerische Leistung ganz gut (einige bekannte Derrick-Gesichter). Etwas unglaubwürdig war allerdings die Tatsache, dass Derrick offensichtlich eine Menge Freizeit als Oberinspektor hat, um sowiel Zeit mit dem Ehepaar zu verbringen - als psychologischer Beistand.

Highlight der Folge: Harry im schicken Bademantel vor einem spießigen Reihenhaus. Stephan: "Darf ich reinkommen ? Ich muß jetzt mit jemandem reden". Harry (zeigt in die Wohnung rein): "Du Stephan..hmmm....."







User gelöscht!
-
Geschrieben: 13.02.2003 12:11


________________________________________
Ich weiss gar nicht was ihr habt, war doch doch eine bis zum Schluß spannende Folge mit einem unerwarteten Ende. Das einzig unglaubwürdige an dieser Folge war, dass Dr. Homann die angebliche Todesangst durch einen einzigen Anruf von Schuhbach genommen wurde. Aber wie gesagt, ansonsten war die Folge ganz gut.






Anonymer User
-
Geschrieben: 13.02.2003 15:12


________________________________________
Och, naja, es ging eigentlich, mal eine etwas andere Folge. Fast sah es ja so aus, als hätte sich der Sachverhalt auf normalen Wege (ex-Frau tanzbeinschwingend zurückerobert) geklärt, dass die Frau das eigentliche Opfer wurde, fand ich schon überraschend. Herausragend war die Episode dennoch nicht gerade, für mich die Highlights: die grässliche Live-Band in dem Tanzlokal und ganz besonders: Harry im nächtlichen Regen in Bademantel und Schlappen!!! Mann, das war gut, von solchen Szenen bitte noch viel mehr.






Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 13.02.2003 16:06


________________________________________
Eine sehr mäßige Folge. Für mich noch schwächer als "Anschlag auf Bruno", weil keiner der Schauspieler zu überzeugen wusste. Gute Chancen auf die "Goldene Himbeere" Ein merkwürdiger "Kammerspiel-Charakter" ohne jegliche Spannung. In einem Theater aufgeführt würden wohl vor Klärung des Falls 90 % des Publikums wegschlafen. Der biedere Biederstädt ist langweilig wie immer, und es ist wohl klar, dass seine hübsche Frau vom Geld des Langweilers seinerzeit betört worden war. Es reichte ja schon ein einziger Tanz, um wieder von der kriminellen Energie des Ex-Lovers betört zu werden Absurd, wieso sich Derrick so stark um die Sicherheit des konturlosen Anwalts bemühte. Er rückte ihm ja überhaupt nicht von der Pelle... Der Mord letztlich kaum überraschend, und die conclusio: Für diese lächerliche performance hat sich der Mann acht Jahre im Gefängnis den Kopf zerbrochen?
Einziges Highlight für mich Harry, der im Bademantel dem Regen trotzte, und seinem Freund Stefan treu beistand

Jürgen H.

____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")







User gelöscht!
-
Geschrieben: 13.02.2003 21:53


________________________________________
Das meiste ist schon gesagt: eine mäßig bis überhaupt nicht spannende Folge.

Dabei war der Aufbau der Geschichte doch mal was Neues: kein Mord am Anfang, stattdessen spitzt sich die Handlung sozusagen auf die Konfrontation Schubach/ Anwalt/ Ehefrau zu und bewegt sich auf ein überraschendes Ende zu - gar nicht mal schlecht, diese Idee. Aber diese Umsetzung... wie gesagt, ziemlich zäh und langweilig; auch das Ende wirkte in dieser Form irgendwie unausgegoren.
Der Auftritt Udo Vioffs war noch das beste an dieser Folge. Aber selbst ihn habe ich in solchen zwielichtigen Rollen schon tausendmal besser gesehen. Kann da z.B. nur auf die außerordentlich spannende "Kommissar"-Folge "Die Kusine" verweisen, wo er ein junges Mädchen (Agnes Dünneisen, hier bekannt aus "Abitur") zur hörigen Gehilfin seiner Raubmorde macht. Müsste irgendwann in den nächsten Monaten sonntags auf 3Sat laufen.

Noch ein Wort zu Derrick/ Harry: wie schon in den letzten Folgen blieben sie wieder mal blass. Neu ist lediglich, dass sich Derrick bei dieser wahnsinnig aufreibenden Ermittlungsarbeit zwischendurch mal ein Zigarillo gönnt.


hofft mal wieder, dass es nächste Woche besser wird:
Nik






Anonymer User
-
Geschrieben: 14.02.2003 13:32


________________________________________
Eine tolle Folge. Nicht großartig, aber gut. Der Mord kam diesmal zum Schluss, was für eine erfrischende Abwechslung sorgte. Reinecker machte es spannend, indem er die Konfrontation Anwalt/Schubach auf einen tödlichen Showdown zulaufen ließ. Dass Schubach sich an dem Anwalt rächt, indem er seine Ex-Frau tötet und ihm den Mord in die Schuhe schieben will, war eine überraschende und gelungene Wendung im Drehbuch. Damit hatte selbst Derrick nicht gerechnet.
"Schubachs Rückkehr" ist um Längen besser als die beiden vorherigen Folgen und wird mir wegen seiner besonderen Dramaturgie in Erinnerung bleiben.
Fast hätte man auch Harrys Wohnung gesehen. Schade, dass er Derrick nicht reinlassen wollte.

