Willkommen im ssF ... ob ever oder never plastics ... den Usern hier geht es um die Sache als solche !!!

Das Forum wurde archiviert. Hier können keine neuen Beiträge mehr gepostet werden. Weiter gehts auf https://simplyseven.eu/


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

SwissWesty ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 29
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.01.2018 - 19:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo,
hier ein kurzer Beitrag zur Verbesserung der handelsüblichen Schalthebel-Verlängerung ( Gearlever Extensions) mit welcher der Schalthebel näher zum Fahrer gebracht wird.

Die Idee habe ich aus einem UK-Seven-Forum.
Hier beschreibe ich meine persönliche Umsetzung.

Das Ziel ist eine spielfreie Kraftübertragung wie bei direkt am Getriebe montierten Hebel.
Dazu wird die wackelige Verbindung von der Verlängerung zum Getriebe durch eine direkte ersetzt.

Das ist auch bei eingebautem Getriebe machbar wenn man gut rankommt, allerdings bei ausgebautem Getriebes sehr viel einfacher.

Alle Teile sind praktisch schon vorhanden, nur eine neue Welle muss man sich drehen (lassen) und eine kleine Anschlagplatte herstellen.

- Die Montage-Masse am Getriebe ausmessen.
- Montageloch in die Verlängerungsplatte schneiden.
- Die neue Welle wird auf die Getriebe-Schaltstange geschoben und mit dem Federstift gesichert.
- Die ursprüngliche Schaltgabel wird auf der neuen Welle montiert und mit dem Federstift gesichert.
- Den Schaltwegbegrenzer der Verlängerung am besten durch den originalen vom Getriebe ersetzen. Dazu den angeschweissten absägen und den originalen montieren. Ich hab ihn verschraubt ( = einfacher anzupassen und noch zu justieren).
- Gegenüber das Anschlag-Plättchen montieren

Nach Anbau am Getriebe und Einbau des Schalthebels alle Gänge durchschalten und gegebenfalls Schaltwegbegrenzer / Anschlag-Plättchen nachjustieren.

Mich hat das Resultat der damit erzielten präzisen, knackigen Schaltung begeistert.

Viel Spass

BILDER




freak9882 ...
simplyseven
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 176
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.01.2018 - 13:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Vielen Dank,

da der Winter ja noch recht lange ist, werde ich das mal angehen.





Signatur
Gruß

André


So Long and thanks for all the fish.

SwissWesty ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 29
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.01.2018 - 19:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo André,

alternativ zur neuen Welle drehen kann man natürlich auch ein passendes Rohr/Buchse nehmen und damit die Getriebeschaltwelle mit der originale Welle der Gearlever Extension verbinden.

Dazu muss man allerdings den Kopf der GE-Welle absägen.

Schlecht wenn man es dann rückgängig machen will. ;-(

Wichtig ist das alle Bohrlöcher für die Splintstifte der Wellen auf der gleichen Linie sind.

Gutes Gelingen.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Schalthebel Zurückverlegung T9 Kalle 3 ralf_buecken
Sierra 3,92 Diff spaceace 0 ralf_buecken
Sierra Diff. 3,38 spaceace 7 ralf_buecken
Schalthebel und Schalthebelverlegung T9 Olaf 5 ralf_buecken
Gewinde Schalthebel TheGreenMonster 6 ralf_buecken



Sie sind Besucher Nr.
Kostenlose Counter von www.compilermaster.de

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank