Was ein User alles wissen sollte!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

MinoruHiroki ...
Jounin/Lehrer
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.02.2006
Beiträge: 171
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.02.2006 - 18:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hier die Regeln des RPGs:

Grundregeln(Chakra,Attribute,Elemente, Kaufen neuer Techniken, Aufstufung, Alter):

Chakra:

Ein Ninja verfügt zu beginn seiner Laufbahn über einen bestimmten Grundwert an Chakra. Chakra wird verbraucht indem ein Ninja Techniken einsetzt. Je stärker eine Technik(siehe Schwierigkeits-Kategorien weiter unten) desto mehr kostet eine Technik.
Ein Genin startet mit einem Chakra-Grundwert von 30 Punkten. Für jeden Erfahrungspunkt, den ein Spieler für sein Chakra ausgibt erhält er 5 Chakra-Punkte. Das Maximum an Chakra für einen Genin ist 100, für einen Chuunin 150 und für einen Jounin 200.

Attribute:

Es gibt sechs verschiedene Attribute:
Nin(Versteck)

Tai(Körper)

Gen(Illusion)

Ketsu(Blut)

Ningu(Werkzeug)

Heilung

Jede Technik ist Teil eines dieser Attribute. Ein Ninja kann sich entweder auf einzelne Attribute spezialisieren, oder auch viele verschiedene einsetzen. Wer sich spezialisiert ist natürlich auf dem einen Attribut besser als jemand, der sich nicht spezialisiert, dafür aber in den meisten anderen Attributen relativ schwach. Es sind auch kombinierte Versionen möglich. Ein Charakter der gerne viel im Nahkampf mit Waffen kämpfen will, sollte sowohl auf Tai als auch auf Ningu einen hohen Wert haben.
Um Techniken eines bestimmten Schwierigkeitsgrad erlernen zu können muss man einen bestimmten Grenzwert auf dem jeweiligen Attribut erfüllen.

Die Begrenzungen sind Folgende:

Leicht: 5
Mittel: 10
Schwer: 20
Sehr Schwer: 40

Wessen Attribute unter den Werten liegen, der kann keine Techniken der jeweiligen Schwierigkeitsstufe erlernen.
Allerdings gibt es hierbei auch Ausnahmen: Techniken des Attributs, auf das sich der jeweilige Charakter spezialisiert hat, können bis zum Schwierigkeitsgrad "Schwer" erworben werden, auch wenn man nicht den nötigen Attributwert erfüllt. Allerdings muss man dann beachten, dass diese Techniken auch fehlschlagen oder Nebenwirkungen haben können. Wie sich das in einzelnen Fällen auswirkt entscheidet der jeweilige SL, aber grundsätzlich bedeutet ein hoher Attributswert ein niedrigeres Risiko auf Fehlschlag der Technik.

Spezialgebiete:

Ein Ninja kann sich auf ein Attribut spezialisieren und zusätzlich ein Element aussuchen auf das er sich spezialisiert.
Ähnlich den Attributen gibt es auch verschiedene spezielle Elemente:

Feuer

Wasser

Erde/Stein/Sand

Blitz

Pflanzen

Gift

Wind/Luft

Ton

Eine Tierart(z.b. Hund, Käfer, o.ä.)

Im Gegensatz zu den Attributen ist ein Ninja bei Beginn seiner Ausbildung(also, wenn er Genin wird) auf höchstens ein Spezialgebiet und ein Element spezialisiert. Ab dem Chuunin-Rang kann sich ein Ninja für den Preis von 40 Erfahrungspunkten ein zweites Element dazukaufen.

Techniken:

Ein Spieler hat mehrere Möglichkeiten Techniken zu erlernen.
Die einfachste Möglichkeit besteht darin, eine Technik zu nehmen die bereits aus dem Manga/dem Anime bekannt ist. Dabei sollte man jedoch beachten keine Techniken wie Chidori (das ja man ja nur von Kakashi lernen könnte) oder andere techniken die auf einzelne Charaktere oder Dörfer beschränkt sind zu verwenden.
Eine weitere Möglichkeit ist sich eine eigene Technik zu überlegen. Die Technik sollte aber nicht übertrieben oder übermächtig, sondern glaubwürdig und realistisch sein.
Die letzte Möglichkeit ist, eine technik zu verwenden die sich ein anderer Spieler schon ausgedacht und im Techniken-Forum gepostet hat. Wenn man das tut, sollte man jedoch zuerst den Spieler fragen, der sich diese Technik ausgedacht hat, ob er einverstanden ist.
Bei jeder der drei Möglichkeiten ist zu beachten dass eine Technik AUSSCHLIEßLICH dann erlernt werden darf, wenn das vorher von einem Jounin abgesegnet/erlaubt worden ist, und ein Admin kann die Entscheidung eines Jounin auch jederzeit als ungültig erklären. Dies dient nicht als Spaßbremse oder zum nerven der Spieler, sondern soll verhindern, dass z.b. frischgebackene Genins Gamabunta beschwören oder selbst erfundene Techniken einsetzen, die so mächtig sind, dass dagegen Rasengan wie ein Witz erscheint.

