Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, würden wir hinaufsteigen und euch zurückholen!

Forum Infohomepage Mitglieder Suchen Anmelden Member Login


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Cari ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.02.2011
Beiträge: 1890
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.05.2013 - 19:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das hört sich ja ganz schlimm an! Ich kann verstehen, daß es Dir über den Kopf wächst! Aber das mit den Träumen klingt gar nicht gut!

Du hast keine Schuld! Hörst Du?

Wir alle machen uns gelegentlich Schuldgefühle. Das ist normal. Alles, was passiert, muß einen Grund haben, so sind wir gepolt, also muß es für alles Schlimme einen Schuldigen geben. Und wenn offensichtlich niemand sonst schuldig ist, glauben wir, wir müßten selbst schuldig sein. Bei manchen Dingen, also auch hier, funktioniert das aber nicht so.

Du hast keine Schuld!

Bei Frauen mit erster Fehlgeburt findet man manchmal riskantes Verhalten, wo man überlegen könnte, ob das die Ursache für die Fehlgeburt sein könnte (obwohl das normalerweise auch keinen Unterschied macht): das Falsche gegessen, Alkohol getrunken, zu schwer gearbeitet, Infektionen nicht vermieden. Aber nach mehreren Fehlgeburten sind wir normalerweise übervorsichtig, passen auf alles auf, viel besser jedenfalls als die Nachbarin, die Kollegin, die in der Schwangerschaft auch schon mal fünfe gerade sein läßt und trotzdem ein gesundes Kind bekommt! Also:

Du hast keine Schuld!

Höchstens könnte man sagen, Dein Körper hat Schuld, wenn er eine bisher unbekannte Störung hat, die zu den Fehlgeburten führt. Aber hast Du Dir das ausgesucht? Nein! Und wenn Du wüßtest, was es ist, würdest Du jede Unbequemlichkeit, alle möglichen Nebenwirkungen auf Dich nehmen, um es zu beseitigen und Deine Kinder zu schützen! Also:

Du hast keine Schuld!

Es ist allerdings schwer, die innere nagende Stimme zum Verstummen zu bringen, wenn von außen so laut auf Dir rumgehackt wird. Ich kann mir kaum vorstellen, wieviel Kraft es Dich kostet, Dich immer wieder mit Deinem Schwiegermonster auseinanderzusetzen. Und ich kann mir vorstellen, daß der Wunsch, Deine Ehe zu retten, Dir auch einiges an schmerzhaften Kompromissen abverlangt. Und ich denke, daß evtl. die Demütigungen von außen und das schlechte Gewissen wegen der Fehlgeburten eine ganz böse Mischung ergeben, in der jedes das andere noch verstärkt.

Also sag Dir nochmal:

Du hast keine Schuld,

und laß Dir nichts mehr gefallen!
Liebe Grüße
Cari





Signatur
"...lass deine Träume länger dauern als die Nacht..."
1. FG 30.12.2009 (9. SSW) - mein Weihnachtssternchen,
2. FG 7.8.2010 (9. SSW) - mein Hochzeitssternchen,
3. FG 24.1.2011 (20. SSW): Valentin
4. FG 23.6.2011 (9.SSW) - mein Pünktchen,
5. FG 24.12.2011(7. SSW) - mein Krümelchen;
zwei gestörte Gerinnungsfaktoren, am 6.9.2011 Immunisierung mit Partner-Lymphozyten.


Alle Hausaufgaben erledigt!

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Einen schrecklicher Anruf... Engel 5 knalli
Schrecklicher Unfall meiner Katze.... jen 18 knalli
schrecklicher Juckreiz Lara1 13 knalli
schrecklicher Traum susi 7 knalli
schrecklicher Tag Kugeltugel -1 knalli
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
alkohol getrunken fehlgeburt schuldgefühle
blank