ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5296
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.08.2011 - 10:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hund -33ka ! Sibirien.
http://www.bbc.co.uk/news/science-environment-14390679
Natürlich Gelaber über Selbstdomestikation, Jäger .... klaro, ABER :
Ebenso klar dürfte sein, daß erste Hunde noch lange = Wolf waren, Wolf BEIM Menschen, wie Cro-Magnon Belgien, Rentierhirten-Wach-Hüte-&Metzgershunde,
DIESER jedoch klassifiziert bereits als Hund,
also andere Schnauze ...... !

A very well-preserved 33,000 year old canine skull from a cave in the Siberian Altai mountains shows some of the earliest evidence of dog domestication ever found.......





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5296
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.12.2011 - 13:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


http://www.archaeology.org/1201/feature … czech.html
Kurz : Die HUNDE der Cro-Magnons werden endlich anerkannt.
-31 -33 -36ka(RentierHIRTEN)!
+wielange waren bereits freundliche Wölfle BEI+MITm Menschen ?! Noch ohne körperliche Veränderungen ?!
H.Erectus ??
Jedenfalls :
Tiere BEIm Menschen(Cro-Magnon) von Anfang an.
Arbeits- Wach- HüteHUNDE, früher Jagdgehilfen...

-
Textklau :
First Domesticated Dogs - Předmostí, Czech Republic
Volume 65 Number 1, January/February 2012
by Zach Zorich
One of three skulls of the earliest domesticated dogs found in Czech Republic. This one was buried with a mastodon bone in its mouth.
(Courtesy Mietje Germonpre)
- Researchers have, until recently, thought that dog domestication occurred about 14,000 years ago. In 2011, the case for it taking place much earlier received a boost from sites across Eurasia. Mietje Germonpré, of Belgium’s Museum of Natural History, and a team of researchers published a paper describing three canid skulls that had many of the distinctive traits that separate domesticated dogs from their wolf ancestors, including a shorter, broader snout and a wider brain case. The skulls, which date to roughly 31,500 years ago, were part of a collection from the site of Předmostí, in Czech Republic. In addition, a separate research team found a dog skull at Razboinichya Cave in Siberia that was dated to 33,000 years ago. Both finds support a 2009 research paper published by Germonpré and her colleagues describing a 36,000-year-old dog skull found at Goyet in Belgium. Critics could write off the single dog skull from Goyet as an aberration. “When I received the results of the date I was really disappointed,” Germonpré said of the Goyet skull. “I thought no one would believe it. I couldn’t believe it.” But the evidence from all three sites now makes Germonpré’s case much stronger.





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5296
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2013 - 14:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Die Cro-Magnon-Kulturexplosion aufgrund des "MIT den Tieren" kommt langsam ans Licht
-der Wolfshund ....ab Beginn +von hier.....

Hundle nu wieder doch aus Alteuropa - vom ausgestorbenen alten Wolf
http://www.heise.de/tp/artikel/40/40332/1.html
Leider immernoch komplettes Unverständnis ggü der immerwiederwo+wann stattgefundenhabenden Selbstdomestikation und Wolfseinkreuzung, genauso die Nichtunterscheidbarkeit früher Hunde+Wölfe da körperlich faktisch gleich.
Aber das wird noch ... laaangsaaaam ...
+machma nochne Null dran ...

Bzgl der immerwieder-sowieso-Wolfseinkreuzung IN Wölfle+Hundle ab Anbeginn... bis gradeben : gibts dort Mistverständnisse :
Noch im Mittelalter wurden stellenweise läufige Hündinnen am Waldrand angebunden zwecks Begattung/Blutauffrischung,
hier wohl bis nochvielspäter+fastgradeben

Der alte ausgestorbene Wolf, unsere Hundle und der moderne Grauwolf ..
Hund aus Europa ..
Mehr Genetik, da es nun wohl doch interessiert bzgl früherer falscher Annahmen ..
+ja, ..........