Ciao,
Janek






Anonymer User
-
Geschrieben: 15.02.2003 14:45


________________________________________
Ist es eigentlich bei der Kriminalpolizei üblich, im Büro Weizenbier zu trinken?






Anonymer User
-
Geschrieben: 15.02.2003 15:53


________________________________________
Hi,

anscheinend ist es in Bayern so üblich in der Mittagspause mal schnell ein Weizenbier zu schwächen. Ist dort glaube ich so eine Art Tradition. Derrick und Harry haben sich desöftern mittags ein Bierchen geleistet, sowohl in ihrem Büro als auch in der Kantine. Dazu gab es meistens Brezeln und Weißwürste.

Sascha







Anonymer User
-
Geschrieben: 15.02.2003 19:43


________________________________________
Warum nicht, ein Weizen mittags um halb zwölf, danach gehts einem doch richtig gut. Bei Derrick wurde eigentlich immer in Maßen getrunken, viel wilder gings bei der Vorgängerserie Der Kommissar zu, dort ballerten sich die Kriminalisten manchmal dermaßen die Birne zu, daß sie eigentlich unter dem Tisch hätten liegen müssen anstatt Verdächtige zu vernehmen. Ich hab dazu sogar mal eine ausführliche Suff-Statistik erstellt:
http://www.cine4.de/deutschd/kommalk/html







Ingo
Admin



Beiträge: 1.587
Ort: Geschrieben: 15.02.2003 20:18


________________________________________
Hi!
In Bayern ist das wirklich normal, dass man in der Mittagszeit schon Bier trinkt. Ein Kumpel von mir, hat mal in München studiert und hat in den Semesterferien für verschiedene Firmen in der Umgebung gearbeitet. In der Mittagspause gab es dann überall immer Bier zu trinken.

____________________________________









Ingo
Admin



Beiträge: 1.587
Ort: Geschrieben: 18.02.2003 09:27


________________________________________
Habe mir gestern abend nochmal "Schubachs Rückkehr" angeschaut. Besonders das Ende fand ich dann doch ein wenig komisch. Die ganze Zeit über meinte z. B. Harry, dass sie sich da in etwas verrennen würden und sie gar keinen Fall zu lösen hätten. Zwei Minuten vor Ende der Episode erhält Derrick plötzlich einen Anruf, wo ihm mitgeteilt wird, dass Schubachs Ex ermordet wurde und in null komma nix ist der Fall dann geklärt, weil Harry bei Schubachs Bruder zu Besuch war und dieser ihm somit kein Alibi gegen konnte. Fand ich alles n´bißchen komisch. Na, ja, aber ab Mittwoch wird´s wieder besser.

____________________________________









Anonymer User
-
Geschrieben: 18.02.2003 11:27


________________________________________
Ich weiß gar nicht, was einige von euch wollen: Eine spannende Episode - abwechslungsreich, dramatisch, mit Abstrichen atmosphärisch. Brillante Darsteller, an erster Stelle wäre hier Udo Vioff als Schubach zu nennen, die interessante Figuren verkörpern - von Theodor Grädler erstklassig geführt; dazu ein kreativer Rolf Kästel (Kamera).

Die Geschichte war endlich mal was Innovatives: Herbert Reinecker hat hier weder das Whodunit-Muster noch die Täter-bekannt-Variante erprobt, sondern ein Drehbuch geschrieben, das seine Spannung aus dem Handlungsverlauf bezieht. Der Zuschauer wusste bis kurz vor Schluss nicht, wie Schubach denn nun seine Rache verwirklicht.

Ich gebe zu, dass die Folge wegen der vielen Innenaufnahmen sehr kammerspielartig wirkt und leicht steril herüberkommt. Dafür entschädigen die Darsteller mit ihren tadellosen Leistungen. Übrigens hat mir auch Horst Tappert hier sehr gut gefallen: Seine Unnahbarkeit und Kälte, die er ausstrahlte vermittelten einen Eindruck, als stünde er über all seinen Gesprächspartnern und hätte sie schon längst durchschaut.

Meine Wertung:
*** von *****. Aber die besten drei ***, die es gibt.






Sascha E.
Admin





Beiträge: 1.842
Ort: Emsdetten Geschrieben: 12.04.2007 16:48


________________________________________
Udo Vioff hier sicher nicht bei seinem besten Derrick-Auftritt. Auch Harrys Kumpeltour, um an den Bruder des Schubach ranzukommen, gab es später noch zuhauf.

Trotzdem besser als die beiden vergangenen Folgen, und bislang die beste Folge aus 1979... Noch... Ein kommen ja noch einige...

*** von ***** gibts von mir...







Anonymer User
-
Geschrieben: 25.04.2007 18:18


________________________________________
Die Live-Band war schrecklich, sogar schlimmer als die in das "Das Bordfest"...





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://www.literaturexperte.com/


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
SCHUBACHS RÜCKKEHR Folge 55 DerNorweger 0 squire1971
Schubachs Rückkehr Widanje 22 squire1971
Tod im See (Folge 88) Carsten 3 squire1971
Folge 201 krimifan 0 squire1971
Folge 88: Tod im See DoktorRoemer 15 squire1971

Geburtstagsliste:
Heute haben 2 User Geburtstag
ludeman (43), Veigl (43)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
schuhbachs rückkehr | udo vioff | derr | derrick schubachs | derrick sch | schubachs rückkehr | derrick beste folge | derrick beste folgen
blank