ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Gert 
M-Member
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.03.2005
Beiträge: 450
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.01.2009 - 12:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Gute Frage. Im Gleisplan von 1946 ist die Weichenverbindung noch vorhanden und es gibt keinen Hinweis auf eine Streckenunterbrechung. Das stützt auch der Bildfahrplankopf aus dem selben Jahr, dort sind sogar noch die Betriebsstellen Grafhorst und Oebisfelde Nord enthalten.
1969 schreibt Kaplick: " Heute endet der Schienenstrang am Bahnhofsende von Rühen, und nur noch der Bildfahrplan dieser Strecke führt auch heute noch die Bahnhöfe Grafhorst und Oebisfelde Nord als OHE-Bahnhöfe auf."
1973 enden die Gleise - zumindest im Plan - mit zwei Prellböcken vor der K 32 (Giebelstraße).
Mehr bekomme ich auch nicht zusammen. "Kenning" und "Wolff" zum Rückbau Rühen: Fehlanzeige.
Gert




Vorsfelder ...
M-Member
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.05.2006
Beiträge: 323
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.11.2009 - 15:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

hier ein Bild vom Bahnhof Rühen (AK gelaufen am 11.11.1964).



Weiß einer von euch, was für ein DT dort zu sehen ist?

Gruß
Werner





Signatur
KLICK HIER -> Die Seite über den Bahnhof Vorsfelde und Velpke. - KLICK HIER!!!

rm3
unregistriert

...   Erstellt am 07.03.2011 - 20:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Vorsfelder schrieb

    Hallo,

    hier ein Bild vom Bahnhof Rühen (AK gelaufen am 11.11.1964).

    Weiß einer von euch, was für ein DT dort zu sehen ist?

    Gruß
    Werner


... das ist doch mehr als einfach.

DT0502

;-)




Stephan ...
XS-Member
...



Status: Offline
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 84
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.03.2011 - 20:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Tja,

Problem ist nur, dass der 0502 keine Klapptüren hatte. Vielleicht 0504 oder 0505 ?!
Grüßle




Henning ...
XL-Member
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 2084
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.07.2012 - 23:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Rühen vor einem Monat:



Am Westende lagen nur noch die Schienen in der Straße:


Im Bereich des ehemaligen Landhandels wurde ein Nebengebäude abgerissen. Der hintere Teil wird noch bewohnt.



Das Empfangsgebäude stand noch - ob es wenigstens noch eine Nutzung als Wohnhaus finden wird ist unklar...





Einen Ausschnitt von diesem Bild hatte ich ja schon mal gezeigt



Am Ostende lag noch ein Teil der Gleise und der Prellböcke:







motomittag ...
XL-Member
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 1017
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.07.2012 - 18:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wie woanders auch - in 10 Jahren weiß kein Mensch mehr, daß Rühen mal einen Bahnhof hatte.

Danke für die Bilder. Für mich ein Ansporn, mal wieder die Reste der Ohretalbahn zu besuchen.





Signatur
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!

Thomas79
unregistriert

...   Erstellt am 09.07.2012 - 20:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Schlimm!

Hoffen wir, daß es nicht so weit für die Lachtetalbahn kommt.




Henning ...
XL-Member
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 2084
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.08.2012 - 23:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Am 19.08.2012 zeigte sich das Bahnhofsgelände bereits vollständig gleislos. Dafür war der Bau des Discounters bereits recht weit gediehen.










Das Grün am Gleisrest am Bahnübergang hat etwas zugenommen


Immerhin: Anders als mein flüchtiger Eindruck beim letzten Besuch ergeben hatte, liegen jenseits des Bahnübergangs durchaus noch die Gleise, sie sind nur fast vollständig überwachsen.


Blick von der Oebisfelder Seite:




Ein Schwellenhaufen liegt dort noch.