The results of the analysis surprised even the researchers. “I was amazed how clearly they showed that all dogs living today go back to four genetic lineages, all of which originate in Europe,” says Olaf Thalmann. The majority of DNA from modern dogs could even be traced to only one lineage – which is closely related to that of a wolf skeleton found in a cave in northern Switzerland.....
http://www.pasthorizonspr.com/index.php … of-farming
Hallo Süddeutschland, *hail SchwabenlandIS


+
Their analysis showed that modern dogs’ genetic sequences most closely matched those of either ancient European canines, including wolves, or modern European dogs, but did not closely match DNA from canines outside of Europe. According to the researchers, this suggests a European origin, and, as only hunter-gatherer populations were present during this period, a domestication that predates the advent of agriculture.
http://popular-archaeology.com/issue/09 … icated-dog


Nu verabschieden wir uns nurnoch von "Jäger+Sammler-blabla" und der Vorstellung vom wilden Waldwolf der diesen hinterherschlich, bzw verschieben dieses aufn späten Erectus,Highdelberger+Steinheimer....
+kommen beim Cro-Magnon bitte aufn lieben Familienwolf, Kinderspielkamerad, Metzgershund Arbeitshund Herdenhund Pferdeherdenhaltung Rentierhirten ................
...................





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5296
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.02.2014 - 07:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nochwas Lustiges, Gehirnaufbau/-funktion.. :

Hund hat n "Sprachzentrum"!
Klar, Verständigung-etc-Sozialverhalten-blabla, unklar wieso Delphin+co darin nicht erwähnt sind.
Naja - eben die erste Studie bei Nicht-Primaten.
Angelegt in Zeiten "kurz nach den Dinos" beim gemeinsamen Säugetier-Vorfahr, aber eben nicht verkümmert+vergessen, sondern intakt+trainiert bis heut.
Neuro-Studie enthüllt, warum Hunde uns Menschen so gut verstehen
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogsp … e-uns.html
Budapest (Ungarn) - Eine Studie ungarischer Neurowissenschaftler und Biologen zeigt erstmals, dass Hunde ganz ähnlich wie Menschen und andere Primaten über ein ausgewiesenes Sprachzentrum im Hirn verfügen, dass die Vierbeiner auch sensibel für akustische Hinweise auf Emotionen macht. Die Studie liefert damit erstmals den Nachweis eines solchen Stimmerkennungsareals bei Nicht-Primaten.
.........
...aber auch einige Unterschiede: "48 Prozent aller klangsensible Hirnregionen der untersuchten Hunde reagieren deutlich stärker auf stimmfremde (non-vokale) Töne und Geräusche. Bei Menschen sieht das mit rund 3 Prozent ganz anders aus."
- In ihrer Studie sehen die Forscher einen ersten Schritt hin zu einem besseren Verständnis davon, warum Hunde nicht nur so gut auf ihre menschlichen Herr- und Frauchen hören, sondern auch deren emotionale Zustände erspüren können:.......

+
http://www.youtube.com/watch?v=StUkD_AC … r_embedded


-----------........
-achso,ja,
Sozialverhalten-blabla-Ähnlich..++ :
Wollt noch auf die Ur-Ähnlichkeiten hinweisen, seit "ewig+3Tagen"+sowieso
Auf "äußerst mobile Kleingruppen von ...-Jägern", zB Highdelberger+Steinheimers-etc
-wobei der direkte Nachweis von Synergieeffekten+Selbstdomestikation damals heutzutage halt etwas schwerfällt




[Dieser Beitrag wurde am 26.02.2014 - 09:34 von nomadatlan aktualisiert]