Die Techniken sind in vier Schwierigkeits-Kategorien eingeteilt:
Leicht: z.b. einfache Techniken wie Henge(Verwandlung) oder ein normaler Bunshin(Doppelgänger)

Mittel: z.b. Techniken wie Kagebunshin(Schattendoppelgänger) oder Misobunshin(Wasserdoppelgänger)

Schwer: z.b. Techniken in der Stärke von Rasengan oder Chidori(wobei diese beiden jedoch nur Beispiele sind, da sie nicht erlernt/eingesetzt werden können, da die Charaktere keine möglichkeit haben von Kakashi Chidori, oder von Jiraiya/Naruto Rasengan zu lernen)

Sehr Schwer: z.b. Techniken in der Stärke von Jiraiyas Gamaguchi-Shibari(die Technik in der er den Raum in den Magen eines Iwagama(Feuerkröte) verwandelt)


Eine Technik kaufen:
Wenn ein Charakter eine neue Technik erlernen(von seinen Erfahrungspunkten 'kaufen') will, so muss er das mit seinem Jounin abklären und, sofern es eine von einem anderen Spieler erfundene Technik ist, diesen um Erlaubnis fragen. Falls es eine selbst erfundene Technik ist, entscheidet der Jounin(unter Umständen nach Absprache mit einem Admin) die Erfahrungspunktekosten dieser Technik. Hier eine 'Preistabelle', die sich auf die Schwierigkeits-Kategorien der Techniken(siehe oben) bezieht:
Leicht: 5-15

Mittel: 15-30

Schwer: 30-45

Sehr Schwer: 45-unendlich

Diese Tabelle ist nur eine ungefähre Richtlinie. Die Punktekosten können teilweise auch davon abweichen.


Das selbe gilt auch, wenn ein Charakter ein weiteres Spezialgebiet erlernen soll. Auch dies muss er mit einem Jounin abklären.



Aufstufung:

Ein Charakter bekommt für das absolvieren von Missionen Erfahrungspunkte. Damit kann er entweder neue Techniken kaufen, deren Erfahrungspunktekosten sich je nach Kategorie unterscheiden und vom Admin bestimmt werden, oder er stuft Attribute (nin, tai, etc.) auf, oder er erhöht sein chakra. Höhere Werte bewirken, dass man Techniken des Attributs beherrscht und somit welche aus einem höheren Schwierigkeitsgrad kaufen kann. Spezialgebiete und Elemente kann man nicht aufstufen, nur noch weitere erlernen.

Die Werte die ein Charakter hat sind Richtlinien, nach denen sich der Spieler im Spiel richten sollte. D.h. ein Charakter, der fast keine Punkte auf Taijutsu hat, sollte auch wirklich so gespielt werden, dass er sich im Nahkampf kaum verteidigen kann und ein Charakter der NUR Tai erhöht hat entspricht dann in etwa Rock Lee, der eben auch wirklich niemals einen Bunshin, o.ä. macht. Zur Vereinfachung habe ich eine Tabelle erstellt in der ihr seht, welchem Wissensstand ein Charakter mit welchem Punktewert auf ein Attribut entspricht:

0-5: Anfänger

6-10: Fortgeschritten

11-20: Geübt

21-40: Mächtig

ab 41: Profi

Diese Richtlinien dienen dazu das Rollenspiel realistischer zu gestalten und orientieren sich an den Werten, die zum Erlernen von Techniken eines bestimmten Schwierigkeitsgrad erforderlich sind. Wer keinerlei Punkte in Tai investiert kann selbstverständlich auch keine Techniken dieses Attributs erlernen, nicht einmal die einfachsten.

Das Alter:

Bei der Erschaffung eines Genin liegt das Minimalalter bei 9 und das Maximalalter bei 14, aber selbstverständlich können sie im Laufe ihrer Karriere noch altern:

Für alle 10 Missionen, die ein Charakter ausgeführt hat, könnt ihr 1 Jahr hinzufügen.

Für jede Chuuninprüfung, die ein Charakter von Anfang bis Ende miterlebt hat könnt ihr 1 Jahr hinzufügen. Es ist nicht zwingend notwendig, dass der Charakter mitgemacht hat, er muss nur von Anfang bis Ende der Prüfung in einem aktiven Team gewesen sein.

Auch bei den besonderen Events, an denen ein Charakter teilgenommen hat, könnt ihr jeweils eine bestimmte Anzahl von Jahren addieren. Hierbei muss der Charakter nicht unbedingt von Anfang bis Ende teilgenommen haben.

Die Events sind bisher Folgende gewesen:

- Krieg in Hana(Angriff der fünf Teufel): +1 Jahr

- Spaltung Hanagakures: +1 Jahr

(Die Liste wird selbstverständlich in Zukunft aktualisiert.)

[Dieser Beitrag wurde am 20.03.2012 - 22:17 von MasaoRen aktualisiert]





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Allgemeine Regeln MasaoRen 0 narutorpg
Regeln:Eigene Techniken erfinden MasaoRen 0 narutorpg
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Neue Beiträge vorhanden Keine neuen Beiträge vorhanden


src=\

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
jiraiyas techniken | selbst erfundene jutsus | naruto stuft | erfundene jutsu rpg | naruto rasengan techniken | erfundene jutsus | naruto ninja techniken | jiraiyas stärke | ninja techniken naruto | erfundene feuer jutsus
blank