Reliktenexperte ...
M-Member
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 409
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.01.2018 - 16:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bilder von Rühen vom 15.10.2017:

Mittlerweile eine feste Größe in der Landschaft: Der Discounter NP und die daneben liegende Tankstelle, deren Existenz sicherlich der rasch wachsenden Bevölkerungszahl des Ortes (hauptsächlich in der Bahnhofssiedlung und im großen Neubaugebiet vor dem Wasserwerk) zu verdanken ist. Allerdings wirkt das Gelände naturgemäß etwas trostlos (der 15.10. war ein Sonntag):



Auch nach 3-4 Jahren hat der neue Eigentümer des Bahnhofsgebäudes sein Schimmelproblem immer noch nicht so richtig im Griff:



Offenbar war ein auf der Baustelle hinter dem Fotografen beschäftigter polnischer Bauarbeiter (im Auto nicht sichtbar) unterwegs zum Biergarten in Parsau (s. "Parsau") und nahm die Gelegenheit wahr, um die Stelle zu bewundern, wo einst das Schild "Am Raiffeisen" prangte.

Möglicherweise wurde die Mauer errichtet, um zu verhindern, dass vorbeirauschende Verkehrsteilnehmer nicht von dem Schimmel auf der Straßenseite gestört werden (aber dafür bekommen sie den abbröckelnden Putz zu sehen):



Im Übrigen deutet die Bauart der Straßenlaterne auf die Nähe zur ehemaligen DDR hin ....

[Dieser Beitrag wurde am 02.02.2018 - 22:04 von Reliktenexperte aktualisiert]





Signatur
Wenn Du etwas Aussergewöhnliches, Spannendes, Absurdes entdeckst, dokumentiere es jetzt! Beim nächsten Besuch könnte es weg sein ....

Reliktenexperte ...
M-Member
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 409
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.01.2018 - 19:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


motomittag schrieb

    Wie woanders auch - in 10 Jahren weiß kein Mensch mehr, daß Rühen mal einen Bahnhof hatte.



Da bin ich mir aber nicht so sicher! Auf Anhieb fallen mir mindestens drei Personen ein:

- der jetzige Eigentümer des Bahnhofsgebäudes (müsste er eigentlich wissen, wenn er nicht die ganze Zeit mit seinem Schimmelproblem (s. Bild vom 15.10.2017) beschäftigt ist ...)
- der Joghurt-, Milch- und Milchreis-Onkel vom Bauernmarkt hier am Kinderspielplatz (er kommt aus Kakerbeck und kennt die Gegend wie seine Westentasche, obwohl er - wie ich ihn kenne - wahrscheinlich keine Weste besitzt! Er soll auch Marlen Heise von Wittingen Süd recht gut kennen (s. "Wittingen Süd"))
Und sein Milchreis genießt mittlerweile einen Ruf, der in einem Umkreis von über 100 Kilometern (also viel weiter als Kaiserwinkel - s. "Parsau") legendär ist!
- der Verfasser (ist mittlerweile für alle Zeiten in seinem Gehirn gespeichert)!

Natürlich vorausgesetzt, dass alle genannten Personen in 4 Jahren noch leben (der zitierte Beitrag wurde 2012 verfasst) - wenn ich darüber nachdenke, kommt Achim so langsam in die Jahre ....

[Dieser Beitrag wurde am 15.02.2018 - 13:01 von Reliktenexperte aktualisiert]





Signatur
Wenn Du etwas Aussergewöhnliches, Spannendes, Absurdes entdeckst, dokumentiere es jetzt! Beim nächsten Besuch könnte es weg sein ....

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Was ist das da in Rühen ??? Grubert 6 delegatic
Wittingen - Rühen LueP 8 delegatic
AK Bahnhof Rühen Vorsfelder -1 delegatic
Rühen - Grafhorst Vorsfelder 2 delegatic
Brome - Rühen...endgültiges Aus! Vorsfelder 5 delegatic
Neuer Thread ...



 

 

 

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
grafhorst bahnhof | kleinbahnhof grafhorst | ak vorsfelde
blank