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5296
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.11.2014 - 22:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Die Arbeitshunde der Mammutjäger -30ka bekamen Rentierfleisch vorgesetzt
http://www.sciencedaily.com/releases/20 … 074841.htm
...These new results provide clear evidence that mammoth was a key component of prehistoric life in Europe 30,000 years ago, and that dogs were already there to help.
-ich gehe 1. von Hetzjagden aus, + 2. von "machma ne gute Null dran", bis Heidelberger oder Antecessor.
+älter
http://www.sciencedaily.com/releases/20 … 154155.htm
-wiederholte-andauernde Wolfseinkreuzung in diese Hetz-Arbeits+WACHhunde, Archäologe findet "Wölfe" beim Menschen +kommt erst langsam auf Hunde, logo.
-
Menschen wurden dafür geschaffen, zu symbiotischen Beziehungen zu anderen Tieren fähig zu sein, Freundschaft mit den Tieren.
Wolf/Hund = "Freund des Menschen, weil wir sie einzelne paar-zig Jahrtausende gezüchtet haben", Anpassung.., aber :
Die Wahrheit ist, daß wir uns gemeinsam entwickelt haben.
Wauwau
Co-Evolution, Fair-Play, Verständigung....Zeichensprache...
http://www.forteantimes.com/strangedays … style.html
Genetic studies indicate that the process of domestication that split dogs from wolves may date as far back as 100,000 years. And the relationship may have started long before that, as some archæological finds put humans and wolves in the same place 400,000 years ago.
- https://www.google.de/search?client=ope … gws_rd=ssl
Boxgrove + China,waswo.. - die -400ka kommen schon noch auf.
...

Anderer Ansatz :
Wolfshunde verhalfen zur Menschwerdung, Mensch lernte+profitierte Sozialverhalten....
Wir sind alle Wolfskinder
(Neandi hatte keine Hunde)
-weil mir im kindlich-idealisierten Bild von den tollen+mutigen Antecessor-Heidelberger-Großwildjägern immer das Rudel Hetzhunde fehlt
--später die Welteroberung per Sapiens - alleene soo weit draußen spazieren ??
---Mensch+Wolf sind die erfolgreichsten+weitverbreitetsten Säugetiere - auch durch deren Lebensart in "erweiterten Familien"
Als erfolgreiche Huftier-Jäger hatte "man" Fleisch+Klamotten, warm+satt, auch als Hirte+Bauer hatte "man" seine allerwichtigsten Hilfskräfte
Leader of The Pack ♭ ♫ ♩♪ ♭ ♫♩ ♬ ♪ ♭ ♫ ♪... https://www.youtube.com/watch?v=ZoqEJEe4K8I 3min...
Dogs Make Us Human http://www.shamanandscientist.com/dogs_ … human.html
(Teilweise bereits überholt...) ....a group of Australian anthropologists believes that during all those years when early humans were associating with wolves they learned to act and think like wolves...
..Wolves, and then dogs, gave early humans a huge survival advantage, they say, by serving as lookouts and guards, and by making it possible for humans to hunt big game in groups instead of hunting small prey as individuals..
..development of human friendship.. ..cultural evolution is based on cooperation, and humans learned from dogs how to cooperate with people they aren’t related to.

---seh ich nicht ganz soo verbissen, aber 1 Rudel Hetz-Wach-Spür...-hunde gibt einige Vorteile.
Interessanter der Hinweis auf die letzten 10ka DEvolution :
Wolves probably also changed the structure of our brains. Fossil records show that whenever a species becomes domesticated its brain gets smaller. The horse’s brain shrank by 16 percent; the pig’s brain shrank as much as 34 percent; and the dogs’s brain shrank 10 to 30 percent. This probably happened because once humans started to take care of these animals, they no longer needed various brain functions in order to survive. I don’t know what functions they lost, but I do know all domestic animals have reduced fear and anxiety compared to wild animals.
- Now archaeologists have discovered that 10,000 years ago, just at the point when humans began to give their dogs formal burials, the human brain began to shrink, too. It shrank by 10 percent, just like the dog’s brain. And what’s interesting is what part of the human brain shrank. In all of the domestic animals the forebrain, which holds the frontal lobes, and corpus callosum, which is the connecting tissue between the two sides of the brain, shrank. But in humans it was the midbrain, which handles emotions and sensory data, and the olfactory bulbs, which handle smell, that got smaller while the corpus callosum and the forebrain stayed pretty much the same. Dog brains and human brains specialized: humans took over the planning and organizing tasks, and dogs took over the sensory tasks. Dogs and people coevolved and became even better partners, allies, and friends.
-Temple Grandin, Animals in Translation
+
.. that new tricks were taught to people by dogs more than 100,000 years ago, prompting humankind to take a leap in development...
...the ancestors of man's best friend were instrumental in helping humans to survive and thrive is what they call growing archaeological and genetic evidence that the partnership went back at least 100,000 to 130,000 years -- far longer than conventionally thought....
..modern man's strong territorialism is not shared by other primates. However, wolves and dogs have always been ferociously territorial.
...stenciled outlines of hands could have been ancient man's means of marking his territory...
pursuing .. big-game-hunting ..
..Until recently, it was thought that dogs were domesticated only 14,000 years ago. Wolf bones found near human bones dating back 400,000 years in Britain, 300,000 years in China and 150,000 years in France were dismissed as signs that we used to eat them.
- But Tacon said there were gaps in our understanding of human development that might be answered by raising new questions...
Dogs Make Us Human, Paul Tacon and Colin Pardoe, was published in the Autumn 2002 edition of Nature Australia by the Australian Museum.

-
1. -3-400ka (oder wesentlich früher?)
2. -130ka Genetik (da war hier nix los außer anderswo "out of Affrika") - aber schonmal erstaunlich, daß sich da bereits überhaupt (nochmal??) ein Unterschied in der Genetik zum Wolf ergab.
3. das "nochmal-nochmal-...," +nochmal bei wohl -30-40-45ka...
-das Hundle vergessen ?
--befinden wir uns wieder an der Schwelle, wo NUR-Mensch das Hundle zivilisatorisch "vergißt" ?!
---immerwieder............*sorry!.........................
--
Schmankerl : Wolf-Verwandtschaft auf den Falkland-Inseln.
Wie kamen die dorthin ?
Mit der Heidelbergerverwandtschaft ?!
v..+ http://patagoniamonsters.blogspot.de/20 … ectus.html
...

----------------,......+:

Vielleicht wird auch nochmal-andersrum n Schuh draus,
-was wenn im heutigen "Wolf" bereits n guter Schuß prähistorischer "Hund" drin ist ?!
--der alte Eiszeit-Wolf war ja größer +ist ausgestorben...
---+steckt(e) in dem auch schon n prä-prä..-historischer "Hund" ?
Gen-Rätsel, -135ka ...
Anno 2008,
der -30ka Belgier-"Metzgershund"
-"ältest"+"selbst-waswie-Domestikation" einfach überlesen, "Stand der Wissenschaft" damals...
http://www.nbcnews.com/id/27240370/ns/t … HZMHIpc5OY
...If Paleolithic dogs still existed as a breed today, they would surely win best in show for strength and biting ability....
...Skeletal analysis revealed, "the Paleolithic dogs had wider and shorter snouts and relatively wider brain cases than fossil and recent wolves," said Germonpré, who added that their skulls were also somewhat smaller than those of wolves.
- DNA studies determined all of the canids carried "a substantial amount of genetic diversity," suggesting that past wolf populations were much larger than they are today.....
...Ancient, 26,000-year-old footprints made by a child and a dog at Chauvet Cave, France, support the pet notion. Torch wipes accompanying the prints indicate the child held a torch while navigating the dark corridors accompanied by a dog....
............more than once over history, which could explain why the animals appear and then seemingly disappear from the archaeological record............. leaving some individual wolves with a few of the features of early dogs,...

+früher schonmal-nochmal......




[Dieser Beitrag wurde am 26.11.2014 - 23:18 von nomadatlan aktualisiert]





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5296
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.05.2015 - 21:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hier gehts mal ums Mit-Einander,
-bloß Link, +Bilder!,
Wölfle beim Menschen ...
http://englishrussia.com/2014/08/19/bel … s-as-pets/ +ff
Kinderlieb, Familie ...
...once brought wolf-cubs home...





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5296
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.07.2015 - 03:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nochmal bißchen Miteinander, Bewußt-Sein, bewußtes DA-sein..

Ein Hundeleben ist viel zu kurz - wobei wir seiner Lebens-Intensität zuwenig .... schenken.

Ein fiktiver "Brief" ...
(Textklau von http://netzfrauen.org/2015/07/19/ein-br … d-an-dich/ )

Ein Brief von Deinem Hund an Dich

Ich bin dein Hund und es gibt eine Kleinigkeit, die ich dir ins Ohr flüstern möchte:

Ich weiß, ihr Menschen seid sehr beschäftigt. Manche müssen arbeiten, manche müssen Kinder großziehen. Immer musst du hierhin und dorthin laufen, oft viel zu schnell und oft auch, ohne die wirklich großartigen Dinge des Lebens zu bemerken.

Sieh einmal zu mir herunter, während du jetzt an deinem Computer sitzt. Kannst du verstehen, auf welche Art meine dunkelbraunen Augen in deine Augen sehen?

Sie sind schon etwas trüb geworden und ein paar graue Haare habe ich rund um meine Schnauze.

Du lächelst mich an, ich sehe es in deinen Augen. Was siehst du in meinen? Siehst du mein Wesen? Eine Seele in mir, die dich so sehr liebt, wie niemand sonst es könnte? Einen Geist, der dir alle früheren Versäumnisse vergeben würde, hättest du jetzt nur einen Moment Zeit für mich?

Manchmal müssen wir so jung sterben, so schnell, manchmal so plötzlich, dass es dein Herz zerbricht. Manchmal altern wir vor deinen Augen so langsam, dass du es nicht einmal merkst, ehe das Ende kommt, wenn wir dich mit ergrauten Schnauzen und katharrumwölkten Augen ansehen.

Immer noch ist die Liebe da, sogar noch wenn wir uns diesem langen Schlaf hingeben müssen, um frei in ein entferntes Land zu laufen, bis wir uns wiedersehen.

Vielleicht bin ich morgen nicht mehr hier, vielleicht bin ich nächste Woche nicht mehr hier.

Eines Tages wirst du das Wasser aus deinen Augen wischen, das die Menschen haben, wenn tiefer Kummer ihre Seelen füllt, und du wirst dir Vorwürfe machen, dass du neulich nicht nur einen weiteren Tag Zeit für mich hattest.

Weil ich dich so liebe, berühren deine Sorgen meine Seele und machen mich traurig.

Komm her, setz dich zu mir auf den Boden und sieh mir tief in die Augen. Komm nicht als Alpha zu mir oder als Trainer oder womöglich als Mama und Papa …
Komm zu mir als eine lebende Seele, streich mir übers Haar, lass uns einander in die Augen sehen und einfach reden.

Du hast einmal beschlossen, mich in deinem Leben zu haben, weil du wolltest, dass eine Seele alles mit dir teilt. Jemand, der ganz anders ist als du – und hier bin ich.

Ich bin ein Hund, ich bin lebendig. Ich habe Gefühle, ich habe körperliche Sinne. Ich kann die Unterschiede in unserem Wesen, unseren Seelen fühlen. Mit all deinen Marotten bist du menschlich und ich liebe dich trotzdem.

Nun komm, setz dich zu mir auf den Boden. Komm in meine Welt und lass die Zeit langsamer laufen, wenn auch nur für 15 Minuten.

Vielleicht gibt es kein Morgen für uns.
Das Leben ist so furchtbar kurz …

In Liebe, Dein Hund

Verfasser leider unbekannt





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5296
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.11.2019 - 08:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen










Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]

Neuer Thread ...



Hail Schwaben-landis, Nomadistan, Amazonien & Hyperboreas
- und aller anderen lieben Leuts Kultur - - - zur Homepage - - -


- - - und zu etwas beispielhafter Kultur & "Bild"-ung - - -

salomonischer Spruch - - :
Um nicht in Verlegenheit zu kommen, distanziere ich mich hiermit von all dem was ihr auf dieser Seite sehen oder lesen könnt.
... ist nach "deutscher Justiz" so erforderlich ... "es lebe JUSTITIA".
... ich distanziere mich natürlich auch von "ihr" und ihren vom Winde gebeutelten Waagschalen.
***ggg***





"Weiße Sonne, über der Welt Erde strahlend –
Du gibst des Tages Licht.

Schwarze Sonne im Inneren von uns leuchtend –
Du schenkst Kraft der Erkenntnis.

Besinnend des Reiches von Atland,
das hoch bei der Himmelssäule lag
ehe des Meeres Wut es verschlang.

Besinnend der klugen Riesen,
die jenseits von Thule kamen und lehrten."










gehaltsrechner





Landgeborne , Seegeborne , Luftgeborne





brbres lebe JUSTITIA

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank